Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Imur

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Imuran ist ein immunsuppressives Medikament mit einer aktiven Komponente von Azathioprin.

trusted-source[1], [2], [3]

ATC-Klassifizierung

L04AX01 Азатиоприн

Wirkstoffe

Азатиоприн

Hinweise Immunes

In Kombination mit Kortikosteroiden oder anderen Arzneimitteln mit immunsuppressiver Wirkung - als Mittel, um die Ablehnung im Körper nach der Transplantation einzelner Organe zu verhindern (Herz, Niere oder Leber) und zusätzlich - die Notwendigkeit der Präsenz im Körper von Kortikosteroiden nach Transplantation von Niere zu reduzieren.

Als Monotherapeutikum, entweder gleichzeitig mit SCS oder anderen Medikamenten, wird es oft zur Behandlung folgender Krankheiten eingesetzt:

  • rheumatoide Arthritis in schwerem Grad;
  • SLE
  • Polymyositis mit Dermatomyositis;
  • Aktive Hepatitis vom Autoimmun-Typ im chronischen Entwicklungsstadium;
  • vulgärer Pemphigus;
  • Polyarteritis vom Knoten-Typ;
  • hämolytische Form von Anämie autoimmunen Ursprungs;
  • refraktäres ITP des chronischen Typs;
  • Multiple Sklerose in rezidivierender Form.

trusted-source[4]

Freigabe Formular

Ausgabe in Tabletten, in Höhe von 25 Stück in der Blisterpackung. In der Box befinden sich 4 Blisterplatten.

trusted-source[5], [6]

Pharmakodynamik

Azathioprin - ein Derivat der Substanz, 6-MP, die keine Aktivität aufweist, aber wirkt als ein Purin-Antagonisten, und es zu verarbeiten, erfordert Immunsuppression Absorption durch die Zelle und die anschließende intrazelluläre Anabolismus in seiner Prozeßelemente NTG zu bilden. Diese Komponenten hemmen zusammen mit anderen Zerfallsprodukten (z. B. 6-MP-Ribonukleotiden) die Purinbindung des Purins während des De-novo-Prozesses sowie die gegenseitige Umwandlung von Purinnukleotiden. Darüber hinaus wird NTG in Nukleinsäuren eingebaut, was zur Stärkung der immunsuppressiven Eigenschaften von Tabletten beiträgt.

Neben anderen möglichen Einflussmechanismen ist die Unterdrückung der Mehrheit der Biosynthesewege innerhalb von Nukleinsäuren, was zu einer Verzögerung der Zellproliferation (derjenigen Zellen, die an der Amplifikation beteiligt sind, sowie zur Bestimmung von Immunantworten) führt.

Unter Berücksichtigung dieses Einflussmechanismus entwickelt sich die medikamentöse Wirkung der Einnahme von Tabletten nach mehreren Wochen oder sogar Monaten.

Wie wurde Methylnitroimidazol (ein Produkt des Zerfalls von Azathioprin und nicht von 6-MP) nicht vollständig aufgeklärt. In einzelnen Systemen beeinflusst es jedoch den Aktivitätsgrad der Azathioprin-Substanz im Vergleich zum 6-MP-Element.

trusted-source[7]

Pharmakokinetik

Die Indices von 6-MP und Azathioprin innerhalb des Plasmas haben keine eindeutige Übereinstimmung zwischen der Arzneimittelwirksamkeit oder der Toxizität des Arzneimittels.

Absorption.

Azathioprin wird variabel und nicht vollständig absorbiert. Die durchschnittliche Bioverfügbarkeit des 6-MP-Elements mit 50 mg Medikament beträgt 47% (Bereich innerhalb von 27-80%). Absorptionsvolumen ist gleichmäßig im gesamten Verdauungstrakt (dies umfasst den Magen zusammen mit dem Blind-und Dünndarm). Aber der Index des Absorptionsvolumens von 6-MP nach der Verwendung von Azathioprin ist variabel, so dass es sich an verschiedenen Stellen der Absorption unterscheiden kann. Am höchsten ist in diesem Fall die Absorption im Dünndarm, moderat im Magen und die niedrigste im Blinddarm.

