^

Gesundheit

Mineralwasser für Gicht: Was können Sie trinken?

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 17.10.2021
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Einer der Schlüsselpunkte bei der Behandlung von Gicht ist die Frage der qualitativen Ausscheidung von Harn- und Oxalsäure aus dem Körper des Patienten. Aber der Schweregrad dieser Krankheit ist, dass die moderne Medizin Gicht nicht vollständig heilen kann. Bis heute ist es nur möglich, die Krankheit in einem Zustand der Remission zu halten. Ein wirksamer Helfer in dieser Situation ist Mineralwasser für Gicht, das in diesem Artikel diskutiert wird.

trusted-source[1], [2], [3]

Namen von Mineralwässern für Gicht

Als vorbeugende Methode und wenn Sie einen akuten Gichtanfall stoppen, können einige mineralisierte Getränke verwendet werden. Es sollte daran erinnert werden, dass das verwendete Mineralwasser einen alkalischen pH-Wert haben sollte.

Die Namen von Mineralwässern mit Gicht, die die notwendigen Eigenschaften erfüllen:

  1. Lipezkaya.
  2. Essentuki № 4.
  3. Smirnowskaja.
  4. Jermuk.
  5. Essentuki № 17.
  6. Krolenka
  7. Borjomi.
  8. Diližan.
  9. Lysogorsky.
  10. Slavyanovskaya.
  11. Donat Mg (Donat Mg).
  12. Novoterskaya Heilung.
  13. Nicht.

Das Hauptziel einer solchen Therapie ist es, überschüssige Harnsäure zu entfernen, die Bildung von Harnsäurekristallen in den Gelenken zu verhindern.

Sulfat und Sulfid von Wasser, der kein Zweifel, so bekannten Marken wie Bordschomi, Narzan Essentuki umfassen № № 4 und 17 haben diuretische und choleretische Eigenschaften, um die Konzentration der Harnsäure im Blut zu senken, Hyperurikämie sowie Verringerung der Entzündung zu beseitigen.

Vor dem Hintergrund der Aufnahme eines solchen Wassers wird die Harnsäure alkalisch, was zu ihrer leichteren Beseitigung beiträgt, und der Austausch von Proteinverbindungen wird angeregt. Aber erinnere dich an eine Hauptregel. Der Ausdruck "je mehr - desto besser" gilt in keiner Weise für den Empfang von mineralisiertem Spezialwasser.

Essentuki № 4 und Essentuki № 17 - mineralarmes Tafelwasser. Ihre Zulassung für Gicht ist nur mit Erlaubnis eines Spezialisten erlaubt.

Borjomi - natürliches Mineralhydrogencarbonat - Natriumwasser, mit natürlicher Mineralisierung. Dieses Wasser hilft Harnsäure und Harnsäuresteine zu lösen, nicht größer als 7 mm. Mineralwasser "Borjomi" wird eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit in der Menge von 150 ml verwendet.

Slavyanovskaya - Wasser mit Sulfat-Hydrocarbonat und Calcium-Natrium-Eigenschaften. Ihre Rezeption zeigt eine hohe Wirksamkeit bei der Vorbeugung von Gicht oder Erleichterung ihrer Angriffe. Mineralwasser spaltet Uratsalze wirksam, aktiviert den Ausscheidungsprozess ihrer Zerfallsprodukte, beseitigt Entzündungen.

Das Regime der Rezeption des Mineralwassers "Slavyanskaya" - viermal pro Tag in der Menge von 4 - 5 ml pro Kilogramm des Gewichts. Therapeutisches Wasser sollte eine Temperatur von 20 - 30 Grad haben. Die Behandlungsdauer beträgt vier bis fünf Wochen.

Magnesiumwässer, die mineralisierte Flüssigkeit Donat Mg (Donat Mg) enthalten, aktivieren den Austausch von Nukleinsäuren, reduzieren die Menge an Harnsäure im Blut. In den meisten Fällen wird es Patienten mit Nephrolithiasis, dh in Gegenwart von Sand und Nierensteinen, verschrieben. Aber es ist nicht weniger effektiv für Gicht.

