Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Hautpeeling an Körper, Kopf, Gesicht, Händen und Füßen des Neugeborenen: Gründe, Behandlung

Facharzt des Artikels

Frauenarzt, Fruchtbarkeitsspezialist
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Warum blättert die Haut des Neugeborenen ab und was soll ich tun? Junge Eltern sind oft besorgt über dieses Problem und sie wissen nicht, ob das normal ist oder ob es sich um allergische Erscheinungen handelt. Ich muss sagen, dass dies in bestimmten Fällen ein normales Phänomen sein kann, aber manchmal lohnt es sich wirklich, über die Krankheit nachzudenken. Daher ist es wichtig, über die Symptome Bescheid zu wissen, die mit Hautpeeling einhergehen können und auf eine Pathologie hinweisen können.

trusted-source[1], [2], [3]

Epidemiologie

Statistiken deuten darauf hin, dass Haut-Peeling bei mehr als 76% der Kinder auftritt. Die meisten dieser Fälle aufgrund einer verzögerten Schwangerschaft oder Verletzungen der thermischen Regime und nur etwa 22% sind das Ergebnis von allergischen Reaktionen. Mehr als 13% der Kinder im ersten Lebensjahr haben Hautschuppen aufgrund von atopischer Dermatitis.

trusted-source[4], [5], [6], [7]

Ursachen hautpeeling bei einem Neugeborenen

Neugeborene Babys haben einige Merkmale der Struktur der Haut, die diese oder andere Hautausschläge beeinflussen können.

Die Haut spielt eine wichtige physiologische Rolle im Körper des Kindes. Durch sie besteht eine enge direkte Verbindung mit der Umwelt, sie ist eine Art Indikator für den Zustand und die Bedingungen der intrauterinen Entwicklung des Babys sowie für pathologische Veränderungen einzelner Organe und Funktionssysteme.

Die Epidermis des Neugeborenen ist dünn, seine Dicke ist 0,15-0,25 mm, es ist locker. Sie haben keine Papillen und Epidermisschnüre gebildet, die eine schnelle Reizung der Haut verursachen und sie abschälen können. Morphologisch reifere Epidermis in den Beinen und Armen. Bei Neugeborenen ist die Entwicklung der Epidermis nicht einheitlich - sie ist im Gesicht und in den Falten dünn, was bei Säuglingen zu weicher und samtiger Haut führt. Wenn ein Kind älter wird, wird die Epidermis durch einen vielschichtigen Epithelball ersetzt, der ständig dem Prozess der Keratinisierung unterliegt. Seine Dicke variiert je nach Alter, zum Beispiel an den Schultern und Unterarmen 0,08 - 1 Millimeter, an den Handflächen - von 0,5 bis 1,5 Millimeter.

Die obere Schicht der Haut besteht aus verschiedenen Arten von Zellen. Das Stratum corneum wird aus zwei oder drei Reihen flacher, entkernisierter Zellen gebildet. Es gibt sehr schwache interzelluläre Verbindungen und enthält auch viel Wasser, was die leichte Abschuppung und die Bildung von pathologischen Zuständen (Intertrigo, Mazeration, Peeling) erklärt. Dies führt dazu, dass eine solche dünne Schicht eine geringe Schutzfunktion hat. Bei älteren Kindern besteht die Epidermis aus dünnen, entkernten Zellen, die mit Keratin gefüllt sind. Es enthält 10% Wasser. Das Stratum corneum ist die dickste Schicht der Epidermis. Es zeichnet sich durch Widerstand gegen verschiedene äußere Reize aus und verhindert auch die Verdunstung von Wasser. Der konstante Prozess der Exfoliation der äußeren Schicht führt zur Skalierung der gesamten Haut.

Zwischen der Epidermis und der Haut selbst befindet sich eine Membran, die sich durch ihre schlechte Entwicklung auszeichnet. Es ist leicht, die tatsächliche Haut oder Dermis von der Epidermis mit der Bildung von Blasen oder Erosion zu lösen.

Schweißdrüsen in der Neugeborenenperiode im Baby sind in der Lage zu funktionieren, aber ihre Entwicklung ist schwach, da der Austritt aus dem Gang durch Epithelzellen verschlossen ist. Sie sind vollständig gebildet und funktionieren normalerweise nur zu 3-4 Monaten des Lebens. Dies kann die Tatsache beeinflussen, dass wenn das Kind schwitzt, dann gibt es kein solches Schwitzen, und mehr wird es von Desquamation begleitet. Die vollständige Entwicklung der apokrinen Schweißdrüsen endet im 1. Lebensjahr. Geringe funktionelle Aktivität dieser Drüsen aufgrund unzureichender Differenzierung der Hirnzentren, die das Schwitzen kontrollieren, können zu einer leichten Überhitzung des Kindes und in der Folge - Hautschälen führen.

