Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Blutungen aus dem After bei Männern und Frauen: Ursachen, Behandlung

Facharzt des Artikels

Proktologe, kolorektaler Chirurg
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Die meisten Menschen mit dem Auftreten von Blut im Anus eilen nicht zum Arzt: zu feines Problem, auf den ersten Blick. Es sollte jedoch bedacht werden, dass Blutungen aus dem Anus ein Zeichen für schreckliche Krankheiten sein können, bei denen der Arztbesuch im wahrsten Sinne des Wortes "Tod gleich" verschoben wird.

Die Konsultation eines Facharztes und in dieser Situation sollte sich auf einen Proktologen oder Koloproktologen beziehen, der in vielen Fällen obligatorisch ist. Zumindest wird sich der Patient beruhigen und sicherstellen, dass das Problem unbedeutend ist und gelöst werden kann.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Epidemiologie

Laut Statistik ist die häufigste Ursache für anale Blutungen eine Entzündung der Hämorrhoiden. Mindestens 80% der Erwachsenen haben dieses oder jenes Stadium von Hämorrhoiden.

trusted-source[6], [7], [8], [9], [10]

Ursachen blutung aus dem Anus

Das Auftreten von blutigem Ausfluss kann aus verschiedenen Gründen erklärt werden. Wir dürfen nicht vergessen, dass dies nur eines der Symptome ist, die sowohl auf ein geringes Problem als auch auf eine ernsthafte Gefahr hinweisen können. Die am häufigsten diagnostizierten Ursachen von Blutungen im Anus:

  • Schädigung der Haut, Risse im Analbereich;
  • einzelne oder mehrere Polypen in den unteren Darmabschnitten;
  • Entzündung der Hämorrhoiden;
  • bösartige Tumorprozesse;
  • Blutungen im Verdauungssystem (zB mit Geschwüren oder Erosionen);
  • Verletzungen des Enddarms mit Verstopfung, dichten Kot, sowie Analsex;
  • intestinale infektiöse Läsionen
  • Colitis ulcerosa.

Genau die Ursache für das Auftreten von Blut kann nur nach der Diagnose festgestellt werden.

  • Blutungen aus dem After bei Hämorrhoiden können beobachtet werden, sowohl nach einiger Zeit nach dem Besuch der Toilette, und direkt während der Defäkation. Das Blut wird öfter durch Tropfen der scharlachroten Farbe zugeteilt.

In Gegenwart von Hämorrhoiden kann Blut nicht immer freigesetzt werden, sondern nur nach einem schwierigen Stuhl oder mit der Zuteilung von zu dichten Stuhlmassen. Schließen Sie das Auftreten von Blut und nach körperlicher Überlastung nicht aus.

Hämorrhoiden sind durch das Vorhandensein von vergrößerten Venenknoten im Anus gekennzeichnet.

  • Blutungen am Anus des Anus werden oft bei Menschen beobachtet, die an Verstopfung leiden. Unregelmäßige Stühle, enge Stühle, gereizte und beschädigte Gewebe in der anorektalen Zone - jeder dieser Faktoren kann zu Mikrorissen auf Haut und Schleimhäuten führen. Blutungsfraktur wird normalerweise an der Grenze gebildet, wo das Rektum endet.
  • Blutung aus dem Anus bei Leberzirrhose sieht aus wie das Auftreten eines dunklen - fast schwarz, Kot. Es sollte geklärt werden, dass mit Zirrhose von schwarzem blutigem Kot - dies ist nicht das einzige Symptom von inneren Blutungen, die mit der Entwicklung von portaler Hypertension verbunden ist. Zusätzliche Anzeichen können Erbrechen mit Blut, Herzklopfen, Blutdrucksenkung, allgemeine Schwäche sein.
  • Blutungen aus dem Anus nach Alkohol können auf eine Verschlimmerung des Magengeschwürs und Zwölffingerdarmgeschwürs oder vaskuläre Ruptur zurückzuführen sein. Wenn gleichzeitig Schmerzen in der Bauchregion oder im Anus auftreten, kann dies zu einem Symptom einer Vergiftung oder einer ulzerativen Entzündung der Darmwände werden.

Wichtig: Am häufigsten wird der Abfluss von Blut mit Kot beobachtet, wenn minderwertige alkoholische Getränke konsumiert werden - Surrogate. Dies ist nicht nur auf Vergiftungen zurückzuführen, sondern auch auf Schäden an den Innenwänden des Verdauungssystems (Verätzungen).

  • Blutungen aus dem Anus nach einer Chemotherapie können mit Blutungen aus dem Tumor selbst oder mit dem Auftreten von Geschwüren oder Erosionen im Darm aufgrund der Auswirkungen von Medikamenten verbunden sein. Häufig ist das Auftreten von Blut eine der Nebenwirkungen der chemotherapeutischen Behandlung. In dieser Situation sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der einen Tumor behandelt.
  • Blutungen aus dem Anus nach Analsex passieren oft. Das Blut kann aus verschiedenen Gründen auftritt: einen groben und schnellen Kontakt, die Nichtübereinstimmung der Penisgröße und Anus, anorektalen Bereich Veranlagung zu Blutungen und Krankheit, Mangel an Schmierung beim Analverkehr, das Vorhandensein von Polypen im Rektum. Analsex kann nicht immer sicher sein. Wenn Sie sich für diesen Schritt entscheiden, müssen Sie sich sorgfältig darauf vorbereiten: und vor allem müssen sich die Partner gegenseitig vertrauen und sich Zeit nehmen. Wenn während der Handlung Schmerzen auftreten, ist es besser, zur traditionellen Form des Geschlechts zurückzukehren.
  • Blutungen mit Prostatitis aus dem Anus sind selten und können mit pathologischen Ausfluss aus den entzündeten Kanälen der Prostatadrüsen verbunden sein. In einer ähnlichen Situation sollte es andere Zeichen der Entzündung der Prostata geben : schwieriges Urinieren, Vergrößerung der Drüse und Schmerz darin, ein Zustand der allgemeinen Schwäche.