Die in der Flüssigkeit vorhandenen Calciumionen lösen die Harnsäure auf, die zu ihrer aktiveren Ausscheidung aus dem Körper beiträgt. Dieses Element zeichnet sich durch membranschützende Eigenschaften aus, die es ermöglichen, die Arbeit der Zelle zu aktivieren, den Entzündungsgrad von Geweben zu reduzieren.

Element Silizium, stets in mehr oder weniger in all diesen Gewässern, trägt zur Stabilisierung von Zellmembranen verbessert mochevyvedeniya Harnsäure und Oxalsäure parallel Zersetzung der Bildung von kristallinen Formen Urat verhindern.

Fluorionen stoppen effektiv den Synthesevorgang von Harnsäuresubstanzen, zu denen Harnsäure gehört.

Alkalisches Mineralwasser für Gicht

Die Einnahme von alkalischem Mineralwasser mit Gicht hilft, überschüssige Harnsäurestoffe leicht zu entsorgen und sie mit Urin aus einem kranken Organismus zu entfernen. Es wird für hohe Säure von Magensaft verwendet. Solches Wasser alkalisiert den Urin perfekt.

Bei regelmäßiger, aber dosierter Einnahme von alkalischem Mineralwasser (reduzierte Mineralisierung) werden Stoffwechselvorgänge normalisiert, Toxine werden aus dem Körper ausgeschieden.

Nach Rücksprache mit einem Spezialisten kann Gicht verhindert werden.

Nehmen Sie alkalische Mineralwasser für Gicht sollte mit Zustimmung des behandelnden Arztes und nach dem Schema, das er geschrieben hat. In den meisten Fällen wird die Dosis einer Dosis basierend auf dem Körpergewicht des Patienten berechnet. Diese Formel ist einfach: 4 ml pro Kilogramm Patientengewicht.

Dies ist jedoch eine durchschnittliche Formel, da jeder Organismus individuell ist und während der Behandlung diese Anfangsdosis eingestellt werden kann. Individualität ist anders und die Zusammensetzung eines bestimmten Wassers, das auch Anpassungen an die Dosierung vorgenommen wird. Im Durchschnitt liegen die zulässigen täglichen Wasservolumina zwischen einem halben Liter und einem Liter. So empfehlen Ärzte, es in einer warmen Art zu trinken.

Alkalische Mineralwässer mit Gicht können auch als Mineralbäder, Kompressen und Anwendungen verwendet werden.

trusted-source[4], [5]

Mineralwasser für Gicht und Urolithiasis

Die Verletzung von Stoffwechselprozessen betrifft insbesondere das Muskel-Skelett-System und den Harntrakt des Körpers. Übermäßige Anhäufung von Harnsäuresubstanzen und deren Ablagerung in den Verbindungselementen lassen diese Systeme am Limit arbeiten.

Gleichzeitig gibt es eine Verletzung des Abflusses von Urin bei diesem Patienten, zusammen mit den Harnsäuresalzen und Oxalaten verlassen sie nicht den Körper, der unter bestimmten Bedingungen zu kristallisieren beginnt. Wenn sie sich in den Gelenken ansammeln, entwickelt sich ein entzündlicher Prozess, der zu Gicht führt. Einige der kristallinen Neoplasmen reichern sich in den Nieren an und bilden darin Steine, was zur Entstehung und zum Fortschreiten der Urolithiasis führt.

Mineralwasser für Gicht und Urolithiasis ist eine der Komponenten fast jedes Protokolls für die Behandlung dieser Krankheiten. Richtig ausgewähltes mineralisiertes Wasser kann dem kranken Organismus helfen, die Krankheit in das Stadium der Remission zu überführen.

Positive Aspekte:

  1. Verhinderung der Bildung von Steinen jeglicher chemischer Zusammensetzung.
  2. Aktivierung der Produktion spezieller Kolloide, die zur Verbesserung der Löslichkeit von Harnsäuresalzen beitragen.
  3. Verbessere ihren Rückzug aus dem Körper.

Die Einnahme von Mineralwasser erfolgt unter ständiger Überwachung durch den behandelnden Arzt, da eine eigenständige Dosisänderung dagegen zu einer Erhöhung des Gehalts und der Ablagerung einer Reihe von Salzen im Körper führen kann, die auch die Steinbildung hervorrufen können.

