Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Falsche Kontraktionen: Wann beginnen, wie lange zuletzt, die Empfindungen, wie zu bestimmen

Facharzt des Artikels

Frauenarzt, Fruchtbarkeitsspezialist
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Wenn eine Frau schwanger ist, hört die Frau mehr denn je auf ihren Körper: das Baby hat sich gerührt, und der Magen hat sich ein wenig gerissen - und das? Ist es wirklich ein Kampf? Aber es ist zu früh, oder? Tatsächlich können Kontraktionen bei einer zukünftigen Mutter und lange vor dem Beginn der Wehen auftreten. Es stimmt, dies sind nur falsche Kämpfe, die nicht zum Beginn der Geburt führen. Warum werden sie benötigt und wie kann man sie nicht mit den echten verwechseln?

In der Regel ist eine schwangere Frau von vielen Fragen überwältigt. Und wenn es keine konkrete Antwort auf solche Fragen gibt, dann wächst die Aufregung - vor allem, wenn sich das erwartete Lieferdatum nähert. Wir werden versuchen, die häufigsten Fragen über falsche Kämpfe zu beantworten.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Epidemiologie

Laut Statistik können Frauen nach der 20. Schwangerschaftswoche in einen falschen Kampf geraten. Bei 70% der Frauen treten sie jedoch häufiger nach 37-38 Wochen auf.

Nicht mehr als 5% der werdenden Mütter fühlen sich während der gesamten Schwangerschaft nicht falsch behandelt (obwohl dies nicht bedeutet, dass sie es nicht sind).

trusted-source[6], [7], [8], [9], [10], [11], [12], [13], [14], [15]

Ursachen falsche Kämpfe

Falsche Kontraktionen - dies ist ein absolut normaler periodischer Zustand während der Schwangerschaft, wenn die zukünftige Mutter die zunehmende Spannung des Uterusorgans mit der anschließenden Entspannung verspürt. Aber auch diese Kämpfe sind nicht ohne Grund: oft sind die Gründe für ihre Entstehung bestimmte Umstände oder Gründe:

  • körperliche Aktivität (gymnastische Übungen unterschiedlicher Intensität, Gehen, Hausreinigung, Waschen usw.);
  • Empfang von Wasserbehandlungen (Baden, Duschen, Baden);
  • erhöhte intrauterine Aktivität des Babys;
  • Ungenauigkeiten in der Ernährung (Essen Schokolade, Kakao, Kaffee, starker Tee);
  • der Moment der Erfahrung, Angst, Angst;
  • Sexueller Kontakt;
  • Rauchen (sogar passiv);
  • nicht blutende Blase;
  • ein böser Traum oder seine Abwesenheit;
  • Fahrt mit jedem Verkehrsmittel (Bus, Auto, Bahn usw.);
  • Mangel an Vitaminen und Flüssigkeiten im Körper.

Nach der zwanzigsten Schwangerschaftswoche kann eine periodische Uterusbelastung festgestellt werden. Das sind ganz normale Empfindungen, die selbstverständlich sind.

Falsche Kontraktionen für ein paar Tage vor der Geburt können etwas intensiver sein und haben einen spezifischeren Grund - das ist die Vorbereitung des Körpers auf den Beginn der Wehen. In diesem Fall werden Kontraktionen oft als "Training" bezeichnet - die Muskeln des Uterusorgans sind auf das bevorstehende Ereignis vorbereitet und bereiten die Frau selbst auf die Empfindungen vor, die sie erwarten.

trusted-source[16], [17], [18]

Risikofaktoren

Warum haben einige Frauen falsche Anfälle nur kurz vor der Geburt, und in anderen - ein paar Monate vor der Geburt des Babys?

Vermutlich kann die Ursache dieses Phänomens individuelle Risikofaktoren sein:

  • übermäßige Beeinflussbarkeit der zukünftigen Mutter (das sogenannte labile Nervensystem);
  • häufige körperliche Aktivität (schwangere Sportler, Arbeiter);
  • Mangelernährung und Lebensstil (Bewegungsmangel, Übergewicht, Mangel an frischer Luft, etc.);
  • erbliche Veranlagung.