Da es relativ viele Ursachen für Blutaustritt aus dem Anus gibt - dies kann sein, einschließlich, und ein krebsartiger Tumor, ist es notwendig, mit dem Arzt zu konsultieren und eine Umfrage durchzuführen.

trusted-source[11], [12], [13]

Risikofaktoren

Faktoren, die zu Zuständen führen können, die mit der Freisetzung von Blut aus dem Anus einhergehen, können sein:

  • Verdauungsstörungen in Form von Verstopfung oder Durchfall, die zu einer erhöhten Belastung der Gefäße und des Darmgewebes führen;
  • sitzender Lebensstil, verursacht Durchblutungsstörungen in den Beckenorganen;
  • übermäßige körperliche Anstrengung, zunehmender Venendruck;
  • andere entzündliche Pathologien in der Bauchhöhle (Endometritis, Prostatitis, Hepatitis, etc.);
  • Zeitraum der Schwangerschaft (besonders Vielfalt oder große Frucht), natürliche Geburt;
  • Vorhandensein von übermäßigem Körpergewicht, Unterernährung;
  • erbliche Veranlagung.

trusted-source[14], [15], [16], [17]

Pathogenese

Da Hämorrhoiden die häufigste Ursache für Blutungen aus dem Analsphinkter sind, können die pathogenetischen Merkmale dieser Krankheit berücksichtigt werden.

Bei Hämorrhoiden kommt es zu einer hämodynamischen Störung: In der anorektalen Zone ist das Venensystem ziemlich ausgedehnt, was unter bestimmten Bedingungen zu einer Stagnation von venösem Blut und Entzündungen führen kann.

Bei kongenitaler Bindegewebsschwäche, aber auch bei der Schwächung dieses Gewebes, verbunden mit altersbedingten Veränderungen, entstehen venöse Knoten, die herausragen und herausfallen können. Sie akkumulieren Blut, das durch die Defäkation und insbesondere durch Verstopfung oder Arbeit während der Geburt austreten kann.

Wenn der Patient unter Verstopfung leidet, kann zu starker Stuhl zu mechanischen Schäden an Schleimhäuten und Blutgefäßen führen. Dadurch entstehen Mikroschäden, Mikrorisse, durch die Blut sickert.

trusted-source[18], [19], [20], [21], [22], [23], [24], [25], [26], [27], [28], [29]

Symptome blutung aus dem Anus

Blutungen und Blutungen aus dem Anus sind nicht immer gleich. Hier ist die Menge des zugeteilten Blutes wichtig: für einige Pathologien von Blut gibt es viele, aber für andere - ziemlich viel. Darüber hinaus ist die Farbe der blutigen Entladung ein wichtiger diagnostischer Wert. Es wird bemerkt, dass die nahe Lage der Blutungsquelle zum Analsphinkter durch eine helle Farbe des Blutes gekennzeichnet ist. Wenn Blutungen in den oberen Teilen des Darms oder Verdauungstraktes auftreten, wird die Entladung viel dunkler sein.

Bei einzelnen Patienten kann der blutige Ausfluss fast schwarz sein und auch von einem äußerst unangenehmen Geruch begleitet sein. Solche Fäkalien, die einer Art Harz ähneln, werden Melena genannt. Ein ähnlicher Zustand tritt auf, wenn ein blutiges Gerinnsel lange Zeit in der Höhle des Dickdarms verbleibt. Daher ist Melena ein Zeichen der Lokalisierung der Blutungsquelle in den oberen Teilen des Verdauungssystems (zum Beispiel kann es ein Magengeschwür sein). Nachweis von Melena ist ein schreckliches Symptom, das besondere Aufmerksamkeit von Ärzten erfordert.

Eine reichliche Aufdeckung wird oft von Anzeichen einer Anämie begleitet: Müdigkeit, blasse Haut, Benommenheit usw.

Die ersten Anzeichen entdeckt fast immer der Patient selbständig, während er auf die Toilette geht. Blutige Klumpen, Venen oder Tropfen können auf Toilettenpapier, Kot oder Unterwäsche gefunden werden. In diesem Fall sollten Sie nicht sofort einen Alarm auslösen, aber Sie können diese Funktion auch nicht unbeaufsichtigt lassen. Wenn nach dem Stuhlgang mit dichten Kälbern eine kleine Menge blutiger Tropfen auftrat, sollte man sich keine Sorgen machen - dies geschieht oft bei Verstopfung und Überdehnung des Anus. In anderen Situationen ist es immer noch besser, den Arzt zu zeigen.

