Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Dropsy von Hoden bei neugeborenen Jungen: was zu tun ist, wie man behandelt?

Facharzt des Artikels

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Pädiatrischer Hoden bei einem Neugeborenen ist eine sehr häufige chirurgische Pathologie, die auftritt, wenn die Prozesse der Überwucherung der Hodenschalen nach der Geburt des Babys gestört sind. Dieser Zustand kann und in der Norm, besonders bei den Frühgeborenen sein, aber unter bestimmten Bedingungen wird die Pathologie betrachtet. Um die Verletzung der reproduktiven Funktion des Jungen zu verhindern, müssen Sie wissen, wann genau dies eine Pathologie ist und was Sie dagegen tun können.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Epidemiologie

Statistiken zeigen, dass Wassersucht an zweiter Stelle nach Hernie in der Prävalenz steht. Diese Pathologie ist bei den Kindern der ersten sechs Lebensmonate sehr verbreitet. Mehr als 89% der Fälle von Wassersucht bei Kindern des ersten Lebensjahres ist ein physiologischer Prozess, der bis 1,5 Jahre spurlos verschwindet. Solche statistischen Daten zeigen nicht nur die Merkmale der Ausbreitung der Wassersucht, sondern auch die Notwendigkeit einer Behandlung nur in seltenen Fällen.

trusted-source[6], [7], [8]

Ursachen wassersucht eines Hodens in einem Neugeborenen

Wenn sich ein Kind entwickelt, befinden sich die Hoden in der Bauchhöhle und dies geschieht während der acht Monate seines intrauterinen Lebens. Dies ermöglicht den Samenzellen, besser zu reifen und zu teilen. Näher am Ende des siebten Monats des intrauterinen Lebens beginnen die Hoden in den Hodensack zu sinken. Dies ist auch ein notwendiges Stadium, da dort die Temperatur um einen Grad niedriger ist als die Temperatur des menschlichen Körpers. Dadurch können die Keimzellen alle drei Monate aktiv wachsen und das Sperma erneuern. Der Skrotum ist mit der Bauchhöhle auf Kosten von einem besonderen Auswuchs der Membran - dem vaginalen Prozess des Bauchfells verbunden. Dadurch kann der Hoden ohne großen Aufwand durch diesen Prozess in den Hodensack gelangen. Dieser Prozess muss während des ersten Lebensjahres des Kindes ausgelöscht werden. Wenn dies nicht geschieht, dann sind alle Bedingungen für die Ansammlung von Flüssigkeit dort geschaffen, oder es kann ein Schwachpunkt sein, durch den Hernien entkommen können. Wenn ein Neugeborenes eine Flüssigkeit im Hoden hat, dann ist dies ein Wassersucht-Hoden oder ein medizinischer Begriff - Hydrozele.

Der hauptsächliche pathogenetische Mechanismus dieses Phänomens ist, dass der vaginale Prozess nicht rechtzeitig anwächst und Flüssigkeit aus der Bauchhöhle dorthin gelangt.

Aber die Ursachen von Wassersucht bei Neugeborenen sind nicht darauf beschränkt, da alle Babys diesen Prozess in der Neugeborenenperiode ohne Lizenz haben. Zu den anderen Ursachen dieser Pathologie gehört die übermäßige Aktivität der Zellen des parietalen Peritoneums bei der Synthese der intraabdominalen Flüssigkeit. Unter normalen Bedingungen ist das Peritoneum intern mit einer parietalen Epithelschicht bedeckt, die an der Synthese der Flüssigkeit beteiligt ist. Das Kind hat ein paar Gramm davon und wird benötigt, um die Reibung zwischen den Organen zu reduzieren und die Austauschprozesse zu verbessern. Wenn es einige Merkmale der Struktur dieses Epithels oder bei Zuständen der Entzündung der Bauchhöhle gibt, kann es eine übermäßige Synthese einer solchen Flüssigkeit geben. Dies schafft eine Bedingung für seine Ansammlung in den Schalen zwischen den Hoden. Ein weiterer Grund kann eine unzureichende Aktivität der eigenen Hodenschale sein. Diese Schale bedeckt den Hoden und seine Hauptfunktion ist die Absorption von überschüssiger Flüssigkeit, die vom Peritoneum in den vaginalen Prozess eintreten kann. Wenn das individuelle Strukturmerkmal dieser Schale keine ausreichende Absorption dieser Flüssigkeit zulässt, wird es auch zur Ursache der Hydrozele.