Wenn der Patient einen relativ großen Stein hat, dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Harnwege verstopft werden, wenn Sie versuchen, sie aus dem Körper zu entfernen. Dies ist eine direkte Indikation für sofortige Krankenhauseinweisungen und chirurgische Eingriffe.

Daher ist es notwendig, vor der Einnahme dieses Wassers eine vollständige Untersuchung des Körpers mit Hilfe der instrumentellen Diagnostik (Ultraschalluntersuchung der für uns interessanten Zone, Radiographie usw.) vorzunehmen.

In diesem Fall wird die Art der Steinformationen notwendigerweise bestimmt. Mineralwasser mit alkalischen Eigenschaften wird nur mit Steinurat verschrieben, das Ergebnis eines Purinaustauschversagens. Besonders hohe Ergebnisse zeigen in diesem Fall Magnesiumwasser. Dies ist beispielsweise als Donat Mg.

Mineralwasser, das für Gicht empfohlen wird, muss, wie bereits oben erwähnt, notwendigerweise zur Gruppe der Mineralien mit alkalischem pH gehören, dh diese Zahl sollte über 7 liegen.

Mineralwasser, das für Gicht empfohlen wird, sollte nicht nur alkalisch sein, sondern auch Hydrogenkarbonat-Sulfat, mit einem hohen Gehalt an Magnesiumionen. Diese Kombination von Elementen normalisiert den Stoffwechsel, einen besonderen Ort, an dem der Austausch von Proteinen stattfindet. Aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften gelingt es ihr, Harnsäuren, die im Körper reichlich vorhanden sind, mit Gicht abzubauen, wodurch die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Harnstein-Neoplasmen verringert wird. Vergessen Sie nicht, dass dieses Getränk entzündungshemmende und alkalisierende Eigenschaften hat.

Wir werden ausführlicher ein Beispiel von einem von ihnen betrachten. Mineralwasser Donat Mg (Donat Mg) bezieht sich auf alkalische Getränke und zeichnet sich durch einen erhöhten Gehalt an solchen chemischen Elementen wie Magnesium und Silizium aus.

Die Dauer des kurativen oder prophylaktischen Kurses beträgt in der Regel vier bis sechs Wochen. Im Durchschnitt sieht der Mineralwasseraufnahmeplan von Donat Mg so aus:

  1. "Medizin" wird täglich für ein Glas von Minuten für 30 bis 40 vor den Mahlzeiten genommen.
  2. Bevor Sie Wasser trinken, sollten Sie es leicht erwärmen und warm trinken.
  3. Der erste Termin ist vor dem Frühstück auf nüchternen Magen erforderlich. Zur gleichen Zeit ist das Volumen, das getrunken wird, normalerweise größer (200-300 ml) als vor dem Abendessen (100-150 ml). Vor dem Abendessen - der Standard 200 - 250 ml.

Mineralisiertes Wasser wird bei Raumtemperatur in einem dicht verschlossenen Behälter gelagert. Der Lagerort sollte keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Zusätzlich zu den bereits geäußerten Mineralwässern achten Ärzte in letzter Zeit zunehmend auf mineralisierte Getränke, die mit einem Mineral wie Schungit angereichert sind. Schungit ist ein natürliches Mineral, reich an Silizium, Mangan, Magnesiumoxid, Kaliumsalzen, Aluminium, Mangan und vielen anderen chemischen Elementen und Verbindungen, die für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers notwendig sind.

Dieses Produkt hat einzigartige Eigenschaften:

  • Unterdrückt das Wachstum und die Vermehrung der pathogenen Flora.
  • Es verbessert Stoffwechsel und Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper.
  • Adsorbiert Giftstoffe und andere für den Menschen schädliche Substanzen.
  • Verbessert ihren Rückzug aus dem Körper des Patienten.

Die Indikationen zur Einnahme von Shungit Wasser umfassen Gicht und Urolithiasis, sowie eine ziemlich umfangreiche Liste von anderen Krankheiten.

Alkalisches, Sulfat - Hydrogencarbonat, Hydrocarbonate - Natrium und Calcium - Natrium Mineralwasser für Gicht ist eines der Elemente eines jeden Behandlungsprotokolls für die betreffende Krankheit. Aber welches der oben genannten Getränke für dieses Krankheitsbild besser geeignet ist, kann nur ein qualifizierter Fachmann lösen.

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.