Blutungen können von anderen Symptomen begleitet sein, abhängig von der Ursache dieser Erkrankung. Zusätzliche Zeichen können enthalten:

  1. das Auftreten oder Prolaps venöser Knoten im Analbereich;
  2. schmerzhafte Empfindungen;
  3. Gefühl von Juckreiz und / oder Brennen;
  4. Schwellung der Gewebe;
  5. Schleimabsonderung.
  • Geringfügige Blutungen aus dem Anus im Stuhl, mit Defäkation, gegen Durchfall, Hautausschläge und Fieber deuten auf eine Infektionskrankheit hin. Die Infektion führt zur Intoxikation des Körpers und zur Zerstörung der Verdauungsorgane. In einer solchen Situation ist in der Regel die Identifizierung des Erregers erforderlich, der bei der bakteriologischen Stuhluntersuchung festgestellt wird.
  • Blutungen aus dem Anus ohne Stuhl weisen auf eine Beschädigung des Rektumgewebes hin. Dies kann durch die Entwicklung eines Tumors verursacht werden - sowohl gutartige als auch bösartige Ätiologie. Um die Diagnose zu klären, ist eine adäquate Diagnose notwendig.
  • Blutungen aus dem Anus ohne Schmerzen zusammen mit Teer und Fäkalien von Anämie können auf das Vorhandensein von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren hinweisen. Bei einer diagnostischen Studie wird der Arzt auf das Vorhandensein von blutenden Geschwüren im Magen achten.
  • Schmerzen und Blutungen aus dem Anus sind häufige Anzeichen von Hämorrhoiden. In diesem Fall wird das Blut eine scharlachrote Farbe haben, und die Blutung selbst wird nicht stark sein. Unter den anderen Symptomen von Hämorrhoiden gibt es periodische Schwierigkeiten mit Defäkation und Juckreiz. Optisch können Sie auf das Vorhandensein von erweiterten Venen und mit Blut gefüllten Knoten achten.
  • Häufige Blutungen aus dem Anus, die mit der Freisetzung von schwarzem Stuhl und blutigem Erbrechen einhergehen, treten häufig auf, wenn die Gefäße der Verdauungsorgane geschädigt werden. Gefäße können durch Ruptur von Krampfadern, Ulzerationen oder Tumoren geschädigt werden. Zusätzliche Anzeichen können Durchfall, Sodbrennen, ein Gefühl von Schwere im Magen sein.
  • Aloe Blutungen aus dem Anus nach der Defäkation ist ein Zeichen von Gewebeschäden im Bereich des Prianums oder einfach der Analfissur. Diese Pathologie findet sich häufig vor dem Hintergrund regelmäßiger Verstopfung und schmerzhafter Defäkation. Bei der Besichtigung kann der Arzt die Beschädigungen der Schleimhäute sehen.
  • Juckreiz und Blutung im Anus treten auf, wie bei der Entzündung der Hämorrhoiden und bei der Helminthiasis. Bei äußeren Hämorrhoiden, typischen Venenentzündungen, die unabhängig voneinander gesehen und gefühlt werden können: Die Venen im Analbereich sind entzündet und vergrößert. Bei Helminthiasis kann es zu einer Verletzung des Appetits, Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Anämie kommen.
  • Chronische Blutungen und Schleim aus dem Anus können Zeichen von Colitis ulcerosa oder der sogenannten Crohn-Krankheit sein. Die Krankheit wird von periodischen Verdauungsstörungen (kann, wie Verstopfung und Durchfall), Bauchschmerzen begleitet werden. Oft betroffen Hautanlagerungen und Gelenke. Diagnostisch ist es möglich, verschiedene Größen von Geschwüren an den Wänden des Darms zu erkennen.
  • Blutungen aus dem Anus mit Blutgerinnseln, tritt in der Regel mit Verschlimmerung der inneren Hämorrhoiden. Ein ähnliches Zeichen kann jedoch auch beobachtet werden, wenn die Gefäße durch Tumorprozesse geschädigt werden. Wenn dieses Symptom auftritt, ist es daher wichtig, den Arzt rechtzeitig zu besuchen und alle notwendigen diagnostischen Maßnahmen zu ergreifen.
  • Periodische Blutungen aus dem Anus werden oft bei inneren Hämorrhoiden beobachtet - eine Läsion, die für das Auge der Rektumvenen unsichtbar ist. Diese Krankheit kann für eine lange Zeit den Patienten nicht stören. Die ersten Anzeichen treten nur auf, wenn die Venenknoten zunehmen und in das Darmlumen freigesetzt werden. In späteren Stadien wird die Krankheit nicht nur durch die Freisetzung von Blut begleitet, sondern auch durch Schmerzen, sowie durch das Gefühl eines fremden Gegenstandes und eine unzureichende Entleerung des Darmes.

trusted-source[30], [31]

Blutung vom Anus bei Männern

Nach statistischen Daten ist das häufigste Auftreten von Blut während der Defäkation bei männlichen Patienten mit Hämorrhoiden, Rissen im Rektum, Lebererkrankungen, Onkologie verbunden.

Der Krebsfaktor ist der gefährlichste von allen aufgeführten, daher ist es wichtig, andere mögliche Symptome der Pathologie zu kennen:

  • eine Übertretung des Appetits;
  • ein Gefühl der ständigen Müdigkeit und Schwäche;
  • Gefühl der konstanten Fülle des Magens und / oder Darms;
  • häufige Verdauungsstörungen;
  • falscher Drang zur Defäkation.

Bei Lebererkrankungen sind durch Anfälle von Übelkeit, Erbrechen, mögliche Unverträglichkeit bestimmter Lebensmittel, bitterer Geschmack im Mund, Juckreiz auf der Haut gekennzeichnet. Bei einigen Patienten mit Zirrhose befinden sich Gefäßspinnen auf der Haut im Abdomen.

