^

Süßigkeiten für Pankreatitis: Was kann und was nicht?

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 20.04.2022
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse erfordert einen besonderen Ernährungsansatz. Einerseits ist es notwendig, den Körper mit allem zu versorgen, was für sein volles Funktionieren notwendig ist, andererseits Produkte auszuwählen, die das Organ nicht schädigen können. Solche Balancekräfte, um einen ständigen Kompromiss zwischen „ich will“ und „ich kann“ zu finden. Manchmal ist es schwer, zugunsten seiner Gesundheit auf seine Lieblingsspeisen zu verzichten. Die Naschkatze beschäftigt sich mit der Frage, was darf und was nicht Süßes bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung sein? [1]

Eis mit Pankreatitis

Beim Studium der Ernährungsempfehlungen wird ein Patient mit Pankreatitis sicherlich auf die Regel stoßen, weder zu kalte noch zu warme Speisen zu sich zu nehmen. Unabhängig vom Stadium der Erkrankung: Exazerbation oder Remission, Eiscreme ist aus mehreren Gründen kontraindiziert:

  • kaltes Essen kann einen Krampf der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege hervorrufen, was zu einem Ausbruch der Krankheit führen wird;
  • es ist ein fettiges und kalorienreiches Produkt, das eine erhöhte Produktion von Nahrungsenzymen für die Spaltung erfordert, was eine zusätzliche Belastung für den Körper darstellt;
  • es ist süß, was auf einen ausreichenden Zuckergehalt hinweist; Zucker allein ist bei Pankreatitis in kleinen Mengen während einer stabilen Periode erlaubt, aber ein zu süßes Produkt erfordert eine erhöhte Insulinsekretion, was für eine geschädigte Drüse schwierig ist;
  • Es enthält Konservierungsstoffe, Aromen, verschiedene Aromen und Bestandteile (Nüsse, Schokolade, Früchte, Kondensmilch), die nicht für Entzündungen geeignet sind.

Eibisch für Pankreatitis

Glücklicherweise sind nicht alle Süßigkeiten bei Pankreatitis verboten. Ein Beispiel dafür ist der Marshmallow. Und das alles, weil es aus Eiweiß, Pektin, Vitaminen und Mineralstoffen, Agar-Agar hergestellt wird.

Es gibt viele Sorten dieser Delikatesse: weiß, rosa mit Zusatz von Fruchtfüllern, in Schokoladenglasur. Um schädliche Zusatzstoffe zu vermeiden (Hersteller verwenden nicht immer den deklarierten nützlichen Inhaltsstoff), wählen Sie am besten Weiß.

Im akuten Stadium der Krankheit und den nächsten 2 Monaten sollte es vollständig aufgegeben werden. Dann gönnen Sie sich einen halben Marshmallow mit ungesüßtem Tee. Wenn es keine negative Reaktion der Bauchspeicheldrüse gab, essen Sie 1-2 Dinge täglich.

Auflauf für Pankreatitis

Alle gebackenen Produkte sind viel gesünder als frittierte und schmackhafter als gekochte. In diesem Fall kann Hüttenkäse-Auflauf Geschmack und Nutzen kombinieren: einfach, mit Äpfeln, Karotten und anderen; mit Reis und Kürbis oder solche, für die genügend Fantasie vorhanden ist.

Die einzige Bedingung im ersten Fall ist, dass der Hüttenkäse fettarm ist, wenig Zucker enthält und nur Proteine aus Eiern verwendet werden. Um einen luftigen Effekt zu erzielen, werden Proteine mit Zucker geschlagen, mit der Masse des gut gemahlenen Hüttenkäses kombiniert, eine Prise Salz und 1-2 Esslöffel in Sauerrahm eingeweichter Grieß hinzugefügt. Die Spitze kann mit Früchten oder Beeren gestohlen werden.

Marmelade für Pankreatitis

Marmelade ist eine Möglichkeit, Beeren und Früchte für den Winter zu ernten, wird jedoch unter Zusatz von Zucker zubereitet, was für eine kranke Bauchspeicheldrüse unerwünscht ist. In akuten Formen ist es vollständig ausgeschlossen, und in Zeiten stabiler Remission können Sie es sich leisten, Tee, Joghurt, Kefir, verdünnten Fruchtgetränken und Gelee ein wenig hinzuzufügen.

Das Fehlen von Diabetes erlaubt es Ihnen, gelegentlich einen Löffel einfach in den Mund zu schicken, aber Sie sollten nur einem Produkt aus den bei Pankreatitis zugelassenen Früchten den Vorzug geben. Dazu gehören Äpfel, Aprikosen, Johannisbeeren, Kirschen, Pflaumen, Erdbeeren, Pfirsiche.

Am besten ist hausgemachte Marmelade, bei der die Gastgeberin versucht hat, so viele Vitamine und Mineralien wie möglich zu erhalten, was bedeutet, dass sie nicht alles Nützliche verdaut und zerstört hat.

