Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Arsenvergiftung beim Menschen: Anzeichen, Folgen, Erste Hilfe

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Arsen ist eines der Elemente des Periodensystems, das die Seriennummer 33 hat und im Lateinischen mit Arsen (Arsen) bezeichnet wird. Die Substanz ist ein instabiles Halbmetall und hat eine an Stahl erinnernde Farbe mit einer grünlichen Tönung. In der Natur kann es sowohl in freier Form als auch in einer Vielzahl von Verbindungen existieren, was für Lebewesen eine gewisse Gefahr darstellt, da es giftig ist. Arsen wird in der Zusammensetzung der Vielzahl von Mineralien, insbesondere Blei, Kupfer, Kobalt, Zink, Silber und Zinn Erzen, wo sie leicht auf den Boden oder Wasser umgewandelt wird, so Arsenvergiftung kann auch durch Zufall erreicht werden, beispielsweise durch das Trinken des Metallgefäß, das die Teilchen giftige Substanz. Solche Fälle spiegelten sich übrigens in den Annalen des chinesischen Volkes wider.

Ein bisschen Geschichte

Arsen gilt als eines der Gifte, dessen Erwähnung die ältesten Wurzeln hat. Wer zuerst dieses chemische Element aus natürlichen Verbindungen identifiziert hat, ist für bestimmte unbekannt. Einige Historiker schreiben dem deutschen Wissenschaftler und Alchemisten Albert dem Großen (XIII. Jahrhundert) den Primat zu, aber dafür gibt es keine belastbaren Dokumente. In den Werken des Schweizer Arztes und Alchimisten Paracelsus (XVI. Jahrhundert) findet sich jedoch eine detaillierte Beschreibung, wie freies Arsen in Reaktion mit der Eierschale erhalten werden kann.

In der Tat stellte Arsen in seiner freien Form keine besonderen Schwierigkeiten dar. Zum Beispiel ist Arsensulfid, das ein Teil von Mineralerzen ist, in der Erscheinung ähnlich und Quecksilber zu Mineralien, Eine Extraktion von Quecksilber von diesen Materialien wurde sehr einfach betrachtet. Ich benutze es nicht nur auf die europäischen Alchimisten (die Renaissance in Italien, Spanien, England, Frankreich von der großen Zahl der Todesfälle aufgrund absichtlicher Arsenvergiftung geprägt war, die Täter davon wurden auch die Honoratioren dieser ziemlich entwickelten Staaten), sondern auch die russischen Heiler, der damals in Russland war mehr als genug.

Arsenvergiftung im Mittelalter in Russland galt als eine der beliebtesten Möglichkeiten, politische Probleme zu lösen, gegen unerwünschte und Rivalen zu knacken. Zum Beispiel verwendet die gleiche Iwan der Schreckliche die Dienste eines Astrologen und lzhelekarya aus Westfalen Elisha Bomely, wobei alle Höflinge, die tut, was nicht erfreut der Gouverneur und der König selbst durch Quecksilber-Vergiftung ausgesetzt ist, Arsen, Blei. Diese Metalle wirken in kleinen Mengen nicht sofort und zwingen das Opfer zu leiden. Dies gab Iwan dem Schrecklichen ein beträchtliches Vergnügen. Später stellte sich jedoch heraus, dass der König selbst mit den gleichen Drogen aus einer leichten Hand Bomelia "behandelt" wurde.

In den XVII-XVIII Jahrhunderten fegte eine Welle der Vergiftung Italien. Der Schuldige der meisten von ihnen ist Theophany di Adamo, der persönlich giftiges Wasser produzierte, das keine geschmacklichen Unterschiede zu klarem Wasser und einem bestimmten Geruch hatte. Dieses Wasser wurde "Aqua Tofana" genannt und enthielt Arsen- und Belladonna-Extrakt. Giftiges Wasser tötete seine Opfer langsam und verursachte Symptome, die mit verschiedenen ernsten Krankheiten (zum Beispiel mit Typhus) vergleichbar sind. Es ist klar, dass die Medizin damals noch auf einem niedrigen Niveau war, so dass es praktisch unmöglich war, die Vergiftung oder die Krankheit zu diagnostizieren, die es dem Verbrecher erlaubte, ungestraft lange Zeit zu handeln und mehr als 600 Menschen ins Grab zu bringen.

Arsenvergiftung heute nicht so üblich ist, haben die Menschen mehr zivilisiert und Zeiten, wenn diese in der Lösung entscheidend Zustandes dieses chemische Element mit (und nicht nur!) Die Probleme gerieten in Vergessenheit. Die Gründe, die zu solch einer schweren Vergiftung führen, die einem Mann einen schrecklichen Tod droht, haben sich ebenfalls geändert.

trusted-source[1], [2], [3]

Ursachen arsenvergiftung

Wie bereits erwähnt, kann eine Arsenvergiftung ohne es zu wissen erhalten werden, da Arsen in verschiedenen Umgebungen gefunden werden kann: in Boden, Wasser, Luft. In der Natur kommt es in zwei Formen vor: in Form von anorganischen Verbindungen mit Sauerstoff (Oxiden), Chlor (Chloriden) und Schwefel (Sulfiden) oder in Form einer organischen Verbindung mit Wasserstoff oder Kohlenstoff. Am gefährlichsten sind anorganische Formen von Arsen, obwohl die Inhalation seiner organischen Formen auch erhebliche Schäden am Körper verursachen kann.

Die Gefahr dieses zerbrechlichen Halbmetalls besteht darin, dass Menschen es in verschiedenen Bereichen ihres Lebens häufig verwenden: in der Landwirtschaft, in der Industrie, in der Zahnmedizin, in der pharmazeutischen Industrie, bei der Bekämpfung von Nagetieren.

Der sehr russische Name einer giftigen Substanz hat einfache alte Wurzeln, weil sie seit mehr als einem Jahrhundert benutzt wird, um Mäuse, Ratten und andere Nagetiere zu ködern, die der Wirtschaft schaden. Wie wir sehen können, stürzten im Mittelalter nicht nur viele Menschen auf Arsen, sondern auch Horden von Nagetieren, die sich auf Getreidespeichern und Lagerräumen niederließen. Dieser Arseneinsatz ist in unserer Zeit bekannt und birgt ein gewisses Risiko für Mensch und Tier.

Die Maus vergiftet sich selbst und aufgrund des Fehlens eines spezifischen Geruchs ist sie nicht von Mehl zu unterscheiden, so dass ihre Lagerung und Verwendung sehr vorsichtig sein sollte.

