Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Mineralwasser mit Pankreatitis: Wie und wieviel zu trinken, Namen

Facharzt des Artikels

Gastroenterologe
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 25.06.2018

Jede Entzündung im Körper stört die Arbeit des betroffenen Organs. Wenn wir Schwierigkeiten haben, Nahrung zu verdauen, und der Arzt nach der Diagnose die Diagnose "Pankreatitis" stellt, wird klar, dass die Ursache von allem die Störung der Bauchspeicheldrüse aufgrund des sich entwickelnden Entzündungsprozesses ist. Und hier haben wir es mit einer unverständlichen Situation zu tun: Wir sind so schlecht, die Schwere im Magen, Übelkeit, und der Arzt verschreibt, anstatt ernste Medikamente zu verschreiben, eine Diät oder sogar einen medizinischen Hunger gegen die Verwendung großer Mengen Wasser. Ist Wasser bei Pankreatitis so wichtig, dass es die medizinische Behandlung ersetzen kann?

Behandlung von Pankreatitis mit Wasser

Die Verletzung der Bauchspeicheldrüse ist ein Schlag für das gesamte Verdauungssystem, den Prozess der Verdauung behindern, stört den Stoffwechsel, die zur Entwicklung von endokrinen Erkrankungen führen, unser Leben ein greifbares Beschwerde machen, die nicht aber die Lebensqualität beeinträchtigen können. Und es erscheint sogar seltsam, dass Wasser in der Pankreatitis in dieser Situation etwas verändern kann. Nichtsdestoweniger ist dies so und die Empfehlungen von Fachärzten sind eine einfache Bestätigung dafür.

Der Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse kann sowohl in einer akuten Form mit quälenden Schmerzen als auch in einer chronischen mit Übelkeit und Schweregefühl im Magen verlaufen. Aber in welcher Form auch immer eine Pankreatitis aufgetreten ist, die Grundlage seiner Behandlung bleibt die Einhaltung einer Diät, ohne die eine Medikation nur eine kurzfristige Wirkung hat.

Aber die Diät ist anders. Wenn bei der chronischen Pankreatitis die Ärzte nur multiple Restriktionen in der Diät einführen, dann empfehlen sie in der akuten Form der Pathologie (oder Exazerbation der chronischen Pankreatitis), dass Sie die Nahrung im Allgemeinen für eine bestimmte Zeit aufgeben und nur Wasser in der Diät lassen. Aber nur die Wasser Gastroenterologen empfehlen, viel zu trinken (mindestens 1,5-2 Liter pro Tag), auch wenn Sie nicht wollen.

Die Empfehlung, mehr Wasser zu trinken, ist kein Zufall, denn jeder weiß, dass unser Körper meist aus Wasser besteht, dessen Reserven während der Mahlzeiten und Getränke aufgefüllt werden. Aber ohne Essen kann ein Mensch viel länger stehen als ohne Wasser. In Abwesenheit von Nahrung kann eine Person nur Hunger und etwas Gewichtsverlust erfahren, aber wenn der Körper nicht die notwendige Menge an Flüssigkeit erhält, wird seine Dehydrierung beginnen, was zu einer Fehlfunktion in der Arbeit von praktisch allen Organen und Systemen führt. Dies ist insbesondere für medizinische Zwecke nicht erlaubt, weshalb Ärzte und Ernährungswissenschaftler darauf bestehen, genügend Wasser zu verwenden.

Was meinen Ärzte mit dem Wort "Wasser", weil es auch anders sein kann, und welche Art von Wasser kann ich bei Pankreatitis trinken?

Welches Wasser ist bei Pankreatitis nützlich?

Über die Vorteile von Mineralwasser bei der Pankreatitis sprechen wir etwas später, weil viele wiederholt auf den Fläschchen von medizinischem und therapeutischem Tafelwasser unter den Anwendungshinweisen und der chronischen Pankreatitis gesehen haben, daher tritt solches Wasser des Zweifels meist nicht auf. Aber es ist natürlich für eine Person, nicht nur Mineralwasser, sondern auch andere Varianten von Flüssigkeiten zu trinken. Was sagen die Ärzte über sie?

