Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Erythem der Haut von Neugeborenen: Ursachen, Wirkungen, Behandlung

Facharzt des Artikels

Frauenarzt, Fruchtbarkeitsspezialist
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Erythem von Neugeborenen ist sehr häufig und nicht immer physiologisch. Manchmal können die Erythemerscheinungen Eltern erschrecken, was in der Tat nicht so gefährlich ist. Daher ist es notwendig, die Symptome einer physiologischen und pathologischen Zustand für korrekte und rechtzeitige Taktik zu unterscheiden.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9], [10], [11]

Epidemiologie

Statistiken über das Auftreten von Erythemen legen nahe, dass mehr als 15% der Neugeborenen in der ersten Lebenswoche solche Erytheme auf der Haut haben. Von dieser Anzahl von Kindern leiden etwa 20% an toxischem Erythem. Komplikationen von Erythem treten nur bei 1% der Kinder auf, was die gutartige Natur dieses Erythems beweist.

trusted-source[12], [13], [14], [15], [16], [17]

Ursachen erythem von Neugeborenen

Erythem ist eine Rötung auf der Haut eines Babys, die aus verschiedenen Gründen auftreten kann. Wenn ein Kind geboren wird, trifft es auf den Einfluss von Umweltfaktoren, die ihn bisher nicht beeinflusst haben. Die Haut des Babys eignet sich für die gleichzeitige Wirkung von Druck, Schall, Feuchtigkeit und Temperatur. Diese alle auf die Haut einwirkenden Reize erfordern eine Anpassung, dh Anpassung. Daher ist das erste Organ, das nach der Geburt zur Adaptation neigt, genau die Haut. Neugeborene haben ihre eigenen Merkmale der Struktur der Haut und ihrer Anhänge, die bei den meisten Babys die Erytheme manifestieren. Die Epidermis des Neugeborenen ist dünn, es ist locker, und auch Papillen und Epidermis sind nicht gebildet. Zwischen der Epidermis und der Haut selbst befindet sich eine Membran, die sich durch ihre schlechte Entwicklung auszeichnet. Es lässt dünne Gefäße durch alle Schichten der Epidermis scheinen. Die Blutgefäße bestehen aus der ersten Reihe von Endothelzellen, sie sind oberflächlich lokalisiert, und es gibt eine physiologische Dilatation und eine relativ große Anzahl von Gefäßen in der Haut, die eine so "rosige" Hautfarbe in dem Baby verursacht. Dies beeinflusst das Auftreten von Erythem bei einem Neugeborenen. Daher ist die Hauptursache für das Auftreten von Erythem beim Baby eine Art Anpassung der Haut an die äußere Umgebung. Erythem tritt aufgrund einer signifikanten Ausdehnung der Kapillaren der Haut als Reaktion auf neue ungewöhnliche Umweltreize auf. In der Pathogenese der Entwicklung eines solchen physiologischen Erythems spielen auch die Merkmale der Struktur der Haut und der Kapillaren bei Säuglingen eine wichtige Rolle.

Es gibt andere Ursachen für Erytheme bei Neugeborenen. Dazu gehören Überempfindlichkeit gegen Milchproteine der Mutter oder andere Bestandteile von Lebensmitteln, die mit Milch an ein Kind weitergegeben werden können. In diesem Fall sprechen wir von toxischem Erythem. 

trusted-source[18], [19], [20], [21], [22]

Risikofaktoren

Angesichts der Ursachen für die Bildung von Erythem bei Kindern können die Risikofaktoren identifizieren:

  1. ein Frühgeborenes hat ein anpassungsfähiges Hautpotenzial, das niedriger ist und daher anfälliger für Erythem ist;
  2. der Gehalt an Mekonium im Fruchtwasser;
  3. Kinder von Müttern mit Rh-Konflikt;
  4. Kinder im Sommer geboren;
  5. Kinder von Müttern mit schwerer atopischer Dermatitis oder Diabetes mellitus;
  6. Neugeborene bei künstlicher Ernährung.