In der Agronomie gilt Arsen als ein ziemlich starkes Pestizid, das im Kampf gegen Pflanzenschädlinge hilft. Die Pflanzen selbst und ihre Früchte können aber auch Partikel dieses Giftes mit Wasser und Nährstoffen aus dem Boden aufnehmen, die dann in unseren Körper gelangen. Der Umgang mit Arsen in der Agronomie beim Anbau von Obst- und Hackfrüchten musste eingeschränkt werden.

In der Industrie wird Arsen jedoch weitestgehend und ohne besondere Einschränkungen verwendet. Verbindungen werden wie bei Silizium bei der Herstellung von Halbleiterelementen verwendet, die aktiv in der Elektronik verwendet werden.

Die Metallurgie hat Gebrauch von Arsen gefunden und es zu verschiedenen Nichteisenmetallen (meistens Kupfer und Blei) hinzugefügt, was sie haltbarer macht. Übrigens findet sich in der Jagdgewehrfraktion die Kombination Arsen-Blei, die nicht nur schädigen, sondern auch töten soll. Der Ruhm von Arsen mit Metallen ist in der Herstellung von Lagern beliebt. Die Zugabe von Arsen macht solche Verbindungen anfälliger für hohe Temperaturen und Korrosion, macht sie haltbarer und haltbarer.

Die chemische Verbindung von Arsen mit Sauerstoff (Arsenoxid) in der Glasherstellung, die Imprägnierung von Holzprodukten verwendet, wodurch sie beständiger durch verschiedene Umweltfaktoren (Einweichen und Korrosion in flüssigen Insektenschäden, etc.) angreifen, als antiseptische Lösung bei der Herstellung von Tierhäuten.

Arsenverbindungen werden jedoch, wie wir bereits wissen, als ziemlich instabil betrachtet, was bedeutet, dass sowohl während des Herstellungsprozesses als auch bei Verwendung von Produkten, die Partikel dieser giftigen Substanz enthalten, Arsen in Luft und Wasser eindringen kann, die anschließend eine Person erreichen in engem Kontakt mit diesem Produkt.

Zuvor wurde Arsen einigen dekorativen Baumaterialien (Tapetenfarben, Putzen usw.) zugesetzt. Bei hoher Feuchtigkeit bildet Arsen organische flüchtige Verbindungen, die in großen Mengen auch Vergiftungen verursachen können, wenn sie mit Luft inhaliert werden.

Arsen wird auch in der Medizin häufig verwendet. Obwohl das gegebene Mikroelement giftig ist, in einigen Fällen ist es in der Lage, nicht zu zerstören, aber im Gegenteil, das Leben einer Person zu retten. So ist die weit verbreitete Verwendung von Arsen in der Zusammensetzung anorganischer Verbindungen bei der Behandlung von Leukämie bekannt, da diese Substanz in der Lage ist, die pathologische Synthese von Leukozyten zu unterdrücken und auch die Produktion von roten Blutkörperchen zu stimulieren. Ähnliche Medikamente werden bei der Behandlung von Anämie verwendet.

Anorganische Zubereitungen auf Arsenbasis finden ihre Anwendung bei der Behandlung chronischer Hautkrankheiten (Rosa-Flechte, Psoriasis etc.). Sie werden auch bei Erschöpfung, Neurosen, Neurasthenie verwendet.

Organische Verbindungen von Arsen werden in Präparaten gefunden, die zur Behandlung von Pathologien verwendet werden, die durch Protozoon-Parasiten verursacht werden ("Aminarson", "Novarsenol" usw.).

Obwohl Arsen in begrenzten Mengen im menschlichen Körper und viele nützlichen Funktionen ausführen (Metabolismus und die Produktion von roten Blutzellen stimulieren, fördert die Absorption von Stickstoff und Phosphor, hemmt die oxidativen Prozesse, etc.), Erhöhung seiner Gehalt im Blut und Geweben zum Auftreten von toxischen Phänomenen führen. Daher sollte die Verwendung von arzneimittelhaltigen Arzneimitteln streng vom Arzt kontrolliert werden, und die Dosierungen sollten minimal wirksam sein.

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass Arsen immer noch in der Zahnmedizin verwendet wird. In dieser Hinsicht sind viele besorgt über die Frage, ist es möglich, Arsen in der Behandlung von Zähnen zu vergiften?

Ja, das Medikament namens "Arsen Anhydrid" wurde früher aktiv als temporäre Füllung für Nekrose des Zahnnervs verwendet. Jedoch ist eine solche Behandlung immer weniger, trotz der Tatsache, dass die Arsendosis in der Versiegelung wahrscheinlich keine Vergiftung verursacht, außer dass nacheinander mehrere Zähne vorhanden sind. Es stellt sich heraus, dass dies theoretisch durchaus möglich ist, aber in der Praxis, wenn alle Vorsichtsmaßnahmen und Zeitrahmen eingehalten werden, gab es praktisch keine solchen Fälle.

Erstens wird Arsen durch die untere Schicht in den Zahn eingebracht und mit einem Siegel verschlossen, das seinen Eintritt in den Verdauungstrakt verhindert. Zweitens wird die Versiegelung für eine begrenzte Zeit angeordnet, während der keine Vergiftung auftritt. Es ist eine andere Sache, wenn Sie nicht rechtzeitig zum Zahnarzt kommen, um das "giftige" Siegel zu entfernen. In diesem Fall ist es möglich, lokale Symptome zu beobachten, wie eine Entzündung des Zahnfleisches in der Nähe des Zahnes, eine Zerstörung des Knochens darunter, was in der Zukunft zum Verlust eines oder mehrerer Zähne führen kann. Eine leichte Vergiftung wird auf metallischen Geschmack im Mund hinweisen.

Wenn es Bedenken gibt, können Sie im Prinzip verlangen, dass der Arzt andere Materialien verwendet, um den Zahn zu behandeln, oder einfach nur die Zahnklinik wechselt, die konservativ veralteten Methoden und Mitteln folgt.

Wie wir sehen, werden Arsenverbindungen von der Menschheit ziemlich aktiv ausgebeutet. Es stellt sich heraus, dass Arsen trotz seiner toxischen Eigenschaften sich selbst schadet? Das ist nicht ganz richtig. Arsenvergiftung tritt in den meisten Fällen entweder durch Unachtsamkeit oder durch Nichteinhaltung von Sicherheitsstandards auf. Wir sollten Episoden nicht ausschließen, wenn eine Person freiwillig ihre Gesundheit schädigt und ihr Leben beenden möchte. Es ist wahr, Arsenvergiftung ist keineswegs die attraktivste Methode des Selbstmordes.