Als schmerzhafte Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, den gesamten Prozess der Verdauung bricht, sollte nur vorsichtig, nicht auf die Wahl der Lebensmittel behandelt werden, aber auch Getränke. Es ist klar, dass zuckerhaltige Softdrinks, Alkohol, Ladendiebstahl Säfte ungeeignet Getränk für Pankreatitis sind, aber Dekokte und Infusionen von Kräutern mit entzündungshemmender Wirkung (Kamille, Calendula, immortelle) werden gerade rechtzeitig, denn der Durst und hilft, die Entzündung zu entfernen und zu verhaften.

Bei Tee ist es besser, seinen natürlichen Sorten den Vorzug zu geben. Es ist besser, wenn es grüner Tee ist. Aber auf jeden Fall muss das Getränk nicht stark gemacht werden und Zucker hinzufügen. Anstelle von Tee können Sie auch eine Abkochung von Hafer oder Hüften trinken, aber Sie müssen mit letzterem vorsichtig sein.

Was das Wasser selbst betrifft, kann die Flüssigkeit aus dem Wasserhahn kaum als ein geeignetes Getränk angesehen werden. Seine reiche Mineralzusammensetzung ist im Grunde das Eisen von alten rostigen Rohren und Chlor, die für die Desinfektion verwendet werden, die nicht in der Lage ist, alle Mikroben zu bewältigen, die in Wasserkörpern und Wasserleitungen gefunden werden. Solche Wasserärzte dürfen nur in gekochter Form verwenden. Der Vorteil davon ist nur im Kampf gegen Austrocknung.

Mit gewissem Zweifel beziehen sich Ärzte auch auf Quellwasser, dessen Sterilität beim Aufsteigen an die Oberfläche gestört ist. Ja, dieses Wasser ist frei von vielen schädlichen Verunreinigungen, die manchmal in Leitungswasser gefunden werden, aber es kann nicht völlig sicher über eine bakterielle Infektion sein. Bei einer Pankreatitis können Sie Wasser aus speziell ausgestatteten Quellen trinken, und es ist besser, sicher zu sein und es zu kochen.

Jetzt in Geschäften können Sie sicher und kostengünstig gereinigtes Wasser kaufen, nach 5 und sogar 7 Grad der Reinigung. Solches Wasser kann in großen Mengen getrunken werden, es reinigt den Körper gut, obwohl es nach der Reinigung praktisch keine nützlichen Substanzen gibt. Sie können das Wasser auch zu Hause reinigen, indem Sie einen speziellen Filter aus dem Geschäft kaufen.

In letzter Zeit wurde strukturiertem Wasser, das in seiner Struktur physiologischen Flüssigkeiten ähnelt und deshalb besser vom Körper aufgenommen wird, viel Aufmerksamkeit geschenkt, wodurch eine heilende Wirkung erzielt wird. Nach vielen Übersichten hat das aufgetaute Wasser (Pankreatitis genannt) ein sehr gutes Ergebnis, es trägt zur Normalisierung des Stoffwechsels bei und verbessert den Zustand der Bauchspeicheldrüse. Ein derart modifiziertes Wasser hat übrigens nicht nur eine allgemeine Gesundheit, sondern auch eine verjüngende Wirkung.

Und dann kamen wir zu einem sehr wichtigen Moment. Bei einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist es nicht nur wichtig, welches Wasser wir trinken, sondern auch die Temperatur der verwendeten Flüssigkeit. Es ist strengstens verboten, bei Pankreatitis kaltes Wasser und Getränke zu trinken. Dies gilt insbesondere für Schmelzwasser, das viele in Gefrierschränken von Kühlschränken einfrieren und dann in der Hitze trinken, ohne zu warten, bis das Eis schmilzt und das Wasser sich auf Raumtemperatur erwärmt.

