Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Mikroinfarkt bei Frauen und Männern, übertragen auf die Beine: Wie kann man die Konsequenzen bestimmen?

Facharzt des Artikels

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Die Diagnose eines Mikroinfarktes erscheint vielen Patienten als sehr beruhigend und beruhigend, schon allein deshalb, weil die Größe der Läsion ihrer Meinung nach unbedeutend, mikroskopisch klein ist. In der Praxis stellt sich jedoch heraus, dass alles so einfach ist. Es gibt keinen Grund für Freude und Ruhe. Natürlich muss auch nicht in Panik geraten werden. Aber wir müssen diese Krankheit ernst nehmen, weil es eine ernsthafte Niederlage des Herzmuskels darstellt. Trotz des Namens, im Herzmuskel gibt es einen schweren pathologischen Prozess, bis zur Entwicklung von Nekroseherden.

Es ist notwendig zu verstehen, dass eine solche medizinische Diagnose als Mikroinfarkt im Prinzip nicht existiert. In medizinischen Einrichtungen wird diese Krankheit als klein-fokaler Myokardinfarkt bezeichnet. In seinem Wesen und Ursprung unterscheidet sich der Mikroinfarkt nicht vom Infarkt des Gewöhnlichen, abgesehen von der Größe des Gewebeschadens. Oft tritt sie asymptomatisch auf, und die Patienten fühlen es möglicherweise nicht einmal, wenn sie einen Angriff erlebt haben. Viele lernen zum ersten Mal bei einer Routineuntersuchung von ihrer Krankheit. Sorgfältige Behandlung, Einhaltung der vorgeschriebenen Lebensweise und vollständige Rehabilitation sind notwendig. Dann kann das Ergebnis für den Patienten günstig sein. In Ermangelung von Behandlung und Rehabilitation kann es Rückfälle geben, da alle günstigen Bedingungen hierfür geschaffen wurden.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]

Epidemiologie

Infarkte und Mikroinfarkte betreffen meist Männer zwischen 35 und 65 Jahren. Früher wurde diese Krankheit allgemein als männlich angesehen. Frauen werden in einem späteren Alter einem Herzinfarkt unterzogen. Ein junger Infarkt bei einer Frau ist selten, weil sein Körper eine verjüngende Wirkung von Östrogenhormonen hat. Gleichzeitig liegt die Sterblichkeit von Frauen bei Herzerkrankungen, einschließlich Herzinfarkten und Mikroinfarkten, bei 200-300 Todesfällen pro Tag.

 Entgegen der landläufigen Meinung, dass der Mikroinfarkt keine schwerwiegenden Folgen hat, sterben 35% der Fälle jährlich nur in Russland. Die Anzahl der Fälle von Mikroinfarkt und Herzinfarkt ist ungefähr gleich und liegt im Verhältnis 50/50. Asymptomatisch treten etwa 15-20% auf. Nach medizinischen Schätzungen hat jede fünfte Person mit koronarer Herzerkrankung einen Mikroinfarkt und vermutet es sogar gar nicht.   

trusted-source[9], [10], [11], [12]

Ursachen mikroinfarkt

Ein Mikroinfarkt, ähnlich einem Herzinfarkt, ist eine Folge einer vaskulären Läsion von atherosklerotischen Ablagerungen. Zunächst werden Schäden in den Koronar- und Koronargefäßen reflektiert, die die Herzzirkulation bereitstellen. In der Schale des Gefäßes befindet sich eine Plaquebildung, die sich lösen kann, das Gefäß verstopft und Schäden am Herzbereich verursacht, auf deren Blutversorgung es anspricht.

Ursache können morphologische und funktionelle Veränderungen des Gefäßes selbst sein, insbesondere Stoffwechselstörungen wie Hypercholesterinämie und Diabetes mellitus. Um die Krankheit zu provozieren, kann erhöhte Adhäsion und Thrombozytenaggregation in den Blutzellen, Bluthochdruck. Auch Alkoholmissbrauch, Rauchen, schwere körperliche Arbeit, längerer psychischer Stress. Infolgedessen benötigt das Herz zunehmend Sauerstoff, seine Bedürfnisse werden nicht vollständig erfüllt, das Herz ist krampfhaft. Die Folge ist die Entwicklung eines Herzinfarktes.  

Alle ätiologischen Faktoren sind eng miteinander verknüpft, interagieren miteinander und verschlimmern den Zustand.

trusted-source[13], [14], [15], [16], [17], [18]

Risikofaktoren

Menschen, die an Ischämie leiden oder diese Pathologie in einer Familiengeschichte haben, sind gefährdet. Das Risiko steigt mit Atherosklerose, Blutgerinnungsstörungen, Begleiterkrankungen. Der Verstoß des Stoffwechsels, besonders die Adipositas, die Diabetes mellitus beeinflusst den Zustand des Herzmuskels negativ. Bei hohem Blutdruck, hohem Cholesterinspiegel im Blut ist das Risiko der Erkrankung deutlich erhöht. Wenn eine Person einen Herzinfarkt erlitten hat, erhöht sich das Risiko eines erneuten Auftretens und eines großen Herzinfarkts erheblich.

Menschen mit einer niedrigen Schmerzschwelle sowie Menschen mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit, Diabetiker, ehemalige Kämpfer, Boxer sind gefährdet, den Infarkt zu verpassen. Alle diese Kategorien von Menschen haben eine niedrige Schmerzgrenze. Wenn das Nervensystem betroffen ist oder es psychische Störungen gibt, kann eine Person auch keinen Mikroinfarkt bemerken.

trusted-source[19], [20], [21], [22], [23], [24]

Pathogenese

Die Pathogenese beruht auf funktionellen Störungen der Blutzirkulation im Körper. Der Prozess löst eine verlängerte Ischämie aus, dann wird das Lumen der Herzarterie zu eng. Nekrotisierende Läsionen entwickeln sich. Stoffe unterliegen ernsthaften irreversiblen Veränderungen. Allmählich sterben die Zellen. Als Ergebnis bildet sich an der Verletzungsstelle ein Narbengewebe.

trusted-source[25], [26], [27], [28], [29], [30], [31], [32], [33]

Symptome mikroinfarkt

Ein Mikroinfarkt kann sich als ein Angriff manifestieren. Aber die Gefahr ist, dass es asymptomatisch sein kann. In diesem Fall kann eine Person nur eine leichte Schwäche empfinden und sie nicht mit der Wahrscheinlichkeit eines Infarkts assoziieren.

