Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

HES

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Gek ist eine Lösung aus Perfusion und Blutersatz. In der Kategorie der Arzneimittel ist Hydroxyethylstärke enthalten.

trusted-source[1]

ATC-Klassifizierung

B05AA07 Hydroxyethylstarch

Wirkstoffe

Гидроксиэтилкрахмал

Hinweise Geka

Es wird zur Beseitigung von Hypovolämie eingesetzt, die durch akuten Blutverlust entstanden ist (in Situationen, in denen sich die ausschließliche Verwendung von Kristalloiden als ineffektiv erwies).

trusted-source[2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9], [10], [11]

Freigabe Formular

Release in Form einer Infusionslösung in Flakonchikah Polyethylen oder Glas, ein Volumen von 250 oder 500 ml. In einem separaten Paket - 1 oder 10 Flaschen.

trusted-source[12]

Pharmakodynamik

Medikation Gek ist ein kolloidaler Plasmaersatz. Es enthält Hydroxyethylstärke, die sich in einer isotonischen Lösung von Natriumchlorid löst.

Die Dauer der Exposition gegenüber Medikamenten, die zu einem Anstieg des Plasmavolumens beitragen, ist in geringerem Maße stärker von den Werten von M3 und MM abhängig. Nach dem Verfahren der Hydrolyse von Polymeren der HES-Substanz, das in / in der Methode durchgeführt wird, werden immer kleine Moleküle gebildet. Sie haben onkotische Aktivität und werden dann über die Nieren ausgeschieden.

Während der Einführung der Infusion nimmt der Hämatokritwert sowie der Viskositätsindex des Blutplasmas ab.

Nach der Infusion des Medikaments bei Menschen mit Hypovolämie normalisiert sich das Volumen des durch den Körper zirkulierenden Blutes, und außerdem gibt es eine Verbesserung der Herzfunktion und Hämodynamik. Das Blutvolumen wird mindestens 6 Stunden auf dem optimalen Niveau gehalten.

trusted-source[13], [14], [15], [16], [17], [18], [19]

Pharmakokinetik

Nach der parenteralen Infusion beträgt das Bioverfügbarkeits-Niveau des Arzneimittels 100%. Die Parameter der Präparation sind nicht die gleichen wie für eine molekular-homogene Standardkomponente, sondern sind eher den Eigenschaften einer Mischung aus mehreren getrennten Elementen ähnlich, die sich in ihrem Molekulargewicht sowie dem Substitutionsgrad unterscheiden. Daher können die heute allgemein anerkannten Regeln der pharmakokinetischen Parameter auf Hack nur mit großen Einschränkungen angewendet werden, da sich seine Eigenschaften im Laufe der Zeit ständig ändern.

Personen, die ein Medikament, das wichtigste in dem Prozess der Schätzung der Parameter eine substituierte Volumen von Blut in dem Körper zirkulierende betrachtet wird das Zeitintervall zu sein, während dessen die Unterstützung der Wirkung dieses Füllvolumen, die mit dem Stoff von HES erreicht wird. Folglich wird, wenn die Zahlen der Drogen zu vergleichen dürfen Plasmaexpander Verweildauer im Körper verwendet (dies als Anfangshalbzeit ausgedrückt wird - mit der Maßgabe, dass es keine Unterschiede in den Messintervallen sind, und darüber hinaus in der Menge der Dosierung der Infusion und seine Zirkulation).

Die anfängliche Halbwertszeit der Substanz aus dem Blutserum hängt von der Art der Infusion und der Geschwindigkeit ihrer Verabreichung ab und beträgt ungefähr 5-7 Stunden.

Moleküle des HES-Elements, deren Größe kleiner als die Eliminationsschwelle ist, werden über die Nieren ausgeschieden, indem die Glomeruli gefiltert werden. Bei einmaliger Anwendung einer Dosis von 500 ml werden etwa 50% des injizierten Arzneimittels innerhalb von 24 Stunden im Urin nachgewiesen.

trusted-source[20], [21], [22], [23], [24], [25], [26], [27], [28], [29], [30], [31]

Verwenden Geka Sie während der Schwangerschaft

Es gibt keine Studien zur Sicherheit der Anwendung von HES bei Schwangeren. Diese Infusionslösung ist verboten, im 1. Trimester und während des 2. Zuweisen und 3. Kann es nur verwendet werden, wenn es Anzeichen für das Leben ist (in den Fällen, wenn der Arzt glaubt, dass der mögliche Nutzen für die Frauen die wahrscheinliche Risiko für den Fötus Komplikationen übersteigt) .

Da keine Informationen über die Aufnahme des Wirkstoffs in die Muttermilch vorliegen, sollte die Anwendung von Gek durch stillende Mütter mit Vorsicht erfolgen .