Wenn eine Frau lange vor der Entbindung oft längere Fehlgeburten verspürt, ist es notwendig, einen Arzt in einer Frauenkonsultation zu konsultieren: Es ist sehr wichtig, solche Kämpfe nicht mit Bluthochdruck der Gebärmutter und der drohenden vorzeitigen Beendigung der Schwangerschaft zu verwechseln.

trusted-source[19], [20], [21], [22], [23]

Pathogenese

Auf die Frage nach der Pathogenese falscher Kämpfe, die mit echten pränatalen Uteruskontraktionen viel zu tun haben, aber noch nicht auf einen raschen Beginn der Wehen hinweisen, können Spezialisten noch keine genaue Antwort geben. Einige Auszüge und Schlussfolgerungen von Wissenschaftlern sind jedoch noch verfügbar:

  • Während der falschen Arbeit kontrahieren sich die Muskelgruppen der Gebärmutter in zunehmender Amplitude, aber der Hals öffnet sich nicht, und Arbeit fängt nicht an.
  • Zu Beginn der zweiten Schwangerschaftshälfte können falsche Kontraktionen festgestellt werden. Aber meistens - ungefähr 70% von ihnen werden gesagt, beginnend mit 37 Wochen.
  • Einzelne Frauen vermuten nicht, dass sie falsche Anfälle haben: Sie nehmen sie für periodische Schwerkraft im Bauch.
  • Ob es falsche Kämpfe gibt, oder sie nicht anwesend sind, weder das, noch ein anderer gibt keine Anwesenheit einer Pathologie des Prozesses von vynashivanija an.
  • Zur Zeit der falschen Anfälle ist die Plazenta mit Sauerstoff gesättigt, der Trophismus der Gewebe verbessert sich, der Fötus erhält viel mehr Nahrung.
  • Falsche Kontraktionen kurz vor der Geburt tragen zur Erweichung und Verkürzung des Gebärmutterhalses bei, was als eine gewisse Vorbereitung des Uterus für den generischen Prozess dient.

trusted-source[24], [25], [26], [27], [28], [29], [30], [31], [32], [33]

Symptome falsche Kämpfe

Falsche Scharmützel sind schwer mit echten Kämpfen zu verwechseln, und dies wird durch eine Reihe von Zeichen angezeigt.

So kann ein falscher Alarm von 2 bis zu mehreren Malen pro Tag auftreten, und es fühlt sich wie ein unfreiwilliger Aufbau von Stress in der Gebärmuttermuskulatur an.

Die ersten Anzeichen eines falschen Kampfes treten paroxysmal auf: Ein Angriff kann von einer halben Minute bis zu 1-2 Minuten dauern. Zu dieser Zeit scheint der Uterus zu schrumpfen, entspannt sich dann aber allmählich. Schmerzhafte Empfindungen treten normalerweise nicht auf.

Die Vorboten falscher Anfälle können sich als kleine Taubheit des Unterbauchs manifestieren, unbedeutende Zugerscheinungen ähnlich denen in den ersten Tagen der Menstruation.