Spezifische, "männliche" Ursache der Blutallokation ist die Entzündung der Prostata sowie Prostatakrebs vernachlässigt. Wenn sich der Krebs auf das Darmgewebe ausbreitet, können Blutungen reichlich und sehr gefährlich werden.

Um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern, wird empfohlen, dass alle Männer regelmäßig von einem Proktologen aufgesucht werden, der eine Fingeruntersuchung des Rektums durchführt.

trusted-source[32], [33]

Blutung vom Anus bei Frauen

Blut aus dem Anus bei weiblichen Patienten kann sowohl aus allgemeinen als auch aus spezifischen Gründen für Frauen zugeordnet werden. Oft ist die Blutverteilung mit Schwangerschaft verbunden, mit schwierigen Geburten, mit Endometriose und oder Onkologie der Fortpflanzungsorgane.

  • Eine Blutung aus dem Anus vor der Menstruation zeigt fast immer an, dass die Frau ausgedehnte Endometriose-Endometriose-Endometriose-Zellen außerhalb der Endometriumschicht an der Uteruswand hat. Da das Endometrium während der Menstruation blutet, kann im Falle der Ausbreitung von Zellen an den Darmwänden Blut im Stuhl und / oder im Anus auftreten. Wenn die Endometriumzellen in das Harnsystem eintreten, kann das Blut vor oder während der Menstruation im Urin gefunden werden.
  • Blutungen aus dem Anus während der Schwangerschaft sind häufiger mit hormonellen Veränderungen im Körper verbunden. Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Uterus, wenn er wächst, einen beträchtlichen Druck auf die Beckenorgane und die Bauchhöhle ausübt, ist es auch wichtig, den hormonellen Hintergrund zu ändern. Die Gefäße entspannen sich, der Darm funktioniert nicht so gut wie vor der Schwangerschaft: Es ist kein Geheimnis, dass Verstopfung oft während der Schwangerschaft beobachtet wird. All diese Faktoren sowie eine Blutstauung im unteren Darmbereich führen dazu, dass das Risiko von Hämorrhoiden zunimmt, was als weitere Ursache für das Auftreten von Blut aus dem Anus dient.
  • Die Blutung aus dem Anus nach der Geburt beruht auf der Tatsache, dass während der natürlichen Wehen mit Anstrengung der Blutdruck in allen inneren Organen und Gefäßen signifikant ansteigt. Die Wände der Schiffe erfahren kolossalen Stress. Wenn eine Frau zuvor an einer Schwäche der Gefäßwände litt oder sie eine Neigung zur Entwicklung von Hämorrhoiden hatte, dann ist der Anstieg der Hämorrhoiden nach der Entbindung fast garantiert. Natürlich sollte eine Frau während der Schwangerschaft und unmittelbar nach der Geburt einen Phlebologen und Proktologen konsultieren. Wenn die Situation rechtzeitig unter Kontrolle gebracht wird, können solche postpartalen Folgen in wenigen Wochen geheilt werden.

trusted-source[34], [35], [36], [37]

Blutung vom Anus im Kind

Blutisolation aus dem Anus kann nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern auftreten. Für dieses Phänomen gibt es mehrere Gründe.

Zum Beispiel kann bei Säuglingen das Vorhandensein von Venen im Stuhl mit einer Überempfindlichkeitsreaktion auf Vollmilchproteine oder auf andere Nahrungsmittel sowie mit Laktasemangel assoziiert sein.

Die Isolation des Blutes im Baby in Verbindung mit der geäusserten Angst, dem Fieber und der Übelkeit kann auf den akuten chirurgischen Zustand - die Invagination hinweisen.

Mit einer Zunahme der motorischen und sozialen Aktivität des Kindes steigt die Gefahr der Zerstörung seines Verdauungstraktes durch Darminfektionskrankheiten. Solche Erkrankungen treten häufig vor dem Hintergrund von blutigem Durchfall, Vergiftungssymptomen und Fieber auf.

Wenn das Baby zu Verstopfung neigt und sein Stuhl weniger häufig ist als alle zwei bis drei Tage, kann übermäßig dehydrierter Stuhl zum Auftreten eines Risses im Anus führen. In dieser Situation können Sie empfehlen, das Ernährungsregime des Babys anzupassen: Es müssen mehr Pflanzenbestandteile und frische Sauermilchprodukte in die Ernährung eingebracht werden.

Es spielt keine Rolle, ob das Alter des Kindes in der Analzone erkannt wird. Ein solches Baby muss von einem Kinderarzt oder Kinderproktologen untersucht werden.

trusted-source[38], [39], [40], [41], [42]

Wo tut es weh?

Komplikationen und Konsequenzen

Die Möglichkeit von Komplikationen hängt von der Ursache dieses Zustandes ab:

  • Ein scharfer Riss im Anus kann zu vorübergehenden Schmerzen und Spasmus des Schließmuskels führen;
  • ein chronischer Riss führt zu lang anhaltenden Schmerzen - vor allem beim Sitzen oder während der Defäkation;
  • chronische Risse und Schäden am Anus können die Entwicklung von Paraproktitis auslösen - einem Entzündungsprozess im Rektum, der durch den Eintritt von Bakterien durch geschädigtes Gewebe entsteht;
  • Hämorrhoiden können durch Thrombose, Nekrose, Prolaps von Venenknoten kompliziert sein;
  • Ein längerer entzündlicher Prozess in den Schleimhäuten sowie häufige Gewebeschäden können zur Entwicklung eines bösartigen Tumors führen.

