^

Gesundheit

Onkologe-Chirurg

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 19.10.2021
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Onkologe-Chirurg - ein Arzt, der bösartige Tumoren betreibt.

trusted-source[1], [2], [3], [4]

Wer ist Onkologe / Chirurg?

Der Onkologe untersucht chirurgische Methoden der Krebsbehandlung. Heute werden fast alle Krebsarten behandelt. Die Onkologie achtet sehr auf die Strahlungsmethoden des Nachweises von bösartigen Tumoren sowie auf Ultraschall.

Der Onkologe ist eine sehr komplizierte medizinische Spezialität, denn der Krebs ist vielgestaltig und widersteht der Therapie, er ist wirklich sehr schwer zu heilen, er gibt schnell Metastasen. Menschen sterben weiterhin an schwer zu behandelnden Formen von Krebs, und einige können nicht nur gerettet werden, weil sie früh aufgeben.

Onkologe-Chirurg kann einen entschlossenen Mann mit goldenen Händen, mitfühlend und sensibel arbeiten. Er führt Diagnosen, die Operation selbst und die Rehabilitation von Krebspatienten durch. Arbeitsorte von Onkologen-Chirurgen - wissenschaftliche Institute der Onkologie und private onkologische Zentren. Onkologen-Chirurgen unterstützen ihre Fähigkeiten, führen neue Technologien in die Praxis ein, zum Beispiel Radiomesser, laparoskopische Operationen, Embolisation von Tumorgefäßen, Perfusion von Tumorgefäßen, Hyperthermie.

Die Heimtücke von Krebs - in seiner schnellen Verbreitung. Wenn Sie anormale Ausscheidungen aus der Lunge (z. B. Blut im Sputum), Vagina, Darmverschluss oder nicht klar, wo der Ikterus herkommt gefunden haben, zögern Sie nicht, einen Onkologen um Rat zu fragen. Wenn Sie einen Arzt in der ersten Krebsstufe konsultieren, können Sie in 85% der Fälle weitere 15 Jahre leben. Wenn Sie lange Zeit Lungenentzündung oder Colitis behandeln, müssen Sie den Bezirksarzt oder einen Spezialisten bitten, zu einem Onkologen zu gehen. Die Erkrankung ist wichtig, um chirurgische Behandlungsmethoden mit Hormontherapie, Chemotherapie und Strahlentherapie schnell zu diagnostizieren und gekonnt zu kombinieren. Die Hormontherapie ist besonders wirksam bei Brustkrebs. Strahlentherapie wird durchgeführt, wenn der Krebs erst begonnen hat sich zu entwickeln.

Krebs-Entwicklungsfaktoren: 

  • Vererbung. 
  • Lebensstil, Rauchen, Alkoholismus. 
  • Radioaktive Bestrahlung. 
  • Auswirkungen von Drogen.

Bei der Behandlung von Krebs treten häufig Komplikationen auf, die mit einem Abfall der Immunität einhergehen. Dazu gehören virale Infektionen, Pilze und Intoxikationen: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Haarausfall, Depressionen. Mit all dem kämpfen Onkologen.

Welche Tests sollte ich bei einem Onkologen / Chirurgen durchführen?

Der Onkologe führt zunächst eine Primäruntersuchung des Patienten durch, sammelt eine Anamnese, klärt Beschwerden, palpiert Organe und umgebende Lymphknoten. Weitere Studien werden zugewiesen: Röntgen, Ultraschall, Bluttests für Oncomarker, ein allgemeiner Bluttest. Sogar eine allgemeine Analyse von Blut kann bereits etwas Falsches vermutet werden. Die Zahl der Leukozyten nimmt stark zu, die Reaktion der Blutsenkungssekretion und des Hämoglobins nimmt ab. Wenn die Ergebnisse den Arzt alarmieren, bittet er den Patienten um einen biochemischen Bluttest.

Über das Entwicklungsstadium und die Größe des Tumors kann der Bluttest für Oncomarker - spezifische Proteine, deren Gehalt bei Krebspatienten zunimmt - Auskunft geben. Diese Proteine sind in einer bestimmten Anzahl für alle. Der Wert des Bluttests für Oncomarker liegt in der Wachstumsdynamik dieser Proteine.

Welche diagnostischen Methoden verwendet der Onkologe?

Der Onkologe-Chirurg kann Ihnen CT, MRT, Ultraschall, Gewebebiopsie, Mammographie zuweisen. Frauen mit einem bestimmten genetischen Marker riskieren Brustkrebs häufiger als solche, die keinen solchen Marker haben.

Zwei von sieben Männern erleben lebenslangen Prostatakrebs. Um dies am häufigsten bei der männlichen Krebspopulation zu diagnostizieren, wird die transrektale Biopsie unter Ultraschallkontrolle verwendet.

Was macht der Onkologe?