Somit kann Arsenvergiftung, Wasser und Nahrung unter Verwendung von aktivem chemischem Element enthält, (egal, wie sie sich vor), Atemluft vergiftet, wobei die Partikel versehentlich geschluckt Maus Gift Arsen vorhanden sind, ist es mit dem Mehl unter oder bei einem Selbstmordversuch.

trusted-source[4], [5], [6], [7]

Risikofaktoren

Die Risikofaktoren für eine Arsenvergiftung können in Betracht gezogen werden:

  • in einer Region leben, in der Arsen in Böden, Wasser oder Luft hoch ist,
  • Arbeit in den Minen, wo als Teil der Mineralien entdeckt und As,
  • Teilnahme an der Verarbeitung von Holz durch Arsenverbindungen,
  • Arbeit in den verarbeitenden Betrieben der Nichteisenmetallurgie,
  • Arbeit an der Herstellung von Glas, wo Arsentrioxid als Klärmittel verwendet wird,
  • die Herstellung von Halbleiterprodukten in der Elektronikindustrie,
  • Der Einsatz von Arsen im Kampf gegen Nagetiere,
  • Arbeit mit Pestiziden, die Arsen enthalten,
  • Dressing von Häuten mit Arsen,
  • schwere Depression, Selbstmordgedanken.

Nehmen wir einmal an, dass in Branchen, in denen Arsen verwendet wird, alle Maßnahmen ergriffen werden sollten, um die Sicherheit der Arbeitnehmer zu gewährleisten. Eine andere Sache ist, wenn die Sicherheitsanforderungen vom Management des Unternehmens oder von den Arbeitern selbst ignoriert wurden.

trusted-source[8], [9], [10], [11], [12], [13], [14]

Pathogenese

Damit Arsenvergiftung auftreten kann, ist es notwendig, dass das Gift in den menschlichen Körper gelangt. Dort reagiert es mit den sogenannten Thiolgruppen in den Molekülen von Enzymzellen, die für ihre funktionellen Eigenschaften verantwortlich sind. Als Ergebnis dieser Reaktion werden cyclische Verbindungen gebildet, die toxische Eigenschaften aufweisen und Thiolenzyme deaktivieren. Ein Mangel an solchen Enzymen führt wiederum zu einer Verletzung vieler Vitalfunktionen.

Der Wirkmechanismus der meisten Arsenverbindungen ist ähnlich. Eine etwas andere Art der Wirkung in Arsenwasserstoff, der durch Inhalation aus der Luft in der Produktion vergiftet werden kann. Diese Arsenverbindung gehört zu den hämolytischen Giften, da sie an der Zerstörung von Erythrozyten beteiligt ist, wodurch Sauerstoffmangel und Störungen verschiedener oxidativer Prozesse unter Beteiligung von Sauerstoff im Körper entstehen.

Bei der Vergiftung mit Arsenwasserstoff treten keine lokalen Schädigungen der Atemwege auf, sondern die Nieren, deren Tubuli durch die Zersetzungsprodukte der roten Blutkörperchen blockiert sind, leiden sehr stark.

Die Gefahr dieser Verbindung besteht darin, dass es ein Nebenprodukt von vielen industriellen und häuslichen (zum Beispiel Wasserstoffabfüllung von Ballonen und Ballons) Prozessen ist.

Die verbleibenden Arsenverbindungen provozieren eine Verletzung der Durchgängigkeit der Gefäße verschiedener Organe, was ihre Parese oder Lähmung verursacht. Dies führt zu einem starken Blutdruckabfall (Kollaps), der weitere Vergiftungserscheinungen vorgibt.

Meistens tritt eine Arsenvergiftung auf, wenn Partikel in die Speiseröhre oder die Atmungsorgane gelangen, seltener wird ein Eindringen des Giftes in den Körper durch die Haut festgestellt. Laut Statistik ist das spezifische Gewicht der Arsenvergiftung relativ gering, besonders wenn man die Anzahl der Todesfälle dieses Giftes mit der Gegenwart und im Mittelalter vergleicht. Unter den Opfern sind vor allem Angestellte von Unternehmen, die Arsen verwenden, und Selbstmörder, die sich für diesen unansehnlichen Weg entschieden haben, sich vom Leben zu trennen. Selten tritt Arsenvergiftung als Folge von Unfällen auf. Neben anderen Giften zeichnet sich Arsen jedoch durch eine hohe Sterberate aus (ca. 30%).

trusted-source[15], [16], [17]

Symptome arsenvergiftung

Im Prinzip hängt das Krankheitsbild der Arsenvergiftung in vielerlei Hinsicht davon ab, wie das Gift in den Körper gelangt ist. Der perorale Weg beinhaltet vor allem eine Schädigung der Magen- und Darmschleimhaut, da Arsen auf empfindliche Gewebe eine irritierende und kauterisierende Wirkung hat. Inhalationsteilchen Arsen (Arsen mit Ausnahme von Wasserstoff), die ersten Anzeichen einer Vergiftung zeigen Atemwegsschleimhautschäden und Augen: fließende Tränen erscheinen Niesen, Husten mit Schleim Schmerzen in der Brust markiert.

Auf die ersten Anzeichen einer akuten Arsenvergiftung kann man  innerhalb einer halben Stunde, nachdem das Gift in den Körper gelangt ist , warten  (abhängig von der Form von Arsen können die ersten Symptome etwas später in 2-6 Stunden auftreten). Wenn Sie jedoch eine Dosis einer giftigen Substanz auf nüchternen Magen konsumieren, treten die Symptome viel früher auf und führen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem tödlichen Ausgang. Eine ähnliche Situation wird beobachtet, wenn eine Person Arsenpaare mit einer großen Konzentration an giftiger Substanz inhaliert.

Mit Arsen zusammen mit Nahrung verhindert eine Person nicht Vergiftung des Körpers, sondern verzögert nur das Auftreten von Vergiftungssymptomen.