Bei häufigem und reichlichem Blutaustritt aus dem Anus kann sich eine Eisenmangelanämie entwickeln - Anämie, die durch eine Abnahme des Hämoglobinspiegels im Blutstrom gekennzeichnet ist. Ein starker Abfall dieses Spiegels kann zu Schwindel, Schwäche, Müdigkeit usw. Führen.

trusted-source[43], [44], [45], [46], [47], [48], [49], [50]

Diagnose blutung aus dem Anus

Die Diagnose der Ursachen des Auftretens von Blut aus dem Anus basiert auf Informationen, die während des Interviews des Patienten gewonnen wurden, sowie auf den physikalischen und labortechnischen Methoden der Studie.

In den meisten Fällen kann der Arzt vorschlagen, dass der Patient die folgenden Diagnoseverfahren durchführt:

  • Fingeruntersuchung des Rektums und der Prostata bei Männern;
  • Stuhlanalyse für okkultes Blut;
  • Analyse von Kot auf Eiern von Parasiten (manchmal können Würmer das Auftreten von Blut im Stuhl verursachen).

Analysen von Blut und Urin werden nicht immer vorgeschrieben, sondern nur zur Differenzialdiagnose. Somit kann die Urinanalyse eine Pathologie des Nieren- und Harnsystems anzeigen. Ein Bluttest wird helfen, Anämie zu identifizieren und das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses im Körper des Patienten zu bestätigen.

Die instrumentelle Diagnostik kann folgende Verfahren beinhalten:

  • Irrigoskopie ist eine Röntgenuntersuchung, bei der ein Kontrastmittel in die Darmhöhle verabreicht wird.
  • Die Gastroduodenoskopie ist eine endoskopische Untersuchungsmethode, mit der der Zustand der Schleimhäute des Verdauungstraktes visualisiert wird. Die Endoskopie kann auch zur Behandlung eingesetzt werden - zum Beispiel zur Kauterisation von Erosionen oder Geschwüren.
  • Rektoskopie - verwendet, um die unteren Segmente des Darms zu untersuchen. Insbesondere ermöglicht diese Methode die Diagnose von Hämorrhoiden, Mikrodrüsen von Schleimhäuten, Tumorprozessen an den Wänden des Sigmas und Rektums.
  • Koloskopie - ermöglicht eine detailliertere Beurteilung von Veränderungen im inneren Gewebe, die die Oberfläche des Dickdarms auskleiden.

Um die Diagnose genau zu erstellen, ist eine vollständige und qualitative Untersuchung erforderlich.

trusted-source[51], [52], [53], [54], [55], [56], [57], [58], [59], [60], [61]

Differenzialdiagnose

Differentialdiagnose muss nehmen unbedingt Berücksichtigung der möglichen Anwesenheit von Krankheiten wie Hämorrhoiden, Analfissuren, in den Darm Polypen, gutartige und bösartige Prozesse helminthiasis, Colitis ulcerosa, Divertikulose und chronische Verstopfung und Rausch.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung blutung aus dem Anus

Abhängig von der ursprünglichen Ursache des Auftretens von Blut kann die Behandlung umfassen:

  • die Verwendung von Medikamenten, die der Arzt individuell ernennt;
  • Diät, von einem Arzt verschrieben;
  • Entgiftungsaktivitäten;
  • Verfahren zur Reinigung der Därme und zur Einrichtung eines Stuhls;
  • Wiederherstellung des Wasserhaushaltes im Körper;
  • operativer Eingriff - nach verfügbaren Indikationen.

Es wird dringend empfohlen, keine Selbstmedikation ohne vorherige ärztliche Beratung einzuleiten. Dies kann zu einer Verschlimmerung des Krankheitsverlaufs und zur Verstärkung von unangenehmen schmerzhaften Manifestationen führen.

Es sollte berücksichtigt werden, dass aufgrund der Vielfalt der Ursprünge des Auftretens von Blut aus dem Anus kein Behandlungsregime existieren kann: ein individueller therapeutischer Ansatz wird auf jeden einzelnen Fall angewendet.

Wie man Blutung vom Anus stoppt?

Es ist nicht nur schwierig, starke Blutungen selbst zu stoppen, es wird auch nicht empfohlen: Dieses Verfahren sollte von einem Facharzt durchgeführt werden. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Blutallokation durch konservative Behandlungsmethoden nur schwer korrigierbar ist.

Die effektivste Methode, um Blutungen zu stillen, sind externe Medikamente. Sie helfen in den meisten Situationen wirklich, die Aufgabe zu bewältigen. Aus einer Reihe von hämostatischen Arzneimitteln sollte ein Medikament mit vasokonstriktiver Wirkung sowie entzündungshemmende und heilende Wirkstoffe identifiziert werden.

Thrombin und Adrenalin sind Medikamente, die besonders wirksam sind. Sie werden jedoch nur im Krankenhaus verwendet, aber nicht zu Hause. Ritualzäpfchen und Salbenpräparate werden im Alltag erfolgreich eingesetzt.