trusted-source[23], [24], [25], [26], [27]

Pathogenese

Die Pathogenese der Bildung von toxischen Erythemen ist die Entwicklung einer allergischen Reaktion, aber es gibt kein immunologisches Stadium. Das heißt, wenn Milchproteine in den Körper des Kindes gelangen, wirken sie als Histamin-Befreier. Diese Proteine verursachen die Sekretion von Histamin mit der Bildung einer Klinik einer allergischen Reaktion, aber es gibt keine echte Allergie. Daher ist die Ursache für toxisches Erythem eine allergische Reaktion, die schlecht eingestellt ist.

trusted-source[28], [29], [30], [31], [32], [33]

Symptome erythem von Neugeborenen

Es gibt zwei Haupttypen von Erythem - die physiologische und pathologische.

Die ersten Anzeichen eines einfachen Erythems treten am zweiten oder dritten Tag nach der Geburt auf. Dies geschieht meistens nach dem ersten Bad und dem Entfernen des ursprünglichen Gleitmittels, das die Haut des Babys schützte. Dann findet der erste Kontakt der Haut des Kindes mit der äußeren Umgebung statt. Es gibt eine Erweiterung der Kapillaren und es sieht aus wie eine Rötung der Haut des Babys. Gleichzeitig ist die Haut nicht heiß und verursacht keine Empfindungen im Baby. Deshalb schläft er ruhig, isst und sticht nicht mehr als sonst. Ein solches physiologisches Erythem von Neugeborenen durchläuft aufeinanderfolgende Entwicklungsstadien und nach einem oder zwei Tagen nimmt seine Intensität ab. In diesem Fall können Sie sehen, dass die Haut heller und nicht so hell aussieht wie zuvor. Näher an der ersten Lebenswoche geht das Erythem in die nächste Phase über und exfoliert die Haut. In diesem Fall blättert die obere Schicht der Epidermis in großen Schichten ab. Meistens kommt es am Bauch und Rücken des Kindes vor und ist bei den tragbaren Kindern ausgeprägter. Das Erythem von Neugeborenen im Gesicht verläuft oft selbst ohne Hautablösung. Die Dauer des physiologischen oder einfachen Erythems bei einem Neugeborenen überschreitet nicht eine Woche. Wenn wir über Frühgeburt sprechen, brauchen sie mehr Zeit, um sich anzupassen, so dass sie bis zu zwei bis drei Wochen lang Erythem haben können.

Toxisches Erythem bei Neugeborenen beginnt sich klinisch am dritten bis fünften Lebenstag zu manifestieren. Symptome eines toxischen Erythems sind das Auftreten von roten Flecken unterschiedlicher Größe, Lokalisation und Intensität. Diese Flecken erscheinen um die Gelenke herum, auf dem Bauch, auf den Griffen, aber sie können nicht auf den Füßen oder Handflächen sein, da die Haut dort eine etwas andere Struktur hat. Flecken können über die Haut hinausragen und es können Blasen mit einer transparenten Flüssigkeit auf der Oberseite sein. Aber dieses Bild wird nur wenige Tage aufbewahrt und sie verschwinden auch spurlos. Solch ein allergisches Erythem stellt keine potentielle Gefahr für die Gesundheit des Babys dar, da es keine echte allergische Reaktion gibt.

trusted-source[34], [35]

Komplikationen und Konsequenzen

Nach einem Erythem treten normalerweise keine Effekte auf. Es verschwindet spurlos und hinterlässt keine besonderen Spuren. Es kann Komplikationen geben, wenn die Mutter sehr sorgfältig versucht, Erytheme zu behandeln. Die häufigste Komplikation kann dann eine Infektion der zarten Babyhaut mit der Entwicklung von Pusteln sein. Dies gefährdet die Bildung der Blasen mit eitrigem Inhalt auf der Haut, was zur Ausbreitung der Infektion führen kann.

trusted-source[36], [37], [38], [39], [40], [41], [42]

Diagnose erythem von Neugeborenen

Sehr oft verursacht das physiologische Erythem bei den Eltern keine speziellen Fragen und es vergeht schnell von selbst. Aber wenn es sich um toxisches Erythem handelt, dann beginnen die Eltern bereits, sich Sorgen zu machen.