  • Wie viele falsche Kämpfe? Ungefähr 1-2 Minuten, nicht mehr. Neben der Dauer ist es notwendig, auf andere wichtige Symptome zu achten:
  1. Gefühl des Wachsens und Schwächung von Spasmen im Bauchraum (manchmal in der Leistengegend);
  2. unregelmäßiges Auftreten von Kämpfen;
  3. Unvorhersehbarkeit des Beginns von Kontraktionen;
  4. Mangel an Rhythmus.
  • Führen falsche Schlachten immer zu Unbehagen und Schmerz? Solche Gefühle sind individuell: Wenn bei manchen Frauen falsche Kämpfe die unangenehmsten Empfindungen hervorrufen, können sie bei anderen fast unmerklich fließen. Ärzte bestehen jedoch darauf: Schmerzen in falschen Kämpfen sollten nicht auftreten. Wenn es Schmerzen gibt, dann ist es besser, nicht zu zögern und einen Arzt aufzusuchen.
  • Was sollte der Abstand zwischen falschen Kämpfen sein? Das Intervall falscher Kämpfe ist nicht vorhanden - das heißt, es kann beliebig sein. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zu diesen pränatalen Kämpfen, die durch gleiche Zeitintervalle gekennzeichnet sind.
  • Kann es nachts falsche Kämpfe geben? Falsche Kämpfe können zu jeder Tageszeit auftreten, auch nachts. Bei manchen Frauen treten solche Gefühle nur nachts auf, obwohl dies individuell ist und kein Indikator für Norm oder Pathologie sein kann.
  • Können schmerzhafte Fehltritte in der 35., 36., 37., 38., 39., 40. Schwangerschaftswoche auftreten? In der Regel sind falsche Anfälle nicht mit Schmerzen verbunden. Ein leichter Schmerz ist erlaubt, wenn solche Kontraktionen in den letzten 2 Schwangerschaftswochen auftreten. Allerdings sollte der Schmerz in diesem Fall nicht streng geschnitten sein, sollte nicht zurück, Steißbein, Rücken geben. Zunehmende Morbidität ist charakteristisch für echte Kämpfe - und das ist einer der Hauptunterschiede, über die wir später sprechen werden.
  • Wenn ein falscher Kampf eine Woche - das bedeutet, dass bald gebären? Nein, nicht immer. Bei manchen zukünftigen Müttern beginnen sich bereits nach 20 bis 30 Wochen falsche Kämpfe zu manifestieren. Wie Sie wissen, ist es in diesen Fällen nicht nötig, über den bevorstehenden Beginn der Arbeitstätigkeit zu sprechen.
  • Kann es regelmäßige falsche Kämpfe geben? Nein, falsche Kämpfe unterscheiden sich nur in ihrer Unregelmäßigkeit und Unberechenbarkeit. Regelmäßigkeit ist charakteristisch für wahre Kontraktionen.
  • Unterscheiden sich die Fehlgeburten in den Fehlgeburten von denen in der ersten Schwangerschaft? In der Tat kann eine Frau bei wiederholten Schwangerschaften praktisch keine falschen Anfälle fühlen. Darüber hinaus stören sie fast nie eine Frau im gebärfähigen Alter bis 32 Wochen, und die Mehrheit - bis zu 37 Wochen. Der Grund ist, dass der Körper der Frau bereits einmal (oder mehr als einmal) die Praxis hatte, Geburten zu vererben, so dass sein Muskelsystem zunächst für solche Belastungen bereit ist.
  • Wann erfolgt die Lieferung nach Fehlarbeit? Es gibt keine klare Beziehung zwischen dem Auftreten von Fehlarbeit und dem frühen Einsetzen der Wehen. Jedoch, wenn solche Kämpfe nach 37 Wochen stattgefunden haben, wird angenommen, dass vor der Lieferung weitere 7-14 Tage dauern können.

trusted-source[34], [35], [36], [37]

Bühnen

Falsche Kontraktionen haben keine klar definierten Stufen wie in echten Schlachten. Dies wird als das wichtigste Unterscheidungsmerkmal angesehen.

Erinnern wir uns, dass echte Kämpfe in drei Phasen ablaufen:

  • das Anfangsstadium dauert bis zu 8 Stunden (Kontraktionen von 30-45 Sekunden, mit einem Intervall von fünf Minuten und einer Zervikalöffnung bis zu 3 cm);
  • das aktive Stadium dauert im Durchschnitt 4 Stunden (die Kontraktionen sind minimal, mit einem Intervall von 2-3 Minuten, mit einer Zervikalöffnung von drei bis sieben Zentimeter);
  • die Übergangsphase kann bis zu anderthalb Stunden dauern (Kontraktionen von 1-1,5 Minuten, mit minimalen Lücken, mit einer Zervikalöffnung von sieben bis zehn Zentimeter).

Wenn eine Frau bereits früher geboren hat, dann nimmt die Dauer der Geburt in ihr fast immer ab.

trusted-source[38], [39], [40]

Formen

Falsche Scharmützel auf andere Art werden Training genannt, oder Braxton Hicks kämpft. Alle oben genannten Begriffe sind in der Tat synonym.

Die falschen Kontraktionen von Braxton gelten nicht nur als nicht pathologisch, sondern auch als nützlich für die pränatale Vorbereitung des Organismus. Dank ihnen lernt eine Frau zu atmen, zu entspannen und Schmerzen zu lindern.