Kontraindikationen

Die wichtigsten Kontraindikationen:

  • das Vorhandensein von Intoleranz gegenüber der aktiven Komponente oder anderen Elementen des Arzneimittels;
  • das Vorhandensein von Verbrennungen oder Sepsis;
  • Menschen in kritischem Zustand;
  • PTA oder Nierenversagen;
  • Koagulopathie in schwerer Form sowie Hypervolämie;
  • zerebrale oder intrakraniale Blutung;
  • Herzversagen eines stagnierenden Typs;
  • Hypokaliämie sowie schwere Formen von Hypernatriämie oder Hyperchlorämie;
  • funktionelle Lebererkrankungen in schwerer Form;
  • Patienten unmittelbar nach Organtransplantation;
  • Lungenödem;
  • Hyperhydrie oder umgekehrt Dehydratisierung;
  • Patienten in der Kindheit.

trusted-source[32], [33], [34], [35], [36], [37], [38], [39], [40], [41]

Nebenwirkungen Geka

Die Verwendung der Lösung kann das Auftreten solcher Nebenwirkungen verursachen:

  • Erkrankungen der Lymphe und des hämatopoetischen Systems: eine Abnahme des Hämatokrits sowie der Plasmaproteinspiegel aufgrund der Blutverdünnung. Große Dosierungen des Arzneimittels können eine Verflüssigung von konzentrierten Gerinnungsfaktoren bewirken und als solche die Fließfähigkeit des Blutes beeinflussen. Vielleicht eine Verlängerung der Blutungszeit. Aber die Auswirkungen auf die Thrombozytenfunktion werden nicht gezeigt, ebenso wenig wie die drogensättigende Blutung. Mit der schnellen Einführung von Medikamenten (oder der Verabreichung in großen Mengen) ist eine schnelle Zunahme des zirkulierenden Blutvolumens möglich;
  • Reaktionen des Verdauungssystems: Leberschäden sind möglich;
  • Manifestationen aus der subkutanen Schicht mit der Haut: verlängerte Verwendung des Medikaments kann Juckreiz hervorrufen (es kann sich nach dem Ende des Therapieverlaufs entwickeln und mehrere Monate dauern, was ziemlich unangenehme Empfindungen verursacht);
  • Ergebnisse von Labortests und Studien: Nach dem Infusionsverfahren steigt der Amylaseindex im Serum wesentlich an, dies kann jedoch nicht als Symptom einer Pankreaserkrankung angesehen werden. Die Entwicklung von Hyperamylasämie ist mit der Bildung eines Komplexes namens "HES-Amylase" verbunden, der von den Nieren sehr langsam ausgeschieden wird;
  • Störungen in der Funktion der Harnwege und Nieren: Gelegentlich traten Schmerzen in der Lendengegend auf. Wenn solche Symptome auftreten, müssen Sie die Infusion abbrechen und sicherstellen, dass die erforderliche Menge an Flüssigkeit in den Körper gelangt, während das Serumkreatinin sorgfältig überwacht wird. Nierenschäden sind ebenfalls möglich;
  • Immunmanifestationen: anaphylaktische Symptome mit unterschiedlichem Schweregrad. Es gibt Informationen über die Entwicklung von anaphylaktischen Manifestationen bei der Verwendung von Geck - unter ihnen eine leichte Erhöhung der Temperatur, Erbrechen, Juckreiz, ein Gefühl von Kälte und auch Nesselsucht. Es ist auch möglich, die Speicheldrüsen im Bereich unter dem Kiefer und in der Nähe der Ohren zu erhöhen, und zusätzlich zu dem Auftreten von schwachen grippeähnlichen Symptomen (Kopfschmerzen oder Muskelschmerzen) und Schwellungen an den Beinen. Es gibt auch schwere Überempfindlichkeitsreaktionen, gegen die sich ein Schockzustand entwickelt, und es treten lebensbedrohliche Manifestationen (Atem- und Herzstopp) auf, die jedoch isoliert sind. Im Falle des Auftretens von Überempfindlichkeitssymptomen ist es notwendig, die Infusion sofort zu stoppen und mit der Durchführung der allgemein anerkannten Erste-Hilfe-Maßnahmen zu beginnen;
  • Zeichen der Anaphylaxie: diese Manifestationen können sich in wenigen Minuten entwickeln. Unter den Manifestationen, die ein beunruhigendes Zeichen sein können - eine plötzliche Rötung der Haut oder die Entwicklung von starkem Juckreiz. In einigen Fällen fühlt der Patient Würgen, ein Gefühl von Koma im Hals. Mit dem Fortschreiten der Erkrankung treten Bauchkrämpfe, Übelkeit und Tachykardie sowie ein starker Abfall des Blutdruckes auf, was zu Bewusstseinsverlust führen kann, sowie das Atmen stoppen und das Herz bearbeiten kann.