Daher ist eine der häufigsten Ursachen für Haut-Peeling bei einem Neugeborenen Überhitzung. Da das Baby praktisch nicht schwitzt, kommt es in den Bereichen, in denen Kleidung vorhanden ist, oder an den Stellen, die das Bett berühren, zu Hautschälungen.

Die Blutgefäße bestehen aus der ersten Reihe von Endothelzellen, sie sind oberflächlich lokalisiert, und es gibt eine physiologische Dilatation und eine relativ große Anzahl von Gefäßen in der Haut, die eine so "rosige" Hautfarbe in dem Baby verursacht.

Solche Merkmale der Hautstruktur führen dazu, dass das Abblättern der Haut unter normalen Bedingungen erfolgen kann und normal ist, beispielsweise wenn das Kind zu warm angezogen ist oder die trockene Luft im Raum ist. Die Ursache des Peelings kann auch synthetische Kleidung im Baby sein, die Reizung der zarten und dünnen Haut des Babys verursacht.

Wenn das Kind für mehr als 41 Wochen aus einer Schwangerschaft geboren wurde, dann seine Haut nach der Geburt "in Falten", und nach dem ersten Bad beginnt sie allmählich abziehen. Dies gilt auch als normal und erfordert keine Intervention.

Eine der häufigsten Ursachen für das Hautpeeling bei einem Neugeborenen als Manifestation des pathologischen Prozesses ist eine allergische Reaktion. Es ist sehr wichtig, andere Manifestationen von Allergien zu bemerken und die Bereiche zu identifizieren, auf denen das Peeling auftritt. Manchmal nach einer allergischen Dermatitis bei Kindern für eine lange Zeit gibt es einfach Peeling der Haut. Die Pathogenese der Bildung solcher Sekrete der Hyperkeratose im Falle der Allergie erklärt sich aus der Tatsache, dass das Histamin die Absonderung der oberen Zellschicht der Haut bedingt und zum bleibenden Schälen bringt.

Hautpeeling bei einem Neugeborenen kann nach einem infektiösen Prozess sein. Oft können Infektionskrankheiten wie Scharlach, Pseudotuberkulose auch in großen Schichten zu Hautablösungen führen. Aber solche Krankheiten treten bei älteren Kindern auf, daher ist dies ein seltener Grund für Neugeborene.

trusted-source[8], [9]

Risikofaktoren

Die Risikofaktoren für das Hautpeeling bei Neugeborenen beschränken sich auf folgende Fälle:

  1. ein Kind, das künstlich gefüttert wird, hat ein größeres Risiko, Allergien zu entwickeln;
  2. falsche Raumtemperatur oder falsche Babykleidung mit Überhitzung;
  3. geborenes Kleinkind;
  4. Unterernährung der Mutter während des Stillens.

trusted-source[10], [11], [12], [13], [14], [15]

Symptome hautpeeling bei einem Neugeborenen

Symptome einer Hautschälung bei Neugeborenen können auf dem Rücken, den Beinen oder im Bereich der Falten auftreten. In diesem Fall wird das Peeling mit einer Mazeration der Haut und höchstwahrscheinlich durch Hitze oder trockene Luft im Kinderzimmer kombiniert. Wenn das Hautabplatzungssymptom nur in kleinen Bereichen beobachtet wird, beispielsweise im Bereich des Kinns oder des Halses, wird es höchstwahrscheinlich durch die Reibung der Kleidung des synthetischen Materials verursacht. Daher sollte die Lokalisierung besondere Aufmerksamkeit auf sich ziehen und sofort über mögliche Ursachen nachdenken.

Wenn die neugeborene Haut am Körper, an den Händen, an den Beinen schuppig ist, wird dies häufiger bei behinderten Kindern beobachtet. In einem solchen Fall gibt es keine eindeutige Lokalisierung des Prozesses, da die Haut des Kindes seit langem der Wirkung von Fruchtwasser unterliegt und Mazeration entstanden ist. Dies war in allen Bereichen der Haut gleich und daher wird in allen Bereichen Peeling beobachtet.