Von welchen Symptomen sprechen wir? Wir listen alle möglichen Manifestationen toxischer Wirkungen auf den Körper von Arsen und seinen Verbindungen auf:

  • das plötzliche Auftreten eines metallischen Geschmacks im Mund und der Geruch von Knoblauch,
  • Das Gefühl, als ob der Hals mit etwas scharfem gekratzt ist,
  • Übelkeitsattacken und oft wiederkehrendes erschöpfendes Erbrechen (besonders bei oraler Gabe), die zu starkem Durst, Heiserkeit der Stimme und einem verminderten Hautturgor infolge Austrocknung des Körpers führen,
  • ein starker Durchfall, der an Cholera erinnert, während der Stuhl Reisflocken zu ähneln scheint (ein Symptom erscheint einige Stunden später), schmerzhafter falscher Drang zur Defäkation aufgrund einer Störung des Verdauungssystems,
  • starker Druckschmerz im Magen in Form von regelmäßigen Krämpfen,
  • ein brennendes Gefühl in der Speiseröhre, Magenblutung aufgrund einer Verbrennung der Magen-Darm-Schleimhaut,
  • Kopfschmerzen und Schwindel,
  • es gibt eine unverständliche Rhinitis, bei Kontakt mit Arsen kann sich eine Konjunktivitis in den Augen entwickeln,
  • Verschlechterung des Allgemeinzustandes, unverständliche Schwäche, Bewegungsmangel, Angstgefühl, Taubheit,
  • es gibt einen Blutdruckabfall, einen erhöhten Herzschlag, eine Verschlechterung der Nervenleitung des Myokards, eine Schwächung des Pulses, verbunden mit Herz-Kreislauf-Störungen.
  • Bewusstseinsverdunkelung, Halluzinationen, Delirium, psychomotorische Agitation durch Schädigung des Nervensystems (entsteht durch Aufnahme großer Arsenmengen)
  • Atembeschwerden aufgrund von Larynxspasmus, Lungenödem, Entwicklung von respiratorischem Versagen (Atmungsstörungen),
  • Veränderungen in der Blutzusammensetzung, eine Abnahme der Anzahl der roten Blutkörperchen, Anämie,
  • die Entwicklung von akutem Nierenversagen aufgrund von Nierentubuli, eine Abnahme der Urinmenge und deren Retention im Körper, Harnsäurevergiftung, das Auftreten von Blutpartikeln im Urin,
  • nimmt an Größe zu und die Leber beginnt zu schmerzen, entwickelt sich Gelbsucht,
  • es gibt ein Krampfsyndrom, Schmerzen und Zucken der Wadenmuskulatur,
  • Bewusstlosigkeit, Koma.

Bei Vergiftungen mit organischen Arsenformen, die in Medikamenten eingesetzt werden, können andere Symptome hinzukommen:

  • allergische und anaphylaktische Reaktionen mit Hyperämie der Gesichtshaut, Dyspnoe, Schwellung des Kehlkopfes und der Zunge, Husten, häufiger aber schwacher Puls, Kollaps,
  • ein paar Stunden nach der Stabilisierung, die Symptome wieder auftreten und werden von Schüttelfrost, Fieber, Hautausschläge, Erbrechen, Krampfanfälle, ähnlich wie bei Epilepsie, Verlust des Bewusstseins ergänzt.

Die Geschwindigkeit der Entwicklung von akuten Symptomen hängt von der Dosis von Arsen ab, die in den Körper des Patienten gelangt ist. Je höher die Dosis, desto schwerer die Krankheit und weniger wahrscheinlich das Leben einer Person zu retten. Hohe Dosen von Arsen verursachen einen fast sofortigen Tod, kleine verursachen Qual 1-2 Tage, nach denen wieder ein möglicher Tod wahrscheinlich ist.

Wenn eine Person in der Industrie arbeitet und in ständigem Kontakt mit dem Gift steht, kann es zu einer chronischen Intoxikation kommen. Chronische Arsenvergiftung  tritt nicht sofort auf. Die ersten Symptome können nach 2 Wochen regelmäßigem Kontakt mit dem Gift und nach 2 Monaten erwartet werden.

Die Sache ist, dass die Arsendosis, die in diesem Fall in den Körper gelangt, sehr gering ist, außerdem wird sie innerhalb des Tages mit Urin und Kot ausgeschieden, ohne Zeit gehabt zu haben, die Arbeit von Organen und Systemen zu stören. Aber da chronische Vergiftung Arsen regelmäßig in den Körper gelangen muss, entstehen nach und nach immer neue Verletzungen der physiologischen Funktionen verschiedener Strukturen.

So sind die ersten Anzeichen einer chronischen Intoxikation:

  • erhöhte Müdigkeit und allgemeine Schwäche des Körpers, Verlust der Kraft,
  • Intensivierung der Hautpigmentierung, Hauthyperämie in den Augenlidern, Achselhöhlen, Schläfen, Hals, Hoden bei Männern, Brustdrüsen,
  • Verdickung und Verhärtung der Haut (Hyperkeratose),
  • das Auftreten von Schuppenbildung am Körper, die Entwicklung von Dermatitis,
  • ödematöses Syndrom, besonders die Augenlider schwellen, Augen und Augenlider bekommen einen rötlichen, entzündeten Schatten,
  • Rötung und Trockenheit der Schleimhäute von Nase und Mund,
  • das Auftreten kleiner Wucherungen (Mais, Warze) an Handflächen und Füßen,
  • Bildung von weißen Querlinien auf der Nagelplatte,
  • allopetsiya,
  • Reduktion der roten Blutkörperchen, Blässe der Haut, Anämie,
  • Muskelschwäche,
  • Entzündung und Zahnfleischbluten,
  • Verschlechterung der Zähne, progressive Karies.

In der nächsten Intoxikationsphase (subakute Arsenvergiftung) können diagnostische Studien zeigen:

  • Schädigung der Hirnrinde (Enzephalopathie),
  • Störung der Arbeit des Nervensystems, das für den unteren Teil des Körpers verantwortlich ist (Neuropathie der unteren Extremitäten, die sich in Form von Schmerzen und Schwäche der Beine äußert, Parästhesien);
  • entzündliche Prozesse im Herz- und Perikardbeutel (Myokarditis, Perikarditis),
  • entzündliche Prozesse im bronchopulmonalen System (Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis).
  • eine Vergrößerung des Lumens kleiner Kapillaren,
  • Schwerhörigkeit (neurosensorische bilaterale Taubheit),
  • Entwicklung von Hautkrebs und anderen onkologischen Erkrankungen.

