^

Information

Amir Onn Er ist ein erfolgreicher Spezialist auf dem Gebiet der Pulmonologie und Thoraxchirurgie und weltberühmt in der Behandlung von Erkrankungen der Atemwege.

Die praktische Erfahrung des Arztes beträgt mehr als 20 Jahre. Seine Haupttätigkeit konzentriert sich auf die Diagnose und Therapie von Tumorprozessen in der Brust - wir sprechen von Lungen-, Tracheal-, Bronchial- und Mediastinalonkologie. Dr. Onn ist dafür bekannt, dass es ihm gelingt, die Pathologie im Anfangsstadium der Entwicklung zu bestimmen.

Amir Onn langjährige und erfolgreiche Forschungstätigkeit zur Untersuchung von Lungenkrebs-Prozessen. Er nimmt aktiv an speziellen experimentellen und wissenschaftlichen Projekten teil und wurde 2005 mit dem amerikanischen Preis in der Kategorie "Bester Lungenarzt" ausgezeichnet.

Leitet das Institut für Pneumologie und arbeitet an der Verbesserung der bestehenden Methoden zur Behandlung der Onkopathologie der Atemwege. Er liest systematisch Vorträge und Berichte in weltbekannten Bildungseinrichtungen, veröffentlicht seine eigenen wissenschaftlichen Artikel in medizinischen Zeitschriften (zur Zeit wurden bereits mehr als 90 Artikel veröffentlicht). Er erhielt Aus- und Weiterbildungen an Universitäten und medizinischen Zentren in Israel, den USA, Großbritannien und den Niederlanden.

Ausbildung und Berufserfahrung

  • Medizinische Fakultät der Hebräischen Universität von Jerusalem, Israel
  • Hadassah Medical School in Jerusalem, Israel
  • Assistenzarzt für Innere Medizin und Pulmonologie am Ichilov Medical Center, Tel Aviv, Israel
  • Praktikum im onkologischen Zentrum zu ihnen. Anderson in Houston, Texas, USA
  • Zusätzliche Spezialisierung in der Lungenonkologie
  • Fortbildung in verschiedenen Operationstechniken und Forschung auf dem Gebiet der Lungenonkologie in den medizinischen Zentren der USA, der Niederlande und Großbritanniens

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen

  • Israelische Ärztekammer
  • Israelische Vereinigung für Pneumologie
  • American Pneumology Association
  • Europäische Vereinigung für invasive Pulmonologie
Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.