Obwohl während der Anwendung von Azathioprin keine Tests zur Wirkung von Lebensmitteln durchgeführt wurden, wurden 6-MP-pharmakokinetische Parameter in Bezug auf Azathioprin durchgeführt. Der durchschnittliche Wert der relativen Bioverfügbarkeit des 6-MP-Elements ist nach dem Verzehr von Milch oder Nahrungsmitteln um etwa 26% geringer als bei der Nahrungsverweigerung in der Nacht. Die Instabilität der 6-MP-Substanz in der Milch ist auf Xanthinoxidase zurückzuführen (30% Abfall tritt in der halben Stunde auf). Es ist erforderlich, Tabletten mindestens 60 Minuten vor dem Verzehr von Milch / Nahrung oder nach 3 Stunden danach zu trinken.

Verteilung.

Der Gleichgewichtswert des Abgabevolumens des Arzneimittels ist unbekannt. Sein durchschnittlicher Gleichgewichtswert (± Standardabweichung der Wahrscheinlichkeits) des Elements gleich 6-MP 0,9 ± 0,8 l / kg, wobei diese Zahl unterschätzt werden kann, da die Komponenten von 6-MP verteilt werden, nicht nur in der Leber und im ganzen Körper .

Bei der Einnahme oder intravenösen Injektion von Arzneimitteln sind die Konzentrationen der 6-MP-Komponente im CSF ausreichend niedrig oder im Allgemeinen gering.

Metabolische Prozesse.

Azathioprin während in-vivo-Tests eher zersetzt sich schnell unter dem Einfluss von Substanzen GTS, Umwandlung in 6-MP und metilnitroimidazol. 6-MP Element dringt schnell durch den Zellmembran hindurch und vorbei weiter durch Multi-Level-Pfade erfährt extensiven Metabolismus in aktive und inaktiven Abbauprodukte zu überführen (zu beachten ist, in diesem Fall keinen der das Enzyms, das nicht dominant betrachtet). Im Zusammenhang mit dem komplexen Metabolismus, der Hemmung eines Enzyms, ist es unmöglich, alle bestehenden Fälle von leichten Wirkungen oder starker Myelosuppression zu erklären.

Meistens, für den Stoffwechsel einer 6-MP-Substanz oder ihrer nachfolgenden Abbauprodukte, Enzyme: TPMT mit Xanthinoxidase, sowie GFRT und IMPDG. Andere Enzyme, die an der Bildung aktiver und inaktiver Zerfallsprodukte beteiligt sind, sind GMFs, die zur Bildung von NTG sowie ITF-ase beitragen.

Die Azathioprin-Komponente wird auch durch Aldehydoxidase metabolisiert, wodurch ein Element von 8-Hydroxyazathioprin gebildet wird, das eine Arzneimittelaktivität aufweisen kann. Gleichzeitig gibt es viele Zerfallsprodukte des inaktiven Typs, die auf andere Weise gebildet werden.

Es gibt Belege dafür, dass Genpolymorphismus (Gene, die für verschiedene Enzymsysteme kodieren, die am Metabolismus des Wirkstoffs LS beteiligt sind) die Nebenwirkungen von Tabletten vorhersagen kann.

Ausscheidung.

Wenn 100 mg  35 S-Azathioprin verwendet wurden, wurden etwa 50% der Radioaktivität zusammen mit Urin und weitere 12% - mit Kot nach 24 Stunden - ausgeschieden. Im Urin ist das Hauptelement oft das oxidierte Abbauprodukt von Thioharnstoff, das keine Aktivität aufweist. Weniger als 2% der Substanz werden zusammen mit Urin in Form von 6-MP oder Azathioprin ausgeschieden. Azathioprin hat einen hohen Ausscheidungsspiegel mit einer Gesamtbeseitigungsrate von 3 Litern pro Minute bei Freiwilligen. Bezüglich der Clearance innerhalb der Niere oder der Halbwertszeit des Bauteils - keine Information. Räumungselement 6 innerhalb IP - Niere, und seine Halbwertszeit jeweils gleich 191 ml / min / m 2  und 0,9 Stunden.

trusted-source[8], [9]

Verwenden Immunes Sie während der Schwangerschaft

Wenn Nieren an Menschen mit Nierenversagen transplantiert werden, mit denen Imuran eingenommen wird, wird eine Zunahme der Fruchtbarkeit bei Frauen und Männern beobachtet.