Wenn ein Neugeborenes trockene Haut hat und es auf dem Bauch und besonders nach dem Baden abblättert, wird dies verstärkt, dann kann dies einfach ein Merkmal von Wasser oder der Mittel sein, die zum Baden verwendet werden. Manchmal verwenden Eltern Kaliumpermanganat oder einige Kräuter, die derzeit nicht zum Baden von Neugeborenen empfohlen werden. In diesem Fall können sie die empfindliche Haut des Babys erheblich trocknen. Wenn das Problem in der Wasserqualität liegt, dann müssen Sie spezielles Kinderwasser und zum Baden kaufen oder das Wasser vorher filtern.

Es kommt oft vor, dass die neugeborene Haut schuppige Haut an den Augenbrauen, hinter den Ohren und in den Falten ist. Dies deutet auf eine falsche Pflege des Babys hin, da in diesen Bereichen die Haut besonders dünn ist und wenn das Kind nicht badet oder badet, dann entstehen hier entzündliche Bereiche. Dies führt zu unangenehmen Empfindungen des Babys, Juckreiz, und nach der Heilung trocknet die Haut aus und in diesen Bereichen kommt es zum Abschälen.

Wenn die Haut eines Neugeborenen im Gesicht, insbesondere im Bereich der Wangen oder des Kinns, schuppig ist, gilt dies als das zuverlässigste Symptom einer allergischen Reaktion oder Erkrankung der atopischen Dermatitis. Die atopische Dermatitis ist eine chronische Erkrankung, die durch eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel, Wolle, Staub und vieles mehr bei genetisch bedingten Kindern verursacht wird.

Die ersten Anzeichen einer allergischen Dermatitis können bereits in der Neugeborenenzeit auftreten. Symptome können in Form von Peeling oder Rötung der Haut auf den Wangen und auch im ganzen Körper auftreten. Die Lokalisation der atopischen Dermatitis ist meistens eine Person, die Kopfhaut, Teile des Ellenbogen- und Kniegelenks, seltener auf den Streckseiten der Schienbeine, Hände, Füße. Ein sehr charakteristisches Symptom ist eine Kombination aus Skalierung und Hautausschlag. Elemente des Hautausschlages, meist in Form von Erythema gequollenen Foci, anschließend entstehen Mikrovesikel, feuchte Bereiche, Krusten und Risse. Für solche Kinder charakteristischer roter oder gemischter Dermographismus. Ein solcher Hautausschlag geht mit starkem Juckreiz einher, der durch eine Pyokokkeninfektion mit einer Zunahme regionaler Lymphknoten kompliziert werden kann. Das Kind ist immer aktiv, kann launisch sein, hat einen schlechten Traum und Appetit und versucht irgendwie, die Haut zu kratzen und es zu traumatisieren. Die Krankheit verläuft paroxysmal, das Auftreten von Symptomen wechselt sich mit Remissionsphasen ab. Aber während der Remissionen gibt es oft tiefe Risse im Bereich der Ohrläppchen - mit Feuchtigkeit, sekundäre Impetigo. Wenn die Ulnarfalten, Poplitealhöhlen oder Finger betroffen sind (besonders wenn das Kind an den Fingern saugt). Wunden können nicht lange heilen.

Es gibt so einen Ausschlag nach bestimmten Lebensmitteln in der Ration der stillenden Mutter. Der Schweregrad des Hautausschlags kann nicht intensiv sein, aber immer auf den Wangen ist in diesem Fall Peeling.

Wenn die Haut eines Neugeborenen auf dem Kopf im Bereich der Fontanelle schuppig ist und sich oft Krusten bilden können, ist dies eine Art Manifestation von atopischer Dermatitis in milder Form. Es hat den Namen "Milchschorf", der auch im Plan für weitere Manifestationen einer allergischen Reaktion warnen sollte.

Ein anderes häufiges Problem ist, wenn die Haut rot und flockig beim Neugeborenen ist. Wenn es keine Elemente von Ausschlägen gibt und die Haut nur rot ist und dies den Zustand des Babys nicht beeinträchtigt, dann ist dies keine Krankheit oder Allergie. Bei den meisten Neugeborenen, die näher an der zweiten Lebenswoche liegen, kann es zu einem physiologischen Erythem kommen, bei dem die Haut rot wird. Bei Neugeborenen ist eine solche physiologische Hauthyperämie mit vielen Faktoren verbunden: einem signifikanten Durchmesser der Hautkapillaren, einer sehr dünnen Epidermis und einem vorübergehenden Erythem. Und vor diesem Hintergrund kann es zu einem Abblättern kommen, das keine Gefahr birgt, obwohl diese Symptome zusammen ernsthaft erscheinen. Also mach dir keine Sorgen.