Um das Erythem von Neugeborenen, sowohl einfache als auch toxische zu diagnostizieren, ist eine einfache Untersuchung des Arztes ausreichend. Visuell hat das Erythem ein sehr ausgeprägtes Aussehen und ein erfahrener Kinderarzt kann dies sofort mit einem Kind sagen. Die Differentialdiagnose sollte sofort während der Inspektionsphase durchgeführt werden. Es ist wichtig, das toxische Erythem und die allergischen Reaktionen beim Kind zu unterscheiden. Ein toxisches Erythem betrifft niemals die Füße und die Handflächen, was als Hauptunterschiedszeichen angesehen werden kann. Allergische Reaktionen werden von einem Ausschlag begleitet, der juckt und dem Baby viele unangenehme Empfindungen bereitet. Deshalb, wenn ein Kind schlecht isst oder schläft, oder es gibt eine Zunahme oder Abnahme der Körpertemperatur des Kindes, dann ist es notwendig, physiologisches Erythem auszuschließen, da es keine allgemeinen Symptome damit gibt.

Analysen und instrumentelle Diagnostik werden nicht durchgeführt, da Erytheme keine besonderen Veränderungen aufweisen und eine Grenzbedingung für den Körper des Neugeborenen darstellen.

trusted-source[43], [44], [45], [46]

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung erythem von Neugeborenen

Die Behandlung des Erythems der Neugeborenen ist in der Regel nicht erforderlich. Symptome und Manifestationen verschwinden in einer oder zwei Wochen von selbst. Es kann Einschränkungen geben, wenn das toxische Erythem im ganzen Körper exprimiert wird. Dann können Sie Antihistaminika systemisch verwenden.

Fenistil ist eines der wenigen Medikamente, die für Kinder in den ersten sechs Lebensmonaten verwendet werden können. Der Wirkstoff der Droge ist Dimethinden. Es blockiert die Wirkung von Histamin, die die Schwere der Reaktion mit toxischen Erythem beeinflussen kann. Dosierung des Medikaments - zwei Tropfen dreimal täglich, kann auch in unverdünnter Form verwendet werden. Nebenwirkungen können in Form von Schläfrigkeit, Trockenheit der Schleimhäute, Erregung, die mit einer hohen Dosis des Arzneimittels auftritt, manifestiert werden.

Wenn das Erythem bereits vorüber ist und sich die Haut abschält, können Sie das Öl nach dem Baden des Babys verwenden. Es macht die Haut weich und reduziert die Schärfe, Trockenheit und Reizung.

Bei toxischem Erythem können Papeln oder Vesikel nicht zusammengedrückt werden, da dies zu Komplikationen führen kann. Es ist am besten, einen Arzt zu konsultieren, und er wird bestätigen, dass nichts getan werden muss, und dieser Zustand wird von alleine gehen.

Verhütung

Die Prävention des Auftretens von Komplikationen mit Erythem ist ein minimaler Eingriff der Eltern, der der Haut hilft, sich an Umweltfaktoren anzupassen. 

trusted-source[47], [48], [49], [50], [51], [52]

Prognose

Die Prognose des Erythems ist immer günstig.

Erythem der Neugeborenen ist das Auftreten von roter Haut oder roten Flecken am dritten oder fünften Tag eines Kindes Leben. Und die Hauptsache, an die Eltern sich erinnern sollten, ist, dass dies ein Zustand der Hautanpassung ist und sie sich ohne externe Interferenz selbst passieren wird.

trusted-source[53], [54], [55], [56], [57], [58], [59], [60], [61]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.