Es ist verboten, Tabletten an schwangere Frauen zu verschreiben, ohne vorher das Nutzen / Risiko-Verhältnis ihrer Verwendung zu beurteilen.

Es gibt keine eindeutigen Informationen über die Teratogenität von Arzneimitteln beim Menschen. Tierversuche zeigen, dass die Verwendung des Arzneimittels während der Organogenese die Entwicklung von angeborenen Anomalien mit unterschiedlichem Schweregrad verursacht. Wie im Falle der Einnahme von anderen zytotoxischen Drogen, sollten beide während der Einnahme des Medikaments durch einen der Sexualpartner hochwertige Kontrazeptiva verwenden.

Es gibt Informationen über die Frühgeburt sowie die Geburt von Säuglingen mit geringem Gewicht, wenn eine Frau das Arzneimittel während der Schwangerschaft eingenommen hat, insbesondere wenn es mit dem SCS kombiniert wurde. Darüber hinaus gibt es Daten zu Fehlgeburten nach Imuran-Anwendung durch Mutter oder Vater.

Es gab auch eine signifikante Übertragung der aktiven Komponente mit ihren Zerfallsprodukten von der Mutter auf das Baby durch die Plazenta.

Einige Säuglinge, deren Mütter das Medikament während der Schwangerschaft verwendeten, entwickelten Thrombozytopenie und Leukopenie. In diesem Zusammenhang müssen Sie den Blutspiegel bei schwangeren Frauen genau überwachen.

Wenn möglich, sollte die Einnahme von Tabletten während der Schwangerschaft vermieden werden, da sich das Arzneimittel negativ auf den Fetus auswirken kann. Es ist auch verboten, es schwangeren Frauen, die an rheumatoider Arthritis leiden, zu verschreiben. Bei der Entscheidung, während der Schwangerschaft oder bei einer Empfängnis bereits während der Therapiezeit Drogen einzunehmen, ist es notwendig, den Patienten unmittelbar vor der hohen Wahrscheinlichkeit eines Risikos für das Kind zu warnen.

Stillenden Müttern sollte bewusst sein, dass nach der Einnahme des Medikaments das 6-MP-Element in die Muttermilch eindringt. Daher wird empfohlen, das Stillen für den Zeitraum des Drogenkonsums aufzugeben.

Kontraindikationen

Unter den Kontraindikationen: das Vorhandensein von Überempfindlichkeit gegen 6-MP, sowie Azathioprin und andere Elemente der Medikation. Sie können nicht auch ein Medikament für Kinder mit Multipler Sklerose verschreiben.

trusted-source[10], [11], [12]

Nebenwirkungen Immunes

Die Einnahme von Tabletten kann die Entwicklung bestimmter Nebenwirkungen provozieren:

