^
A
A
A

Spezialpflaster beseitigt zuverlässig Glatze

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 12.03.2022
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

27 December 2021, 09:00

Derzeit präsentiert die pharmakologische Industrie eine ganze Liste von Arzneimitteln zur Beseitigung von Haarausfall. Die überwiegende Mehrheit dieser Medikamente wirkt sich jedoch nicht auf die unmittelbaren Ursachen der Alopezie aus: oxidativer Stress und beeinträchtigte lokale Durchblutung. Die Wissenschaftler beschlossen, diesen Fehler zu korrigieren und entwickelten ein spezielles auflösendes Mikronadelpflaster, das Cerium-Nanopartikel enthält, die auf die ursächlichen Faktoren der Glatze einwirken. Mit dieser Technik konnten Experten den Haaransatz bei einem Nagetier schneller zurückbringen als mit anderen bekannten Behandlungsmethoden.

Es sollte beachtet werden, dass bei Patienten mit androgener Alopezie meistens ein Gefäßnetz fehlt, das die Haarfollikel mit Nährstoffen und Zytokinen versorgt. Darüber hinaus können die sich in der Kopfhaut ansammelnden reaktiven Sauerstoffspezies einen vorzeitigen Zelltod jener Strukturen bewirken, die für die Bildung und das Wachstum neuer Haare verantwortlich sind.

Etwas früher gelang es Experten festzustellen, dass Cer-Nanopartikel die Fähigkeit haben, Enzyme zu imitieren, die die übermäßige Ansammlung reaktiver Sauerstoffspezies beseitigen. Es senkt den Grad des oxidativen Stresses bei Leberschäden, Wundverletzungen und Blausäuredemenz. Aber solche Nanopartikel sind nicht in der Lage, die äußere Hautschicht zu überwinden. Wissenschaftler haben sich daher zum Ziel gesetzt, eine minimalinvasive Methode zu entwickeln, um Cerium-Nanopartikel tief in die Haarwurzelstrukturen zu transportieren, die helfen könnten, das Haarwachstum wiederherzustellen.

Im ersten Schritt beschichteten die Forscher die Nanopartikel mit einer biologisch abbaubaren Lipidsubstanz aus Polyethylenglykol. Als nächstes entwickelten die Spezialisten ein lösliches Mikronadelpflaster, bestehend aus einer Mischung aus Hyaluronsäure und Cerium-Nanopartikeln. Das resultierende Pflaster wurde an Nagetieren getestet, die Alopezieherde aufwiesen. Gemäß den Ergebnissen des Experiments wurde festgestellt, dass das neu entwickelte Pflaster relativ schnell positive Ergebnisse zeigte und sich neue Blutversorgungsgefäße in der Nähe der Haarfollikel entwickelten. Außerdem nahm die Menge an oxidativen Stressstoffen ab.

Natürlich endete die Studie hier nicht: Es wird erwartet, dass weitere Studien die Möglichkeit, Wirksamkeit und Sicherheit der Verwendung solcher löslicher Pflaster beim Menschen untersuchen. Wissenschaftler sind optimistisch und erklären bereits, dass das neue Mittel in Zukunft alle Chancen hat, die Glatze bei Menschen vollständig zu besiegen.

Die Studie wurde von einem Team chinesischer Forscher der Zhejiang-Universität in Hangzhou durchgeführt. Vollständiges Material wird auf der Seite präsentiert

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.