Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Brennen des Penis

Facharzt des Artikels

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Wenn die Schwere der Verbrennung durch die Fläche der betroffenen Haut beurteilt wird, sollte die Verbrennung des Penis auf kleinere Brandverletzungen zurückzuführen sein, da zusammen mit dem Perineum nur 1% der Körperoberfläche einnimmt.

Aber die Schwere der Verbrennung des Penis sollte nicht unterschätzt werden: solche Verbrennungen können sehr ernst sein, Patienten erfordern spezialisierte Pflege, und die negativen Folgen sind mit der sexuellen Funktion und dem Wasserlassen verbunden.

trusted-source[1], [2]

Epidemiologie

Nach einigen Berichten machen genitale und perineale Verbrennungen etwa 3,5% bis 12,5% aller Patienten mit Verbrennungen verschiedener Ätiologie aus; Burns, begrenzt nur durch den Penis, sind möglich, obwohl ziemlich selten.

Wie vom International Journal of Burns and Trauma berichtet, ist die Beschneidung, die in einigen Religionen (Beschneidung) durch Radiofrequenzablation in etwa 7-8% der Fälle angenommen wird, von einer solch negativen Konsequenz begleitet, wie eine Verbrennung des Penis.

Ursachen brennen des Penis

Isolierte Brandverletzungen des männlichen Kopulationsorgans sind relativ selten: Sie sind häufiger mit Verletzungen des unteren Teils des Rumpfes und der unteren Extremitäten verbunden, die die Leiste und den Hodensack betreffen. Brennärzte bemerken solche grundlegenden Ursachen für eine Verbrennung des Penis als heißes Wasser (kochendes Wasser), erhitzte Öle, glühende Gegenstände, offene Flammen, geschmolzenes Metall oder Kunststoffe, die thermische Verbrennungen verursachen. Säure oder Alkali verursachen eine chemische Verbrennung des Penis, Hochspannungsschock ist eine elektrische Verbrennung, und die Wirkung von erhöhten Dosen ionisierender Strahlung ist Strahlung.

Laut medizinischer Statistik werden die meisten thermischen Verbrennungen einer bestimmten Lokalisation, erster oder zweiter Grad, durch Flammen verursacht; Das Verbrennen eines Mitgliedes mit kochendem Wasser ist der zweithäufigste Fall. Elektrische Verbrennungen sind tiefer als thermische Verbrennungen und beziehen sich auf Verbrennungen dritten Grades mit einem signifikanten Volumen verbrannten Gewebes.

trusted-source[3]

Risikofaktoren

Risikofaktoren für Verbrennungen des Penis: unvorsichtiger Umgang mit kochendem Wasser, jegliche sehr heiße Flüssigkeit oder Chemikalien, Feuer im Haus und bei der Arbeit (insbesondere Entzünden von Kleidung), etc.

Einige Gruppen der Bevölkerung - aufgrund einer langsameren Reaktion und mangelnder körperlicher Stärke - sind einem erhöhten Verbrühungsrisiko ausgesetzt, einschließlich Kleinkinder, ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen.

trusted-source[4], [5], [6], [7], [8], [9], [10]

Pathogenese

Menschliche Haut kann Temperaturen von bis zu + 44 ° C für eine relativ lange Zeit (6 Stunden) vertragen, bis irreversible Schäden auftreten. Höhere Temperaturen verursachen ein fast exponentielles Wachstum der Gewebezerstörung, deren Pathogenese mit dem Prozess der Denaturierung (Koagulation) ihrer Proteinkomponenten und Störungen in der Struktur der Zellen verbunden ist. Der extreme Grad an Gewebeschädigung ist zytoplasmatischer Katabolismus und die Entwicklung von direkter Koagulationsnekrose.

Wegen seiner dünnen Haut alle Gewebe des Penis ist extrem anfällig für Hyperthermie, die zu Verbrennungen des zweiten und dritten Grades führt. Scorch siedenden Begriff und verbrennen die Eichel des Penis beschädigen nicht nur die Vorhaut (Vorhaut) mit einem gewissen Ähnlichkeit mit schleimiger Epithel: kann leiden und Bindegewebe (Tunica) shell Schwellkörper (Schwellkörper) Körper, die den Penis besteht.

Aber auch eine oberflächliche Verbrennung führt zu einer Störung der Funktionen von Langerhans-Zellen, die lokale Immunreaktionen vermitteln, so dass eine Verbrennungsverletzung die Anfälligkeit für schwere Infektionen erhöht.

Eine schwere chemische Verbrennung eines Körperteils oder eine Verbrennung mit offenem Feuer kann Gewebe von Schwellkörpern, einschließlich schwammartigen, in denen sich die Harnröhre (Urethra) befindet, schädigen.

trusted-source[11], [12], [13], [14], [15], [16], [17], [18], [19], [20], [21]

Symptome brennen des Penis

Die ersten Anzeichen einer Entzündung des Penis sind sofortige Hyperämie und unerträgliche Schmerzen, da dieses Organ sehr stark innerviert ist. Besonders konzentriert sind die Sinneszellen im dermal-mukösen Bereich des Penis, der nahe der Spitze der Vorhaut liegt, sowie auf der dünnen Haut, die das spongiöse Gewebe der Eichel bedeckt.