  • Komplikationen invasiver oder infektiöser Art: Oft entwickeln Menschen nach Transplantation von Organen, die mit Imuran behandelt wurden, in Kombination mit anderen Immunsuppressiva pilzartige, virale oder bakterielle Infektionen. Manchmal nimmt die Empfindlichkeit der Patienten gegenüber Bakterien und Viren mit Pilzen zu (dies schließt schwere Infektionen und atypische Erkrankungen ein, die durch Windpockenviren, Herpes zoster und andere infektiöse Stämme verursacht werden). Die subkortikale Enzephalopathie vom progressiven Typ, assoziiert mit dem JC-Virus, wurde einzeln festgestellt;
  • benigne und maligne Tumoren des Typs (hier auch mit Zysten Polypen enthält) Tumoren einschließlich Melanomen (und anderen Arten von Hautkrebs) gelegentlich auftreten, NHL, Sarkome (einschließlich Sarkom und anderen Arten), Krebs des Gebärmutterhalses, und zusätzlich ein spitzen Stadium der myeloischen Leukämie, sowie Myelodysplasie. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von NHL und anderen Tumoren wie maligne (meist Hautkrebs), Gebärmutterhals Krebs oder Sarkom steigt bei Menschen, die mit Hilfe von Immunsuppressiva behandelt werden, besonders nach einer Organtransplantation. In dieser Hinsicht sollte die Behandlung in minimal wirksamen Dosen durchgeführt werden. Erhöht die Wahrscheinlichkeit von NHL in Menschen mit rheumatoider Arthritis, eine Form des Nehmens Immunsuppressiva, höchstwahrscheinlich mit der Krankheit verbunden ist, selbst;
  • Lymph- und systemischer Blutfluss: Oft wird Leukopenie oder Unterdrückung der Knochenmarkfunktion beobachtet. Ziemlich oft entwickelt sich die Thrombozytopenie. Manchmal gibt es Anämie. Gelegentlich gibt es Panzytopenie, megaloblastische oder aplastische Anämie sowie Agranulozytose und erythroide Hypoplasie. Insbesondere sind diese Verletzungen typisch für diejenigen mit einer Vorliebe für Myelotoxizität zu entwickeln - zum Beispiel bei Menschen mit mangelhaft TPMT Elemente, und zusätzlich zu dem Versagen des Nieren / Leber. Zusätzlich können solche Störungen bei denjenigen auftreten, die, wenn sie mit Allopurinol kombiniert werden, die Imuran-Dosierung nicht reduzieren. Während der Behandlung fand auch behandelbar Erhöhung Erythrozytenvolumen (in Abhängigkeit von der Dosis Größe) sowie eine Erhöhung des Hämoglobingehalt der Erythrozyten. Damit einhergehend wurden Veränderungen des megaloblastischen Typs der Markfunk- tion festgestellt, obwohl Unregelmäßigkeiten in schwerer Form recht selten auftreten;
  • Immunkrankheiten: Manchmal gibt es Reaktionen der Intoleranz. Es gibt ein TEN- oder Stevens-Johnson-Syndrom. Periodische Einnahme von Tabletten verursacht die Entwicklung bestimmter klinischer Symptome, die Symptome einer Überempfindlichkeit sind. Unter ihnen, Erbrechen, Schüttelfrost, Schwindel, Durchfall, Gefühl von allgemeinem Unwohlsein, Übelkeit, Hautausschlag, Fieber Zustand, Vaskulitis mit Exanthem, und zusätzlich mit Myalgie Arthralgie, funktionellen Nieren / Leberstörungen, Senkung des Blutdruck und Cholestase. Ziemlich oft nach wiederholter Anwendung von Medikamenten traten diese Nebenwirkungen wieder auf. Oft ist die sofortige Rücknahme des Medikaments, und (falls erforderlich) Zur Unterstützung haben sich die therapeutischen Maßnahmen zurückzufordern Patienten geholfen. Mit der Entwicklung anderer signifikanter Veränderungen im Körper wurden sporadisch Todesfälle gemeldet. Wenn ein Patient entwickelt Intoleranz erforderlich, um sorgfältig die Ratsamkeit bewertet von dem Behandlungskurs fort;
  • Läsionen in der Lunge, sowie das Brustbein: single Note die Entwicklung einer behandelbaren Pneumonitis;
  • Läsionen des Gastrointestinaltraktes: oft gibt es Übelkeit (dies kann vermieden werden, indem man ein Medikament nach dem Essen isst). Manchmal entwickelt sich die Pankreatitis. Eine einzelne Divertikulitis oder Kolitis wird beobachtet, ebenso eine intestinale Perforation nach Organtransplantation und Durchfall in schwerer Form bei Personen mit Darmentzündungen;
  • Störungen der Funktion des hepatobiliären Systems: manchmal sind wahrscheinlich Manifestationen von Überempfindlichkeitsstörungen in der Leber oder Cholestase assoziiert (im Falle des Auftretens dieser Störungen normalisiert sich der Zustand normalerweise nach Absetzen des Medikaments). Gelegentlich entwickelt sich ein lebensbedrohlicher Leberschaden (mit chronischer Medikamentenverabreichung, insbesondere nach Organtransplantationen). Histologische Tests zeigen hepatische Purpura, Vergrößerung der Sinusoide und zusätzlich Thrombose und noduläre Hyperplasie des regenerativen Typs. Es gab Fälle, in denen die Aufhebung der Imuran-Verabreichung eine vorübergehende oder stabile Verbesserung der histologischen Manifestationen in der Leberregion verursachte. Hepatotoxische Eigenschaften manifestieren sich in Form erhöhter Bilirubin-, APF- und Serum-Transaminasen im Blut;
  • Niederlage der subkutanen Schicht und der Haut: gelegentlich erscheint Alopezie. Oft ist eine solche Verletzung selbst unter den Bedingungen der Weiterbehandlung von selbst verschwunden. Es war nicht möglich, eine 100% ige Beziehung zwischen der Einnahme von Medikamenten und der Entwicklung von Alopezie zu finden;
  • Andere Erkrankungen und Symptome: Entwicklung von Arrhythmien, Meningitis, das Auftreten von Kopfschmerzen oder Parästhesien, das Auftreten von Läsionen auf den Lippen und Mund, den Fluss von Krankheiten wie Dermatomyositis oder Myasthenia gravis Verschlechterung und Störung des Geschmacks oder Geruchsrezeptoren.