Komplikationen und Konsequenzen

Die Folgen eines Hautpeelings bei einem Neugeborenen können in Form von Rissen anstelle von trockener Haut auftreten, die nicht gut heilen. Dies kann zu unangenehmen Empfindungen und Brennen führen. Bei Sekundärinfektionen solcher Areale können Komplikationen auftreten, die zu infektiösen Hautläsionen führen können.

trusted-source[16], [17], [18], [19], [20]

Diagnose hautpeeling bei einem Neugeborenen

Die Diagnose von Hauterkrankungen bei einem neugeborenen Kind sollte am gründlichsten sein. Die Forschungsmethodik umfasst die Sammlung von Beschwerden, Anamnese der Krankheit und des Lebens, eine objektive Untersuchung (Untersuchung, Palpation), falls erforderlich - zusätzliche Labor- und Instrumentalstudien.

Bei der objektiven Forschung der Haut achten Sie auf die Veränderung seiner Färbung, der Eigenschaften der Haare, der Nägel, der Kapillaren, der Sensibilität, der Feuchtigkeit, des Vorhandenseins des Ausschlages, des Jucken. Es ist besser, die Haut zu beurteilen, wenn das Baby völlig nackt ist. Zunächst untersuchen wir bei der Untersuchung die Gesichtshaut: Farbe, Vorhandensein von "blauen Flecken" unter oder um die Augen (periorbitale Zyanose), Färbung des Dreiecks um den Mund herum (periorales Dreieck). Achten Sie auf das Vorhandensein von Krusten und Schuppen auf der Kopfhaut, was zu dem Gedanken an eine allergische Form der Krankheit führen kann. Weiter, mit einer allmählichen weiteren Untersuchung, beurteilen wir die Hautfarbe der oberen Gliedmaßen, Rumpf, Beine. Es kann sein, dass auf dem Hintergrund des Peelings die Haut rot wird, oder nach dem Baden verstärken sich die Manifestationen von Rötung und Schuppung. Solche Rötung muss mit anderen Bedingungen, die durch Hitze verursacht werden können, UFO, mit der Verwendung von Vasodilatatoren, als Folge von Aufregung, Schreien, Agitation. Mit Polyzythämie aufgrund einer signifikanten Zunahme der Anzahl der Erythrozyten und Hb-Gehalt wird die Haut blau-lila. Bei ausgeprägter Austrocknung des Körpers, die bei Hypotrophie, Diabetes insipidus, einer Reihe von Darminfektionen beobachtet wird, wird eine Abnahme oder ein Verlust der Hautelastizität festgestellt.

Um die Art der Veränderungen zu beurteilen, die auf eine atopische Dermatitis bei einem Baby hinweisen können, ist es sehr wichtig, zusätzlich zu den klinischen Anzeichen, Laborindikatoren zu untersuchen. Diagnostische Kriterien für atopische Dermatitis können auch die folgenden Symptome betrachtet werden:

  1. Xerosis (Trockenheit) der Haut;
  2. Hyperlinearität der Handflächen und Sohlen;
  3. Juckreiz mit erhöhtem Schwitzen;
  4. Lokalisierung des Hautprozesses an Händen und Füßen;
  5. Rückfallkonjunktivitis;
  6. Risse hinter den Ohren.

Alle diese Symptome sind die Kriterien für die Diagnose der allergischen Natur des Hautpeelings bei einem neugeborenen Baby, besonders wenn es darum geht, die Wangen des Babys zu lokalisieren.