Oncologist Chirurg chirurgische Methoden beteiligt Tumoren, gutartige oder bösartiger zu behandeln: Leukämien, Melanomen, Myelomen, Sarkomen, Mediastinaltumoren, zentrales Nervensystem, weibliche Fortpflanzungsorgane, Brustdrüsen, Magen-Darm-Trakts, Knochen und andere Organe und Körperteile. Er behandelt einen Patienten in Zusammenarbeit mit einem Chemotherapeuten und einem Psychotherapeuten. Hilf letzterem während der Krankheit, nicht nur für die meisten Krebspatienten, sondern auch für seine Umgebung. Der Onkologe heilt nicht - er kämpft für jedes Lebensjahr mit dem Patienten. Er versucht, die Funktion des vom Tumor betroffenen Organs aufrechtzuerhalten.

Neben der operativen Methode zur Tumorbekämpfung verwenden in den letzten 10 bis 15 Ärzten weltweit und insbesondere Industrieländern die USA, Israel und Deutschland alternative Methoden der Krebsbehandlung. Bitte verwirre sie nicht mit Heilung und Quacksalberei. Alle diese Methoden basieren auf den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin. Hier sind sie: 

  1. Radiomesser - mit Hilfe eines für die Körperfrequenz sicheren elektrischen Stromes wird Tumor ausgeschnitten, Metastasen werden zerstört. Das Messer arbeitet im Schweiß-, Koagulations- oder Schneidmodus. Die Einzigartigkeit der Methode besteht in der Unblutigkeit der Operation. Stiche und Klammern werden nicht verwendet. Die Wundheilung erfolgt sehr schnell und der Tumor kann mit dieser Methode in weniger als einer Stunde entfernt werden. Das Radiomesser wird in der Urologie, Ophthalmologie, bei Operationen am Magen und Darm verwendet. Entwickelt interessiert in den USA und Russland. 
  2. Erfolgreiche Versuche, Stammzellen bei der Behandlung einiger Krebsarten einzusetzen, gehen weiter. Sie sind in der Lage, die Struktur von geschädigtem Gewebe wiederherzustellen. Stammzellen sind diejenigen, aus denen alle Organe in der Gebärmutter in der Zukunft gebildet werden. 
  3. Eine Knochenmarktransplantation. 
  4. Brennen des Tumors mit Ultraschall.

In europäischen Kliniken natürlich, erweiterte Ausrüstung und besseren Service. Wer kann - wird dort behandelt. Aber in der Ukraine am Krebs-Institut können Sie den Rat eines Onkologen bekommen, sich Chemotherapie unterziehen, erfolgreich den Tumor entfernen und danach für ein paar Jahrzehnte leben. Wir haben gute Spezialisten. Private Onkologie-Kliniken sind ebenfalls geöffnet.

Zuerst führt der Arzt eine klinische Untersuchung durch. Er muss empfindliche Finger haben, um bei der ersten Untersuchung einen Tumor zu erkennen. Dann nimmt der Onkologe eine Abstrich oder Biopsie.

Wenn Sie eine lange Zeit haben Wunden und Risse in der Haut zu heilen, es gab Flecken auf der Haut, die es vorher nicht gab, verdunkelt ein Muttermal, eine lange Zeit vergeht, Husten, Sie finden es schwierig, Nahrung zu schlucken, Sie haben Verstopfung oder Durchfall, schnellen Gewichtsverlust, Rückenschmerzen, finden Sie auf der Onkologe . Um zu verhindern, dass Krebs nicht überrumpelt wird, durchlaufen Sie regelmäßige Untersuchungen: Mammographie, Ultraschall, Gastroskopie.

Der Onkologe hat eine Spezialisierung: zum Beispiel gibt es Ärzte-Onkogynäkologen, Onkologologen, Onkodermatologen, Onkopolonologen, onkologische Proktologen, Onkologen.

Onkologische Erkrankungen nehmen einen führenden Platz unter den Todesursachen von Menschen ein. Jeder vierte Mensch kann Krebs entwickeln. Gutartiger Tumor unterscheidet sich von bösartigem langsamem Wachstum, und es gibt nie Metastasen. Beim Wachstum eines gutartigen Tumors werden umliegende gesunde Gewebe nicht zerstört. Wenn der Körper den malignen Prozess beeinflusst, passiert alles umgekehrt. Es gibt mehrere hundert Arten von Krebs! Am häufigsten sind Lungen-, Darm- und weibliche Geschlechtsorgane.

Welche Krankheiten behandelt der Onkologe?

Onkologe-Chirurg behandelt Tumoren durch Operation. Das moderne Leben ist voller schädlicher Faktoren, die dazu führen, dass Krebs etwas seltener auftritt als ARVI.

Der Onkologe verfügt über Kenntnisse der Allgemeinmedizin, kennt die Gesetze, nach denen eine unkontrollierte Zellteilung im Körper vor sich geht.