Zäpfchen für Blutungen aus dem Anus:

  • Suppositorien mit adrenalinähnlicher Wirkung:
  1. Relief ist ein komplexes Werkzeug, das auf dem Pharmamarkt in verschiedenen Formen präsentiert wird (Advance, Ultra und Fast). Suppositorien können in verschiedenen Stadien der Entzündung der Hämorrhoiden, sowie in Rissen, Proktitis oder bei Verstopfung verwendet werden. Suppositorien werden rektal verabreicht: Advance und Fast - bis zu vier Mal am Tag und Relief Ultra - bis zu zwei Mal am Tag. Es wird nicht empfohlen, Linderung bei Personen mit Neigung zu Bluthochdruck anzuwenden.
  2. Procto-Gliovenol ist ein Kombinationspräparat auf Basis von Tribenozid und Lidocain. Hat entzündungshemmende, analgetische und venotonische Eigenschaften. Suppositorien verwenden 1 Stück. Ein- oder zweimal am Tag, je nach Indikation. Während der Behandlung kann Juckreiz und / oder Brennen in der anorektalen Zone auftreten.
  • Suppositorien mit tannischen Eigenschaften:
  1. Neo-Anusole ist ein Suppositorium mit tanninhaltiger, antiseptischer und entzündungshemmender Wirkung. Im Rahmen der Medikation sind Jod, Tannin, Wismut, Resorcin, Zink enthalten. Neo-Anuzol gut beseitigt Anzeichen von Blutungen Entzündungen und Analfissuren. Die Droge wird morgens und abends, eine Kerze verwendet. Nebenwirkungen während der Behandlung sind selten und beschränken sich auf allergische Reaktionen auf die Zusammensetzung des Arzneimittels.
  2. Zäpfchen mit Eichenrinde haben starke immunmodulatorische, bakterizide, analgetische und entzündungshemmende Wirkungen. Zäpfchen werden verwendet, um Blutungen während Hämorrhoiden, Risse, Proktitis, Paraproktitis, Sigmoiditis, Prostatitis zu beseitigen. Das Standardschema der Verwendung von Zäpfchen - bis zu 2 mal pro Tag für 1 pc. Rektal. Die Dauer der Therapie beträgt 10 bis 20 Tage.
  • Hämostatische entzündungshemmende Zäpfchen:
  1. Suppositorien mit Methyluracil stellen beschädigtes Gewebe vollkommen wieder her, haben eine antimikrobielle Wirkung, erhöhen Blutkoagulabilität. Solche Suppositorien sind in der Regel gut verträglich, sollten aber nicht zur Behandlung von Kindern unter 3 Jahren sowie bei Leukämie und Lymphogranulomatose eingesetzt werden. Suppositorien mit Methyluracil können bis zu 4 mal am Tag angewendet werden.
  • Suppositorien, die die Wiederherstellung von geschädigtem Gewebe fördern:
  1. Suppositorien mit Propolis gut stoppen kleine Blutungen, tragen zur Beseitigung des entzündlichen Prozesses bei, helfen, beschädigte Gewebestellen zu reparieren. Propolis kann sicher verwendet werden, wie für Kinder und schwangere und stillende Frauen. Die einzige Kontraindikation ist die Allergie gegen Bienenprodukte.
  2. Sanddorn-Suppositorium auf der Basis von Sanddornöl hilft bei Hämorrhoiden, rektalen Ulzera und Fissuren, bei Sphincteritis, Proktitis und Rissen. Üblicherweise werden solche Suppositorien einmal am Tag, nachts für 10 Tage verwendet. Während der Anwendung kann es zu einem leichten Brennen im Anus kommen, was nicht als Entschuldigung für die Unterbrechung der Behandlung angesehen wird.

Medikamente, die spasmodische Komponenten in ihrer Zusammensetzung enthalten, helfen, die Blutgefäße zu verengen und den Blutaustritt aus ihnen zu stoppen. Zu solchen medikamenten bringen Vikasol, Etamsylat und Dicynone.

Injektionsverabreichung von Medikamenten ist nur bei Notfallversorgung mit massivem Blutverlust erforderlich. In anderen Situationen ist die Verwendung von Tabletten angemessen.

Vikasol sollte auf 2 Tab genommen werden. Ist die Tagesrate der Medizin.

Dicycin bei Blutungen aus dem Anus ist Teil einer umfassenden Behandlung von inneren Hämorrhoiden. Es ist in einer Menge von 10-12 mg pro kg Körpergewicht vorgeschrieben (die Tagesmenge kann von zwei bis sechs Tabletten in 3-4 Dosen aufgeteilt werden). Das absolute Analogon dieses Arzneimittels ist Etamsylat.

Vitamine

Blutverlust, und besonders massiv oder chronisch, erfordert zusätzliches Nachfüllen von Vitaminen im Körper. Dank der Vitamine ist es möglich, die Entstehung von Anämie zu verhindern und die Eisenaufnahme zu verbessern.

Vitamin C ist  an allen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Es ist in den meisten Produkten in unterschiedlichen Mengen vorhanden, wird aber bei der Wärmebehandlung in der Regel zerstört. Vitamin C ist notwendigerweise in den pharmazeutischen Zubereitungen von Eisen vorhanden, da es direkt an der Assimilation dieses Elements beteiligt ist.

Vitamin B 12  wird normalerweise im Darm produziert. Bei Dysbakteriose oder einer Störung des Darms sinkt die Menge jedoch stark ab. Um eine Anämie zu vermeiden, sollte daher zusätzlich Blutung erfolgen.

Vitamin B 6  verbessert den Stoffwechsel und ist auch verantwortlich für die Produktion eines spezifischen Enzyms, das an der Verarbeitung von Proteinen und der Produktion von roten Blutkörperchen und Hämoglobin beteiligt ist. Wenn dieses Vitamin nicht genug ist, dann wird der Prozess der Hämatopoese verletzt.