Während der gesamten Periode des fetalen Wachstums verändert sich der weibliche Körper. Zum Beispiel nimmt der Uterus vom Moment der Empfängnis bis zum Zeitpunkt des Beginns der Arbeitstätigkeit etwa fünfhundertmal an Größe zu - man kann sich vorstellen, welche Belastungen die Muskulatur des Organs zu tragen hat. Und damit während der Wehen die angespannten Muskeln der Gebärmutter qualitativ kontrahieren können, um den Austritt des Kindes zu gewährleisten, muss die Gebärmutter im voraus trainiert werden.

Falsche Begegnungen Hicks - das ist das Training des muskulären Gebärmuttergerüsts. Gleichzeitig, während einer solchen Art von Training, gibt es eine zusätzliche Versorgung mit Sauerstoff für den Fötus - und die Vorteile sind unbestreitbar.

Daher sollte man nicht denken, dass in falschen Schlachten eine Gefahr besteht, im Gegenteil! Es ist nur die Vorbereitung der Gebärmutter, der Plazenta und der Frau selbst für die bevorstehende schwere Geburt des Kindes.

trusted-source[41], [42], [43]

Komplikationen und Konsequenzen

Falsche Kontraktionen sind ein normales natürliches Phänomen bei schwangeren Frauen. Daher können solche Kämpfe keine negativen Folgen haben - der Körper bereitet sich einfach auf den bevorstehenden Geburtsdruck vor.

Wenn jedoch im Verlauf der Kämpfe ihre Periodizität gefunden wird, wächst die Morbidität, und dann wird die Lieferung wahrscheinlich bald beginnen. Sie können einen solchen Anstieg der Zeichen nicht überspringen. Eine Frau in einer solchen Situation sollte einen "Krankenwagen" verursachen und ins Krankenhaus gehen.

Haben Sie keine Angst vor falschen Anfällen - denken Sie daran, dass dies ein ganz natürlicher und absolut normaler Prozess ist, der eine Vorbereitung auf die Geburt des Babys ist. Es ist wichtig, sich im Moment der falschen Schlachten nicht zu sorgen, sondern einfach auf die Signale deines Körpers zu hören und echte echte Kämpfe zu erwarten.

Um eine Pathologie bei falschen Kämpfen zu vermuten, ist es in solchen Fällen möglich:

  • die Spannung der Gebärmutter wird begleitet von Schmerzen, wie bei der Menstruation;
  • zusammen mit der Spannung von der Genitalspalte wird Blut zugeteilt;
  • es gibt seltsame Entladung von der Vagina;
  • es gibt einen Druck im Unterbauch;
  • die Fruchtwasserblätter;
  • es gibt Schmerzen in anderen Teilen des Körpers - zum Beispiel im unteren Rücken oder in der Leistengegend.

Wenn eines der aufgeführten Zeichen gefunden wird, sollte es dringend mit dem Arzt konsultiert werden.

trusted-source[44], [45], [46], [47]

Diagnose falsche Kämpfe

Wenn die zukünftige Mutter bezweifelt, dass die Kämpfe falsch sind, dann sollten Sie zur Entbindungsstation oder zu Ihrem Frauenarzt gehen. Der Arzt wird das Bild diagnostizieren und klären.

  • Analysen im dritten Trimester in Anwesenheit von falschen Anfällen - das ist normalerweise eine allgemeine Analyse von Blut und Urin. Solche Studien werden während der gesamten Tragzeit mehrmals durchgeführt. Kurz vor der Geburt wird Urin auf Proteinmangel und Blut auf normale Glukose untersucht. Blutgerinnungsindikatoren sind ebenfalls wichtig - um das Risiko von Blutungen bei der Geburt zu beurteilen.
  • Die instrumentelle Diagnose bei falschen Anfällen beinhaltet notwendigerweise die Untersuchung des Gebärmutterhalses auf dem gynäkologischen Stuhl. Wenn die Kontraktionen wahr sind, wird der Arzt eine allmähliche Öffnung des Gebärmutterhalses erkennen. Bei falschem Alarm ändert sich der Gebärmutterhals nicht. Neben der Untersuchung wird eine Art von Studie durchgeführt, wie CTG. Dieses Verfahren ermöglicht es Ihnen, die Regelmäßigkeit von Muskelbelastungen in der Gebärmutter zu beurteilen und auch den Zustand des ungeborenen Kindes zu verfolgen. Oft sind die Beschwerden einer Frau über falsche Anfälle nicht ganz richtig, da die Schmerzempfindlichkeit für alle Menschen unterschiedlich ist. KTG wird in diesem Fall helfen zu beschreiben, wie die Abkürzungen regelmäßig und intensiv sind. Falsche Kontraktionen bei CTG haben nicht die gleichen Intervalle und das Kind verhält sich normal und zeigt kein unruhiges Verhalten.