Ein Schmerz kann auf einem Mikroinfarkt angezeigt werden. Die Lokalisation und Intensität des Schmerzes variiert beträchtlich von schwach bis intensiv, piercing. In einigen Fällen kann es auch in einer schmerzlosen Form auftreten. Akute, stechende Schmerzempfindungen, die mit einer Messerwunde vergleichbar sind, weisen auf einen Mikroinfarkt hin. Schmerz kann zerbrechen, verbrennen, verschiedenen Bereichen, sogar Schulterblatt und Magen geben. Manchmal ist der Schmerz in den Händen, Beinen, im Nacken spürbar. Häufig betrifft der Schmerz das Gesicht, während die Hauptschmerzempfindungen im Bereich des Unterkiefers lokalisiert sind.

Oft, wenn Schmerzen auftreten, lösen Menschen mit Herzerkrankungen die Nitroglycerin-Pille. Wenn das Tablet nicht funktioniert - Sie können nicht zweifeln, dass ein Mikroinfarkt stattgefunden hat. Kalter Schweiß, starke Schwäche im ganzen Körper sind die richtigen Anzeichen für einen Mikroinfarkt. Später werden diese Gefühle durch ein Gefühl der Angst, Panik, Angst ersetzt. Oft gibt es eine Angst vor dem Tod, die die Art einer Panikattacke hat. Zu späteren Zeitpunkten steigt die Temperatur an, was auf nekrotische Prozesse im Herzbereich hinweisen kann.

Erste Anzeichen

In der Regel sind die frühesten Anzeichen Schmerzen im Brustbein, Taubheit der Hände, Füße, Ausbreitung von Schmerzen im Nacken, Gesicht, Hände. Schwindel, Schwitzen, Zittern im Körper und ein Gefühl der Angst deuten auf einen Mikroinfarkt hin. Jeder Schmerz im Bereich des Herzens sollte geschützt werden, da der Mikroinfarkt asymptomatisch verlaufen kann.

trusted-source[34], [35], [36], [37]

Empfindungen mit einem Mikroinfarkt

Was körperliche Empfindungen betrifft, so gibt es ein Gefühl von Schmerz, Brennen in der Brust, Druck und Kurzatmigkeit. Fühlt sich an, als breitet sich der Schmerz vom Herzbereich bis zum Sternum aus, betrifft Hals, Hände und Gesicht. Der Schmerz ist im Bereich des Unterkiefers lokalisiert. Dauert ein solcher Angriff länger als 20 Minuten, kommt es bereits im Herzen zu irreversiblen Gewebeschädigungen.

Traditionell sind Schmerzen jeglicher Art und Intensität, die länger als 20 Minuten dauern, bereits eine Gelegenheit zur sofortigen Behandlung in der "Ersten Hilfe". Aber das ist bei den "bewussten" Bürgern sehr selten, so oft wird der Mikroinfarkt auf die Füße übertragen. Selbst wenn die Entwicklung des Mikroinfarkts nicht auftritt, weisen ähnliche Symptome bereits auf einen anhaltenden Angina pectoris-Anfall hin, bei dem es sich um einen Zustand vor dem Infarkt handelt. Manchmal gibt es bei einem Mikroinfarkt keine Empfindungen, so dass eine Person möglicherweise nicht einmal von der übertragenen Krankheit weiß.

Besonders vorsichtig müssen Sie Ihre Gesundheit bei Menschen mit einer verringerten Schmerzschwelle sowie bei Diabetikern überwachen, da sie auch die Schmerzen nicht vollständig spüren.

Wenn wir die psychologischen Empfindungen betrachten, ist es bemerkenswert, dass es ein Gefühl von Panik und Angst gibt. In den meisten Fällen besteht die Angst vor Tod, Verzweiflung und Unfähigkeit, etwas zu unternehmen.

Mikroinfarkt bei Frauen

Frauen sind viel leichter, keinen Herzinfarkt zu bemerken als Männer. Aus diesem Grund leiden die meisten Frauen an einem Herzinfarkt an ihren Beinen. Frauen neigen dazu, die Manifestationen einer Mikroinfarkt auf einen instabilen emotionalen Zustand, nervliche Überforderung, die Folgen eines Nervenzusammenbruchs oder hormonelle Störungen abzuschreiben.

Daher müssen Sie genau auf Ihren Zustand achten. Die geringsten Schmerzen und unangenehmen Empfindungen im Bereich des Herzmuskels sollten Anlass zur Sorge geben, da sie auf einen Mikroinfarkt hinweisen können. Bei Frauen ist der Herzinfarkt am häufigsten von Erfrierungen und Taubheitsgefühlen der Finger begleitet (eine Folge einer Durchblutungsstörung). Es kann zu Schwellungen kommen, die besonders stark an den Extremitäten sind. Gelenke sind gebrochen, all dies ist begleitet von Angst, Angst. Das Schwitzen ist deutlich erhöht.

Anatomische und morphologische Merkmale des weiblichen Körpers tragen zum Auftreten von Schmerzen im Magen bei. Dies liegt an einer höheren Lage des Zwerchfells, die zur Bestrahlung von Schmerzen beiträgt. Ständige Migräne vor dem Hintergrund von Bluthochdruck kann auch ein indirekter Hinweis sein.

Mikroinfarkt bei Männern

Der männliche Teil der Bevölkerung ist schwerer, den Mikroinfarkt nicht zu bemerken, da er von starken Schmerzen im Herzen begleitet wird. Darüber hinaus gibt es Schmerzen in der Brust, die sich auf andere innere Organe ausbreiten. Es kann Symptome geben, die oft mit katarrhalischen Erkrankungen verwechselt werden: allgemeines Unwohlsein, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Schwäche, starkes Schwitzen. Die Dauer des Angriffs dauert mindestens 45 Minuten.

Es gibt einen plötzlichen brennenden Schmerz im Herzen, meistens auf der linken Seite. Schmerz gibt in den Bereich von Schulterblatt, Schulter oder Kiefer. Die Lippen werden blau, ein Tremor erscheint im Nasolabial-Dreieck. Es gibt Kurzatmigkeit, Schwindel und sogar Bewusstseinsverlust. Es gibt auch einen asymptomatischen Verlauf der Krankheit. 