Die bei der Entzündung der Bauchspeicheldrüse verwendete Flüssigkeit sollte bei Raumtemperatur oder leicht erwärmt sein. Heißgetränke (wie Nahrungsmittel) können jedoch eine Erkältung verschlimmern.

Mineralwasser mit Pankreatitis

Nun, wir kamen zu dem bevorzugten Getränk bei der Pankreatitis. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie nur Mineralwasser trinken sollten. Dennoch wird das "Mineralwasser" so genannt, dass es eine bestimmte Zusammensetzung von Mineralstoffen enthält, die es mit unserem Körper teilt. Aber der Überschuss an Mineralien ist, wie wir wissen, nicht weniger gefährlich als ihr Mangel.

Und Mineralwasser kann anders sein. Alles hängt von der Zusammensetzung der darin enthaltenen Mineralstoffe ab.

Woher kamen die Mineralien? Bleiben wir bei der Tatsache, dass es sich um natürliches Wasser handelt, dessen Quelle tief unter der Erde liegt. Es ist dort, in der Tiefe, Wasser erlangt medizinische Eigenschaften, allmählich in sich nützliche Mineralien und Salze ansammelnd, so notwendig für unseren Körper. Die meisten Mineralwässer enthalten Kalium, Kalzium und Natrium, aber einige enthalten Eisen, Magnesium, Bor, Chlor, Fluor und andere Spurenelemente, die für den Menschen wertvoll sind.

Wasser aus verschiedenen Quellen hat seine eigene einzigartige Zusammensetzung. Sie kann sich sowohl in den mineralischen Zusätzen, die im Wasser enthalten sind, als auch im Gehalt dieser Zusatzstoffe unterscheiden, was auch bei der Bestimmung von Wasser für medizinische Zwecke sehr wichtig ist.

Auf Flaschen mit Mineralwasser, können Sie lesen und solche Inschriften in kleiner Schrift gemacht: Hydrocarbonate, Sulfat, Hydrogencarbonat Natrium, Chlorid, etc. Diese Wörter weisen auf das Vorhandensein gewisser Salze im Wasser hin, die in bestimmten Pathologien eine heilende Wirkung haben, deren Liste auch auf dem Etikett zu lesen ist.

Es gibt verschiedene Mineralwasserarten, die sich im Gehalt an Mineralstoffen und deren Salzen unterscheiden. Die Gesamtmineralisierung von natürlichem Tafelwasser variiert von 0 bis 1 g pro 1 cu. Dm. Am Mineralwassertisch erreicht diese Zahl 2 g pro Liter. Beide Arten von Wasser können sowohl kranken als auch gesunden Menschen in großen Mengen zugeführt werden.

Behandlung-Essen und medizinisches Mineralwasser, deren Aufnahme von Ärzten oft wegen Pankreatitis und vielen anderen Krankheiten verschrieben wird, enthalten wesentlich wertvollere Bestandteile. Im ersten Fall kann die Gesamtmineralisierung von 2 bis 8 g pro Liter variieren, im zweiten Fall sind es mehr als 8 mg pro 1 cu. Dm.

Wie wir sehen, liegt der Wert von Mineralwasser für die Behandlung verschiedener Krankheiten gerade in der reichen Mineralzusammensetzung und dem hohen Gehalt an Salzen und Mineralien. Und was in den meisten Pathologien wichtig ist, ist das Trinken von warmem Mineralwasser ohne Gas, das vorgeschrieben ist. Unter warmem Wasser ist eine Flüssigkeit zu verstehen, deren Temperatur nahe bei der Temperatur des menschlichen Körpers liegt (38-40 Grad).