Wie erkenne ich falsche Kämpfe?

Eine Frau kann es selbst machen - es reicht aus, einfach die Häufigkeit der Muskelspannung zu berechnen. Seit Beginn des Uterusstresses wird die Zeit angekreuzt - und bis zum Ende des Kampfes gezählt. Beachten Sie als nächstes die Zeit vor der nachfolgenden Muskelzerrung. Solche Notizen sollten mindestens eine Stunde lang aufbewahrt werden - nur so können bestimmte Schlussfolgerungen gezogen werden.

Wenn die Kontraktionen häufiger werden und die Muskelspannung selbst verlängert wird, ist diese Situation ähnlich dem Beginn der Wehen.

Wenn die Kontraktionen weniger häufig werden oder chaotisch auftreten und ihre Dauer abnimmt, dann hat sich der Alarm höchstwahrscheinlich als falsch herausgestellt.

trusted-source[48], [49], [50], [51], [52]

Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose der Trainingskämpfe wird mit der vorzeitigen Ablösung der normal gelegenen Plazenta durchgeführt.

Die vorzeitige Ablösung einer normal gelegenen Plazenta ist durch solche Grundzeichen wie Blutungen und Schmerzempfindungen gekennzeichnet. Zusätzliche Symptome sind:

  • Schmerzen in der Gebärmutter während der Palpation;
  • erhöhter Uterustonus;
  • Sauerstoffmangel des Fötus.

Ebenso wichtig ist es, zwischen falschen und echten Kontraktionen zu unterscheiden.

Wie unterscheidet man falsche Kämpfe von den echten? Vielleicht hilft das folgende Schema dabei:

Symptom

Falsche Kämpfe

Echte Kämpfe

Es gibt einen Schmerz, der allmählich zunimmt

Nein

Ja

Erhöht die Dauer des Kampfes

Nein

Ja

Das Fruchtwasser

Nein

Ja

Kontraktionen sind unregelmäßig, es gibt keinen offensichtlichen Rhythmus

Ja

Nein

Erhöht die Intensität der Spannung, die 60 Sekunden oder länger dauert

Nein

Ja

Glätten wird durch Ändern der Position des Rumpfes oder beim Gehen geglättet

Ja

Nein

Es gibt eine allmähliche Öffnung und Erweichung des Gebärmutterhalses

Nein

Ja

Druck ist in der Leistengegend spürbar

Nein

Ja

Innerhalb einer Stunde sind weniger als 4 Gebärmutterspannungen vorhanden

Ja

Nein

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung falsche Kämpfe

Lassen Sie uns noch einmal wiederholen: Falsche Kämpfe sind keine Pathologie, also müssen wir sie nicht behandeln. Aber wie kann man den Schmerz lindern - können falsche Schmerzen manchmal schmerzhaft sein? Natürlich kann diese Bedingung nicht als absolut komfortabel bezeichnet werden. Aber wenn die Empfindungen wirklich unerträglich sind (was selten genug ist), dann ist es möglich, auf einige Maßnahmen zurückzugreifen, um das Wohlergehen der zukünftigen Mutter zu erleichtern.

Zum Beispiel ist es sehr wichtig, die richtige Atmung während der Schwangerschaft zu lernen. Üblicherweise werden Atemübungen in einer Frauenkonsultation praktiziert - so lehrt der Arzt Frauen, ihren Zustand während des Geburtsvorgangs zu erleichtern. Die Übung von Atemübungen hilft nicht nur bei der Geburt, sondern auch bei falschen Anfällen.

