Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Struktur des Schädels

Facharzt des Artikels

Orthopäde
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 01.06.2018

Die Struktur des Schädels wird nicht nur von Anthropologen, Ärzten und Pathologen untersucht, sondern auch Vertreter von kreativen Berufen - Künstler, Bildhauer. Der Schädel ist nicht nur in seiner Struktur komplex, er ist trotz der sichtbaren Stärke ziemlich zerbrechlich, obwohl er das Gehirn vor Stößen und Verletzungen schützen soll. Die komplexe Struktur des Schädels beruht darauf, dass das Gehirn in ihm ständig kommunizieren muss, um mit dem menschlichen Körper zu kommunizieren. Biochemische Ressourcen entlang des verzweigten Gefäßsystems strömen jede Sekunde ins Gehirn. Um diese Nachricht war kontinuierlich und physiologisch in den Schädel, gibt es Kanäle, Löcher, Gruben, verdrehte Passagen.

Anatomisch ist die Struktur des Schädels in zwei Abschnitte unterteilt: der Schädelbogen und der Gesichtsteil. Außerdem hat der Schädel eine Basis und ein Dach. Die Schädelknochen sind flach und dicht genug, sie sind durch eine gezackte Naht verbunden, ähnlich wie bei allen bekannten Reißverschlüssen. Die Andockstelle hat eine Schicht aus ziemlich elastischem embryonalem Bindegewebe (Mesenchym). Dieser Stoff verbindet, wie eine zusätzliche Klebeschicht, die Schädelknochen untereinander fest. Die einzigen Knochen des Schädels, die charakteristisch für Bewegung sind, sind die Kiefer und Hinterhauptsknochen, die sich mit dem ersten Halswirbel verbinden.

Säuglinge, deren embryonales Gewebe - das Mesenchym noch nicht verknöchert ist - eine feinere Struktur des Schädels aufweist, hilft ihnen, sich entlang des Geburtskanals zu bewegen, ohne den Pfad und den Kopf selbst zu schädigen. Diese fragilen Bereiche des Schädels des Kindes werden Fontanel genannt. Die ausgedehntste frontale Fontanelle erstarrt nach anderthalb Jahren, kleiner in der Größe, aber verletzlicher okzipital auf nur zwei Jahre.

Sobald das dentale Knochensystem des Babys gebildet ist und die Zähne anfangen zu erscheinen, beginnt der vordere Teil des Schädels den Teil zu überholen, wo sich das Gehirn in der Entwicklung befindet.

Der menschliche Kopf besteht aus 29 Knochen, die wie folgt verteilt sind:

  • Schädel - 22 Knochen;
  • Ohr (Hörgerät) - 6 Knochen;
  • Knochen unter der Zunge (sublingual) - 1.

Die Struktur des Schädels kann in zwei strukturelle Kategorien unterteilt werden - das Gewölbe oder die Medulla und der Gesichtsteil.

Der Schädel, der axiale Schädel, ist die acht Grundknochen. Da das Schädeldach eine Schutzfunktion erfüllt und das Gehirn vor Stößen schützt, sind seine Knochen sehr stark und viel dicker als die Gesichtsschädel. Die Knochen des Bogens bestehen aus spezifischen Doppelplatten, die mit einer schwammartigen Substanz - Diploe - gefüllt sind. Durch das ganze schwammartige Gewebe dringen viele Kapillaren, Gefäße und Nervenenden, die sowohl das Knochenmark als auch die inneren Teile der Schädelknochen ständig versorgen.

Struktur des Schädelgewölbes:

  • Der Knochen, der die Stirn bildet, ist das Stirnbein;
  • Zwei Knochen bilden den parietalen Teil - parietal;
  • Zwei Knochen bilden Whisky - temporal;
  • Unpaariger Knochen, der keilförmig genannt wird, bestehend aus einem Körper, kleinen Flügeln, großen Flügeln und Fortsätzen;
  • Der Knochen, der das Okziput bildet, ist occipital.

Das Gesicht des Schädels oder des viszeralen Schädels soll auch Sinnesorgane vor den Auswirkungen einer aggressiven äußeren Umgebung schützen. Aus der Art und Weise, wie die Gesichtsknochen angeordnet und korreliert werden, hängt das Aussehen bzw. Das Gesicht der Person ab. Zusätzlich zu den Knochen, die die Nase, den Mund und den Rachen bilden, ist ein Standardsatz von Zähnen in der Struktur der Gesichtsstruktur enthalten - 16 Stück pro Ober- und Unterkiefer. Zähne mit Periost an den Kieferlöchern befestigt. Zähne wiederum bestehen aus einem spezifischen Knochengewebe, das mit Phosphaten angereichert ist. Die Gesundheit der menschlichen Zähne hängt von der Qualität des Dentin - Zahn - Knochengewebes ab.

Struktur des Gesichtsteils des Schädels: 

  • Zwei Knochen bilden die Nase - nasal; 
  • Knochen, die Wangenknochen bilden, sind zygomatic; 
  • Oberkiefer; 
  • Unterkiefer.

Die Struktur des Schädels und seine Bildung hängt vom Alter der Person ab:

  • Das Wachstum des Schädels ist intensiv in der Zeit beginnend mit dem Tag der Geburt und bis zu 7-8 Jahren. Während des ersten Lebensjahres wachsen die Schädelknochen gleichmäßig und der hintere Teil des Schädels nimmt bis zu drei Jahren stark zu - dies liegt daran, dass das Kind zu laufen beginnt. Auch während dieser Periode entwickelt sich der Gesichtsteil des Schädels aufgrund des Zahnwachstums und der Bildung von Kaumuskeln aktiv. Mit sieben Jahren hat das Kind eine Basis des Schädels, die mit einer erwachsenen Person fast identisch ist.
  • Das Wachstum des Schädels verlangsamt sich im Zeitraum von 8 Jahren auf 13-14 Jahre. Zu dieser Zeit beschäftigt sich der Körper mit einer anderen wichtigen Aufgabe - der Bildung von Geschlechtsorganen und -systemen, ihrer Reifung. Das Volumen des Schädelgewölbes übersteigt normalerweise 1250-1300 cm 3 nicht.
  • Am Ende der Pubertät entwickeln sich die Frontal- und Gesichtsteile des Schädels aktiv. Bei den Vertretern des stärkeren Geschlechtes erstrecken sich die Gesichtsknochen in der Länge, bei den Mädchen ist dieser Vorgang nicht so intensiv, die kindliche Rundheit bleibt. Der Schädel eines Mannes ist etwas größer als das Weibchen und in Größe und Kapazität. Bei Frauen überschreitet das Volumen nicht 1345 cm 3, bei Männern erreicht das Volumen 1600 cm 3. Jedoch haben die Vertreter des schwächeren Geschlechts mehr Knochen des Gehirnteils des Schädels, und in Männern - die Vorderseite.
  • Der Schädel verändert seine Struktur im Alter. Dies ist verbunden mit einem Verlust der Zähne und einer Atonie der Kaumuskulatur. Die Schädelknochen verlieren ihre frühere Elastizität und werden verletzlich, zerbrechlich.

Die Struktur des Schädels kann auch von der Rasse und einigen Arten angeborener Pathologien abhängen.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.