^

Gesundheit

A
A
A

Bakteriographische Untersuchung von Urinsediment

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 18.10.2021
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Bakteriurie ist der Nachweis von Bakterien im Urin. Die bakteriologische Untersuchung von Urin liefert nur minimale klinische Informationen zur Diagnose von Harnwegsinfektionen, daher werden Kulturmethoden verwendet. Letzteres ermöglicht es, nicht nur die Art des Erregers zu schaffen, sondern auch die Bakterienzahl (die Zahl der Krankheitserreger in 1 ml Urin) zu bestimmen. Asymptomatische Bakteriurie als Nachweis ≥10 5 mikrobiellen Zellen des gleichen Mikroorganismus in 1 ml Urin in zwei aufeinander folgenden Analysen in Intervallen durchgeführt , die länger als 24 Stunden. Klinisch signifikante Bakteriurie gemäß „Empfehlungen der European Association of Urology von Infektionen der Harnwege und Infektionen der Geschlechtsorgane bei Männern "Bei Erwachsenen bedenken Sie:

  • ≥10 3 mikrobielle Körper in 1 ml der durchschnittlichen Urinprobe bei Frauen mit akuter unkomplizierter Zystitis;
  • > 10 4 mikrobielle Körper in 1 ml der mittleren Harnportion bei Frauen mit akuter unkomplizierter Pyelonephritis;
  • 10> 5 mikrobiellen Körper in 1 ml Medium Inkontinenz bei Frauen Portionen oder 10> 4 mikrobiellen Körper in 1 ml von Mittelstrahlurin bei Männern (oder im Urin durch Katheter bei Frauen erhalten wird) mit Harntraktes durch Infektion (akute Zystitis und Pyelonephritis) komplizierte ;
  • eine beliebige Anzahl von Bakterien im Urin, die durch suprapubische Harnblasenpunktion erhalten werden.

Die Urinkultur mit der Definition einer Keimzahl bezieht sich nicht auf obligatorische Forschungsmethoden bei Frauen mit unkomplizierter Zystitis. Es wird zusammen mit der Definition der Empfindlichkeit der isolierten Erreger gegenüber antibakteriellen Arzneimitteln bei Erhalt der Symptome der Blasenentzündung oder deren Rückfall innerhalb von 2 Wochen gezeigt. Urinkultur sollte bei Patienten mit akuter Pyelonephritis durchgeführt werden.

Die bakteriologische Diagnostik von Harnwegsinfekten bei Schwangeren hat ihre eigenen Merkmale. Bei den meisten Frauen tritt die Bakteriurie vor der Schwangerschaft auf. Bei 20-40% der Frauen mit asymptomatischer Bakteriurie während der Schwangerschaft entwickelt sich eine akute Pyelonephritis. Die Häufigkeit von falsch positiven Ergebnissen einer einzelnen Kulturuntersuchung des durchschnittlichen Teils des Urins kann 40% erreichen. In dieser Hinsicht sollten alle Frauen mit einem positiven bakteriologischen Test Urin nach 1-2 Wochen wieder ausgesät werden, wobei besonders auf die Toilette der äußeren Genitalien vor dem Urinieren geachtet wird. Nachdem die Behandlung abgeschlossen ist, wird die Kultur des Urins 1-4 Wochen später und wieder vor der Geburt durchgeführt.

Bei Kindern wird anhand der folgenden Kriterien eine Diagnose einer Harnwegsinfektion gestellt.

  • Wenn Urin aus dem Urinempfänger ausgesät wird, wird nur das negative Ergebnis als signifikant angesehen.
  • Nachweis einer beliebigen Anzahl von Bakterien im Urin, die durch suprapubische Harnblasenpunktion erhalten werden.
  • Nachweis von Koagulase-negativen Staphylokokken im Urin in einer Menge von> 300 cfu / ml.
  • Nachweis im Urin mit dem Katheter, Bakterien in einer Menge von 10 4 -10 5 cfu / ml.
  • In der Studie von Mittelstrahlurin: Pathogene in einer Menge von 10 Detektieren 4 CFU / ml bei Patienten mit symptomatischer Harnwegsinfektion oder 10 5 CFU / ml in 2 Urinproben genommen in Intervallen über 24 Stunden bei Kindern ohne Symptom einer Infektion der Harnwege.
  • Signifikante Pyurie; Der Nachweis von 10 Leukozyten in 1 ml Urin in Kombination mit einem Bakteriengehalt von 10 5 -10 4 cfu / ml im Urin, der durch Katheter bei Kindern mit Fieber erhalten wird, ermöglicht eine Differentialdiagnose zwischen Infektion und Kontamination.
  • Nachweis von N-Acetyl-beta-Glucosaminidase im Urin ist ein Marker für die Schädigung der Nierentubuli; sein Inhalt erhöht sich auch mit vesikoureteralem Reflux.

Zum Nachweis von Tuberkulose im Urin von Mykobakterien wird eine bakterioskopische Untersuchung mit der Färbung der Abstriche aus dem Sediment nach Tsil-Nielsen durchgeführt.

Der Nachweis von Tuberkelbazillen im Urin ist das zuverlässigste Zeichen einer Nierentuberkulose. Unter Ausschluß des männlichen Prostata Tuberkulose Nachweises im Urin tuberkulöse Sticks sollten als Hinweis auf das Vorhandensein in der Niere selbst die kleinste, „subklinische“ Tuberkulose Läsionen angesehen werden. Bei Verdacht auf einen Tuberkuloseprozess in den Nieren, aber mit einer negativen bakterioskopischen Untersuchung, ist eine bakteriologische Untersuchung des Urins notwendig - seine dreifache Aussaat am Mycobacterium tuberculosis.

trusted-source[1], [2]

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.