Assays, die in allergischer Dermatitis informativ sein kann - ist ein Labordiagnoseverfahren (PRIST, RAST, IFA, MAST, GAST), die es erlauben, die Serumspiegel von Gesamt-Ig E zu bestimmen und die spezifischen Ig E-Antikörper Allergen. Bei Neugeborenen ist eine solche erweiterte Diagnose selten, sie werden oft beobachtet und das klinische Bild mit dem Alter weiter ausgewertet.

trusted-source[21], [22], [23], [24], [25]

Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose sollte in erster Linie zwischen Zuständen durchgeführt werden, bei denen eine solche Pathologie eine Ossifikation der Haut darstellt und wenn es sich um eine ernsthafte Erkrankung handelt. Wenn sich das Baby wohl fühlt, sich nicht verhält, nicht schreit, isst und gut schläft, ist dies das Hauptkriterium, das den normalen Zustand des Babys anzeigt.

trusted-source[26], [27], [28], [29], [30], [31]

Behandlung hautpeeling bei einem Neugeborenen

Die Behandlung des Hautpeelings bei einem Neugeborenen hängt direkt von der Ursache des Problems ab. Wenn es sich um ein einfaches Peeling aufgrund von Temperatureinflüssen oder um übermäßiges Schwitzen des Babys handelt, ist das Baden und die Hautpflege für das Baby nach dem Baden die geeignetste Behandlungsmethode.

Wenn die Haut von einem Baby geschält wird, sollte das Baden nur in abgekochtem Wasser erfolgen, ohne etwas hinzuzufügen. Schließlich schließt das tägliche Baden die Verunreinigung der Haut des Kindes aus, so dass keine Seife oder andere Mittel verwendet werden müssen, die zusätzlich die Haut des Babys überdecken. Wenn das Kind einen Gneis auf dem Kopf mit den Hautabschälungen hat, sollte der Kopf während des Badens gut gewaschen und gedämpft werden. Reiben Sie nicht mit einem Waschlappen oder anderen Mitteln. Es reicht aus, es nach dem Baden einfach mit Olivenöl oder anderem Babyöl zu ölen, und ohne Anstrengung ist es einfach, es mit einem Handtuch abzuwischen und zu versuchen, diese Krusten zu entfernen.

Wenn das Baby ein Hautpeeling im Bereich der Falten oder an den Beinen hat, kann dies schnell durch die Bildung von Rissen und Windelausschlag kompliziert werden. In diesem Fall verwenden Sie, um die Salbe zu behandeln. Salben aus Hautpeeling bei einem Neugeborenen haben die Eigenschaften eines Antiseptikums und sie erweichen die Haut des Babys, verhindern Infektionen und beschleunigen die Heilung.

  1. Bepanten ist ein Arzneimittel, dessen Hauptwirkstoff Provitamin B5 ist. Wenn er eingenommen wird, nimmt er an zellulären Stoffwechselprozessen teil und sorgt für die Regeneration jeder Zelle. Die Applikationsmethode kann in Form einer Salbe mit sehr trockener Haut oder in Form einer Creme vorliegen, wenn die Wunden bereits beginnen zu heilen. Verwenden Sie eine kleine Menge Creme oder Salbe auf den Bereichen trockener geschädigter Haut dreimal täglich und immer nach dem Baden. Es kann Nebenwirkungen in Form von Allergie-Manifestationen geben. Vorsichtsmaßnahmen - nicht mehr als zwei Monate in Folge verwenden.
  2. Sudokrem ist eine Salbe, die aus Zinkoxid besteht, wodurch es antiseptische und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften hat, wenn es trockener Haut ausgesetzt wird. Es dringt schnell tief in die Haut ein und beseitigt Trockenheit und Peeling aufgrund der Aktivierung von Zinkionen in den Zellen. Die Art der Anwendung des Arzneimittels - in Form einer Creme, ist es notwendig, auf die beschädigte Haut nach dem Baden aufzutragen. Nebenwirkungen sind selten, aber es kann allergische Manifestationen geben. Vorsichtsmaßnahmen - Vermeiden Sie bei der Verwendung von Gesichtscreme Bereiche um die Augen herum.
  3. Desitin ist eine Creme zur Behandlung von Trockenheit und Peeling der Haut, die bei Neugeborenen verwendet werden kann, um das Auftreten von Komplikationen zu verhindern. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Zink in einer aktiven Form, die schnell in die Haut eindringen und den Wasserhaushalt in den Zellen wiederherstellen kann. Die Methode der Anwendung ist die gleiche - Schmieren Sie trockene Hautstellen mehrmals am Tag. Nebenwirkungen sind selten.
  4. Solcoseryl ist eine Salbe, die zur Behandlung von Hautschälungen eingesetzt wird, die mit der Bildung von Wunden und Rissen einhergehen, die lange Zeit nicht heilen. Die aktive Substanz dieses Präparates ist ein Produkt der Bearbeitung des Blutes der Kälber, es ist der Fasern entzogen. Das Medikament erhöht Sauerstoff atmen in den Zellen, aktiviert die Proliferation und Erholung der zellulären Zusammensetzung der Haut. Die Methode der Anwendung der Droge ist, die betroffenen Bereiche zweimal täglich zu schmieren. Nebenwirkungen - am Ort der Verwendung kann zu starkem Juckreiz und Brennen führen.
  5. Calendula Salbe ist eine natürliche antibakterielle und Emollient. Die Zusammensetzung der Droge enthält Extrakt aus Calendula, die ein natürliches Reduktionsmittel der Struktur der Zellen aufgrund der Normalisierung der Stoffwechselprozesse in ihnen ist. Die Art der Anwendung - eine Art Salbe auf die betroffenen Gebiete in geringer Menge. Vorsichtsmaßnahmen - Neugeborene sollten nur nach Durchführung einer Empfindlichkeitsprüfung verwendet werden. Nebenwirkungen können in Form von Rötungen und allergischen Reaktionen auf der Haut auftreten.