Um eine Anaphylaxie (im Falle des Auftretens der ersten Symptome - Übelkeit und Hautmanifestationen) zu beseitigen, ist es notwendig, die Infusion zu stoppen, die Kanüle in der Vene zu belassen oder auf andere Weise den notwendigen Zugang dazu zu gewähren. Ferner sollte der Patient so positioniert sein, dass sein Kopf gesenkt ist, und dann seine Atemwege freigeben. Darüber hinaus ist eine sofortige Adrenalin-Injektion mit einer IV-Methode erforderlich (eine Adrenalin-Lösung in der Menge von 1 ml sollte in 10 ml verdünnt werden (Verhältnis 1k1000)). Zuerst wird 1 ml der hergestellten Lösung (0,1 mg Epinephrin) unter Kontrolle der Blutdruck- und Pulsindizes eingeführt. Um den Volumenindex zu erhöhen, wird eine iv Injektion von Humanalbumin (5%) durchgeführt. Darüber hinaus wird empfohlen, mit Prednisolon oder einem anderen Arzneimittel aus der GCS-Gruppe (250-1000 mg) intravenös zu verabreichen. Prednisolon darf wiederholt eintreten. Die Kinderdosierung von Adrenalin mit Prednisolon sollte hinsichtlich ihres Gewichts und Alters reduziert werden. Andere Methoden werden auch verwendet, einschließlich der künstlichen Beatmung, die Verwendung von Sauerstoff und die Einnahme von Antihistaminika. Die Behandlung der Verletzten ist auf der Intensivstation notwendig.

trusted-source[42], [43], [44], [45], [46], [47], [48], [49], [50], [51]

Dosierung und Verabreichung

Sie können den Hack nur in der Anfangsphase der Wiederherstellung der optimalen Lautstärke verwenden - das maximale Zeitintervall beträgt 24 Stunden.

Die ersten 10-20 ml des Arzneimittels werden langsam verabreicht, sorgfältig nach dem Zustand des Patienten (um die Entwicklung von anaphylaktischen Manifestationen zu verhindern).

Verschreiben Sie Medikamente in minimalen effektiven Dosierungen und für kurze Zeit. Im Verlauf der Therapie ist eine kontinuierliche Überwachung der Hämodynamik mit sofortiger Abschaffung des Medikaments unmittelbar nach Erreichen der erforderlichen hämodynamischen Werte erforderlich. Überschreiten Sie nicht die angegebenen Dosierungsgrenzen.

Während des Tages können Sie nicht mehr als 18 ml / kg des Medikaments eingeben (diese Zahl entspricht 1,8 g / kg HES). Unter Berücksichtigung der Funktion der Herzdurchblutung sollte die Geschwindigkeit der durchgeführten Infusion den Wert von 18 ml / kg für 1 Stunde nicht überschreiten.

Die Lösung wird ausschließlich durch iv-Injektion verabreicht.

trusted-source[52], [53], [54], [55], [56], [57], [58], [59]

Überdosis

Bei akuter Drogenintoxikation kann Hypervolämie auftreten.

Mit der Entwicklung dieser Verletzung ist eine sofortige Entfernung der Infusion erforderlich, und dann kann mit der Ernennung eines Arztes ein Diuretikum verwendet werden. Wenn eine Überdosierung auftritt, besteht auch die Möglichkeit eines erhöhten Blutungsrisikos.

trusted-source[60], [61]

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Im Fall mit Infusionslösungen des Mischens, Mittel zum konzentrierten Lösungen dieser oder injizierbare Lösungen produzieren, sowie mit Pulver oder andere Trockenzelle für die Herstellung von Injektions Arzneimittel erfordert es sehr sorgfältig jedes Mal, zumindest die visuelle Methode, die Mischbarkeit und Verträglichkeit dieser Medikamente zu überprüfen. In jedem Fall ist es jedoch unmöglich, eine für das Auge unscheinbare medikamentöse oder chemische Inkompatibilität auszuschließen.

In Kombination mit Aminoglycosiden kann der Wirkstoff Gek seine nephrotoxischen Eigenschaften potenzieren.

trusted-source[62], [63], [64], [65], [66], [67], [68], [69]

Lagerbedingungen

Das Arzneimittel erfordert keine besonderen Bedingungen für die Wartung. Verwenden Sie das zuvor verwendete Fläschchen nicht erneut. Die Lösung darf nicht in die Hände kleiner Kinder gelangen.

trusted-source[70], [71], [72]

Haltbarkeit

Gak darf innerhalb von 3 Jahren ab dem Zeitpunkt der Arzneimittelfreigabe verwendet werden.

trusted-source[73], [74], [75]

Pharmakologische Gruppe

Заменители плазмы и других компонентов крови

Pharmachologischer Effekt

Плазмозамещающие (гидратирующие) препараты

Beliebte Hersteller

Берлин-Хеми АГ (Менарини Групп), Германия

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "HES" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.