^

Information

Ofer Merimskiy - Professor für Medizin, eine angesehene Autorität auf dem Gebiet der nicht-chirurgischen Onkologie. Professioneller und angesehener Onkologe von Weltklasse. Leiter der Abteilung für Weichteil- und Knochensarkome in der Klinik. In seiner Arbeit verwendet der Arzt innovative und konservative Methoden zur Behandlung von bösartigen Tumoren. Entwickelt Wege, um die Resistenz gegen Krebszellen zu erhöhen.

Seine Spezialisierung umfasst die Behandlung solcher Pathologien:

  • Knochen- und Weichteilsarkome (Osteosarkome, Liposarkome, Leiomyosarkome, Angiosarkome, Fibrosarkome, Rhabdomyosarkome und andere)
  • Tumoren des Gehirns, der Wirbelsäule.
  • Brustkrebs.
  • Gebärmutterkrebs.
  • Prostatakrebs.
  • Lungenkrebs
  • Stroma-Neoplasien im Verdauungstrakt.

Medizinische Erfahrung Ofer Merimskiy - ungefähr 40 Jahre. Er diente in den israelischen Streitkräften, hat den Titel eines Militärarztes von Spezialeinheiten. Der Arzt ist ein aktiver Befürworter der Einführung eines multidisziplinären, dh integrierten therapeutischen Ansatzes. Diese Methode beinhaltet die Einbeziehung von engen Spezialisten in die Behandlung von Krebs. Die Technik ist weltweit verbreitet.

Kombiniert erfolgreich die Arbeit eines Arztes und Forschungstätigkeiten. Nimmt an internationalen Konferenzen und Symposien teil. Er hat über 120 wissenschaftliche Monographien und Artikel in medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht.

Profil auf Researchgate

Ausbildung und Berufserfahrung

  • Absolvent der Hebrew University School of Medicine, Jerusalem, Israel.
  • Er absolvierte ein Studium der Allgemeinen Onkologie und Strahlentherapie in israelischen Kliniken.
  • Er absolvierte eine Ausbildung in Onkologie und Brachytherapie am Onkologiezentrum in New York, USA.
  • Er absolvierte ein Praktikum in der Behandlung von Knochen- und Weichteilsarkomen am Gustave Russi Institut für Onkologie, Paris, Frankreich.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen

  • Israelische Vereinigung für klinische Onkologie und Strahlentherapie (ISCORT)
  • Gesellschaft zur Behandlung von Bindegewebskrebs (CTOS)
  • Europäische Gesellschaft für klinische Onkologie (ESMO)
  • Amerikanische Gesellschaft für Klinische Onkologie (ASCO)
  • Internationale Vereinigung zur Erforschung von Lungenkrebs (IASLC)

Veröffentlichungen in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.