Druck bei einem Mikroinfarkt

Bei der Mikroeinwirkung kann der arterielle Blutdruck sowohl in der Norm als auch der Frequenz sein, und es ist verletzt. Im Durchschnitt gibt es einen Rückgang oder Anstieg der Indikatoren um 20 Einheiten unter oder über der Norm. Alles hängt von der Art des Mikroeinsatzes ab.

Wo tut es weh?

Bühnen

Bei der Entwicklung von Myokardinfarkt werden 4 Stadien unterschieden.

Die erste Stufe heißt Ischämie, stellt die akuteste Periode dar, während der das Blutgefäß verstopft ist, die Zufuhr von Herzgewebe zu Sauerstoff ist gestört. Das Lumen ist um etwa 70% oder mehr verengt. Diese Phase entwickelt sich für eine ziemlich lange Zeit. Hat reversible Folgen.

Der zweite - das Stadium der Nekrobiose, stellt die scharfe Periode des Herzinfarktes dar. In diesem Fall sind Zellen des Herzgewebes geschädigt. Die Dauer dieser Phase beträgt 4-8 Stunden.

Das dritte Stadium ist eine subakute Periode, in der ein Nekrosenstadium stirbt. Zu diesem Zeitpunkt kann die Temperatur ansteigen. Normalerweise gibt es in diesem Stadium Schmerzen, wenn sie vorher nicht da waren.

Im vierten Stadium werden tote Zellen durch ein Bindegewebe ersetzt, eine Narbe entsteht. Schrittweise Wiederherstellung der myokardialen Funktionsfähigkeit beginnt. Die Bildung der Narbe dauert 1-2 Monate.

trusted-source[38], [39], [40], [41], [42], [43], [44], [45], [46], [47], [48], [49]

Formen

Neben der traditionellen Form des Mikroinfarktes, bei der Anzeichen eines Herzinfarkts vorliegen, kann es auch andere Formen haben. Es gibt folgende Hauptarten von Mikroinfarkten:

  • asthmatischer Mikroinfarkt - eine Form, in der Kurzatmigkeit herrscht, manchmal gibt es Anzeichen von Erstickung. Herzklopfen nehmen zu und es entwickelt sich ein Lungenödem. Diese Form ist meist schmerzfrei, typisch für ältere Menschen, entwickelt sich vor dem Hintergrund anderer kardialer Pathologien. Sie werden oft mit Asthma, Lungeninsuffizienz, verwechselt, da das Hauptzeichen Erstickung ist;
  • Abdominale oder gastralgische Form wird am häufigsten bei Frauen beobachtet und verursacht Schmerzen im Herzen, hinter dem Brustbein. Es gibt eine Ausbreitung von Schmerzen im Magen, die von Übelkeit, Erbrechen, dyspeptischen Störungen begleitet wird. Sie werden oft mit den Symptomen eines "akuten Abdomens" verwechselt. Der Fehler kann viel kosten: Sie beginnen, Notfallmaßnahmen für die Behandlung des Magens durchzuführen, waschen, reinigen, der Patient ist für die Operation vorbereitet, und oft operiert er sogar, ohne später die Pathologie zu entdecken;
  • Der arrhythmische Mikroinfarkt wird von Arrhythmien begleitet, die den Patienten oft zwingen, sich an den Kardiologen zu wenden;
  • Zerebrale Form ist mit einer beeinträchtigten Blutzirkulation im Gehirn verbunden. All dies wird begleitet von einer Migräne, einer Störung der Hauptreflexe. Die Empfindlichkeit ist ebenfalls gestört, und mnemonische Anomalien werden beobachtet.

Es gibt viele atypische Infarktformen, bei denen es ein Schmerzsyndrom gibt, das sich beispielsweise im Bereich der Rücken-, Gliedmaßen befindet.

Mikroinfarkt auf Beinen übertragen

Mikroinfarkt, besonders wenn es ohne Symptome auftritt, kann man nicht bemerken. Sehr viele Patienten erfahren beim Durchlaufen eines Elektrokardiogramms von der Krankheit, und davor haben sie es nicht einmal vermutet. Selbst wenn Symptome beobachtet werden, sind sie normalerweise mit anderen Krankheiten oder Unwohlsein verbunden. Oft gibt es einen scharfen Schmerz im Herzen, oder es ist völlig abwesend. Übelkeit, Druckgefühl, allgemeines Unwohlsein sind oft mit einer leichten Vergiftung, einer gastrointestinalen Störung, als mit einem Mikroinfarkt verbunden. Frauen erleiden oft einen Herzinfarkt an ihren Beinen, weil sie weniger Schmerzen verspüren. Der Zustand kann sich selbst stabilisieren und Komplikationen können auftreten.

trusted-source[50], [51], [52], [53], [54], [55], [56], [57], [58], [59], [60]

Mikroinfarkt des Gehirns

Hauptursache ist eine starke Durchblutungsstörung und Sauerstoffmangel des Gehirns, der mit einer Schädigung der Blutgefäße einhergeht. Dies verursacht einen Mangel an Nährstoffen, Vergiftung mit Metaboliten. Als Folge erfahren die Gefäße morphologische und funktionelle Störungen, und atherosklerotische vaskuläre Läsionen werden beobachtet. Die grundlegenden Eigenschaften des Blutwechsels, hämodynamische Störungen als Ganzes auftreten.

Auf der Mikroinfarkt des Gehirns zeigt starke Kopfschmerzen, Schwindel, starkes Schwitzen, Tinnitus, Schwäche und Zittern in den Händen und Füßen. Eine Konsequenz eines Mikroinfarktes kann eine Verletzung der Sicht, der Sprache sein. Eine Person verliert die Fähigkeit, ihren Gedanken klar zu formulieren, Wörter werden oft missbraucht, Sprache kann für andere unleserlich und unverständlich sein. Die Erinnerung kann abrupt gebrochen werden, eine Person verliert die Fähigkeit, in Raum und Zeit zu navigieren.

Die Art der Pathologie kann davon abhängen, welcher Teil des Gehirns betroffen ist. Die schwersten Symptome werden mit Schädigung des Hirnstamms beobachtet, was zur Entwicklung von lebensbedrohenden Zuständen führt. Es gibt Lähmung der Atemmuskulatur, Kollaps, Temperaturreaktion.

Grundlage der Behandlung sind die Prinzipien der Neuroprotektion, bei denen die Therapie darauf abzielt, die gestörte Durchblutung des Gehirns wiederherzustellen und den lokalen Entzündungsprozess zu unterdrücken.