Folsäure ist  an praktisch allen Prozessen der Hämatopoese beteiligt. Eine große Menge an Vitamin ist in Lebensmitteln vorhanden, die regelmäßig eingenommen werden müssen. Dies sind Salatblätter, Leber, Kleie.

Physiotherapeutische Behandlung

Um die Wirkung von Medikamenten sowie die komplexe Therapie zu verbessern, können dem Patienten Physiotherapie-Sitzungen verordnet werden. Zum Beispiel, mit Hämorrhoiden oder Rissen im Anus, solche Sitzungen helfen Wundheilung und lindern schmerzhafte Empfindungen.

Kontraindikationen für den Einsatz von Physiotherapie sind:

  • alle bösartigen oder gutartigen Tumoren;
  • eitriger entzündlicher Prozess;
  • beeinträchtigte Blutgerinnung;
  • Verletzung venöser Knoten;
  • Prolaps des Mastdarms;
  • starke Blutung.

Zu den wichtigsten Physiotherapie Techniken, die häufig in proctology verwendet werden, kann eine medizinische Elektrophorese identifizieren, Quarz Bestrahlung, UHF-Therapie, Magnetfeldtherapie, Lasertherapie, Darsonval, electroneurostimulation (DiaDENS).

Gute Bewertungen wurden von der Sanatorium-Resort-Behandlung, Schlammbehandlung, Empfang von Mineralbädern erhalten. Ein bemerkenswerter Effekt gibt den Mikroklistern außerdem Schwefelwasserstoffwasser: solche Einläufe verbessern die intestinale Peristaltik, fördern die Resorption entzündlicher Elemente, beseitigen Ödeme und Entzündungen.

Alternative Behandlung

Eine Möglichkeit, die Freisetzung von Blut aus dem Anus zu verlangsamen, ist die Verwendung von Eiskerzen. Es sollte beachtet werden, dass diese Methode sehr spezifisch ist und eine vorherige Konsultation des Arztes erfordert.

Laut alternativen Heilern hilft das Eis-Suppositorium, die Blutgefäße schnell zu verengen und Blutungen zu stoppen. Um solche Suppositorien vorzubereiten, müssen Sie sauberes Wasser oder Gemüsebrühe nehmen und einfrieren. Als Formular können Sie Gummihandschuhe (Fingerteil) oder kleine Hütchen verwenden. Natürlich sollten die gefrorenen Eisstücke in ihrer Form gewöhnlichen Zäpfchen ähneln. Selbstgemachte Zäpfchen sollten keine scharfen Kanten haben, um eine zusätzliche Traumatisierung des Gewebes zu vermeiden.

Die erste Verabreichung des Zäpfchens sollte nicht länger als 4-5 Sekunden dauern. Mit jeder Einführung wird die Expositionsdauer erhöht.

Wenn die Blutung extern ist, dann können Sie anstelle von Suppositorien kalte Lotionen mit Abkochungen von Kräutern oder mit Honig anwenden.

Eine gute Wirkung bieten die kühlen Sitzbäder - zum Beispiel mit Salbei, Kamille oder Johanniskraut.

trusted-source[62], [63], [64], [65], [66], [67], [68], [69], [70]

Kefir mit Blutung vom Anus

Wenn Blutungen mit Hämorrhoiden verbunden sind, ist es sehr wichtig, alle Maßnahmen zu ergreifen, um das Auftreten von Verstopfung zu verhindern. Aus diesem Grund empfehlen Experten, täglich bis zu 2 Liter sauberes Wasser zu konsumieren. Am Morgen auf nüchternen Magen ist es wünschenswert, eine große Tasse Wasser oder frisch gepressten Saft (z. B. Karotte, mit halbem Wasser verdünnt) zu trinken. Es ist ebenso nützlich beim Frühstück, 2-3 Stück gewaschene Pflaumen zu essen.

Die tägliche Ernährung sollte aus einer großen Anzahl pflanzlicher Produkte bestehen: Beeren, Gemüse, Gemüse, Früchte, sowohl roh als auch gekocht oder gedünstet. Es empfiehlt sich, frische Salate mit Pflanzenöl oder Naturjoghurt zuzubereiten.

Eine positive Wirkung auf die Darmmotilität ist ein eintägiger Kefir. Trinken Sie es 3-4 mal am Tag, 200 ml. Kaufen Sie das Produkt nicht im Laden, wenn Kefir eine lange Haltbarkeit hat. Es ist besser, es zu Hause zu kochen, aus Milch.

Auf Basis von frischem Joghurt können Sie Cocktails mit Beeren oder Früchten zubereiten, Joghurt-Haferflocken oder Buchweizen einschenken.

Kräuterbehandlung

Medikamente auf der Basis von Kräutern, die das Blut aus dem Anus stoppen können, sollten basierend auf dem Anteil von 1 EL zubereitet werden. L. Kräutermischung für 200 ml Wasser.

Kräuter werden mit heißem Wasser gegossen und auf dem Wasserbad eine Viertelstunde lang erhitzt.

Die häufigsten hämostatischen Pflanzen sind:

  • Schafgarbe;
  • Nesselblätter;
  • Wasserpfeffer.

Kräuterbrühen für 1 EL trinken. L. Dreimal am Tag.