Das klinische Bild einer Intoxikation kann in Abhängigkeit von der Dosis und der Art der toxischen Verbindung, dem Zeitpunkt der Exposition und den Maßnahmen zur Entfernung des Giftes aus dem Körper variieren. In jedem Fall ist selbst eine leichte Vergiftung mit Arsen mit schwerwiegenden, manchmal irreversiblen Gesundheitsproblemen verbunden.

trusted-source[18], [19], [20], [21], [22], [23]

Komplikationen und Konsequenzen

Wie Sie sehen können, ist das Bild nicht angenehm. Aber Menschen mit suizidalen Tendenzen haben etwas zum Nachdenken. Bei Arsenvergiftung kommt der Tod nicht immer sofort, eine Person kann durch eine wirksame Behandlung rechtzeitig gerettet werden, der emotionale Zustand kann auch wiederhergestellt werden, aber es ist nicht möglich, in allen Fällen wieder gesund zu werden.

Was auch immer der Grund für die Arsenvergiftung sein mag, seine Folgen sind Fehlschläge in der Arbeit vieler Organe und Systeme. Bei oraler Verabreichung leiden die Organe des Verdauungstraktes stark, bei Inhalation von Arsen in den Körper werden ernsthafte Erkrankungen des Atmungssystems beobachtet. Aber dann fallen die Arsenmoleküle immer noch ins Blut und werden durch den Körper getragen, was immer mehr Komplikationen verursacht.

Veränderungen in der Zusammensetzung des Blutes weisen auf Anämie hin, was bedeutet, dass den Organen und Körpersystemen Sauerstoff und Nährstoffe fehlen. Als Folge der Hypoxie leiden vor allem das Herz, das Gehirn, das Nervensystem, dessen Wiederherstellung problematisch ist.

Als Folge einer Intoxikation schlagen Leber und Nieren schwer zu, und wenn man bedenkt, dass Arsen auch über die Nieren ausgeschieden wird, ist es nicht immer möglich, die Entwicklung eines Nierenversagens zu vermeiden.

Auch wenn durch die Behandlung das Arsenmolekül vollständig deaktiviert und aus dem Körper entfernt werden kann, wird es in Zukunft notwendig sein, die Folgen des Giftaufenthalts lange im Körper zu behandeln.

Aber die gefährlichste Konsequenz der Arsenvergiftung ist immer noch der Tod des Patienten, der als selten angesehen wird. Manchmal stirbt eine Person, obwohl sie gerettet werden könnte. Der Grund für dieses Phänomen ist die vorzeitige Darstellung der ersten Hilfe, das Ignorieren der entstehenden Symptome und der spätere Rückgriff auf eine medizinische Einrichtung.

trusted-source[24], [25], [26], [27], [28]

Diagnose arsenvergiftung

Wenn eine Arsenvergiftung indikativ ist, sind es nicht so sehr die äußeren Symptome, die der Arzt vom Patienten selbst oder seinen Angehörigen erfährt, sondern eher die Ergebnisse von Labortests. Wie wir bereits wissen, kann das Vorhandensein von Arsen im Körper die Zusammensetzung von Blut und Urin beeinflussen. Es sind die Tests, die es ermöglichen, die Anwesenheit von Arsenverbindungen in physiologischen Flüssigkeiten zu bestimmen und auch seine Konzentration zu berechnen. Und dieser Moment ermöglicht es, bestimmte Vorhersagen für das Leben des Patienten zu treffen und das wirksamste Schema seiner Behandlung zu entwickeln.

Die Hauptmaterialien für Laboruntersuchungen sind Blut und Urin. Studien von Blut und Urin mit akuter Arsenvergiftung zeigen eine erhöhte Konzentration einer giftigen Substanz, nach der man die Schwere des Zustandes des Opfers beurteilen kann. Es muss jedoch verstanden werden, dass die Ergebnisse der Analysen möglicherweise nicht genau genau sind, wenn das Gift aufgrund des bereits bestehenden chronischen Nierenversagens (in letzterem Fall organische Arsenverbindungen) mit Nahrung aufgenommen oder darin gelagert wurde.

In kritischen Zuständen ist der Gehalt von As in einer einzigen Portion Urin indikativ. Hohe Konzentrationen weisen eindeutig auf eine akute Arsenvergiftung hin, niedrige hingegen widerlegen die Diagnose nicht. Arsen in nicht toxischen Konzentrationen (weniger als 20 mg) ist im Körper jeder Person vorhanden, aber sein Vorhandensein im täglichen Urin in einer Konzentration von mehr als 50 μg / l zeigt die Intoxikation des Körpers mit diesem Gift an. Es handelt sich nicht um eine einzelne Portion Urin, sondern um die tägliche Urinmenge, weil die Ausscheidungsrate von As mit Urin kein konstanter Wert ist.

Bei leichter Erhöhung der Arsenkonzentration im Urin sollte eine Klärung des Krankheitsbildes der Vergiftung vorgenommen werden. Tatsache ist, dass normale Meeresfrüchte den Arsengehalt im Körper erhöhen können. Manchmal kann diese Zahl ziemlich groß sein - etwa 1,7 mg / l. In diesem Fall klären Sie die Art der Arsenverbindung, die im Urin gefunden wird, oder wiederholen Sie einige Tage (normalerweise ungefähr eine Woche) nach dem Essen von Meeresfrüchten.

Bisher haben wir über akute Arsenvergiftung gesprochen. Und was ist mit der subakuten und chronischen Form? Werden Blut- und Urintests, die keine verlässlichen Informationen darüber liefern, wie viel Arsen ursprünglich im Körper war, relevant sein?

Tatsächlich sind eine erweiterte Bluttest-, Leberenzymaktivität und Nierenleistungsindikatoren, eine allgemeine Urinanalyse und die tatsächliche Konzentration von Arsen im Urin, die während des Tages gesammelt wurden, immer noch genauso relevant wie unter akuten Bedingungen. Schließlich erlauben sie uns, nicht nur das Vorhandensein von Gift im Körper zu erkennen, sondern auch die von ihm hervorgerufenen pathologischen Prozesse. Im Blut kann eine geringe Anzahl von Blutplättchen, eine Veränderung der Struktur und Aktivität von roten Blutzellen, eine Abnahme der Hämoglobinkonzentration usw. Nachgewiesen werden. Im Urin kann Protein, Blut erscheinen, der Spiegel von Leukozyten wird wegen eitrig-entzündlicher Prozesse in den Nieren erhöht.

Neben Laborinformationen kann der Arzt auch mit einer instrumentellen Diagnostik versorgt werden. Arsen als chemisches Element gehört zu der Gruppe der Halbmetalle, und daher bleibt es für Röntgenstrahlen undurchdringlich. Nach oraler Verabreichung von Arsen sind seine Ansammlungen auf der Röntgenaufnahme des Thorax mit Kontrastmitteln deutlich sichtbar. Leider ist diese Untersuchungsmethode nicht immer bezeichnend, weil es andere Wege gibt, Gift in den Körper zu bekommen, und verstreute Teilchen auf dem Röntgenbild sind praktisch unsichtbar.