Mikroinfarkt-Myokard

Trotz der Tatsache, dass nur ein einziger Herzbereich geschädigt ist, ist der Mikroinfarkt eine ernsthafte Erkrankung, die eine langfristige Behandlung und Rehabilitation erfordert. Ungefähr 36% der Todesfälle sind Mikroinfarkte. Kann mit Symptomen, Schmerzen und vielleicht ohne Symptome passieren. Menschen, die zwischen 36 und 65 Jahre alt sind, sind am anfälligsten für die Krankheit. In Abwesenheit einer Behandlung kann es zu Rückfällen kommen, oder es kann einen ausgedehnten Herzinfarkt und sogar einen plötzlichen Tod geben.

Mikroinfarkt der hinteren Wand des linken Ventrikels

Gekennzeichnet durch Nekrose von Zellen und Geweben des hinteren Ventrikels. Tritt auf, wenn die Blutzirkulation länger als 20-30 Minuten gestört ist. Oft geschieht dies durch Ablagerung von proteinartigen Substanzen (Fibrinen) an der Rückwand. Das größte Risiko der Entwicklung dieser Pathologie fällt auf Bürger im Alter von 45 bis 50 Jahren, da sie durch die Bildung von natürlichen Ablagerungen auf verschiedenen inneren Organen gekennzeichnet sind. Die Hauptursache ist die Bildung von Cholesterin im Blut, was zu einer Blockierung von Blutgefäßen und Durchblutungsstörungen führt.

Die Diagnose dieser Pathologie basiert auf einem Elektrokardiogramm. In der Regel deutet dies jedoch nur auf Angina pectoris hin. Daher ist es während der Untersuchung sehr wichtig, den Patienten zu befragen, um seine subjektiven Empfindungen zu sammeln. Ein wichtiges diagnostisches Zeichen ist die Reaktion auf Nitroglycerin. Mit einem Mikroinfarkt stoppt Nitroglycerin den Schmerz nicht.

Die Behandlung ist auch ziemlich kompliziert. Vor allem ist es ätiologisch, dh es zielt darauf ab, die Ursache der Krankheit zu beseitigen. Dann werden die Schmerzen gelindert und die Symptome der Krankheit beseitigt. Oft werden Maßnahmen angewendet, um die Hämodynamik zu verbessern, das Lumen von Blutgefäßen zu vergrößern, Blutgerinnsel zu lysieren und deren weitere Bildung zu verhindern. Sie verwenden Antikoagulantien, Thrombolytika. Ein wichtiger Aspekt ist die Sauerstoffsättigung des Körpers. Zu diesem Zweck wird eine Sauerstofftherapie verwendet.

Diese Art von Infarkt ist eine gefährliche Komplikation. Die gefährlichste Art der Komplikation ist eine Herzruptur, die unmittelbar nach der Niederlage in Abwesenheit von Narbengewebe auftritt. Der Bruch tritt als Folge der Nekrose der gesamten hinteren Wand des Herzens auf. Die Lücke endet in einem sofortigen Tod. Thromboembolie ist auch gefährlich, in dem ein Thrombus vom Herzen in den Blutstrom eindringt und kann Verstopfung jedes möglichen Behälters und einen weiteren Herzangriff oder -anschlag verursachen.

Die Prognose hängt vom Ausmaß und der Tiefe der Läsion der Hinterwand ab und davon, wie schnell die Maßnahmen ergriffen wurden. Der Mangel an Behandlung und Rehabilitation ist mit Wiederauftreten der Krankheit und Komplikationen verbunden. Prävention wird auf einen gesunden Lebensstil und die Ablehnung schlechter Gewohnheiten reduziert. Es ist wichtig, sich rechtzeitig einer Vorsorgeuntersuchung zu unterziehen und einen Kardiologen aufzusuchen.

Mikroinfarkt der Niere

Die Hauptursache für den Mikroinfarkt der Niere ist eine starke Durchblutungsstörung, ein Thrombus, der das Lumen des Gefäßes verstopft. Es äußert sich in Form von scharfen, schneidenden Schmerzen. Zur Behandlung verwenden Sie Medikamente, die den Druck reduzieren, Vasodilatatoren. Wichtige Medikamente, mit denen Sie ein Gleichgewicht des Salzes im Körper aufrechterhalten können. Auch Antibiotika werden benötigt, da der nekrotische Prozess in den Nieren von Entzündungen und einem infektiösen Prozess begleitet wird. Babys werden einer Hämodialyse unterzogen.

Mikroinfarkt im Traum

Krampfanfälle passieren oft in einem Traum. Es gibt einen scharfen Schmerz im Herzen. Danach wacht normalerweise ein Mensch auf, spürt die Taubheit der Hände, Beine, kann sich für eine lange Zeit nicht bewegen. Danach können Sie ein Gefühl der Panik, Angst, Herzklopfen, starke Kopfschmerzen erleben. Es kann ein Gefühl von Luftmangel geben, Ersticken. Kann begleitet werden von einem kalten Schweiß, Zittern, Todesangst. Dazu kommt oft ein Traum, in dem man träumt, dass jemand ein Messer ins Herz sticht oder einen Schuss ins Herz macht. Infolgedessen gibt es eine Menge Schmerzen, aus denen eine Person aufwacht. Besonders häufig passiert dies bei Angina pectoris, etwa 4-5 Uhr morgens.

Komplikationen und Konsequenzen

Je mehr Zeit nach dem übertragenen Mikroinfarkt vergeht, desto größer werden die Folgen und Komplikationen. In den Anfangsstadien nimmt der Druck ab, der Blutfluss verlangsamt sich. Dies trägt zum Auftreten von Kopfschmerzen, Übelkeit, provoziert Krämpfe bei. Zu den frühen Folgen gehören Lungenödem, spasmodische Phänomene. Es gibt eine Verletzung des Herzrhythmus, es gibt eine Thrombose und die Durchblutung ist gestört. Als Folge tritt eine Myokardiosklerose auf, die Herzklappen werden deformiert, die Myokardwände werden dünner und ragen hervor. Wenn Sie bereits irgendeine Art von Herzkrankheit haben, werden sie schlechter.