trusted-source[13], [14], [15]

Dosierung und Verabreichung

Tabletten werden mindestens 20 Minuten vor dem Verzehr oder nach 3 Stunden danach verzehrt (Milch enthält auch Milch).

Erwachsene Dosis bei Organtransplantation.

Unter Berücksichtigung des Regimes der Immunsuppression am ersten Tag der Therapie ist es erlaubt, bis zu 5 mg / kg pro Tag mit 2-3 Methoden zu nehmen. Die Größe der Erhaltungsdosis beträgt 1-4 mg / kg / Tag und wird unter Berücksichtigung der hämatologischen Verträglichkeit des Organismus sowie des Krankheitsbildes des Patienten verschrieben.

Test-Indikationen zeigen, dass die Behandlung mit Imuran lange Zeit ohne einen bestimmten Zeitrahmen sein sollte, selbst wenn Medikamente in kleinen Dosen eingenommen werden, da eine Wahrscheinlichkeit der Abstoßung des transplantierten Organs besteht.

Dimensionen der Dosierungen für die Behandlung von Multipler Sklerose.

Bei einer alternierenden Form der Multiplen Sklerose (Rückfalltyp) sollten 2-3 mg / kg / Tag 2-3 mal eingenommen werden. Damit die Behandlung funktioniert, müssen Sie das Arzneimittel möglicherweise länger als 12 Monate einnehmen. Zu beginnen, das Fortschreiten der Pathologie zu überwachen, ist nach Ablauf von 2 Jahren des therapeutischen Kurses möglich.

Dimensionen von Dosierungen mit anderen Pathologien.

Die Standardgröße der Anfangsdosis beträgt 1-3 mg / kg / Tag, sie muss jedoch unter Berücksichtigung der klinischen Reaktion (sie äußert sich nach mehreren Wochen oder Monaten der Therapie) und damit der hämatologischen Toleranz spezifiziert werden.

Nach der Entwicklung der Arzneimittelwirkung ist es erforderlich, die Erhaltungsdosis auf die minimalen Wartungsgrößen zu reduzieren. Wenn nach 3 Monaten des Kurses der Verbesserung nicht beobachtet wird, muss man die Frage der Angemessenheit des Konsums der Präparate entscheiden.