Welche Art von Mineralwasser wird bevorzugt: in Flaschen oder direkt von einer Quelle? Trotz der Tatsache, dass Geschäft Mineralwasser in Kunststoff-und Glasflaschen als erschwinglicher, mit Verschlechterung der Pankreatitis angesehen wird, empfehlen Ärzte immer noch bevorzugt frisches Wasser aus einer Quelle, die oft die notwendige Temperatur hat, bei der die Mineralisierung wird als das Maximum angesehen wird. Wenn Sie zwischen Kunststoff und Glas wählen, sollte die Wahl auf Glasflaschen mit Wasser fallen, da das Glas die Mineralzusammensetzung und die Wasserqualität nicht verändern kann, was bei Kunststoffflaschen nicht immer möglich ist.

Mineralwasser bei Pankreatitis ist einer der wichtigsten medizinischen Faktoren. In diesem Fall ist alles in seiner Anwendung wichtig: die Eigenschaften und Temperatur des Wassers, die Zeit, die es genommen wird. Mit diesen Indikatoren können unterschiedliche Wirkungen auf das Verdauungssystem im Allgemeinen und seine einzelnen Organe erreicht werden.

Bei der Behandlung von Pankreatitis wird Mineralwasser mit einer schwachen und mittleren Mineralisierung bevorzugt. Behandlungs- und Tischwässer, die Schwefel, Calcium, Hydrogencarbonate und Sulfate enthalten, werden verwendet. Der Wirkungsmechanismus eines solchen Wassers bei Pankreatitis beruht auf der Stimulation oder Hemmung der Produktion von Pankreassaft. Alles hängt von der Zeit der Wasseraufnahme ab.

Die Ärzte bemerkten, dass die Einnahme von Mineralwasser zusammen mit Nahrungsmitteln die Produktion von Pankreassekreten erhöht, aber wenn das gleiche Wasser eine Stunde vor den Mahlzeiten getrunken wird, verlangsamt sich seine Produktion. Wenn die Bauchspeicheldrüse krank ist, fällt es ihr schwer, mit ihrer Arbeit fertig zu werden. Die Einnahme von Mineralwasser zusammen mit Nahrungsmitteln kann nur zusätzlichen Druck auf sie ausüben, was dazu führt, dass sie Pankreassaft produziert, während dem Körper empfohlen wird, maximale Ruhe zu bieten.

Ohne Kenntnis des Wirkungsmechanismus von Mineralwasser und der verschiedenen Nuancen seiner Anwendung ist es unmöglich, Wasser für medizinische Anwendungen zur Behandlung von Pankreatitis anzuwenden, um die Situation nicht versehentlich zu komplizieren.

Viele Quellen aus dem Internet teilen aktiv Informationen über die Vorteile von Mineralwasser mit einer Exazerbation der Pankreatitis. Die Ärzte nehmen in diesem Fall eine andere Position ein und argumentieren, dass bei Exazerbationen einfache Wasser- und Kräuterabkochungen bevorzugt werden sollten. Nach der Aussage des Arztes können Sie etwas eine Stunde vor der Mahlzeit leicht mineralisiertes Wasser nehmen, wenn die Exazerbation allmählich nachlässt.

Im Allgemeinen ist die akute Pankreatitis eine Pathologie, die in einem Krankenhaus unter der Aufsicht eines Arztes behandelt werden muss, nicht Selbstmedikation und schmerzhafte Symptomentfernung mit warmem Mineralwasser (wie einige Leser in ihren Berichten empfehlen).

Aber mit chronischer Pankreatitis in Remission, wird Mineralwasser eine positive Wirkung haben, wenn es mit der Nahrung oder 15-20 Minuten vor einer Mahlzeit, wie viele Ärzte empfehlen. Es reduziert Staus in der Bauchspeicheldrüse und in den Speiseröhren und hilft, mögliche Verschlimmerungen der Krankheit zu verhindern.

Ein wichtiger Punkt ist, dass Mineralwasser für medizinische Zwecke ohne Gas konsumiert werden sollte. Wenn Sie kohlensäurehaltiges Wasser aus Flaschen verwenden, müssen Sie es zuerst in ein Glas gießen und mit einem Löffel umrühren, bis das Gas austritt. Zusätzliche Wasserheizung hilft Reste von CO zu entfernen und Wasser macht kurativ.