Ein Mikroinfarkt, wenn die richtige Behandlung bereitgestellt wird, kann günstig enden, das Gewebe wird sich vollständig erholen. Und in Ermangelung der notwendigen Behandlung können Komplikationen auftreten, zum Beispiel: plötzlicher Tod, Lungenödem, Herzruptur, Thromboembolie, die oft tödlich enden.

Ungefähr nach Ablauf der monatlichen Periode können sich Komplikationen wie Kardiosklerose, Herzinsuffizienz, Aneurysma, Embolie, Arrhythmie manifestieren.

Was ist gefährlicher Mikroinfarkt?

Mikroinfarkt ist gefährlich, weil nekrotische Läsionen des Herzgewebes auftreten, in denen Zellen, geschädigte Bereiche absterben. Dies kann zu Herzversagen führen. Der gefährlichste Mikroinfarkt ist, dass, wenn sich das Gewebe nicht regeneriert, ein Herzbruch auftreten kann, der mit einem plötzlichen Tod einhergeht. Es kann auch viele andere, nicht weniger gefährliche Komplikationen geben. Das Risiko der Entwicklung eines umfangreichen Herzinfarkts, Rückfall steigt.

trusted-source[61], [62], [63], [64], [65]

Wie viele Mikroinfarkte kann es geben?

Mikroinfarkte können viele sein, solange das Herz unbeschädigte Bereiche des Herzgewebes hat. Normalerweise gibt es nach 4-5 Mikroinfarkten einen ausgedehnten Herzinfarkt. Die Folgen sind unvorhersehbar.

Wiederholter Mikroinfarkt

Es kommt ziemlich oft vor, weil der vorher übertragene Mikroeinsatz einen fruchtbaren Boden für alle nachfolgenden bildet. Symptome und Ursachen sind ähnlich wie beim primären. Obligatorische Behandlung und Rehabilitation ist erforderlich.

Diagnose mikroinfarkt

Um eine Diagnose zu stellen, müssen Sie sich an einen Kardiologen wenden, der die notwendigen Laboruntersuchungen vorschreibt und eine instrumentelle Untersuchung ernennt.

Wie erkenne ich den Mikroeinsatz?

Es ist ziemlich schwierig, die Krankheit selbst zu erkennen. Manchmal können sogar Ärzte die richtige Diagnose nicht sofort liefern, weil die Elektrokardiogrammdaten sehr widersprüchlich sein können. In solchen Fällen ist zusätzliche Forschung erforderlich. Ein Kardiogramm zeigt möglicherweise nicht einmal das Vorhandensein eines Mikroinfarkts an, wenn die Läsion unbedeutend ist.

trusted-source[66], [67], [68], [69], [70]

Analysen

Die Hauptlaboranalyse ist ein biochemischer Bluttest, der eine Erhöhung des Myoglobinspiegels zeigt. Es gibt auch eine erhöhte Aktivität von Kreatininphosphokinase, Lactatdehydrogenase und Troponin. Eine Entzündung wird durch einen Anstieg des ESR angezeigt.

trusted-source[71], [72], [73], [74], [75], [76], [77], [78]

Instrumentelle Diagnostik

Für die Diagnose sind die Ergebnisse des Elektrokardiogramms, des Echokardiogramms, der Blutuntersuchungen notwendig. Auch die tägliche Überwachung der Elektrokardiogrammparameter wird durchgeführt. Häufig verwendeter Ultraschall des Herzens, der es ermöglicht, die Kontraktilität des Herzens zu erforschen. Im Ultraschall können Sie die Zone visualisieren, in der die Kontraktionen geschwächt sind oder nicht vorhanden sind. Dies weist auf eine teilweise Niederlage des Herzgewebes oder eine vollständige Nekrose hin.

Mikroinfarkt von EKG

In den meisten Fällen deuten Veränderungen im Elektrokardiogramm nicht direkt auf einen Mikroinfarkt hin. Sie weisen jedoch auf die ischämischen Prozesse im Herzgewebe hin, die einen Mikroinfarkt vermuten lassen und eine weitere Läuterungsprüfung ermöglichen. Das EKG kann einen großen Herzinfarkt widerspiegeln - in Form einer Veränderung der Q-Welle, die sich intensiv ausbreitet.

Was muss untersucht werden?

Differenzialdiagnose

Der Mikroinfarkt unterscheidet sich von Stoffwechselstörungen, Hypokaliämie und Pankreatitis. Dazu dient eine Kaliumprobe. Die Quintessenz ist, dass der Patient Kaliumchlorid erhält. Bevor der Patient das Mittel trinkt, wird ein Elektrokardiogramm durchgeführt. Nachdem er getrunken hat, wird ein wiederholtes Elektrokardiogramm durchgeführt. Indikationen S - T variieren nur, wenn eine Ischämie vorliegt, die auf einen Herzinfarkt hinweist. In anderen Fällen tritt keine Änderung auf.

Was ist der Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Mikroinfarkt?

Mikroinfarkt in seiner Pathogenese und Mechanismus der Entwicklung ist der gleiche Herzinfarkt, aber nur der Bereich der Schädigung des Herzgewebes ist deutlich niedriger. Wenn die Zeit leicht ist microinfarction kann die Struktur und Funktion des Herzgewebes wiederherzustellen, mit umfangreichen Infarkt es extrem selten ist.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung mikroinfarkt

Die Behandlung eines Mikroinfarktes ist identisch mit der Behandlung eines Herzinfarktes. In vielerlei Hinsicht hängt die Behandlung davon ab, ob die Person das notwendige Regime beobachtet hat oder einen Herzinfarkt an den Beinen erlitten hat. Die Behandlungstaktik wird vom Arzt gewählt, abhängig von den Ergebnissen der Analysen und der instrumentellen Studien. Die Behandlungsmethode wird weitgehend durch das Alter des Patienten, die Lokalisation des nekrotischen Prozesses, Begleiterkrankungen bestimmt.

In der Akutphase kann die Behandlung auf der Intensivstation durchgeführt werden. Zuallererst, stoppe den Schmerz, normalisiere dann den Blutdruck und stabilisiere den Herzrhythmus. Chirurgische Methoden werden ebenfalls verwendet. Nach der Behandlung wird eine lange Rehabilitation durchgeführt. Zuerst in stationären Bedingungen, dann darüber hinaus. Wirkt sich positiv auf die Sauerstoffversorgung des Herzmuskels aus.