Die Größe der Erhaltungsdosis des Arzneimittels liegt im Bereich von 1-3 mg / kg / Tag. Eine genauere Dosis hängt von der individuellen Reaktion des Patienten sowie von seinem Zustand und seiner hämatologischen Toleranz ab.

Kinder.

Die Größen der Kinderdosierungen für die Verhinderung der Entwicklung der Abstoßung nach Organtransplantation unterscheiden sich nicht von Erwachsenen.

trusted-source[16]

Überdosis

Unter den Manifestationen einer Überdosis: das Auftreten von Geschwüren im Hals und neben Blutungen mit Prellungen und Infektionen - das sind die wichtigsten Anzeichen für Drogenvergiftung, die sich in Verbindung mit der Unterdrückung der Knochenmarksfunktion. Die maximale Auswirkung tritt nach Ablauf von 9-14 Tagen auf. Ähnliche Symptome treten oft bei chronischen Vergiftungen auf, als bei akuten. Es gibt Informationen über das Opfer, das eine Einzeldosis von 7,5 Gramm Medikament eingenommen hat. Das Ergebnis war sofortiges Erbrechen mit Übelkeit und Durchfall. Weitere Entwicklung von Leukopenie und einer Störung der Leberfunktion. Bei der Genesung gab es keine Komplikationen.

Da das Medikament kein Gegenmittel hat, müssen Sie die Blutwerte genau überwachen und unterstützende Maßnahmen allgemeiner Art durchführen. Solche aktiven Maßnahmen wie die Verwendung von Aktivkohle können sich als unwirksam erweisen, wenn sie nicht innerhalb der ersten Stunde nach der Vergiftung eingenommen werden.

Die unterstützende Behandlung wird in Übereinstimmung mit dem Zustand des Opfers sowie den nationalen Empfehlungen zur Intoxikationstherapie durchgeführt.

Es gibt keine Informationen darüber, wie wirksam die Dialyse im Falle einer Arzneimittelvergiftung ist, aber es ist bekannt, dass Azathioprin teilweise dialysiert wird.

trusted-source[17], [18], [19]

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Impfstoffe.

Immunsuppressive Eigenschaften des Arzneimittels können eine atypische und potentiell negative Wirkung auf die Aktivität von Lebendimpfstoffen haben, und daher ist es verboten, Menschen, die mit Imuran behandelt werden, zu impfen.

Es könnte eine schwache Reaktion auf nicht-lebende Impfstoffe geben - dies wurde für einen Hepatitis-B-Impfstoff vom Typ B während der Injektion bei Personen festgestellt, die behandelt werden, wobei das Arzneimittel mit GCS kombiniert wird.

Ergebnisse für kleine klinische Tests haben gezeigt, dass, wenn die Empfangseinheit Dosierungsmedikamentendosierungen Verletzung auftritt Reaktion des Organismus auf die Injektion eines polyvalenten Pneumokokken-Impfstoff (unter Schätzung basierend auf Mittelwerte der spezifischen Art von anticapsular Antikörper).

Kombinationen des Medikaments mit anderen Medikamenten.

Ribavirin.

Ribavirin hemmt das Enzym IMPDG, was zu einer Abnahme der Menge an aktivem 6-TGN führt. Während der kombinierten Anwendung von Imuran mit diesem Medikament wurde die Entwicklung von Myelosuppression in schwerer Form beobachtet. Daher ist es verboten, diese Medikamente zu kombinieren.

Myelosuppressoren mit Zytostatika.

Es wird empfohlen, den kombinierten Gebrauch von Arzneimitteln mit myelosuppressiven Wirkstoffen (z. B. Penicillamin) sowie mit Zytostatika zu vermeiden. Es gibt Informationen über die Entwicklung von schweren hämatologischen Störungen bei der Verwendung eines Medikaments mit Co-Trimoxazol.

Es gibt auch Daten über das wahrscheinliche Auftreten von hämatologischen Anomalien während der kombinierten Anwendung von Azathioprin mit ACE-Hemmern.

Man kann auch eine Potenzierung der myelosuppressiven Eigenschaften von Indometacin mit Cimetidin im Falle einer kombinierten Behandlung mit Imuran erwarten.