Wenn falsche Kämpfe eine Frau davon abhalten, sich vollständig auszuruhen, dann sollte alles mögliche getan werden, um den bequemsten Schlaf zu gewährleisten. Dazu können Sie zusätzliche Kissen und Decken verwenden, leichte Musik (übrigens wird es für das Baby nützlich sein), Verwandte bitten, eine leichte Massage zu machen. Unter solchen Bedingungen können die Kontraktionen geschwächt werden, und der Schlaf verbessert sich allmählich.

Werden sie mit falschen Anfällen ins Krankenhaus eingeliefert?

In der Regel, wenn der Arzt an der Rezeption die Kämpfe einer Frau entdeckt, lässt sie sie nach Hause gehen. Im Krankenhaus bleiben nur schwangere Frauen mit echten Kontraktionen, oder diejenigen, bei denen eine Pathologie der Schwangerschaft diagnostiziert wird. Im letzteren Fall wird die zukünftige Mutter in der Abteilung für Schwangerschaftspathologie identifiziert, wo sie den Rest der Zeit bis zur Geburt verbringen kann.

Wenn Sie mit falschen Anfällen ins Krankenhaus kommen und weitere Beschwerden haben, zögern Sie nicht, ihnen von dem Arzt zu erzählen. Manchmal, besonders in späteren Perioden, kann sogar ein auf den ersten Blick unbedeutendes Symptom von großer und sogar lebenswichtiger Bedeutung sein.

Medikamente

Bei individuellem Bedarf kann der Arzt Medikamente verschreiben, um die Unannehmlichkeiten bei falschen Anfällen zu reduzieren, und auch den Uterushals für die bevorstehende Geburt vorbereiten.

  • Aber-shpa bei falschen Kämpfen wird seit 38 Wochen, auf 1 Lasche ernannt oder ernannt. Dreimal am Tag.
  • Östrogen kann - nach Ermessen des Arztes - in Form von Tabletten oder Injektionen verwendet werden.
  • Es wird empfohlen, Pflanzenöl hinzuzufügen. Es enthält eine große Menge an Arachidonsäure, die als Hauptkomponente für den Umsatz von Prostaglandinen in Skelettmuskeln dient.
  • Bei Bedarf kann der Arzt die Einführung spezieller Gelpräparate mit Prostaglandinen im Scheidengewölbe oder im Bereich des Zervikalkanals vorschreiben. Ein Analogon ist eine Stange Seetang - ein altes Arzneimittel, das eine große Menge an Prostaglandinen enthält.
  • Um den Tonus des Uterus zu reduzieren, können β-Adrenomimetika (Partusisten, Brikanil, Alupent in Form von intravenösen Tropfern für 2-3 Stunden) verwendet werden.
  • Papaverin bei falschen Anfällen kann zusammen mit Na-shpa Tabletten verschrieben werden - täglich für ein Suppositorium pro Nacht. Papaverin ist krampflösend. Es hilft, den Gebärmutterhals zu mildern und schmerzhafte Empfindungen in falschen Kämpfen zu beseitigen.

Es gibt viele verschiedene Medikamentenregimes für die Linderung des Zustands einer Frau kurz vor der Geburt. Beispielsweise ist es möglich, β-Adrenozeptor-Agonisten und Dexamethason zu kombinieren (Glucocorticoid-Hormone sind der Auslöser für den Beginn des Prozesses der Geburt - erhöhen Cortisol-Konzentration im Fruchtwasser tritt aufgrund von Nebennieren-Funktion ungeborenen Kind). Natürlich ist Medizin nicht für alle Frauen vorgeschrieben - in der Regel diejenigen, die zu Risikogruppen gehören, sowie diejenigen, die davon ausgegangen, falsche Arbeit tun (zB Gebärmuttererkrankungen). Die Ernennung der Spasmolytika ohne Notwendigkeit kann zur weiteren Schwäche der Arbeit oder zur Schwangerschaft bringen.