Eine Selbstmedikation ist in jedem Fall nicht möglich, da bei der geringsten Nichtbeachtung der Behandlungsprinzipien ein zweiter Mikroinfarkt möglich ist. Der Patient sollte verstehen, dass er nach dem übertragenen Mikroinfarkt für den Rest seines Lebens Vorbereitungen treffen muss, wie Antikoagulanzien, Antiaggreganten. Falls erforderlich, nehmen Sie Statine, Antiarrhythmika, Antihypertensiva. Der Patient sollte wissen, dass, wenn Herzschmerzen auftreten, Sie Nitroglycerin oder andere Medikamente nehmen müssen, die den Schmerz stoppen. Es ist notwendig, die Bewegungen zu minimieren und so schnell wie möglich einen "Krankenwagen" zu rufen. Normalerweise wird in solchen Fällen eine Person ins Krankenhaus eingeliefert, auch wenn sich der Mikroinfarkt nicht entwickelt.

Medikamente

Im Falle eines Herzinfarkts werden folgende Medikamente verschrieben:

  • Tenecteplase - ein Medikament, das intravenös für 5-10 Sekunden verabreicht wird. Die Dosis hängt vom Körpergewicht ab, sollte jedoch 50 mg des Wirkstoffs nicht überschreiten. Es wird verwendet, um Durchblutungsstörungen des Gehirns und des Herzens zu behandeln. Um die Wirksamkeit von in Verbindung mit Heparin zu erhöhen;
  • Um einer Thrombose vorzubeugen, wird Heparin injiziert. Das Medikament wird für mindestens einen Tag verabreicht. Die Dosierung hängt auch vom Körpergewicht ab. Bei einem Gewicht über 65 werden etwa 4000 Einheiten des Arzneimittels verabreicht. Die Infusionsrate beträgt 50-75 Sekunden;
  • zur Verdünnung von Blut und zur Vorbeugung von Blutgerinnseln ASS anwenden. Die Anfangsdosis beträgt 150-300 mg, falls erforderlich, kann sich erhöhen.
  • Propranolol wird im Falle eines Herzinfarkts mit einer Verletzung des Herzrhythmus und der Ischämie verschrieben. Beginnen Sie mit 20 mg dreimal täglich. Allmählich kann die Dosierung auf 120 mg pro Tag erhöht werden. Die Behandlungsdauer beträgt 3-5 Tage.

Erste Hilfe mit einem Mikroinfarkt

Die erste Hilfe besteht darin, den Patienten zu immobilisieren, um den Fokus des Schadens zu lokalisieren. Es ist wichtig, dass Zugang zu frischer Luft besteht, und es gibt keine zurückhaltende Kleidung. Es ist notwendig, den Schmerz zu stoppen, indem man Nitroglycerin nimmt. Um die Situation nicht zu verschlimmern, müssen Sie zunächst den Blutdruck messen, da Nitroglyzerin unter vermindertem Druck nicht konsumiert werden kann. Wenn Sie den Druck nicht messen können, benötigen Sie nur eine Tablette. So bald wie möglich einen Krankenwagen rufen und gleichzeitig dem Dispatcher mitteilen, dass das Opfer einen Herzinfarkt hat. In diesem Fall wird eine spezialisierte Brigade kommen, um die Bereitstellung von Herzversorgung zu fordern.

trusted-source[79], [80], [81], [82], [83], [84], [85], [86], [87], [88]

Vitamine

Während der Genesung und Rehabilitation werden dem Patienten Vitamine gezeigt, die die körpereigenen Abwehrkräfte deutlich erhöhen, innere Reserven zur Wiederherstellung des Körpers mobilisieren können. Es wird empfohlen, Vitamine in der folgenden Tagesdosis einzunehmen:

  • Vitamin PP - 60 mg
  • Vitamin H - 150 mg
  • Vitamin C - 500-1000 mg
  • Vitamin E - 25 mg.

Physiotherapeutische Behandlung

Verschiedene Verfahren werden zur Wiederherstellung verwendet. Zum Beispiel Elektrophorese, die die Mikroströme des Körpers beeinflusst. Mit Hilfe der Elektrophorese werden Medikamente verabreicht. Dadurch kann das Medikament in kürzerer Zeit tiefer in das Gewebe eindringen. Dementsprechend ist eine viel geringere Dosierung des Arzneimittels erforderlich.

Alternative Behandlung

Alternative Wirkstoffe können sich positiv auf den Herzmuskel auswirken, den Genesungsprozess beschleunigen. Es wird empfohlen, als Teil einer komplexen Therapie verwendet zu werden.

  • Infusion von Adonis

Bei Angina pectoris, Herzinfarkten, Arrhythmien ist eine Infusion von Adonisgras empfehlenswert. Zum Kochen ist es notwendig, das Gras fein zu schneiden, legen Sie es auf den Boden eines halben Liter Glas. Gießen Sie über den Wodka. Bestehen Sie auf einem dunklen Ort. Nehmen Sie dreimal täglich 8 Tropfen ein. 

  • Ernährungskollektion

Zum Kochen wird empfohlen, Aprikosen, Rosinen, Pflaumen und Walnüsse in etwa gleichen Mengen zu nehmen. Umrühren und in einem Fleischwolf einreiben. In die resultierende Mischung fügen Sie Honig, Aloesaft hinzu. Infusion 3 Tage, dann können Sie einen Esslöffel täglich nehmen. Sättigt den Körper mit Vitaminen, füllt sich mit Vitalität, beschleunigt die Erholungsprozesse im Körper.

  • Mischung aus vitaminisierten

Kalina, Erdbeeren und Blaubeeren werden zu gleichen Teilen gemischt. Spülen Sie durch einen Fleischwolf, gießen Sie Honig. Fügen Sie den Saft einer halben Zitrone, 15 Gramm Zimt, geriebener Ingwer hinzu. Bestehen Sie 3 Tage. Dann verwenden Sie 1 Esslöffel pro Tag. Beschleunigt die Erholung, reinigt das Blut, stellt den Herzrhythmus wieder her.

trusted-source[89], [90], [91], [92]

Kräuterbehandlung

Ein Teelöffel Maiglöckchen gießt ein Glas steiles kochendes Wasser, beharren für etwa eine Stunde. Danach abseihen, 1 Esslöffel mehrmals am Tag trinken. Hilft, den Herzrhythmus wiederherzustellen, hilft, Kurzatmigkeit, Schmerzen zu beseitigen.