Die Namen von Mineralwässern, die zur Verwendung bei Pankreatitis zugelassen sind

Wir können sagen, dass Patienten mit chronischer Pankreatitis, ohne schmackhaftes und heilendes Wasser, nicht bleiben werden, weil es eine ziemlich umfangreiche Liste von Mineralwässern gibt, deren Verwendung in der Praxis der Pankreatitis-Therapie zu würdigen Ergebnissen führt. Es ist richtig, dass sowohl Heil- als auch Heilwasser nur dann regelmäßig empfohlen werden, wenn sie von einem Gastroenterologen verschrieben werden. Hydrokarbonatwasser sollte bevorzugt verwendet werden, da es sich bei Pankreatitis um alkalisches Wasser handelt, das den Ausfluss der Sekrete des Pankreas und der Gallenblase bewirkt.

Wir werden mehrere Varianten von Mineralwasser aus denen geben, die als die zugänglichsten und nützlichsten für Pankreatitis angesehen werden, weshalb ihre Anwesenheit in Verschreibungen häufig ist:

  •  "Smirnovskaya" - Wasser aus der Kategorie der medizinischen und mineralischen. Sie kommt aus dem Stawropol-Territorium (Russland). Hat eine gemeinsame mineralische Zusammensetzung von 3-4 g pro Liter. Seine anionische Zusammensetzung besteht aus Hydrogencarbonaten, Sulfaten und Chloriden. Kationisch - Calcium, Magnesium und Natrium. Bei der Verwendung von Wasser aus einer lebendigen Quelle, kann es nicht erhitzt werden , da sie eine Temperaturverhalten innerhalb von 39 hat von S. Wasser in Flaschen kann „Smirnovskaya“ und „Slavyanovskaya“ genannt werden. Der Name hängt vom Ort (und entsprechend der Anzahl) des Brunnens ab, aus dem das Wasser gewonnen wurde.

Indikationen für die Verwendung dieses Wassers sind chronische Pankreatitis, Stoffwechselerkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen auf dem Hintergrund der unveränderten und erhöhten Säure. Ordnen Sie es auch in Pathologien der Leber, der Gallenblase und des Harnsystems zu.

  • "Luzhanskaya" ist eines der Mineralwasser von Transkarpatien (Ukraine). Die Gesamtmenge an Mineralien im Wasser variiert von 2,7 bis 4,8 g pro Liter, was es möglich macht, sie als eine Kategorie von medizinischen Kantinen zu klassifizieren. Dieses Wasser hat die gleiche anionische Zusammensetzung und Magnesium wird zu den Kationen gegeben. Eine Eigenschaft von Wasser aus dieser Serie ist das Vorhandensein von Orthoborsäure in ihm.

Dieses beliebte Heilwasser hat die gleichen Indikationen wie Smirnowskaja. Manchmal wird es mit reduzierter Immunität verschrieben.

Es wird empfohlen, es einen Monat lang 2-4 mal pro Jahr zu trinken.

Die Mineralwässer dieser Serie sind "Svalyava", "Glade font" und "Glade kvasovu", die auch als flüssige Medizin für chronische Bauchspeicheldrüsenentzündungen ausgewählt werden können.

  • "Borjomi" ist ein Gast aus dem sonnigen Georgien. Dieses Mineralwasser gehört ebenfalls zur Kategorie der medizinischen Kantinen. Es hat vulkanischen Ursprungs und die Gesamtmineralisierung hat Werte im Bereich von 5-7,5 g pro Liter. Auf dem Etikett einer Flasche mit Mineralwasser finden Sie seine Zusammensetzung. Gemäß dieser Information ist Wasser durch einen hohen Gehalt an Calcium, Natrium, Magnesium und einer Verbindung von Natrium und Kalium charakterisiert, und seine anionische Zusammensetzung ist ähnlich zu den oben beschriebenen Mineralwässern. In Wirklichkeit ist Wasser jedoch in Mineralien viel stärker angereichert. Es hat ungefähr 60 nützliche für die Körpermikroelemente gefunden.

