^

Information

Unter den in israelischen Kliniken tätigen Phlebologen und Gefäßchirurgen gilt der Arzt Alexander Kantarovsky als einer der besten.

Es richtet sich an Patienten mit chronischer Veneninsuffizienz, Varizenerweiterung und Venenthrombose der unteren Extremitäten, arteriellen Verschlusskrankheiten und Gefäßerkrankungen bei Diabetes.

Doktor Kantarovsky - Absolvent der medizinischen Fakultät der Universität Tel Aviv; Die Qualifikation des Gefäßchirurgen stieg in Krankenhäusern und Kliniken in Deutschland, Großbritannien, USA, China, Australien und Südafrika an, nachdem er verschiedene Methoden zur Behandlung von Venen und Arterien beherrschte.

Der Spezialist führt nicht nur die kompliziertesten chirurgischen Eingriffe für Gefäßstents durch, sondern verwendet auch einen intravenösen Laser und eine endovenöse Radiofrequenzablation (VNUS-Verschluss) von Krampfadern, Sklerotherapie, überhitztem Dampf und ClariVein-Technologie.

Doktor Kantarovsky - der Autor von wissenschaftlichen Arbeiten und zahlreichen Veröffentlichungen über die Methoden der Gefäßchirurgie; Mitglied der Israel Society of Vascular Surgery, der Europäischen Gesellschaft für Gefäßchirurgen (ESVS), ist Mitglied des American College of Phlebology (ACP) und vertritt Israel in der Association of International Vascular Surgeons.

Er spricht Hebräisch und Englisch.

Profil auf Researchgate 

Ausbildung und Berufserfahrung

  • Medizinische Fakultät der Universität Tel Aviv, Israel
  • Spezialisierung in der Abteilung für Allgemeine Chirurgie am Meir Medical Center, Israel
  • Facharzt für Allgemeine Chirurgie und Traumatologie am Baragwan Hospital, Südafrika
  • Praktikum im Bereich der chirurgischen Behandlung von Venen in Kliniken in Europa und den USA
  • Spezialisierung auf dem Gebiet der Laserbehandlung von Krampfadern in Kliniken in Europa und den USA

Veröffentlichungen in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.