Vitamine

In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft, wenn es regelmäßig falsche Wehen beobachtet werden kann, muss die Frau jemals Vitamine - und vor allem in Ascorbinsäure, Vitamin K, E und D. Die wichtigsten Vitamine aus der Nahrung gewonnen werden - Gemüse, Früchten und Beeren. Viele nützliche Substanzen finden sich in Grün, Nüssen und Samen. Für eine vollwertige Aufnahme von Vitamin D im Körper sollte oft in der Sonne, an der frischen Luft sein.

Im letzten Schwangerschaftstrimester geht Calcium aus dem Organismus der werdenden Mutter verloren - es wird verwendet, um den Knochenapparat des Babys zu stärken und zu formen. Um mögliche Probleme zu vermeiden, müssen Sie Sauermilchprodukte - Hüttenkäse, fermentierte Milch sowie Vollmilch und Hartkäse verwenden.

Außerdem benötigt der weibliche Körper Jod - er kann aus Algen und Feigen sowie Eisen gewonnen werden - er kommt in großen Mengen in Äpfeln, Granatäpfeln, Trockenfrüchten vor.

Zu einer Zeit, in der eine Frau bereits falsche Anfälle hat, müssen Sie sorgfältig über die Ernährung nachdenken. Der Körper sollte in ausreichenden Mengen alle Nährstoffe erhalten: nur in diesem Fall kann es die Abwesenheit von Fehlfunktionen mit der Gesundheit der zukünftigen Mutter und des Babys garantieren.

Physiotherapeutische Behandlung

Wenn es zu falschen Anfällen kommt, besteht keine besondere Notwendigkeit für eine physiotherapeutische Behandlung. Daran erinnern, dass falsche Anfälle - das ist normal für das dritte Trimester der Schwangerschaft, aber kein pathologischer Zustand. Wenn gewünscht, kann eine Frau auf Toning-Methoden der Physiotherapie zurückgreifen - ein Regen, Staub, Dusche, leichte Massage der Hals- und Kragenzone und der Kopfhaut, ein teilweises Abwischen des Körpers.

Wenn die zukünftige Mutter an Nervosität und Angst leidet, können ihr solche Methoden gezeigt werden:

  • audiovisuelle Entspannung;
  • Wacholder Aromatherapie;
  • Mineralwasser mit hohem Gehalt an Spurenelementen trinken.

In seltenen Fällen, wenn eine Frau fühlt sich müde und erschöpft, angelegten elektrischen, Brom-Magnesium-Elektrophorese auf einem Kragen Zone aeroionization zugewandten Bereich und den Projektionsbereich des Atmungstrakts, Sauerstoffs, UV-Bestrahlung für eine verzögerte Basis.

Alternative Behandlung

Um die Unannehmlichkeit bei falschen Anfällen zu beseitigen, können einige alternative Methoden helfen:

  • Sie können die Position des Körpers ändern, durch den Raum gehen, Gymnastik machen;
  • Sie können mit warmem Wasser waschen, nehmen Sie eine warme Dusche (aber nicht heiß!);
  • Sie können 200-300 ml sauberes Wasser trinken (Dehydration verschlimmert Beschwerden durch Kontraktionen);
  • sicher sein, so viel wie möglich zu entspannen und langsam, tief durchatmen.

Viele bieten im Training Kämpfe an, um abzulenken: Hören Sie Ihrem Lieblingskünstler zu, lesen Sie ein Buch oder schauen Sie sich ein Magazin an, schauen Sie sich eine mitreißende Show oder einen Film an.

Solch einfache Methoden können falsche Kämpfe nicht vollständig beseitigen. Sie helfen jedoch, die unangenehmen Empfindungen zu glätten und das Wohlbefinden der zukünftigen Mutter zu verbessern.

trusted-source[53], [54], [55], [56], [57], [58], [59]

Kräuterbehandlung

Die Verwendung von Kräutern während der Schwangerschaft ohne die Zustimmung eines Arztes ist streng verboten, und jede schwangere Frau weiß dies. Jene Rezepte, die Herbalists anbieten, um die Bedingung mit falschen Anfällen zu erleichtern und auf Arbeit vorzubereiten, können nicht alle Frauen profitieren. Daher ist eine ärztliche Konsultation vor Beginn der Behandlung mit Kräutern erforderlich.