Die Behandlung von Hautpeeling, die durch allergische Dermatitis verursacht wird, ist eine schwierigere Aufgabe. Es gibt mehrere Richtungen in der Behandlung dieses Prozesses:

  1. Eliminationsaktivitäten und Diät-Therapie;
  2. allgemeine (systemische) Behandlung;
  3. externe (lokale) Behandlung;
  4. Behandlung von Begleiterkrankungen und pathologischen Zuständen;
  5. Behandlung von Komplikationen (zB bei Hautinfektionen).

Der führende Platz bei Kindern mit Peeling der Haut mit allergischem Ursprung ist die Eliminationsdiät. Spezialisierte Diäten haben in diesem Fall nicht nur einen diagnostischen und therapeutischen Wert, sondern auch einen präventiven Fokus. Zu Beginn der Untersuchung des Neugeborenen, bevor die Ergebnisse der allergologischen Tests erhalten werden, wird eine empirische Diät für die Mutter festgelegt, wenn sie das Baby mit der Brust füttert. Eine solche Diät sieht den Ausschluss von Nahrungsmittelallergenen aus der Diät vor, die Anamnese-Daten verdächtigt werden. Es wird auch empfohlen, Produkte mit hohen allergenen Eigenschaften auszuschließen (Milch, Eier, Fisch, Pilze, Kaffee, Schokolade, Honig, Zitrusfrüchte, Karotten, Nüsse, Ananas usw.). Fleischbrühen, scharfe und sehr salzige Speisen, Gewürze, Marinaden, Konserven sind von der Diät ausgeschlossen. Es ist jedoch notwendig, das "schuldige" Allergen individuell zu erkennen, sich nicht durch die weitgehende Ausschaltung der bekannten obligaten Allergene aus der Nahrung zu mitreißen und die volle Ernährung der stillenden Mutter zu überwachen.

Trotz der Tatsache, dass das Allergen bei Kindern des ersten Lebensjahres meistens Kuhmilch ist, werden milchfreie Diäten für die Mutter verwendet. Wenn das Kind künstlich gefüttert wird, werden die angepassten Mischungen auf der Basis des Sojaproteinisolats als Ersatz für Kuhmilch für 4-6 Monate bestellt. Die Dauer der Fütterung mit einer Sojamischung hängt vom Grad der Sensibilisierung und der Schwere der klinischen Manifestationen ab. Hypoallergen sind Milchprodukte, die auf der Basis von hydrolysierten Proteinen aus Kuhmilch mit hohem Hydrolysatgehalt hergestellt werden.

Die wichtigsten Mittel zur systemischen Behandlung von allergischem Hautausschlag bei Neugeborenen sind Antihistaminika.

  • Fenistil ist ein Antihistaminikum, das Neugeborenen verabreicht werden kann. Der Vorteil des Arzneimittels ist, dass das Verfahren seiner Anwendung lokal in Form eines Gels oder systemisch in Form von Tropfen sein kann. Dosierung des Medikaments für Neugeborene - 3 Tropfen einmal täglich. Nebenwirkungen können in Form von Schläfrigkeit des Kindes, eine Verringerung des Appetits sein. Vorsichtsmaßnahmen - Verwenden Sie bei Frühgeborenen mit Vorsicht.