Eine der Indikationen für die Verwendung von so wertvollem Wasser ist chronische Pankreatitis.

  • Das Mineralwasser "Essentuki", wie "Smirnowskaja", kommt aus dem Stawropol-Territorium (Russische Föderation). Von allen Arten von Mineralwässern, die unter dem Namen "Essentuki" behandelt werden, wird der Pankreatitis alkalisches Wasser verschrieben, das aus den Brunnen mit den Nummern 4, 17 und 20 extrahiert wird, so dass eine entsprechende Zahl zu ihrem Namen hinzugefügt wurde.

"Essentuki-4" ist Hydrogencarbonat-Mineralwasser. Hat einen durchschnittlichen Mineralisierungsindex (7-10 g pro Liter). Enthält Calcium, Magnesium, Kalium + Natrium-Verbindung, ähnlich wie andere anionische Zusammensetzung und Borsäure.

"Essentuki-17" - Wasser mit hoher Mineralisierung (von 10 bis 14 g pro Liter), identisch in der Zusammensetzung mit "Essunuki-4". Dieses Wasser gehört zur Kategorie der Medizin, und deshalb muss seine Verwendung streng dosiert werden. Um deinen Durst zu löschen, passt es nicht.

"Essentuki-20" ist Wasser mit geringer Mineralisierung (von 0,3 bis 1,4 g pro Liter) mit einer ähnlichen Zusammensetzung (ohne Borsäure).

  • Das Behandlungs- und Tafelwasser aus Erdgas aus heißen Quellen (die Temperatur am Ausgang des Brunnens beträgt 57 bis 64 ° C). Brunnen mit Wasser (ungefähr 40 von ihnen) befinden sich in der Nähe der Stadt Jemruk in Armenien. Bezieht sich auf die Kategorie der Hydrogencarbonat-Natriumsulfate-Kieselsäuren.
  • "Sulinka" ist ein Heilwasser aus der Slowakei. Das Gesamtvolumen an Mineralien variiert zwischen 3,1 und 7,5 g pro Liter und wird daher als Behandlungskantine bezeichnet. Mineralka enthält viele nützliche Mikroelemente:
  • Kationische Zusammensetzung - Calcium, Magnesium, Natrium, Kalium, Lithium, Selen,
  • Anionische Zusammensetzung - Hydrogencarbonate, Sulfate, Chloride, Fluoride und Iodide.

Dieses Wasser wird dem allgemeinen Gesundheitseffekt zugeschrieben, aber es hilft auch, die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls bei chronischer Pankreatitis zu reduzieren.

  • Schwach mineralisiertes Mineralwasser aus Truskavets "Naftusya". Dieses eigenartige Wasser riecht ölig (daher der Name) und eine sehr reiche mineralische Zusammensetzung, die in einer kleinen Dosierung (Gesamtmineralisierung 0,6-0,85 g pro Liter) präsentiert wird. Es hilft Entzündungen zu lindern und die Bauchspeicheldrüse zu normalisieren.
  • "Arkhyz" ist ein Mineralwasser aus Karatschajewo-Tscherkessien mit sehr schwacher Mineralisierung (0,2-0,35 g pro Liter), das ohne Einschränkungen getrunken werden kann. Seine Basis ist aufgetautes (strukturiertes) Wasser, das durch die Felsen fließt und mit nützlichen Mineralien angereichert ist.
  • Mineralchlorid-Natriumwasser der natürlichen Vergasung des Kurortes "Druskinikai" in Litauen mit einem reichen Gehalt an Kalzium und Magnesium. Wasser aus verschiedenen Quellen kann eine Mineralisierung von 2,6 bis 42,8 g pro Liter haben. Solches Wasser ist für verschiedene Pathologien des Verdauungstraktes nützlich.
  • "Morshinskaya" ist ein weiches, von vielen Menschen geliebtes Mineralwasser aus den Karpaten, das den Verdauungsprozess normalisiert und die Anzeichen der Magensäure stabilisiert. Geringe Mineralisierung (0,1-0,3 g pro Liter) erlaubt es, anstelle von gewöhnlichem Leitungswasser zu trinken, den Durst zu stillen und andererseits Ihren Körper zu heilen. Enthält in geringen Mengen Calcium, Magnesium, Chloride und Sulfate.