Allopurinol mit Thiopurinol und Oxipurinol.

Die Aktivität der Xanthinoxidase wird durch die obigen Substanzen inhibiert, wodurch der Umwandlungsgrad von bioaktiver 6-Thioinosinsäure zu 6-Thiocarbonsäure, die keine biologische Aktivität aufweist, verringert wird. Wenn die oben genannten Arzneimittel mit Azathioprin oder 6-MP-Dosierungen kombiniert werden, sollte das letztere daher um 25% reduziert werden.

Aminosalicylate.

Es gibt Hinweise darauf, dass Derivate in vitro und in vivo (wie mit meslazin Olsalazin oder sulfosalazinom) hemmen Enzym TPMT Aminosalizylate. Aus diesem Grund ist es in Kombination mit diesen Komponenten notwendig, die mögliche Notwendigkeit zu berücksichtigen, die Imuran-Dosis zu reduzieren.

Methotrexat.

Orale Aufnahme Substanz von 20 mg / m 2 den durchschnittlichen 6-MP in der Urin von etwa 31% erhöht und Methotrexat intravenöse Injektion von 2 oder 5 g / m 2 hat mich erhöht, wobei diese Werte jeweils um 69% und 93%. In dieser Hinsicht ist es bei der Verwendung von Azathioprin in Kombination mit Methotrexat in einer großen Dosis notwendig, die Teile des Arzneimittels so einzustellen, dass die erforderliche Anzahl weißer Blutkörperchen erhalten bleibt.

Die Wirkung des Medikaments auf andere Medikamente.

Antikoagulanzien.

Es gibt Informationen über die Unterdrückung der gerinnungshemmenden Wirkung von Acenocoumarol und Warfarin in Kombination mit Azathioprin. Dies kann die Einnahme von Antikoagulanzien bei höheren Dosierungen erfordern. In diesem Zusammenhang ist es bei der Kombination der Arzneimitteldaten erforderlich, die Anzeichen von Koagulationsproben sorgfältig zu überwachen.

trusted-source[20], [21]

Lagerbedingungen

Imuran wird außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt, bei einer Temperatur, die 25 ° C nicht übersteigt.

trusted-source[22], [23], [24], [25]

Spezielle Anweisungen

Bewertungen

Das Imuran hat eher gemischte Bewertungen. Es gibt Patienten, die das Medikament zur Beseitigung autoimmuner Erkrankungen eingenommen haben und mit der Wirkung der Medikamente vollkommen zufrieden waren. Sie bemerkten auch das Fehlen schwerer Nebenwirkungen (im Vergleich zur Verwendung von Hormonpräparaten). Aber es gibt auch eine andere Gruppe von Patienten, die dem Medikament nicht vollständig geholfen haben, also haben sie andere Drogen genommen.

Es ist anzumerken, dass das Imuran zur Eliminierung von schwerwiegenderen Erkrankungen indiziert ist und daher ausschließlich von einem qualifizierten Spezialisten mit Erfahrung in der Behandlung solcher Erkrankungen eingesetzt werden kann. In diesem Zusammenhang ist die Selbstmedikation mit der Anwendung dieses Mittels verboten, um kategorisch zu handeln. Vor der Ernennung eines Medikaments ist es erforderlich, eine umfassende Untersuchung zu unterziehen, nach deren Ergebnissen der Arzt die Zweckmäßigkeit der Verwendung dieses Medikaments bestimmen wird.

trusted-source[26], [27]

Haltbarkeit

Imuran darf im Zeitraum von 5 Jahren nach der Freisetzung des Arzneimittels verwendet werden.

trusted-source[28], [29]

Pharmakologische Gruppe

Иммунодепрессанты

Pharmachologischer Effekt

Противоопухолевые препараты
Цитостатические препараты
Иммунодепрессивные препараты

Beliebte Hersteller

Экселла ГмбХ для "Аспен Фарма Трейдинг Лтд", Германия/Ирландия

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Imur" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.