Nehmen Sie die Wurzel des medizinischen Baldrians, gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser. Nachdem die Brühe verwendet wird, nehmen Sie 2-3 Esslöffel pro Tag mit Kopfschmerzen, Angst, Angst, Dyspnoe, Symptome der Herzinsuffizienz.

Mit Schmerzen im Herzen, erhöhter Angst, einem schlechten Traum, können Sie Tee aus Minze, Himbeerzweigen und Weiden-Tee verwenden. Das Gras wird ungefähr zu gleichen Teilen gemischt, danach wird es in einem Brauer gebraut. Sie können tagsüber als Tee unbegrenzt trinken.

Homöopathie

Homöopathische Heilmittel haben weniger Nebenwirkungen als Medikamente. Nebenwirkungen machen sich meist bei übermäßiger Anwendung oder falscher Kombination von Medikamenten bemerkbar. Es sollte daran erinnert werden, dass viele homöopathische Mittel eine kumulative Wirkung haben, das heißt, sie wirken erst nach Abschluss des Behandlungszyklus. Es ist wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu beachten: vor Therapiebeginn einen Arzt aufsuchen. Es ist notwendig, in die komplexe Therapie einzubeziehen.

  • Sammel Herz

Nehmen Sie Ephedra, europäisches Kotelett und Kamille, mischen Sie es im Verhältnis 1: 1: 2, in einem halben Liter kochendem Wasser aufkochen. Bestehen Sie darauf, dann verwenden Sie zweimal das halbe Glas am Tag. Lindert Kurzatmigkeit, beseitigt Schmerzen und Verengungen im Herzen, Sternum.

  • Gemischverstärkung

Nehmen Sie 100 Gramm Butter, 50 Gramm Nutria Fett, Zucker, Kakao, Sahne - halbe Tasse, 8 Eigelb. Butter und Fett aus Nutria schmelzen, unter Rühren alle anderen Zutaten, außer Eigelb, zugeben. Rühren bis zur vollständigen Auflösung. Von der Hitze nehmen, Eigelb einfahren. An einem kalten Ort zum Einfrieren geben. Nehmen Sie ein Stück dreimal am Tag für eine Herzerkrankung, zur Vorbeugung von Herzinfarkten.

  • Wiederherstellung der Mischung

Nehmen Sie 200 ml Dachsfett, mischen Sie mit 50 ml Echinacea-Extrakt und 50 ml Eleutherococcus-Extrakt. Trinken Sie 1 Esslöffel dreimal täglich zur Erholung nach entzündlichen Herzerkrankungen, Herzinfarkt, Mikroinfarkt.

  • Reinigungs-Mischung

Nehmen Sie 200 Gramm Hafer und 5 Schalen von den Eiern. Körner von Hafer mahlen in einem Mörser oder mahlen in einem Fleischwolf. Verwöhne die Schale. Mischen Trinken Sie 1 Teelöffel, gießen Sie eine leichte Lösung von Zitronensäure. Essen Sie am Morgen. Fördert die Reinigung von Gefäßen, die Entfernung von Toxinen.

Chirurgische Behandlung

Chirurgische Behandlung beinhaltet die Einrichtung eines Stents, der die Verengung des Lumens in den Gefäßen verhindert. Der Stent kann als ein Eisenring charakterisiert werden, der in das Lumen der Koronargefäße gesetzt wird. Der zusätzliche Katheter erlaubt keine Verengung des Lumens, wodurch die Blutversorgung auf einem stabilen Niveau bleibt. Dies ist der sicherste Weg, weitere Herzinfarkte zu verhindern, da der Blutkreislauf prinzipiell nicht gestört werden kann. Aber diese Behandlungsmethode kann nicht immer angewandt werden, weil viele ältere Menschen wegen einer großen Anzahl begleitender Pathologien die Operation nicht auf das Herz übertragen können. Diese Operation ist für junge Menschen geeignet, die sich leicht von einer Operation erholen können und die genug Gesundheit haben, um sie zu bewegen.

Auch bei einem Herzinfarkt wird ein aortokoronarer Shunt durchgeführt, bei dem künstlich ein zusätzlicher Blutweg geschaffen wird, der das geronnene Blutgefäß umgeht.

Behandlung eines Mikroinfarktes zu Hause

Selbstmedikation sollte auf jeden Fall nicht in Anspruch genommen werden, da es nur möglich ist, sich selbst viel zu schaden. Die häusliche Behandlung beschränkt sich auf die strikte Umsetzung der Empfehlungen des Arztes und einen ernsthaften Rehabilitationsansatz. Es ist nötig die Kombinationstherapie zu beobachten. Alternative Medikamente können nur in Kombination mit traditioneller Therapie, manchmal mit Physiotherapie verwendet werden. Es ist wichtig, eine Bewegungstherapie zu machen und die vom Arzt empfohlenen Übungen durchzuführen.

Erholung und Rehabilitation nach einem Mikroinfarkt

Die Rehabilitation zielt auf die Wiederherstellung des Herzmuskels und die Rückkehr zur normalen Lebensweise ab. Ziel ist auch die Rückkehr der Arbeitskapazität. Es ist notwendig, alle Empfehlungen des Arztes streng zu befolgen, Klassen in Physiotherapieübungen zu besuchen. Körperliche Übungen sollten in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen des Ausbilders durchgeführt werden. Es ist wichtig, das erforderliche Tempo, den Rhythmus und die Anzahl der Wiederholungen zu beachten. Das Programm der physischen Rehabilitation wird individuell entwickelt. Abhängig von den Eigenschaften der Krankheit, ihrer Form, Schwere sowie dem aktuellen Zustand des Patienten. Zur gleichen Zeit werden Herzfrequenz, Puls, Atemfrequenz und Druck überwacht. Die Dosierlast steigt allmählich an, beginnend mit dem Minimum. Übungen müssen zuerst unter der Aufsicht des Instruktors durchgeführt werden, dann können Sie selbst zu Hause auftreten. Rehabilitation kann Physiotherapie, Massage, Übungen im Pool umfassen. Schwimmen oder ein Heimtrainer sind wirksame Mittel zur Genesung.