  • Tee aus karminroten Blättern - verbessert die Anpassung der Gebärmutter bei der Geburt, lindert Schmerzen.
  • Infusion von Thymian - reguliert die Kontraktionen der Gebärmutter, kann aber den Beginn der Wehen beschleunigen.
  • Tee aus den Blättern von Muscatin Salbei - verhindert das Auftreten von Schmerzen während der Wehen.
  • Tee aus wilden Rosenbeeren bereitet den Körper auf übermäßige körperliche Anstrengungen vor.
  • Der Tee aus den Beeren des Weißdorns - lässt die Krämpfe weicher werden und die Blutung verhindern.
  • Infusion auf dem Gras von Ackerschachtelhalm und Cranberry-Blättern - beseitigt effektiv Ödeme in der späten Schwangerschaft.
  • Infusion auf Birkenknospen - erhöht die Ausdauer des weiblichen Körpers.

Um Tee auf Kräutern zu machen, nehmen Sie 1 EL. L. Gras (mit einer Rutsche), gebraut in 1 Liter kochendem Wasser, bestehen etwa 15 Minuten unter dem Deckel. Trinken Sie eine warme Form von 100 ml dreimal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Homöopathie

Bei unangenehmen Fehlattacken und zur Vorbereitung auf die Wehen nach 37 Wochen ist der Einsatz homöopathischer Mittel erlaubt:

  • Aconite - nehmen Sie mit unregelmäßigen Schmerzen, Angst, Angst.
  • Aletris farinoza - nehmen mit Muskelschmerzen, Verlust der Stärke.
  • Arnika - hilft, Schmerzen zu lindern und Blutungen vorzubeugen.
  • Belladonna - lässt dich mit falschen Anfällen besser fühlen.
  • Kaulofillum - beseitigt die Spannung der Muskeln der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses, kann generische Aktivität stimulieren.
  • Hamomilla - lindert Schmerzen, beseitigt Angstzustände.
  • Tsimitsifuga nehmen für die Erleichterung vor der Geburt, 1 Körner vor dem Schlafengehen für eine Woche.
  • Nuks vomica - mit schlechter Gesundheit während der Wehen eingenommen, bis zur Ohnmacht.

Homöopathische Mittel, sowie pflanzliche Behandlung, sollten von einem Arzt, der die Schwangerschaft einer Frau führt, genehmigt werden.

Chirurgische Behandlung

Operative Behandlung in falschen Schlachten wird nicht praktiziert.

Verhütung

Die Vorbeugung von schmerzhaften Fehlkämpfen sollte lange vor dem Auftreten beginnen. Es ist wichtig, schlechte Gewohnheiten loszuwerden - Rauchen und Alkohol trinken (wir hoffen, dass Sie sie vor Beginn der Schwangerschaftsplanung losgeworden sind).

Zukünftig können vorbeugende Maßnahmen wie folgt aussehen:

  • Qualität und verlängerter Schlaf (8 bis 9 Stunden täglich);
  • Ruhe, Minimierung der körperlichen Aktivität;
  • Mangel an Stress, positive Einstellung;
  • Atemübungen, Bewegungstherapie für Schwangere, leichte Massage des Hals- und Schultergürtels;
  • Änderungen in der Ernährung - sollte frittierte und fettige Gerichte verzichten, Salz, geräucherte Produkte, Schokolade, Süßigkeiten ausschließen.

Es ist notwendig, genügend Vitamine in die Ernährung aufzunehmen. Sie sind in ausreichenden Mengen in pflanzlichen Lebensmitteln, in Kompott aus getrockneten Früchten oder Beeren vorhanden.

trusted-source[60], [61], [62], [63], [64], [65]

Prognose

Falsche Kontraktionen im dritten Trimester - das ist die absolute Norm, und von ihrem Aussehen ist nicht von einer schwangeren Frau versichert. Wenn Sie sich rechtzeitig für die Konsultation einer Frau anmelden, alle Empfehlungen des Arztes befolgen, regelmäßige Untersuchungen durchführen und Tests durchführen, dann werden falsche Anfälle nicht schmerzhaft sein und einer zukünftigen Mutter ein Minimum an Unbehagen bereiten.

trusted-source[66]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.