Übrigens kann das Vorhandensein von Arsen in der Zusammensetzung von Nägeln und Haaren sogar mehrere Monate nach der Vergiftungserscheinung im Röntgenbild nachgewiesen werden.

Die Diagnose der Arsenvergiftung umfasst nicht nur Maßnahmen zum Nachweis von Gift im Körper und zur Messung seiner Konzentration, sondern auch Verfahren, die es ermöglichen, verschiedene durch toxische Arsenverbindungen verursachte Störungen in der Arbeit menschlicher Organe und Systeme zu erfassen. Störungen des Herzens aufgrund der negativen Auswirkungen von Arsen sind auf dem Elektrokardiogramm deutlich sichtbar. Einige Informationen können auch Messungen der Herzfrequenz und des Blutdrucks liefern. Störungen in der Arbeit des Nervensystems werden mit Hilfe der Elektroneurographie untersucht. Bei schweren Schäden der Magen-Darm-Schleimhaut kann eine Magen-Darm-und Koloskopie erforderlich sein. Bei Leber- und Nierenläsionen kann neben Laboruntersuchungen ein Ultraschallverfahren verordnet werden.

trusted-source[29], [30], [31], [32], [33], [34]

Differenzialdiagnose

Da die Symptome der Arsenvergiftung meist nicht spezifisch sind und bei anderen Gesundheitserkrankungen ein ähnliches Krankheitsbild beobachtet werden kann, kommt der Differentialdiagnose eine wichtige Rolle zu. Wenn Labortests einen hohen Arsengehalt in physiologischen Flüssigkeiten zeigen, erfordert eine vorläufige Diagnose keine Revision. Aber bei geringen Giftwerten vor dem Hintergrund eines klaren Krankheitsbildes können Zweifel aufkommen, die nur die Differentialdiagnostik zerstreuen kann, für die wiederholte Analysen und zusätzliche Studien erforderlich sein können.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung arsenvergiftung

Therapeutische Maßnahmen im Fall einer Vergiftung durch Arsen beginnen immer mit Lavage (am Empfang oral toxische Verbindungen) und Safener Administration - der Zubereitung, welches Gift zur Bindung an nicht-toxische Verbindungen, die fähig ist, und auszuscheiden. 

Der Vorteil eines spezifischen Antidots für die Vergiftung besteht und heißt Unithol.

"Unitol" kann sowohl zur Reinigung des Magens von Giften (Spülen mit warmem Wasser, in das das Antidot gegeben wird) als auch zur Desinfektion des gesamten Organismus verwendet werden. Das Medikament wird intramuskulär bis zu 4 mal pro Tag in einer täglichen Dosis von nicht mehr als 150 ml verabreicht, am zweiten Tag die Häufigkeit der Verabreichung nicht mehr als 3 mal am Tag, dann innerhalb einer Woche nicht mehr als 1-2 mal.

Das Medikament sollte nicht mit schweren Leberschäden und Bluthochdruck eingenommen werden. Das Medikament wird von den meisten Patienten gut vertragen. Nur in seltenen Fällen kann es zu einer Erhöhung der Herzfrequenz, Übelkeit, blasser Haut, Schwindel kommen, ohne dass der Wirkstoff zurückgezogen werden muss.

Bei Hypertonie können Sie anstelle von Unitol "Tetacin-Calcium" eingeben. Es ist in Form eines Droppers eingegeben. Nehmen Sie 20 mg einer 10-prozentigen Lösung und mischen Sie mit einer Lösung von NaCl oder Glukose. Vielfältigkeit der Verabreichung - 1 oder 2 mal am Tag. Der Behandlungsverlauf beträgt 1 Monat. Schema Einführung: 3 oder 4 Tage in Folge, dann brechen Sie auch 3-4 Tage.

"Thetacin Calcium" wird nicht für Nierenerkrankungen und Lebererkrankungen verwendet. Nebenwirkungen des Antidots sind: Erkrankungen des Verdauungstraktes und der Nieren, eine Abnahme des Hämoglobinspiegels.

Bei Vergiftung mit Arsen als wirksamem Gegenmittel kann man ein Gegengift geben, das zur Vergiftung mit Salzen von Schwermetallen verwendet wird. Zuerst geben Sie dem Patienten nach einem halben Glas (100 ml) Antidot ein Glas Wasser. Nach einer halben Stunde müssen Sie Ihren Magen spülen.

Akute Arsenvergiftung kann mit einem anderen spezifischen Antidot behandelt werden, das aus 50 ml Eisen (II) -sulfatlösung und 150 ml reinem kochendem Wasser hergestellt wird. Das Antidot sollte mehrmals täglich (6 mal pro Stunde) verabreicht werden, bis das Erbrechen aufgrund der Intoxikation aufhört.

"2,3-Dimercaptopropanol-1" ist ein Gegenmittel für Lewisit, eine Substanz, die bei Kampfhandlungen verwendet wird und Arsen enthält.

In der Homöopathie werden bei der Arsenvergiftung Gegenmittel aus Metallen unter den Namen Antidotum metallorum verwendet. Es kann als unverdünntes ¼ - ½ Tasse in 200 ml eingenommen werden (trinken Sie das Medikament so schnell wie möglich) oder mischen Sie ein Glas Antidot und 1,5 Tassen Wasser und verwenden Sie eine Mischung, um den Magen zu waschen.

Da Arsenvergiftungen mit Erbrechen und Durchfall einhergehen, wodurch die kostbare Flüssigkeit den Körper verlässt, wird dem Opfer empfohlen, viel Wasser zu trinken und eine Dehydrationstherapie durchzuführen. Bei der Behandlung von Dehydration, subkutane Verabreichung von Natriumchlorid und Glucose, intravenöse Infusionen von Natriumchlorid und Calciumchlorid. Die orale Aufnahme von "Regidron", "Hydrovit", "Trigidron" ist angezeigt, wenn das Erbrechen nachlässt.

Parallel dazu wird eine symptomatische Behandlung von Schmerzen entlang der GIT (Morphin, Promedol, Novocain-Blockade) durchgeführt.

Am ersten Tag der Arsenintoxikation werden Peritonial- und Hämodialyseverfahren durchgeführt, die die Entwicklung eines Nierenversagens verhindern oder helfen, den Zustand des Patienten bei Vorliegen einer akuten Nierenfunktionsstörung zu verbessern.

