Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Gastroskopie des Magens und Koloskopie unter Anästhesie

Facharzt des Artikels

Gefäßchirurg, Radiologe
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Gastroskopie ist eine der Methoden der Erforschung der Organe des Gastrointestinaltraktes, bestehend in der endoskopischen Untersuchung des Magens, der Speiseröhre oder des Zwölffingerdarms.

Vorgehensweise ist notwendig, wenn diagnostische gastrointestinalen Erkrankungen zugeordnet, Biopsie oder chirurgischen Eingriff. Indikationen für Beschwerden kann eine Magenverstimmung oder Darm, Übersäuerung in Form von Sodbrennen, Aufstoßen häufig, Schmerzen im Magen und Darm sein, die ein Geschwür, Gastritis und Duodenitis kann darauf hindeuten, das Auftreten von Tumoren verschiedener Genese.

Für diese Studie ist eine Gastroskopie notwendig, mit der der Endoskopiker entsprechende Manipulationen durchführt. Die Gastroskopie hat das Aussehen einer Röhre, die aufgrund ihrer Flexibilität und ihrer langen Größe aus dem Mund durch die Speiseröhre in den Magen dringt. In der Gastroskopie befindet sich eine optische Faser, am Ende des Gerätes befindet sich eine Kamera, die Video- oder Fotobilder auf den Bildschirm überträgt.

Die endoskopische Untersuchung des Magens erfolgt mit verschiedenen Methoden:

  • traditionell (mit Anästhesie oder vorläufiger Sedierung);
  • Endosonographie (traditionelle Gastroskopie mit Ultraschall zum Nachweis eines Tumors);
  • Kapsel (besteht darin, eine Kapsel mit einer Videokamera von einem Patienten zu schlucken, die später durch den Darm austritt, ist dieses Verfahren kostenaufwendig);
  • mit Sedierung (der Patient taucht in den Schlaf ein, während dessen die notwendigen Manipulationen durchgeführt werden);
  • Gastroskopie unter Anästhesie (Endoskopie mit Anästhesie).

trusted-source[1], [2], [3], [4]

Hinweise für das Verfahren

Die Hauptindikationen für den Einsatz der Gastroskopie unter Anästhesie sind:

  • die Notwendigkeit, einen Patienten zu diagnostizieren;
  • Biopsie;
  • chirurgische Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen;
  • das Verfahren für kleine Kinder;
  • Menschen, die schmerzhaft an einem traditionellen Verfahren leiden, zum Beispiel wenn ein überempfindlicher Reflex ausgelöst wurde oder der Patient sich plötzlich mit schmerzhaften Empfindungen bewegt, was den Arzt daran hinderte, Manipulationen vorzunehmen.

trusted-source[5], [6], [7], [8]

Vorbereitung

Bei der Vorbereitung auf die Endoskopie des Magens sollte in erster Linie moralisch vorbereitet werden. Wir brauchen eine psychologische Einstellung und Vertrauen in die Notwendigkeit eines Verfahrens.

Vor allem sollte der Patient studiert werden:

  • über die Verträglichkeit der Anästhesie;
  • auf allergische Reaktionen auf die Anästhesie;
  • ein allgemeiner Bluttest;
  • Gerinnungstest;
  • Elektrokardiogramm (für Personen ab 55 Jahren).

Basierend auf den Ergebnissen der Analyse bestimmen Sie die Möglichkeit, Endoskopie abzuschließen.

Am Tag vor dem Eingriff sollte auf die Einnahme jeglicher Medikamente verzichtet werden, mit Ausnahme von Beruhigungsmitteln, die der Facharzt wegen mangelnder Aufregung vor der Magenspiegelung verschreiben kann. Sedativa können auch verordnet werden, wenn der Patient vor der bevorstehenden Endoskopie des Magens nicht aus der Aufregung einschlafen kann.

Die letzte Mahlzeit sollte ca. 12 Stunden vor dem Eingriff erfolgen. 3 Stunden vor der Gastroskopie können Sie nicht rauchen. Unmittelbar vor dem Eingriff ist es empfehlenswert, die Brille und die Linsen zu entfernen, wenn der Patient sie verwendet, die Ornamente und die wertvollen Gegenstände, die Prothesen. Sie sollten auch Ihre Blase entleeren.

In der Klinik ist es wünschenswert, Servietten (nass und Papier) zu nehmen. Möglicherweise benötigen Sie ein persönliches Handtuch, aber in diesem Fall wird der Patient vor dem Eingriff gewarnt.

Die Vorbereitung von Kindern auf die Gastroskopie unter Anästhesie unterscheidet sich nicht von der Ausbildung Erwachsener.

Weitere Informationen zur Vorbereitung auf die Endoskopie finden Sie in diesem Artikel.

trusted-source[9], [10], [11], [12], [13]

Technik gastroskopie unter Anästhesie

Solche endoskopischen Verfahren wie Koloskopie und Gastroskopie unter Vollnarkose werden hauptsächlich in solchen Fällen gezeigt, in denen eine chirurgische Manipulation erforderlich ist. Dieses Verfahren ist sehr schmerzhaft für den Patienten, daher sollte eine Anästhesie verwendet werden. Dank der Anästhesie wird der Patient auch nicht in die natürlichen Reflexe seines Körpers eingreifen.