Eine andere Gruppe von Arzneimitteln, die verwendet werden, um systemische Manifestationen einer Allergie zu behandeln, sind Ketotifen, Natriumcromoglycat und Nedocromil-Natrium. Diese Medikamente blockieren nicht die Wirkung von Histamin, verhindern jedoch die Freisetzung von biologisch aktiven Aminen aus Basophilen. In diesem Fall wird die Wirkung des aktivierten Histamins fortgesetzt, bis es durch Histamin-Desaminase zerstört wird. Daher werden solche Medikamente nur verwendet, um klinische Manifestationen von Allergien zu verhindern, aber nicht um sie zu beseitigen. Aus dem gleichen Grund müssen diese Mittel für eine lange Zeit genommen werden, um eine klinische Wirkung zu erzielen. Jedes dieser Medikamente hat bestimmte Einflussfaktoren, die zu ihrem Vorteil bei verschiedenen allergischen Erkrankungen führen.

  • So zeichnet sich Ketotifen (Zaditen) auch durch eine starke und langanhaltende blockierende Wirkung aus (H1-Rezeptoren), obwohl sich dieser Effekt erst nach einigen Tagen der Einnahme des Medikaments manifestiert. Ketotifen wird durch die klinischen Manifestationen der Allergien beeinflusst, die von Loratadin und Clemastin dominiert wird. Daher ist der Platz von Ketotifen bei Patienten mit überwiegend allergischer Hautreaktion in Form von Peeling, Trockenheit und Hautausschlag eine Priorität.
  • Cromoglicat-Natrium wirkt nicht nur auf die tatsächlichen allergischen Manifestationen, sondern auch auf das Nervensystem des Kindes bei diesen Erkrankungen.
  • Nedocromil-Natrium ist stärker als Cromoglicat, verhindert die Bildung von allergischen Reaktionen aufgrund der Blockade der biologischen Wirkungen von Prostaglandinen und Leukotrienen. Eine Ausnahme ist nur neurogen bedingt durch die Varianten der Erkrankungen. Bei Bronchialasthma übertrifft das Medikament die prophylaktische Aktivität von verlängerten Theophyllin-Präparaten und β-Blockern und ist nicht schlechter als inhalierte Steroide. Bei allergischen Läsionen von HNO-Organen und Konjunktiven zeigt Nedocromil eine ausgeprägtere Wirkung als Cromoglycat und kann die Wirkung von Antihistaminika bei gleichzeitiger Anwendung verstärken

Daher sollte die Auswahl von Arzneimitteln lokaler Art nur von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden. Weit verbreitete Desensibilisierungsmittel: 3-7% Natriumsalicylatlösung für 5-15 ml pro Tag für 3 Wochen, in / in Natriumthiosulfat und anderen. Korrektur der Immunität - Splenin 1-2 ml pro Tag IM pro Kurs 10-12. Alle Arten von Impfstoffen, in kleinen Dosen, wirken als Desensibilisierung (Tuberkulin, Staphylokokken, Pilzimpfstoffe). Von großer Bedeutung sind Enterosorbenten, Magnesia 25% 15 ml 2-3 r-Tag. Bei Dysbakteriose Colibacterin, Bifikol, Bifidumbacterin, Baktisubtil, Linex verwenden.

Alternative Hautpeeling-Behandlung

Alternative Behandlungsmethoden beinhalten normalerweise die Verwendung verschiedener Kräuter, um das Baby zu baden und die Haut der betroffenen Bereiche zu mildern.

  1. Das Gras der Kamille ist weithin bekannt für seine antiseptischen Eigenschaften und seine Erweichung. Um die Medizin vorzubereiten, müssen Sie eine Infusion von Gras machen. Gebräu sollte in gekochtem heißem Wasser in Höhe von zwei Säcken mit Gras für 20 Gramm pro Glas Wasser sein. Nach fünf Minuten Infusion können Sie diese Lösung in das Babybad geben und wie gewohnt baden. Nach dem Baden müssen Sie die Haut mit Kamille Infusion mit der Zugabe von fünf Tropfen Olivenöl schmieren.
  2. Calendula ist seit langem für seine wohltuende Wirkung auf die Haut und ihre Anhänge bekannt. Es stellt das Wassergleichgewicht in den Zellen wieder her und normalisiert den Stoffwechsel. Sie können eine 10% ige Lösung von Calendula herstellen. Nehmen Sie dazu 20 Gramm getrocknete Ringelblumenblüten und gießen Sie warmes Wasser in einem Volumen von 200 Millilitern, bestehen Sie für zwei Stunden. Schmieren Sie trockene Hautpartien 2 mal täglich mit einer warmen Lösung.
  3. Sanddornöl ist bekannt für seine weichmachenden Eigenschaften und antibakteriell. Sie können Sanddornöl zu Hause machen. Um dies zu tun, müssen Sie die Früchte des Sanddornmischers mehrere Male fein mahlen, um einen Brei zu bilden. Überschüssige Feuchtigkeit muss abgelassen werden. Danach einen viertel Teelöffel Wachs und einen Teelöffel Olivenöl hinzufügen. All dies muss in einem Wasserbad erhitzt und gemischt werden, bis eine einheitliche Konsistenz erhalten wird. Salbe muss gekühlt werden. In kleinen Mengen zweimal täglich auf die Peelingstellen auftragen.