Die nächste Ursache der Wassersucht kann meistens eine ungenügende Arbeit der Lymphgefässe des Hodens und seiner Anhänge sein. Unter normalen Bedingungen ist die Hauptfunktion des menschlichen lymphatischen Systems die Absorption von Zelltauschprodukten aus dem interzellulären und intertwinalen Raum. In den Hoden geschieht das Gleiche - das Lymphsystem sorgt für den Flüssigkeitsaustausch. Die Lymphgefäße übernehmen daher mit ihrem Überschuß die Funktion, diese Flüssigkeit zu entfernen. Wenn die Entwicklung von Lymphgefäßen unzureichend ist oder ihre Funktionen unzureichend sind, ist dieser Prozess gestört, was zu Wassersucht führt.

So ist die Pathogenese der Hydropsbildung beim Neugeborenen häufiger in der Gesamtheit all dieser Ursachen, die den Abfluss von Flüssigkeit aus den Hoden stören und zu dessen Anhäufung führen.

trusted-source[9], [10]

Risikofaktoren

Risikofaktoren für Wassersuchthoden beruhen auf den Hauptbedingungen für die Entwicklung dieser Pathologie:

  1. Frühgeburtlichkeit ist einer der Hauptfaktoren, da alle Frühgeborenen mit im Hodensack ungeöffneten Eiern geboren werden. Dies geschieht nach der Geburt, wenn das Risiko der vaginalen Sprossung viel größer ist;
  2. erbliche Probleme mit der Unzulänglichkeit des venösen und lymphatischen Apparats der Eltern;
  3. unoperierter Kryptorchismus (Hodenhochstand im Hodensack einerseits) verursacht viel häufiger Komplikationen in Form von Hydrozele;
  4. Störungen der Entwicklung von Urogenitalorganen in utero;
  5. Angeborene Fehlbildungen der Organe des Fortpflanzungssystems bei Jungen.

trusted-source[11], [12]

Symptome wassersucht eines Hodens in einem Neugeborenen

Die ersten Anzeichen von Wassersucht können einige Tage nach der Geburt des Babys oder am Ende des ersten Lebensmonats auftreten. Der Prozess kann sich über einen Zeitraum von mehreren Tagen entwickeln, oder die Symptome können fast über Nacht auftreten.

Vor allem müssen wir verstehen, was die physiologische Wassersucht der Hoden bei Neugeborenen ist. Bei den Kindern des ersten Lebensmonats kann Wassersucht auf unvollständige Obliteration der Vaginalmembran des Peritoneums zurückzuführen sein. Aber es kann sich sowohl im ersten Monat des Kindeslebens als auch bis zum Ende des ersten Lebensjahres selbst auslöschen. Dies gilt als normal, wenn er im ersten Lebensmonat des Kindes eine Wassersucht hat, die als physiologisch betrachtet wird. Es kann unabhängig aufgelöst werden, also ist es normal.

Abhängig von der Art der Obliteration des vaginalen Prozesses gibt es verschiedene Arten von Wassersucht. Die Wassersucht der Hoden ist die häufigste Form. In dieser Form sammelt sich die Flüssigkeit nur zwischen den Membranen und es besteht keine Verbindung mit dem Peritoneum. Diese Form allein kann nicht gelöst werden, da es für diese Flüssigkeit keinen Ausweg gibt.

Testikulären Hydrocephalus kommunizierte entwickelt, wenn vaginal Prozess mit der Bauchhöhle verbunden ist und so die Ansammlung von Flüssigkeit zwischen den Schalen ist, die frei in der Bauchhöhle verbunden ist. Die Tropfen der Samenstränge sind gekennzeichnet durch die Ansammlung von Flüssigkeit nur im Verlauf des gegebenen Samenstranges.

Aber solche Hydrozephalusarten in einem langen Prozess können in verschiedene Stadien gehen: zum Beispiel kann die Kommunikation der Hydropsis der Hoden isoliert werden.

Zweiseitige Hodenwassersucht bei Neugeborenen tritt auf, wenn beide vaginalen Prozesse nicht zu stark wachsen. In diesem Fall wird der Prozess oft nicht unabhängig gelöst.

Eine Wassersucht des rechten und linken Hodens bei einem Neugeborenen tritt gleichermaßen häufig auf und hängt nicht von irgendwelchen Bedingungen ab.