Wenn die Leber betroffen ist, wird Folgendes relevant sein:

  • intravenöse Glukoseinjektionen mit Insulin,
  • Orale Einnahme von Tabletten "Methionin" (2 Tabletten 3-mal täglich, nicht verschrieben bei schweren Lebererkrankungen mit eingeschränkter Funktionalität),
  • interne Aufnahme einer Lösung von "Cholin Chlorid" 5 ml 3 bis 5 mal täglich für 14-21 Tage (kann Verdauungsstörungen verursachen).

Mit solchen Symptomen wie eine Verletzung des Blutkreislaufs und der Atemfunktion, führen Bluttransfusionen, Mittel für Vasokonstriktion, auf künstliche Beatmung zurückgreifen. Wenn allergische Manifestationen die Verwendung von Antihistaminika zeigen.

Nach der Unterbrechung des Erbrechens beginnen Sie aktiv, die Vitamine oral zu geben, vorher können Sie sie väterlich in Form von den Lösungen eingeben.

Als physiotherapeutische Behandlung zur Entfernung von unangenehmen Beschwerden verwenden Sie warme Bäder, tragen Sie Wärmer auf, geben Sie einen Sauerstoffcocktail zu trinken. Andere Methoden der Physiotherapie können im Zusammenhang mit Stoffwechselstörungen und den Funktionen verschiedener Organe (Elektrotherapie, Ultraschall, Magnetotherapie, medizinische Bäder usw.) nach Stabilisierung des Zustandes des Patienten nach akuter Vergiftung verschrieben werden.

In schweren Fällen werden bei fehlender Atmung und Herzklopfen aktive Reanimationsmaßnahmen durchgeführt.

Alternative Behandlung

Arsenvergiftung ist eine große Gefahr für das menschliche Leben. Ohne wirksame medizinische Hilfe sind die Opfer in den meisten Fällen von einem schnellen oder langsamen Tod bedroht. Eine alternative Behandlung kann die toxische Wirkung von Giften auf den Körper etwas reduzieren, aber sie kann sie nicht vollständig deaktivieren. Rezepte der Alternativmedizin können als Ergänzung zur Hauptbehandlung verwendet werden, jedoch nicht an deren Stelle. Daher stellen wir diese Informationen ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung.

Die folgenden Rezepte und Methoden sind mehr oder weniger wirksam bei Lichtvergiftungen und auch als Erhaltungstherapie während der Erholungsphase.

  • Meersalz. Eine Magenspülung wässrige Lösung von Meersalz wird nicht nur reinigen effektiv von den Giftpartikeln, sondern auch den Körper wichtige Spurenelemente zu sättigen, die bei Durchfall und Erbrechen (1 Teelöffel bis 200 ml warmen Wasser) gehen. Die gleiche Lösung kann verwendet werden, um Einläufe zu machen und den Darm zu reinigen.
  • Milch und Eiweiß. Ein gutes Mittel gegen Vergiftung mit Metallgiften, mit denen das Erbrechen aufrechterhalten werden kann, auch wenn das Gift nicht genau bekannt ist. Um eine "Medizin" vorzubereiten, wird Milch mit einem geschlagenen Eiweiß gemischt.
  • Kartoffelsaft. Kartoffelsaft ist indiziert zur Abschwächung von durch Arsen stimulierten oxidativen Reaktionen (Azidose) und zur Heilung von durch Gift verursachten Verbrennungen der Magen-Darm-Schleimhaut.
  • Dill und Honig. Eines der ältesten Mittel für verschiedene Vergiftungen. Honig wird in einem Glas Wasser gerührt und 1 Esslöffel wird hinzugefügt. Trockenes Fenchelpulver oder ½ TL. Zerkleinerte Samen von bekannten Gewürzen (Sie können frische Rohstoffe in der gleichen Menge verwenden).

Ein paar Worte zur Behandlung von Vergiftungen mit Kräutern. Nützliche Zusammensetzung, die für verschiedene Vergiftungen verwendet wird: der Extrakt der goldenen Wurzel auf Alkohol (5-10 Tropfen) wird zu Wasser hinzugefügt. Nehmen Sie die Zusammensetzung 2 bis 3 mal am Tag, Süßung mit Honig.

Von den Kräutern, die für die Vergiftung nützlich sind, ist es möglich, Süßholzwurzel, Ackerschachtelhalm, grüne Früchte und Walnussblätter, Gras, Wurzel und Löwenzahnblumen, Alantwurzel zu isolieren (besonders nützlich bei Leberschäden). Kräuter werden als Infusionen und Abkochungen verwendet.

trusted-source[35], [36], [37], [38], [39], [40], [41], [42], [43]

Erste Hilfe bei Arsenvergiftung

Unabhängig von der im Körper vorgefundenen Dosis an Arsenverbindungen erfolgt die erste Hilfe für das Opfer im Rahmen der Vergiftung nach dem Standardschema. Und je früher Maßnahmen ergriffen werden, um das Gift aus dem Körper zu entfernen, desto besser ist die Prognose für das Leben.

Unter häuslichen Bedingungen tritt Arsenvergiftung hauptsächlich auf oralem Weg auf. Warten Sie nicht auf das Auftreten der ersten Symptome und berechnen Sie die Dosis, wenn plötzlich bekannt wurde, dass eine Person Arsen geschluckt hat. Um mit dem Auge festzustellen, ist diese Vergiftung leicht oder schwer, es ist für eine unwissende Person unmöglich, deshalb ist es in jedem Fall notwendig, dringend Hilfe von Spezialisten zu suchen. Im Idealfall müssen Sie einen "Krankenwagen" rufen oder das Opfer schnell auf andere Weise ins Krankenhaus bringen.