Tinktur von Wasser Pfeffer auf Alkohol kann in fast jeder Apotheke gekauft werden, oder kochen zu Hause (25 Gramm Pflanzen pour 100 ml Wodka und bestehen 2 Wochen im Kühlschrank). Tinktur kann dreimal täglich für 30 Tropfen, verdünnt in 100 ml Wasser, eingenommen werden.

Wasserpfeffer sollte Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verabreicht werden.

Homöopathie

Homöopathische Mittel zur Entfernung von Blutungen aus dem Anus sind in Form von lokalen externen Mitteln besser bekannt.

Homöopathische Arzneimittel sind in den letzten Jahren beliebter geworden. Dies liegt hauptsächlich an der Tatsache, dass solche Medikamente eine minimale Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben. Die häufigsten Heilmittel auf Sanddornsaft, Kamillenblüten, Ringelblume, Eichenrinde.

Flemings Salbe besteht aus Extrakten aus Ringelblume, Rosskastanie, Minze, Hamamelis und Zinkoxid. Die Bestandteile der Salbe bestimmen die analgetischen, hämostatischen und bakteriziden Eigenschaften der Zubereitung.

Darüber hinaus verschreiben homöopathische Ärzte den Patienten häufig solche Medikamente:

  • Aloe Sokotrina;
  • Eskuljus;
  • Karduus Marianus;
  • Nux vomica.

Die Dosierung der aufgeführten Produkte wird vom Arzt aufgrund der ursprünglichen Ursache des Blutbildes bestimmt. Darüber hinaus werden die Merkmale der Verfassung des Patienten sowie seine psychologischen Eigenschaften berücksichtigt.

Chirurgische Behandlung

Die chirurgische Operation wird ernannt, um einige Ursachen der Blutung vom Anus zu beseitigen. Natürlich ist diese Art der Behandlung nicht in allen Fällen erforderlich. Es ist für Hämorrhoiden, Analfissuren signifikant, akute paraproctitis bei adrectal Fisteln, wenn Zysten, Polypen und andere Tumoren im Darm verwendet.

Bis heute sind solche Operationstechniken am beliebtesten:

  • laserchirurgische Behandlung (anwendbar für die Entfernung von pathologischen Geweben);
  • laparoskopische Operation (anwendbar für die Resektion des Darms und für die Rectopexie - Fixierung des abfallenden Rektums).

Eine der Hauptursachen für Blutungen aus dem Anus sind Hämorrhoiden. Der Grad des chirurgischen Eingriffs bei dieser Krankheit hängt vom Stadium der Pathologie ab. Im Anfangsstadium der Krankheit kann es ausreichend sein, konservative Techniken zu verwenden. Bei einer fortgeschrittenen Erkrankung werden kombinierte Operationen unter Verwendung der neuesten technologischen Methoden angewandt: Hämorrhoidopexie mit Hilfe von PPH Longo, THD oder Laserkoagulation von externen Venenknoten.

Die effektivsten Methoden der chirurgischen Exposition gegenüber Hämorrhoiden sind:

  • Ligation von Venenknoten (Operation auf Latex Ligation mit Überlagerung eines speziellen Ringes).
  • Laser-Thrombohmorrhoidektomie (zur Erhöhung der Thrombose).
  • Die THD-Methode ist die transanale hämorrhoidale Dearterialisierung (die schmerzloseste Methode).
  • Longos Methode ist die Verwendung von Stapler-Hämorrhoidektomie mit Hilfe der PPH-Apparatur (die schnellste Methode zur Durchführung der Operation).
  • Operation der ästhetischen anoplastischen Chirurgie.

Das Vorhandensein moderner Einrichtungen in der Medizin und Chirurgie erlaubt Ihnen, die optimale Art der Behandlung unter Berücksichtigung der bestehenden Krankheiten und individuellen Eigenschaften des Patienten zu wählen. Die Art und der Grad des chirurgischen Eingriffs wird erst nach einer gründlichen Diagnose des Patienten bestimmt.

Verhütung

Verhinderung des Auftretens von Blut aus dem Anus sollte regelmäßige Untersuchungen des Arztes sein (vor allem, wenn eine Prädisposition für anorektale Pathologien besteht), eine aktive und mobile Lebensweise, richtige Ernährung mit der Verwendung von Pflanzen-und Qualitätsprodukten. Diät sollte nicht einschließen

Fast-Food-Produkte, Halbfabrikate. Essen sollte pünktlich eingenommen werden, ohne zu verhungern oder zu viel zu essen. Essen Sie nicht trocken und "auf der Flucht".

Wenn der Patient an Darmpolypen oder Hämorrhoiden leidet, muss er den Krankheitsverlauf mindestens alle sechs Monate beim Arzt überwachen. Gleiches gilt für Patienten mit Divertikulose.

Zusätzliche Faktoren, die helfen können, Darmprobleme zu verhindern:

  • Kontrolle des Körpergewichts;
  • Beschäftigung mit möglichen körperlichen Belastungen;
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils.

trusted-source[71], [72], [73], [74], [75]

Prognose

Meistens zeigt die Sekretion von Blut das Vorhandensein von analer Mikroschädigung oder Hämorrhoiden an. In einer solchen Situation wird der Arzt eine angemessene Behandlung verschreiben, die das Setzen von Suppositorien und die externe Anwendung von Salben umfassen kann.

Wenn Blutungen aus dem Anus auf andere Ursachen zurückzuführen sind, hängt das weitere Ergebnis davon ab, wie zeitnah und qualitativ die medizinische Hilfe geleistet wurde.

trusted-source[76], [77], [78], [79], [80]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.