Warum treten Tumore auf? Meistens ist die Ursache ein permanentes Trauma des Körperteils, Quetschen oder der Effekt ionisierender Strahlung. Gutartige Tumoren sind nicht gefährlich, sie können in jedem Stadium der Entwicklung durch einfache Entfernung geheilt werden. Die häufigsten unter ihnen - Myome der Gebärmutter, Adenome und Lipome.

Ein bösartiger Tumor ist im Gegensatz zu einem gutartigen Tumor immer von Mutationsprozessen in den Zellen begleitet. Mutationen sind bekanntermaßen Veränderungen in der DNA, was zu einer Verletzung der Zellteilung führt. Brustkrebs, Hoden und Rektum können vom Patienten selbst erkannt werden. Sie sollten auch auf die "schlechten" Muttermale achten, die am häufigsten hellhäutigen Menschen mit blauen und grauen Augen ausgesetzt sind. In "verdächtigen" Molen heterogene Farbe. Dieses Geburtsmal blutet und juckt. Hautkrebs in der Struktur der Onkologie ist für 5% der Fälle verantwortlich. Die Mole kann leicht mit einem elektrischen Koagulator entfernt werden, wodurch die Entwicklung von komplizierten Komplikationen vermieden wird. Passen Sie auf sich selbst von einem jungen Alter auf. Wassertropfen wirken wie Linsen, also nimm dich selbst für eine Regel - komm aus dem Wasser - wische trocken. Vermeiden Sie Sonnenbrand am Mittag. Es ist auch schädlich, das Solarium zu besuchen.

Gutartige Tumoren existieren seit Jahren, umgeben von einer Schale. Bösartige Tumore dringen in die Blutbahn in andere Organe ein, was zum Tod führt. Sie hören einfach auf zu arbeiten. Es ist im Stadium der Metastasenbildung, dass der Große eine starke Schwäche empfindet, Gewicht verliert. Der Tumor wächst und kollabiert schließlich, während giftige Zersetzungsprodukte ins Blut gelangen.

90% des Krebses sind das Ergebnis von schlechten Angewohnheiten: Rauchen, Unterernährung. Die meisten Tumoren entwickeln sich im Alter von 20 Jahren. Abnehmen, Müdigkeit, Schmerzen, Gelbfärbung der Haut, Juckreiz, chronische Verstopfung, Blut im Urin, Blutungen aus dem Genitaltrakt, Engegefühl in der Brust, Atembeschwerden, Husten - das sind die Hauptsymptome von Krebs der relevanten Organe.

Jede Frau wurde an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus mit Beschwerden und Schwellungen der Brustdrüsen konfrontiert. Mastopathie betrifft 9 von 10 Frauen. Es ist ein provozierender Faktor für Brustkrebs.

Hinweise eines Onkologen-Chirurgen

Die Grundlagen der Krebsprävention sind sehr einfach: missbrauchen Sie nicht, spielen Sie Sport, besuchen Sie regelmäßig die Vorsorgeuntersuchungen eines Frauenarztes und Urologen. Es ist notwendig, die Menge an Fett zu reduzieren, die mit Nahrung konsumiert wird. Frisches Gemüse und Obst enthalten Anti-Karzinogene. Iss sie so oft wie möglich, um nicht Opfer einer heimtückischen Krankheit zu werden. Gib Alkohol auf. Besser überhaupt. Von ihm gibt es keinen Nutzen. Für einen Organismus ist Alkohol ein Gift! Besonders erhöht es das Risiko von Magen-und Leberkrebs.

Vegetarier leiden weniger unter Krebs, da sie kein Fleisch braten (in frittierten Lebensmitteln, vielen Karzinogenen) und keine Würste, Würste und andere geräucherte Produkte essen.

Schwäche, Appetitlosigkeit und Gewichtszunahme weisen auf die Notwendigkeit hin, sich einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen. Wenn Sie Muttermale mit unebenen Kanten haben, sie jucken und abblättern, Haare wachsen nicht auf ihnen, gibt es eine Entzündung oder es gibt Blut von ihnen, dann sind solche Muttermale nach der Untersuchung durch einen Onkologen Entfernung entfernt.

Appetitlosigkeit, Übelkeit und blasse Haut sind charakteristisch für Magenkrebs. Blutige Entladung während Defäkation und Verstopfung treten bei Krebs des Enddarms auf. Verlieren Sie keinen Tag, kontaktieren Sie einen Spezialisten, wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome gefunden haben. Aber geben Sie sich nicht in Panik - 80% der Tumoren sind gutartig. Ja, und bösartige Tumore heute - weit weg von einem Satz. Der Onkologe wird helfen, den Krebs frühzeitig zu erkennen und die optimale Behandlungsmethode zu wählen.

trusted-source[5], [6]

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.