Symptome der Verbrennung des ersten Grades Penis gehören Rötung und Schwellung der Haut, schwere Brennen und Schmerzen (einschließlich beim Wasserlassen).

Punktablösung der oberen Schicht der Epidermis und das Auftreten von Vesikeln mit serösem Inhalt (aufgrund der erhöhten Permeabilität der vaskulären Wände) - mit all den oben genannten Symptomen - zeigt eine Verbrennung zweiten Grades an. Ein Brandverbrennungszustand dritten Grades ist gekennzeichnet durch Blutungen (aufgrund von Schäden am verzweigten System der Blutgefäße), große Blasen, deren Bruch und die Bildung kollabierender Schorfe. Bei solchen Verbrennungen ist die Infektion oft begleitet und kann eine Septikotoxämie mit Fieber, erhöhter Anzahl weißer Blutkörperchen und Verschlechterung des Allgemeinzustands entwickeln.

trusted-source[22], [23], [24], [25], [26]

Wo tut es weh?

Komplikationen und Konsequenzen

Trotz einer geringen Brandbereich des Penis, sind ihre Folgen und Komplikationen sowohl kurzfristige und langfristigen Organdysfunktion: Verlust der Fähigkeit, eine Erektion zu bekommen aufgrund der Ersatz der Schwellkörper Gewebe mit Narbengewebe; Narbenverengung (Phimose) der Vorhaut; narbige Veränderungen im Frenum der Vorhaut; Abnahme oder totaler Verlust der Empfindlichkeit des Kopfs des Penis.

Es kann auch Komplikationen wie Lymphödem (Schwellung des Penisstammes, verbunden mit einem schlechten Abfluss der Lymphflüssigkeit) und eine eingeschränkte Harnausscheidung (aufgrund einer Beschädigung der Harnröhre) geben.

trusted-source[27], [28], [29], [30]

Diagnose brennen des Penis

Die Diagnose des Brennens des Penis wird auf der Grundlage der Untersuchung des Opfers durchgeführt und keine Schwierigkeiten für die Katabustiologen, Traumatologen und Chirurgen verursachen.

trusted-source[31], [32], [33], [34], [35], [36], [37], [38]

Was muss untersucht werden?

Behandlung brennen des Penis

Die Behandlung einer Verbrennung eines Geschlechtsmitglieds wird in der Verbrennungsabteilung oder chirurgischen Abteilung durchgeführt, wo die Opfer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dies ist zunächst eine konservative Behandlung: Zur schmerzlindernden Schmerzlinderung werden starke Schmerzmittel (Promedol) injiziert und bei schweren Verbrennungen und schmerzhaften Schocks die notwendigen Reanimationsmaßnahmen ergriffen. Obligatorische Katheterisierung der Blase, die die Ausscheidung von Urin gewährleistet, bis die Schwellung der Gewebe neben dem Penis abnimmt.

Um das Elektrolytvolumen aufzufüllen und die Homöostase zu verbessern, wird eine Infusionstherapie durchgeführt, Glukoselösung, Vitamin C, E, Gruppe B, PP werden intern verabreicht.

Lesen Sie auch - Behandlung von Verbrennungen

Zur Behandlung der Verbrennungswunde - bevor sie aus dem abgestorbenen Gewebe entfernt wird und den Prozess der Granulation beginnt - verwenden Sie entzündungshemmende antibakterielle Medikamente in Form von Salben:

  • Synthomycin (5-10% Liniment Chloramphenicol) - einmal täglich.
  • Levomekol (mit Chloramphenicol und Methyluracil) oder Sulfamecol (Dioxydin + Methyluracil + Trimecain) - bis zu vier Mal am Tag.
  • Streptonitol (Nitacid) mit Nitrazol und Streptokokken - maximal zweimal täglich.
  • Levosin (Chloramphenicol + Sulfadimethoxin + Methyluracil + Trimecain) - zweimal täglich.
  • Sulfargin (Sulfadiazin-Silber) - zweimal täglich.

Verwenden Sie für eine Verbrennung ersten Grades ein Gel oder Panthenol-Aerosol. Für weitere Details, siehe " Salbe für Verbrennungen"

Systemische antimikrobielle Therapie wird mit Antibiotika mit Ampicillin, Gentamicin, Amoxiclav, Azithromycin, Cephalosporin-Gruppe Drogen durchgeführt.

Die chirurgische Behandlung von Verbrennungen des Penis ist necrectomy (Verletzung Rehabilitation mit der Beseitigung von totem Gewebe), tangentiale Exzision von Schorf (eine blutenden Oberfläche zu leben) mit autodermaplasty (Transplantation Hauttransplantation in Fällen zu langsam Heilung). Ein chirurgischer Eingriff wird durchgeführt, wenn die Demarkationszone der Nekrose klar definiert ist.

Abhängig von der Schwere der Verbrennung, müssen Sie möglicherweise die Harnröhre und Hodensack wiederherstellen.

Verhütung

Die wichtigste Vorbeugung von Verbrennungen, einschließlich Verbrennungen des Penis - vorsichtig Umgang mit kochendem Wasser, Feuer, Chemikalien.

trusted-source[39], [40], [41]

Prognose

Die Prognose dieser Verbrennungsverletzung hängt vom Grad ihrer Schwere ab und ist leider oft ungünstig, da ein Pfennigbrand zu völliger Impotenz führen kann.

trusted-source[42]

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.