Gastroenterologen stehen oft vor der Frage, ob es möglich ist, Donat-Wasser aus Quellen in Slowenien zu verwenden, um die Pankreatitis zu heilen, die kürzlich den Binnenmarkt als hervorragendes allgemeines Gesundheitsprodukt erobert hat.

Mineralwasser "Donat" wird auf die Kategorie der Hydrocarbonatsulfate Magnesium-Natrium Heilwasser bezogen. Es hat eine natürliche Begasung und zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Mineralien aus (ca. 13 g pro Liter). Dies ist ein therapeutisches Mineralwasser, das bei Pankreatitis streng nach Indikationen und in einer begrenzten Dosierung, wie jedes Medikament, angewendet werden kann. Daher wird in der Praxis solches Wasser in dem Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse nicht sehr häufig verwendet, um den Behandlungstisch und Tafelwasser zu ersetzen.

Wir haben noch nicht alle Mineralwässer beschrieben, die Ärzte bei Pankreatitis aktiv einsetzen. Aber die Hauptsache in der Therapie der Pankreatitis ist nicht einmal der Name des Wassers, sondern die Richtigkeit seiner Verwendung. Jedes Mineralwasser mit einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse sollte leicht erhitzt werden. Behandlung und Mineralwasser sollten mit Vorsicht genommen werden, beginnend mit einem Viertel eines Glases und allmählich, in Abwesenheit von unangenehmen Symptomen, wobei seine Menge auf 1 Glas pro Aufnahme gebracht wird. Sie können Wasser nur trinken, nachdem alles Gas herausgekommen ist.

Mineralwasser für Pankreatitis ist erlaubt 2 Arten: Flaschen und direkt von der Quelle. Letzteren sollte der Vorzug gegeben werden, indem man eines der vielen Erholungsorte besucht, in denen Trinkwasser von einer Quelle eine der Behandlungsverfahren ist und unter der Aufsicht von Spezialisten durchgeführt wird. Balneologische Kurorte befinden sich an verschiedenen Orten unseres Planeten: Transkarpatien (Ukraine), Essentuki (Stawropol, Russland), Naroch (in Weißrussland), Borjomi (Georgien), usw. Der Gastroenterologe verschreibt die Spa-Behandlung, nachdem die akute Pathologie behandelt wurde, und eine Remission der Krankheit erreicht wurde.

Alternative Behandlung von Pankreatitis mit Wasser

Alternative Medizin wird auf jeden Fall nicht mit dem traditionellen darüber diskutieren, wie nützlich Wasser bei Pankreatitis ist. Darüber hinaus kann es seine Rezepte anbieten, die in Pankreasgetränken nützlich sind. Nehmen Sie mindestens die gleichen entzündungshemmenden Kräuter aus Kräutern.

Es wurde viel über die Vorteile von Dill und seinen Samen bei Pankreatitis gesagt. Sie verhindern die Ausbreitung von Entzündungen und die Ablagerung von Calciumsalzen in den Pankreasgängen. Aber Kalzium und seine Salze können im Überfluss gefunden werden, zum Beispiel in Mineralwasser zur Behandlung von Pankreatitis. Es stellt sich heraus, dass die gleichzeitige Therapie mit Dill und Mineralwasser hilft, mögliche negative Folgen der Hydrotherapie zu vermeiden.