Kuchen für Pankreatitis

Die meisten Rezepte für Pasteten beinhalten das Kochen mit Hefe, und dies ist das Haupthindernis für eine kranke Bauchspeicheldrüse. Für sie werden dem Teig immer verschiedene Komponenten zugesetzt: Fette, Zucker, Eier, was sie kalorienreich und schädlich für den Körper macht. Frisches Gebäck ist für die bei Pankreatitis verschriebene Ernährungstabelle Nr. 5 nicht akzeptabel.

Zugekauften Produkten werden Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Aromen zugesetzt, was ebenfalls nicht für Patienten geeignet ist. Am besten geeignet sind daher Cracker aus einem langen Laib, die mit den eigenen Händen getrocknet werden, Kekskekse "Maria", "Zoological".

Bei langem Fehlen von Beschwerden können Sie Haferkekse (Haferflocken enthalten Enzyme, die denen ähneln, die von der Drüse selbst produziert werden), getrocknete Kekse, Hüttenkäse-Shortcakes, Baiser zulassen, jedoch nicht mehr als 50 g pro Tag.

Süßigkeiten für Pankreatitis

Können Süßigkeiten einer Pankreatitis schaden? Um sicher zu sein, müssen Sie verstehen, woraus sie bestehen. Sie enthalten Zucker, die meisten Sorten verwenden feste Fette, Palmöl, Farbstoffe, Verdickungsmittel, Aromen, es kann Milchpulver, Laktose, Cognac, Liköre, Nüsse, Schokolade geben.

Jede Komponente einzeln spricht schon nicht zu ihren Gunsten. Süßigkeiten sind kalorienreich, kohlenhydratreich, was mit einer erhöhten Belastung der Bauchspeicheldrüse verbunden ist, hochallergen, kann Dysbakteriose hervorrufen und Blähungen verursachen.

Auch in langen Ruhephasen ohne Exazerbationen sollte der Verzehr dieser Delikatesse so gering wie möglich gehalten werden, und die sichersten Sorten unter ihnen sind Süßigkeiten für Diabetiker, "Vogelmilch" -Soufflé, Gelee, "Korovka".

Karamell, Toffee, Lutscher gelten als ungeeignet für diese Krankheit.

Halva mit Pankreatitis

Halva ist ein völlig nicht diätetisches Produkt, da es aus gerösteten Kernen von Ölnüssen oder Samen unter Zugabe von Karamellmasse hergestellt wird, der eine große Menge Melasse zugesetzt wird, um die Plastizität des Produkts zu erhalten.

Für gesunde Menschen ist diese Süßware ein hervorragender Energielieferant, beugt durch mehrfach ungesättigte Fettsäuren der Entstehung von Arteriosklerose vor und ist dank Kalium und Magnesium nützlich für das Muskel-, Herz-, Fortpflanzungs- und Nervensystem.

In akuten Phasen der Pankreatitis wird Halva ein strenges Tabu auferlegt, und erst nach mehreren Monaten ohne Symptome können Sie vorsichtig nicht mehr als 20-30 g pro Tag und nicht alle versuchen.

Kondensmilch mit Pankreatitis

Kondensmilch ist ein konzentriertes Milchprodukt mit einem hohen Zuckergehalt. Darüber hinaus wird in Ermangelung einer angemessenen staatlichen Kontrolle der Produktqualität natürliche Milch in der Produktion häufig durch pflanzliche Fette ersetzt.

Kondensmilch mit Pankreatitis ist ein gefährliches Produkt, das eine Verschlimmerung verursachen kann. Hat sich die Bauchspeicheldrüse wieder normalisiert und stört längere Zeit nicht, dann kann man sich hin und wieder mal einen Löffel Leckereien gönnen, wenn man auf den Hersteller vertraut.

Marmelade mit Pankreatitis

Natürliche Marmelade wird auf der Basis von Beeren- und Fruchtsäften hergestellt. Obwohl ein erheblicher Teil der nützlichen Komponenten während seiner Zubereitung verdaut wird, bleibt etwas zurück, einschließlich Pektine, die sich positiv auf das Verdauungssystem auswirken. Sie tragen zur Darmperistaltik bei, reinigen den Körper von Toxinen und Toxinen, senken den Cholesterinspiegel.

Verwenden Sie zum Andicken aus Algen gewonnenes Agar-Agar oder Gelatine (aus Knorpel oder Tierknochen). Um die Produktkosten zu senken, können Aromen und Farbstoffe verwendet werden. Daher gilt Marmelade für Patienten mit Entzündungen der Bauchspeicheldrüse als relativ sicher.

Bei einer strengen Diät wird es nicht verwendet. Anhaltende Remission ermöglicht diese Süße und sollte mit einem Bissen begonnen werden, aber nicht mehr als vier pro Tag.

Die Qualität eines Produkts wird anhand des Preises in Richtung seines Anstiegs angezeigt. Daher müssen Sie ein darauf basierendes Produkt auswählen, das besser verpackt ist und dessen Verpackung eine gedruckte Zusammensetzung enthält, die eine helle Farbe ohne Farbstoffe aufweist. Am besten kochen Sie es selbst nach Rezepten aus dem Internet oder Kochbüchern.