Die Rehabilitation umfasst Spaziergänge an der frischen Luft. Besonders hervorzuheben sind Spaziergänge im Nadelwald, bei denen der Körper mit Sauerstoff gesättigt ist, was den Herzmuskel positiv beeinflusst. Sie sollten aufhören zu rauchen und Alkohol trinken. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Druck und das Gewicht immer im normalen Bereich liegen. Jede Zunahme oder Abnahme dieser Indikatoren ist eine Belastung für den Körper und erzeugt eine zusätzliche Belastung für das Herz. Es ist notwendig, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren. Dafür gibt es spezielle Drogen. Bei der Arbeit können Sie in etwa sechs Monaten zurückkehren, aber schwere körperliche Anstrengungen sollten vermieden werden.

Leben nach einem Mikroinfarkt

Das Leben nach einem Herzinfarkt geht weiter, wenn Sie rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, die Behandlung abschließen, sich einer Rehabilitation unterziehen. In der Regel kann der Körper aufgrund der Tatsache, dass der Bereich der Läsion unbedeutend ist, die verlorenen Funktionen, aufgrund derer eine Person eine hohe Aktivität aufrechterhalten kann, in der die Lebensqualität überhaupt nicht beeinträchtigt wird, lange Zeit ausgleichen. Nach einem Mikroinfarkt sind die Menschen gezwungen, viele Jahre lang und manchmal ihr ganzes Leben lang Medikamente zu trinken, sich zu ernähren und einen gesunden Lebensstil beizubehalten. Oft ist es nicht möglich, Arrhythmie vollständig zu eliminieren, Herzinsuffizienz kann sich entwickeln.

Tabletten dann Mikroinfarkt

Nach einem Mikroinfarkt kann eine längere Therapie mit Medikamenten erforderlich sein. Der Patient sollte für eine lange Zeit und manchmal sogar für den Rest seines Lebens bereit sein, Drogen zu nehmen. Die am häufigsten verschriebenen Statine. Ihre Anwendung zielt darauf ab, das Enzym zu hemmen, das die Bildung von Cholesterin stimuliert. Dementsprechend nimmt der Cholesterinspiegel im Körper ab. Es gibt Statine der vierten Generation, die direkt auf die Erhaltung des Herzmuskels nach einem Herzinfarkt mit Ischämie gerichtet sind. Thrombolytische Medikamente werden ebenfalls verschrieben, die die Bildung eines Thrombus verhindern und die bereits bestehenden auflösen. Es wird empfohlen, Antikoagulanzien zu nehmen, die Blut verdünnen.

Ernährung und Diät mit einem Mikroinfarkt

Essen sollte ausgewogen sein, aber diätetisch. Sie müssen viel Gemüse und Obst essen. Getreide, grobe Nudeln, Roggenbrot oder Kleie werden empfohlen. Fleisch und Fisch sollten fettarm sein.

In Maßen sollten Milchprodukte in die Ernährung aufgenommen werden. In diesem Fall sollten die Produkte nicht fett sein. Der Fettgehalt sollte 5% nicht überschreiten. Verzehre kein Öl, Fett oder Sahne. Margarine ist erlaubt, weil sie kein Cholesterin enthält. Mayonnaise, Sauerrahm sollte vollständig ausgeschlossen werden. Stattdessen ist es besser, Gemüse oder Olivenöl zu essen. Bei einem Infarkt ist es sinnvoll, trockenen Rotwein, vorher mit Wasser verdünnt, zu trinken. Essen sollte nicht zu salzig sein, da die Motte Feuchtigkeit im Körper behält. Dadurch steigt die Belastung des Herzens, der Druck steigt an.

Die Diät beinhaltet den Ausschluss von Lebensmitteln, die große Mengen an Cholesterin enthalten. Es wird die Verwendung von Grobmahlprodukten, Teigwaren, unraffiniertem Reis empfohlen. Sie müssen mehr frisches Obst und Gemüse einschließen. Sie können mageres Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte essen. Verwenden Sie zum Auftanken pflanzliche Öle. Gleichzeitig sind fettige, geräucherte Produkte, Marinaden, Pickles ausgeschlossen. Die Verwendung von Kartoffeln sollte minimiert werden.

Verhütung

Prävention ist in erster Linie in der rechtzeitigen Diagnose der Krankheit. Dazu ist es notwendig, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen rechtzeitig durchzuführen, um die offenbarten Krankheiten zu behandeln. Sie müssen sich an die richtige Ernährung halten, schlechte Gewohnheiten ausschließen. Wichtig kardionagruzki, an der frischen Luft spazieren. Positiver Einfluss wird durch Yoga, Pilates ausgeübt. Es ist wichtig, die Techniken der richtigen Atmung, Entspannung, Selbstregulation zu lernen. Im Alter von über 40 Jahren wird empfohlen, ständig Medikamente einzunehmen, die den normalen Funktionszustand des Herzmuskels erhalten. Wenn nötig, müssen Sie Medikamente nehmen, die den Cholesterinspiegel senken. Der Körper sollte die notwendige Menge an Vitaminen, Sauerstoff erhalten.

trusted-source[93], [94], [95], [96], [97], [98], [99], [100]

Prognose

Mit den Empfehlungen eines Arztes, Behandlung, Rehabilitation ist die Prognose günstig. Das Herzgewebe kann sich vollständig erholen und die verlorenen Funktionen vollständig kompensieren. Wenn der Anfall unbemerkt geblieben ist und nur durch Untersuchung festgestellt wurde, kann davon ausgegangen werden, dass sich das Herzgewebe wieder erholt hat. In diesem Fall können Sie eine günstige Prognose abgeben. Der erste Angriff kann sicher enden, aber der zweite hat fast immer Komplikationen. In Ermangelung von Rehabilitation und angemessener Behandlung ist die Prognose äußerst ungünstig. Ein ausgedehnter Herzinfarkt kann auftreten. In vielen Fällen führen wiederholte Mikroinfarkte zum Tod.

Wie viele leben nach einem Mikroinfarkt?

Mikroinfarkt ist eine Krankheit, mit der man viele Jahre leben kann. Aber sorgte für rechtzeitige Behandlung und Genesung. Nach dem Mikroinfarkt müssen Sie alle präventiven Maßnahmen ergreifen, die darauf abzielen, den Herzmuskel wiederherzustellen und wiederholte Infarkte zu verhindern. Denn eine wiederholte Mikroinfarkte kann zu einem ausgedehnten Herzinfarkt führen und zu einem tödlichen Ausgang führen.

trusted-source[101], [102], [103], [104], [105], [106], [107], [108]


Neue Veröffentlichungen

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.