Gastroskopie für ein Kind in Anästhesie erfolgt unbedingt vor dem Alter von 6 Jahren, später können Sie nicht auf Anästhesie zurückgreifen. Aufgrund der empfindlichen Handhabung der kindlichen Schleimhäute verwenden Spezialisten Endoskope mit kleinen Röhrchen (bis 9 mm).

Die Gastroskopie wird von einem Endoskopiker in einem speziellen Raum mit der notwendigen Ausrüstung durchgeführt. Die Gesamtzeit der Manipulation überschreitet oft nicht 20 Minuten.

Zuerst wird Anästhesie verwendet. Kann durchgeführt werden:

  • Gastroskopie unter Vollnarkose;
  • Sedierung (Eintauchen des Patienten in einen Traum);
  • Lokalanästhesie (durchgeführt durch Spülung der Schleimzunge der Zunge mit einem Anästhetikum).

Die ersten beiden Methoden erzwingen den Einsatz spezieller Geräte und können zu einer Reihe von Komplikationen führen. Für die Durchführung der Endoskopie des Magens ist die Lokalanästhesie am besten geeignet, da sie potentiell die geringste Wahrscheinlichkeit für Komplikationen hat

Nach Anwendung von Lokalanästhesie oder Vollnarkose sollte der Patient sich auf die linke Seite legen (oder legen). Die Beine sollten am Knie und der Rücken gerade sein.

Der Patient erhält ein Mundstück, das er mit den Zähnen klemmt. Dies ist notwendig, um sowohl die Zähne zu schützen als auch das Endoskop selbst zu schützen, was der Patient mit Zähnen beschädigen kann. Als nächstes wird das Endoskoprohr in das Innere eingeführt, und der Patient sollte ständig geschluckt werden, so dass sich das Rohr in der Speiseröhre nach unten bewegt. Danach beginnt der Arzt die Luft durch das Gastroskop zu lassen. Dies geschieht, wenn es bereits den Magen erreicht hat und benötigt wird, um alle Falten zu glätten, die auf der Schleimhaut GIT sein können. An diesem Punkt ist Schlucken verboten, Speichel wird von einer Krankenschwester mit einem Speichelzieher gesammelt.

Dank der Anästhesie sind alle Handlungen für den Patienten schmerzfrei und es wird für den Arzt bequem sein, sie zu verabreichen.

Kontraindikationen für das Verfahren

Kontraindikationen für die Gastroskopie unter Anästhesie sind unter anderem:

  • Tragezeit;
  • Asthma;
  • Abwesenheit von Blutkoagulabilität;
  • Postinfarkt oder Post-Strich-Status des Patienten;
  • psychische Störungen;
  • Intoleranz von Medikamenten, die für die Anästhesie verwendet werden.

Es ist erwähnenswert, dass die meisten dieser Kontraindikationen geebnet werden können, wenn der Patient in einem Zustand ist, in dem ein tödlicher Ausgang möglich ist. Um das Leben einer Person zu erhalten, kann das Verfahren mit einigen Kontraindikationen durchgeführt werden.

trusted-source[14], [15], [16], [17], [18], [19], [20]

Folgen nach dem Eingriff der Gastroskopie unter Anästhesie

Die ersten zwei Tage nach der Endoskopie des Magens kann eine Person erleben:

  • Übelkeit;
  • häufiges Aufstoßen;
  • Blähungen.

Während dieser Zeit sind diese Symptome kein Grund zur Besorgnis. Periodisch kann Schwindel auftreten.

Wenn diese Symptome nach zwei Tagen nicht bestehen, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen.

trusted-source[21], [22], [23], [24]

Komplikationen nach dem Eingriff

Wenn das Verfahren der Gastroskopie unter Anästhesie von einem qualifizierten Arzt durchgeführt wird, ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen minimal. Es gibt jedoch eine Reihe von Komplikationen, bei denen es notwendig ist, dringend den Arzt zu kontaktieren. Unter ihnen:

  • sehr schmerzhafte Empfindung im Bereich des Magens;
  • hohe Temperatur;
  • Erbrechen mit Blut;
  • sehr dunkler und flüssiger Kot;
  • schwere Aspiration.

Komplikationen werden in 0,001% aller Fälle beobachtet.

trusted-source[25], [26], [27]

Pflege nach dem Eingriff

Vor dem Ende der Narkose (1-2 Stunden, abhängig von der Art der Narkose) steht der Patient unter der Aufsicht eines Arztes.

Rückkehr zur normalen Diät nach örtlicher Betäubung kann sein, nachdem die Taubheit der Zunge und des Rachens vergangen ist.

Der Patient sollte von einer nahen Person begleitet werden. Etwa 12 Stunden nach der Endoskopie des Magens mit Anästhesie können Sie kein Auto fahren und Alkohol trinken. Für genauere Lebensbedingungen nach dem Eingriff sollte der Arzt angeben.

trusted-source[28], [29]

Bewertungen über Gastroskopie unter Anästhesie

Die meisten Patienten sind mit dem Verfahren der Gastroskopie unter Anästhesie zufrieden und betrachten es als einen würdigen Ersatz für den traditionellen. Da die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen extrem gering ist, ist eine endoskopische Untersuchung des Magens mit Anästhesie, wenn keine Kontraindikationen vorliegen, ein bequemes Verfahren, das sowohl den Spezialisten als auch den Patienten in der Technik der Durchführung zufriedenstellt.


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.