Aber bei chronischer Pankreatitis kann Dill selbst in flüssiger Form anstelle von Wasser verwendet werden. Das Dekoktieren von Dill und seinen Samen oder sogenanntem Dillwasser wird als sehr nützlich bei Pankreatitis angesehen, die lindert und durstig und heilt. Mineralsalze in solchen Wasser fehlen, aber es ist reich an ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen, ätherischen Ölen, die den pathologischen Prozess nicht weiter entwickeln lassen.

Und hier ein wichtiger Punkt, es ist eine Frage von Dillbrühe, statt über Salzlaken und Marinaden mit der Zugabe von duftenden Gewürz. Solche Getränke sind bei Pankreatitis streng verboten.

Es gibt gute Nachrichten für Liebhaber von Süßigkeiten, deren Verwendung bei Pankreatitis stark eingeschränkt ist.

Eine der natürlichen und nützlichen Süßigkeiten ist Honig, der in der Lage ist, entzündliche Prozesse zu stoppen. Um ihn herum gibt es jedoch viele Diskussionen über die Vorteile eines solchen bekannten Medikaments für Patienten mit Pankreasentzündung. Dennoch reduziert der Entzündungsprozess die Produktion von Insulin, die für die Verarbeitung von Glukose zu Energie notwendig ist. Die Verwendung von Süßigkeiten bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ist mit einer Erhöhung des Zuckerspiegels im Blut verbunden.

Aber wenn Sie das Süße und Fett völlig einschränken, wo nehmen Sie Energie für wichtige Prozesse im Körper? In begrenzten Mengen sollte Glukose immer noch in den Körper gelangen. Und wenn Sie aus süßen wählen, dann sollte es eine nützliche Süße sein, wie Honig.

Alternative Medizin für Pankreatitis und Cholezystitis empfiehlt, Honig nicht in seiner reinen Form, sondern in einer Mischung mit Wasser zu verwenden. Honigwasser mit Pankreatitis wird eine Quelle nützlicher Glukose. Und es zu kochen ist sehr einfach: genug, um 1 EL zu rühren. L. Flüssiger Honig in ½ Tasse leicht erwärmtem Wasser. Trinken Sie eine solche schmackhafte Medizin, die auch eine Quelle von Vitaminen und Mineralien für den Menschen wird, müssen am Morgen leer sein.

Manchmal sind Fans von alternativen Rezepten jedoch so süchtig nach den nützlichen Eigenschaften der Früchte und Kräuter, die in ihnen verwendet werden, dass sie vergessen, dass sogar ein bekanntes Medikament Schaden anrichten kann, wenn es nicht für den beabsichtigten Zweck verwendet wird.

So kann jedermanns Lieblingswasser mit einer Zitrone, die eine Quelle von Vitamin C ist, Schutz gegen Erkältungen, ein Mittel zur Stärkung der Immunität etc. Bei Pankreatitis eine Verschlimmerung der Krankheit verursachen. Nach Zitrone in irgendeiner Form mit der Entzündung des strengen Tabu auferlegt Bauchspeicheldrüse wegen des Inhalts in Zitrus Zitronensäure, Citral, Limonen und Geranyl, auch in kleinen Mengen haben eine negative Wirkung auf der Bauchspeicheldrüse.

Wasser bei Pankreatitis, insbesondere während der Verschlimmerung der Krankheit, ist eine Quelle von Leben und Gesundheit. Und es sind nicht nur hohe Worte, denn Wasser ist in diesem Fall Nahrung und Medizin. Die Hauptsache ist, diese sichere und wirksame "Medizin" richtig zu nehmen, entsprechend den Empfehlungen des Arztes in Bezug auf Art, Temperatur, Häufigkeit der Einnahme und Dosierung der verwendeten Flüssigkeit. Und dann wird sich das Ergebnis nicht verlangsamen.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.