Kaugummi bei pankreatitis

Beim Kauen wird die Produktion von Bauchspeicheldrüsen- und Magensäften angeregt. Tatsächlich wird der Verdauungsreflex getäuscht: Der Körper ist auf Nahrung eingestellt, ist es aber nicht. In diesem Fall "frisst" die Bauchspeicheldrüse ihre eigenen Zellen.

Auf der anderen Seite verwendet Kaugummi Süßstoffe, nicht immer natürliche Aromen, Antioxidantien, die sich nachteilig auf den Körper auswirken.

Die einzig mögliche Zusammenfassung drängt sich auf: nicht verwenden. Rat für große Fans ist, während einer Verschlimmerung der Pathologie vollständig abzulehnen und sie in anderen, ruhigen Zeiten auf ein Minimum zu beschränken.

Pastila bei Pankreatitis

Diese Art von Dessert schadet dem Körper in keiner Weise, außer in akuten Perioden, wenn Sie es selbst zubereiten, insbesondere aus grünen Äpfeln.

Das Rezept ist ganz einfach: Die Früchte ohne Schälen in Scheiben schneiden (sie enthalten die nützlichsten Nährstoffe), in einen Topf geben, etwas Wasser hinzufügen, damit sie nicht anbrennen, köcheln lassen. Den entstandenen Saft abtropfen lassen, jedes Stück manuell oder mit Hilfe eines Siebs von der Haut befreien, Zucker hinzufügen (nicht mitreißen lassen) und mit einem Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten. Bereiten Sie ein Backblech vor, legen Sie mit Pflanzenöl gefettetes Pergamentpapier darauf und verteilen Sie das entstandene Püree mit einer dünnen Schicht darauf. Trocknen Sie den Marshmallow in einem auf 130 0 C erhitzten Ofen anderthalb Stunden lang, während die Tür leicht geöffnet sein sollte (stellen Sie einen nicht brennenden Gegenstand).

Mais-Sticks für Pankreatitis

In Maisgrütze, aus der Maisstangen hergestellt werden, sind viele Ballaststoffe enthalten, was für die Drüse ungünstig ist. Obwohl die Sticks selbst leicht und luftig sind, verwenden sie Zucker oder Puderzucker, Salz, Pflanzenöl und zur Erweiterung des Sortiments verschiedene andere Zusatzstoffe (Schokoglasur, Gewürze), Geschmacksverstärker.

Bei der chronischen Form der Pankreatitis mit langem Fehlen von Anfällen können Sie sich eine kleine Portion leisten, aber nicht trocken, sondern Joghurt, fermentierte Backmilch hinzufügen, Tee trinken. Und zum Frühstück ist es immer noch besser, Reis und Haferflocken zu bevorzugen.

Fruktose bei Pankreatitis

Bei einer so negativen Rolle von Zucker auf das erkrankte Organ stellt sich die Frage, ob es nicht besser ist, Süßstoffe in der Ernährung zu verwenden? Ärzte stimmen dieser Aussage zu, besonders wenn es um natürliche geht, sie sind süßer als Zucker, sodass sie weniger brauchen, um die üblichen Empfindungen zu bekommen.

Eine davon ist Fruktose, die in Honig, Beeren und Früchten vorkommt. Sein Eintritt in den Körper wird im Gegensatz zu Glukose nicht von der Freisetzung von Insulin begleitet. Sie können es jedoch nur während des Abklingens der Krankheit verwenden.

Gelee für Pankreatitis

Gelee kann nicht nur lecker, sondern auch ein gesundes Dessert sein, wenn Sie darin Produkte verwenden, die bei Pankreatitis nicht verboten sind, wie Äpfel, Pflaumen, Pfirsiche. Gelierte Fruchtscheiben ohne viel Zucker bereiten Freude und schaden nicht, vorausgesetzt, es gibt keinen scharfen Prozess.

Die Herstellung von Gelee zu Hause ermöglicht es Ihnen, Substanzen zu minimieren, die die Bauchspeicheldrüse schädigen können. Trotzdem sind Geliermittel, obwohl sie für Gelenke, Knorpel und Bindegewebe nützlich sind, bei Pankreatitis nicht sehr wünschenswert, insbesondere vor dem Hintergrund von Gallensteinen, sodass Sie sich nicht zu sehr hinreißen lassen sollten.

Baiser mit Pankreatitis

Zur Zubereitung von Baiser wird Eiweiß in Kombination mit Zucker verwendet. Wenn Sie es zu Hause kochen, können Sie alle Risiken für die Bauchspeicheldrüse beseitigen: Süßen Sie es nicht zu stark, fügen Sie keine schädlichen Zusatzstoffe hinzu. Nur in diesem Fall ist das Dessert während einer chronischen Krankheit mit ausreichendem zeitlichem Abstand vom Ausbruch der Pathologie bedingt erlaubt.

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.