Während der "Krankenwagen" unterwegs ist, sollten alle Maßnahmen ergriffen werden, um das Gift aus dem Körper zu entfernen. Zu diesen Maßnahmen gehören:

  • Reizung des Erbrechens durch Reizung der Zungenwurzel (durchgeführt in Abwesenheit des Erdrückzwangs), Reinigung des Mauls von Erbrochenem, die Partikel von Arsenverbindungen enthalten, sauberes Wasser,
  • Magenspülung (verwenden Sie viel warmes Wasser, in dem Sie ein wenig Salz hinzufügen können),
  • Für eine effektive Magenspülung und Inaktivierung von Arsenmolekülen in Wasser wird empfohlen, eine der Komponenten hinzuzufügen:
  • Unithollösung (20-30 ml 5% ige Lösung pro 2 Liter warmes Wasser),
  • eine Suspension von Magnesiumoxid zur Verringerung der Säure des Magensaftes (40 g pro 2 Liter leicht erwärmtes Wasser).
  • reichlich Trinken (das Verfahren hilft nicht nur, das Gift schnell mit dem Urin zu entfernen, sondern auch mit der Dehydration des Körpers, die durch Erbrechen und Durchfall verursacht wird); in keinem Fall kann nicht mit Erbrechen und Durchfall kämpfen, es ist notwendig, die natürliche Reinigung des Körpers mit warmer Milch zu fördern,
  • Empfang Adsorbentien (ist nicht sehr effektives Verfahren, aber aus Mangel an anderen Mitteln hilft, die Dosis von Gift im Körper etwas zu reduzieren); Sie können die übliche "Aktivkohle" verwenden, deren Reserven in fast jedem Hausapotheke vorhanden sind,
  • helfen, die Entfernung von Arsen aus dem Körper zu beschleunigen und seine Toxizität, Essig und Zitronensäure zu reduzieren; nehmen Sie einen Löffel Essig oder 3 g Zitronensäure auf ein Glas warmes Wasser,
  • Es ist möglich, ein Salzabführmittel zu nehmen, aber viele Quellen empfehlen, dies nicht zu tun,
  • Siphon Einläufe,
  • Wenn du Arsen auf deiner Haut bekommst, spüle deinen Körper einfach mit warmem Wasser und Seife ab, ohne das Gift ins Blut eindringen zu lassen.

Alle oben genannten Maßnahmen können eine Person ergreifen und sich selbst, wenn sie weiß, dass das Gift in den Körper gelangt ist, und es gibt niemanden, der helfen kann. Wenn das Opfer selbst zu Hause ist und sich sein Zustand schnell verschlechtert, sollte die Inanspruchnahme eines "Krankenwagens" die Tür zur Wohnung offen lassen, damit das medizinische Personal auch bei bewusstlosem Patienten leicht und schnell die notwendige Hilfe leisten kann.

Die Hauptsache ist, nicht in Panik zu geraten und sich nicht nur auf die Erste Hilfe zu beschränken, die keine hundertprozentige Giftentfernung aus dem Körper garantiert. Darüber hinaus kann Arsen selbst für kurze Zeit zu schweren Störungen des Körpers führen, die nur mit Hilfe von Fachärzten behoben werden können.

Die Entstehung von kritischen Symptomen erfordert diejenigen, die Erste Hilfe leisten, Konzentration und Ruhe. Dies ist nicht die Zeit für Panik. Handeln Sie schnell und selbstsicher.

  • Wenn das Opfer bewusstlos ist, muss es vor der Ankunft eines Krankenwagens auf einer ebenen Fläche auf seiner Seite liegen, so dass Ersticken durch Zungenabsacken und Schleimhautaustritt in die Bronchien nicht auftritt. Vor der Ankunft eines Krankenwagens, wenn möglich, intramuskulär eine 5% ige Lösung von Unitol verabreichen (die Dosis wird aus dem Verhältnis von 1 ml des Arzneimittels pro 10 kg Körpergewicht des Patienten berechnet). Achten Sie darauf, ständig den Puls, die Atmung, den Blutdruck zu überwachen, um bei Bedarf zu einer kostengünstigen Reanimation zu gelangen.
  • Wenn keine Anzeichen von Atmung und Herzschlag zu hören sind, sind dringende Wiederbelebungsmaßnahmen erforderlich, einschließlich indirekte Herzmassage und parallele künstliche Beatmung.

trusted-source[44], [45], [46], [47], [48], [49]

Verhütung

Zur Vermeidung von Vergiftungen mit Arsen und seinen Verbindungen spielt die Einhaltung der persönlichen Hygiene eine wichtige Rolle. Manchmal tritt Gift durch Unachtsamkeit in den Körper ein, wenn die Arsenpartikel nach der Arbeit und Insektizide, Mausgift, arsenbehandeltes Material auf die Haut der Hände gelangt sind. Ungewaschene Hände werden in diesem Fall zur Hauptquelle der Infektion.

Nach dem Arbeiten mit solchen Materialien müssen Sie die offenen Teile des Körpers gründlich mit Wasser und Seife waschen. Außerdem sollte man beim Besprühen von Pflanzen mit Pestiziden keine Nahrung essen und mit Arsenverbindungen arbeiten.

Um eine chronische Arsenvergiftung der Mitarbeiter des Unternehmens zu verhindern, sollte in der Produktion eine gute Belüftung und der Schutz der Haut und der Atemwege vor dem Kontakt mit Arsen gewährleistet sein.

Wenn eine Person in einem Gebiet lebt, in dem der Gehalt an Arsen in Boden und Wasser erhöht ist, sollten Sie versuchen, weniger Kontakt mit dem Land aufzunehmen, nicht in kontaminierten Gewässern zu schwimmen und nur importiertes gereinigtes Wasser zu verwenden.

Bei der Arbeit mit Mausgift ist besondere Vorsicht geboten, wenn das Gift an Orten entsorgt wird, die für Kinder unzugänglich sind. Auf keinen Fall können Sie die Giftreste in der Küche oder in der Speisekammer neben dem Essen aufbewahren. Das Gift muss in einem fest verschlossenen Behälter an einem geheimen Ort aufbewahrt werden, von dem nur ein begrenzter Kreis von Menschen weiß. Verwenden Sie Mehl, das während des Kochens zweifelhaft ist, nicht empfohlen, bis Sie sich seiner Sicherheit sicher sind.

Wenn Sie Zähne in der Zahnmedizin behandeln, bestehen Sie auf sichereren Materialien als Arsen-Anhydrid. Zum Glück gibt es in unserer Zeit keinen Mangel an solchen Materialien.

trusted-source[50], [51], [52], [53], [54], [55], [56], [57]

Prognose

Die Prognose für eine Arsenvergiftung hängt vollständig von der Dosis und der Aktualität der Maßnahmen zur Neutralisierung und Entfernung von Gift aus dem Körper ab. Die günstigste Prognose für chronische Vergiftung, da eine einzige Dosis in diesem Fall klein ist. Die Hauptsache ist, so früh wie möglich auf ungewöhnliche Symptome zu achten. Bei akuten Vergiftungen mit hohen Dosen von Arsenverbindungen ist die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Ausganges hoch. Eine effektive und schnelle Hilfe für das Opfer ermöglichte es jedoch in vielen Fällen, das Leben einer Person auch unter kritischen Bedingungen zu retten.

trusted-source[58], [59]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.