Das wichtigste klinische Symptom der Wassersucht ist die Vergrößerung des Hodensacks von einer Seite in der Größe. Das stört das Baby nicht, die Haut ist nicht rot und verursacht keine Empfindungen. Einfach über das Volumen zu erhöhen, spricht über diesen Prozess.

trusted-source[13], [14]

Komplikationen und Konsequenzen

Ist Dysenterie bei Neugeborenen gefährlich? Diese Frage wird von vielen Eltern gestellt, insbesondere wenn sie auf einen operativen Eingriff warten. Die Antwort auf diese Frage ist nicht eindeutig. Wenn es sich um eine physiologische Wassersucht handelt, dann ist es sicher nicht gefährlich und geht von alleine weiter. Aber es kann einige Komplikationen von Wassersucht mit seiner beträchtlichen Größe geben. Eine dieser Komplikationen ist ein anhaltender starker Druck auf die Hoden und das Keimepithel kann in Zukunft zu Ischämie und Unfruchtbarkeit führen. Es ist sehr vorsichtig, sich mit dieser Pathologie zu verhalten und ein Trauma beim Kind zu vermeiden, da die Folge des Traumas eine Blutung in die Hodenhöhle oder in ihre Schale sein kann, die auch zu Ischämie führen kann. Eine der Folgen kann eine Verletzung der Hernie sein, wenn der Austritt der Bauchhöhle mit Wassersucht erfolgt. Daher ist es notwendig, sorgfältig zu untersuchen und eine gründliche Diagnose durchzuführen, um die richtige Diagnose zu stellen und solche Komplikationen zu vermeiden.

trusted-source[15], [16], [17], [18]

Diagnose wassersucht eines Hodens in einem Neugeborenen

Die Diagnose der Wassersucht stellt normalerweise keine Bemühung dar, weil die Krankheit sehr allgemein ist.

Bei der Untersuchung können Sie sehen, dass das Baby auf der einen Seite einen größeren Hodensack hat oder auf beiden Seiten seltener. Zur gleichen Zeit wird die Haut darüber, ohne Rötung und Defekte nicht geändert. Bei der Palpation des Hodensacks ist seine weiche elastische Struktur erkennbar. Palpation verursacht keine schmerzhaften Empfindungen. Bei der Palpation kann man manchmal ein Symptom der Transfusion von Flüssigkeit spüren, welches genau die Hydrozele anzeigt. Mama mag beachten, dass der Hodensack, wenn das Kind lange Zeit lag, etwas größer ist, als wenn er in einer aufrechten Position verunglimpft wurde. Dies sind die wichtigsten diagnostischen Zeichen, die von einem möglichen Wassersucht-Hoden sprechen. Wenn diese Pathologie mit Kryptorchismus oder Hodenentzündungsreaktionen kombiniert, kann es haben andere Symptome auftreten - Druckschmerz, erhöhte Körpertemperatur, die Spannung der Bauchmuskeln, das Fehlen eines Hoden im Hodensack mit der Zunahme seiner Größe.

Analysen sind in der Regel nicht erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen, da die Wassersucht nicht mit Veränderungen der Laborparameter einhergeht.

Die instrumentelle Diagnostik wird häufig zur Klärung der Diagnose von Wassersucht sowie zur Differenzialdiagnose eingesetzt. Die zugänglichste und schnellste Methode ist die Diaphanoskopie. Um dies zu tun, müssen Sie nur eine Taschenlampe nehmen und sie auf der Rückseite des Hodensacks erleuchten. Wenn die Volumenbildung durch die Ansammlung von Flüssigkeit verursacht wird, dringen die Lichtstrahlen in das Hodensack ein und die Gnae werden gleichmäßig hindurch scheinen. Wenn die Bildung von Gewebestrukturen oder Blut, dann wird das Symptom negativ sein.

Eine weitere Methode der instrumentellen Diagnostik ist die Ultraschalluntersuchung des Hodensacks. Mit dieser Methode können Sie den Inhalt zwischen den Hoden genau bestimmen oder zusätzliche Gewebestrukturen in anderen Pathologien bestimmen. Wenn Sie eine Doppler-Studie verwenden, können Sie auch den Blutfluss in den Gefäßen bestimmen und andere Pathologien ausschließen.

trusted-source[19]

Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose von Wassersuchthoden sollte primär bei Pathologien durchgeführt werden, die Anzeichen eines "akuten Skrotums" sind. Solche Krankheiten wie eine Torsion des Hodens oder der Anhängsel, eine Skrotalverletzung, eine Hodenischämie sind sehr ernste Pathologien, die eine sofortige Operation erfordern, um Komplikationen zu vermeiden. Das hauptsächliche differenzielle Symptom dieser Pathologien ist die Skrotalhyperämie und der scharfe Schmerz, auf den das Kind in allen Bewegungen reagiert.