Homöopathie bei der Behandlung von Hautpeeling kann als topisches Mittel verwendet werden. Zu diesem Zweck verwenden Sie:

  1. Amberan ist ein komplexes Mittel, das viele Heilkräuter sowie Bienenwachs und Kupfersulfat in homöopathischer Konzentration enthält. Methode der Anwendung des Medikaments extern - in Form einer Lösung auf der betroffenen Haut. Vorsichtsmaßnahmen - nicht für Allergien gegen Honig verwenden. Nebenwirkungen sind selten - es kann allergische Ereignisse geben.
  2. Echinacea Madaus ist ein Mittel, dessen Wirkstoff Echinacea ist. Diese Pflanze entfernt die erhöhte Sensibilisierung und das Abschälen der Haut. Verwendet in Form von Salbe äußerlich auf der Haut mit Peeling und anderen Läsionen. Vorsichtsmaßnahmen - für Neugeborene nur auf Anraten eines Arztes zu verwenden.
  3. Vundehil ist ein Heilmittel, das pflanzliche Tinkturen in verschiedenen Konzentrationen enthält. Sie wirken präventiv antibakteriell und exfolierend. Art der Anwendung - äußerlich eine dünne Schicht sollte auf die betroffenen Bereiche der Haut aufgetragen werden. Vorsichtsmaßnahmen - das Präparat enthält Alkohol, so kann es nach dem Gebrauch ein Gefühl der Trockenheit hinterlassen, das mit dem üblichen Olivenöl entfernt werden kann.

Die chirurgische Behandlung des Hautpeelings kann nur in sehr schweren komplizierten Fällen, zum Beispiel bei der Bildung von Phlegmonen des Neugeborenen, angewendet werden. Bei akuten Hautausschlägen in anderen unkomplizierten Fällen werden Operationsmethoden nicht angewendet.

trusted-source[32], [33], [34]

Verhütung

Primärprävention jeglicher Hautläsionen des Babys soll allergische Reizungen bei einem Kind vermeiden, dessen Familie allergische Erkrankungen hat. Dies reduziert das Risiko von Manifestationen auf der Haut sowie Manifestationen des Atmungssystems in der Zukunft. Prävention sollte mit dem richtigen Baden des Kindes und der richtigen Pflege für seine Haut nach dem Baden beginnen.

trusted-source[35], [36]

Prognose

Die Prognose und der Krankheitsverlauf hängen von der Kombination mit anderen Erkrankungen ab. Peeling und Hauterscheinungen können spontan vor Ende des ersten Lebensmonats verschwinden. Wenn es zu einer allergischen Dermatitis kommt, können die Ausschläge spontan bis 1,5-2 Jahre verschwinden. Wenn der Hautausschlag vor der Pubertät nicht verschwunden ist, hat die Krankheit einen permanenten Charakter mit Exazerbationen, die durch verschiedene Faktoren - soziale, mentale und klimatische Faktoren - vorgegeben sind.

Große Bedeutung in der Provokation der Krankheit haben infektiöse Faktoren - mit Verschlimmerung der fokalen Infektionen (HNO-Organe, Tracheobronchitis, Harnwegsinfektion), verschlechtert sich der allergische Prozess. Positive psychologische Faktoren (ein günstiges Umfeld, das psychoemotionalen Stress ausschließt) stabilisieren den Zustand der Remission.

Hautschälen bei einem Neugeborenen ist ein häufiges Problem, das überhaupt keine Krankheit sein kann. Wenn das Kind gesund ist und Hautbereiche in einer kleinen Menge des Prozesses involviert sind, kann alles durch die Verwendung von lokalen Emollienzien gelöst werden. Wenn Peeling eine Manifestation einer Allergie ist, dann ist die Konsultation des Arztes bereits erforderlich.

trusted-source[37]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.