Auch ist nötig es die Differentialdiagnostik zwischen der Wassersucht des Hodens und dem Bruch durchzuführen. Wenn die Hernien Organe der Bauchhöhle durch die Schwachstellen im Hodensack gehen. Dies geht einher mit einer Zunahme seiner Größe. Wenn es zu einer Hernie kommt, kann es beim Palpieren frei in die Bauchhöhle zurückkehren und anders als bei Wassersucht tritt es nicht auf.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung wassersucht eines Hodens in einem Neugeborenen

Die Behandlung von Wassersucht mit Arzneimitteln wird nicht verwendet, da es sich um eine chirurgische Pathologie handelt.

Meistens wird bei Kindern bis zu einem Jahr mit einer Wassersucht eine einfache Beobachtung durchgeführt, da bis zu diesem Zeitpunkt der vaginale Prozess noch unabhängig liquidiert werden kann. Nach einem Jahr wird dies als unwahrscheinlich angesehen und die Frage der chirurgischen Behandlung wird in Betracht gezogen.

In der Zeit einer solchen erwartungsvollen Behandlung können einige Eltern alternative Methoden zur Behandlung dieser Pathologie anwenden. Solche alternativen Methoden umfassen:

  1. Kürbis- und Selleriesaft hat ausgeprägte harntreibende Eigenschaften, so dass die Schwere der Hydrozele reduziert werden kann. Für die Behandlung müssen Sie frischen Saft aus der Pflanze Sellerie und Kürbis machen und in gleichen Mengen mischen. Es wird empfohlen, das Kind im Alter nicht früher als ein halbes Jahr auf einen halben Teelöffel achtmal pro Tag zu geben. Für jüngere Kinder ist es notwendig, die Behandlung mit einem Tropfen zu beginnen, um allergische Erscheinungen zu vermeiden.
  2. Oft zur Behandlung zu Hause verwenden Infusion von Birkenknospen oder der Birkensaft selbst. Wenn die Jahreszeit von reinem Birkensaft ist, dann sollte es 50% mit warmem gekochtem Wasser verdünnt werden und dem Kind einen Teelöffel bis zu fünfmal pro Tag geben. Wenn es keine Möglichkeit gibt, frischen Saft zu trinken, ist es möglich, eine Infusion von Früchten vorzubereiten. Dazu nehmen Sie 20 Gramm Birkenknospen und bestehen in einem Glas kochendem Wasser aufkochen. Die Dosierung für das Baby ist die gleiche wie bei der Verwendung von Birkensaft.
  3. Preiselbeere und Holunder haben in einer ähnlichen Pathologie gute Dehydrationseigenschaften. Nehmen Sie dazu 20 Milliliter Saft aus jeder Beere und verdünnen Sie diese mit Wasser auf ein Gesamtvolumen von 100 Millilitern. Geben Sie dem Kind zwei Tropfen vier Mal am Tag.

Die Verwendung von Kompressen und Salben, wenn Wassersucht verboten ist, da dies zu Komplikationen führen kann.

Operative Behandlung kann durch die Einstichmethode durchgeführt werden. In diesem Fall wird nach der Behandlung des Feldes eine Punktion des Hodensacks mit dem Ansaugen der Flüssigkeit durchgeführt. Diese Methode kann in Form einer Wassersucht verwendet werden, wenn keine Verbindung mit der Bauchhöhle besteht. Bei einer kombinierten Wassersucht ist diese Methode ineffizient, da sich die Flüssigkeit wieder ansammelt.

Die chirurgische Behandlung von Wassersucht ist die effektivste Methode mit einer speziellen Methode der Exzision des vaginalen Prozesses. Diese Operation wird von Kindern nach einem Jahr in Vollnarkose durchgeführt. Das Wesen der Operation ist die Exzision der Membran und des Beutels, in dem sich die Flüssigkeit befand. Danach wird der vaginale Prozess verbunden und die Operation gilt als abgeschlossen. Wiederauftreten mit korrekter Taktik wird nicht beobachtet.

Verhütung

Die Prophylaxe der Wassersucht ist unspezifisch und besteht nur darin, Komplikationen zu verhindern.

trusted-source[20], [21], [22], [23], [24]

Prognose

Die Prognose der Wassersucht ist günstig bei der richtigen Erwartungshaltung und weiteren Operationen. Es gibt keine Komplikationen in der physiologischen Wassersucht auch.

Der Hoden beim Neugeborenen kann physiologisch sein und erfordert keine Aktion während des ersten Lebensjahres. In der Zukunft ist die Hauptmethode der Behandlung chirurgisch. Bei richtiger Pflege werden keine Komplikationen erwartet.

trusted-source[25], [26], [27]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.