Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Postinjektion Abszess: Ursachen, wie es aussieht, was zu tun ist, wie zu behandeln

Facharzt des Artikels

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Postinjektion Abszess ist eine der Arten von Abszessen, die nach jeder Injektion von Drogen auftritt. Ein solcher Abszess nach der Injektion, sei es intramuskulär oder intravenös, äußert sich in der Entwicklung eines schmerzhaften entzündlichen Elements mit eitrigem Inhalt.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Epidemiologie

  • Statistiken zeigen, dass Postinjektionsabszesse bei Patienten älter als 50 Jahre häufiger auftreten. An zweiter Stelle - Patienten von 30 bis 50 Jahren, aber sie sind etwa halb so viele wie in der ersten Gruppe.
  • Abszesse nach Injektionen sind häufiger bei Frauen. Experten führen dies auf die Tatsache zurück, dass bei Frauen die Unterhautfettschicht ausgeprägter ist als bei Männern.
  • Die Mehrheit der Nachinjektionen tritt auf, wenn die Injektionen zu Hause durchgeführt werden.
  • Meistens treten Abszesse nach Injektionen von Magnesiumsulfat und Analgetika (Analgin, Baralgin usw.) auf.
  • Das Risiko, nach Injektionen Abszesse zu entwickeln, ist bei Patienten, die an Diabetes mellitus oder Immunschwächekrankheiten leiden, höher.

trusted-source[6], [7], [8], [9], [10], [11], [12]

Ursachen abszess nach der Injektion

Der Hauptgrund, aus dem der Abszess nach der Injektion am häufigsten gebildet wird, ist die Nichtbeachtung der Regeln der Desinfektion während der Injektion. Somit können Bakterien durch nicht gewaschene Hände von medizinischem Personal, durch nicht-sterile Spritzen oder Injektionslösung von schlecht bearbeiteter Haut der Person, die sich der Prozedur unterzieht, in die Haut des Patienten eindringen.

Neben der Nichteinhaltung geeigneter Desinfektionsmaßnahmen sind weitere Risikofaktoren bekannt, die nach einem Schuss zum Auftreten eines Abszesses führen können:

  • Unangebrachte Verabreichung von medizinischen Lösungen (beispielsweise wenn die Zubereitung zur subkutanen Verabreichung intramuskulär verabreicht wird, wird das Medikament nicht an Geweben verteilt und in der entzündlichen Infiltration umgewandelt, die dann in Nacheinspritzung Abszess geht).
  • Falsche Injektion (z. B. Wenn Sie eine verkürzte Nadel zur intramuskulären Injektion verwenden oder nicht tief genug injizieren, fällt das Medikament nicht einfach in den Muskel, sondern bleibt in den darüber liegenden Hautschichten).
  • Lange Injektionen an demselben Körperteil.
  • Kleine Muskelschicht auf dem Hintergrund einer erhöhten Fettschicht (z. B. Bei einer Person mit Fettleibigkeit, selbst eine Standardnadel, die vor der Kanüle eingeführt wurde, kann die Muskelschicht nicht erreichen).
  • Beschädigung des Gefäßes während der Injektion, wenn interstitielle Blutung auftritt, gefolgt von der Bildung eines Abszesses nach der Injektion.
  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften durch den Patienten (wenn der Patient ständig den Ort berührt oder kämmt, an dem die Injektion durchgeführt wurde).
  • Dermatitis und andere Hautkrankheiten, insbesondere an Orten, wo Injektionen Standard sind.
  • Stark geschwächte Immunität, Autoimmunpathologien, hypertrophischer allergischer Status.

trusted-source[13]

Pathogenese

Der Abszess nach der Injektion wird meist durch Staphylokokken oder Streptokokken verursacht. Wenn ein infektiöses Agens aufgenommen wird, wird eine Entzündungsreaktion mit einer weiteren Nekrose des betroffenen Gewebes, einer Ansammlung von exsudativen Sekreten und der Bildung eines Hohlraumelements, in dem Leukozyten akkumulieren, ausgelöst.

Ein solcher Nachinjektionsabszeß ist durch die Bildung einer begrenzten Kapsel mit einer pyogenen Membran gekennzeichnet, weshalb es schwierig ist, die antimikrobiellen Wirkstoffe aus dem Kreislauf direkt in die entzündete eitrige Höhle zu bringen.

In vernachlässigten Fällen, wenn die pyogene Schale geschädigt ist (zum Beispiel durch eitriges Schmelzen oder durch plötzlichen Aufbau eines hohen intrakavitären Drucks), tritt die Infektion in den Blutstrom ein, was zu septischen Komplikationen führen kann.

trusted-source[14], [15], [16], [17], [18], [19], [20], [21], [22], [23]

Symptome abszess nach der Injektion

Die ersten Anzeichen eines Abszesses nach einem Schuss können bereits in den Anfangsstadien der Entwicklung beobachtet werden. Erstens wird die Verdichtung ohne klare Konturen gebildet, und erst danach manifestiert sich ein echter Postinjektionsabszeß mit bekannten charakteristischen Symptomen - Schmerz, Rötung, Gewebeödem, Beweglichkeit der Kapsel, hohe Temperatur.

Befindet sich der Fokus in den Oberflächengeweben, so kann die Beweglichkeit der Kapsel (sog. Schwankung) fast sofort bemerkt werden, und bei tiefer Lokalisation des Fokus sind manchmal zusätzliche diagnostische Methoden (Ultraschall, Punktion) notwendig.

Der Abszess nach der Injektion im Gesäß kann sehr tief sein - dies muss bei der Behandlung des Abszesses berücksichtigt werden.

Der Abszess am Arm nach der Injektion hat oft eine oberflächliche Lage.

Der Abszess am Oberschenkel nach der Injektion ist besonders schmerzhaft, da die Hüftmuskulatur eine große Anzahl von Nervenenden aufweist. Darüber hinaus kann eine ähnliche Version von Post-Injektion Abszess von einem leichten Muskelkrampf und Muskelzucken begleitet werden.

Der Einfachheit halber gibt es lokale und allgemeine Anzeichen für eine Abszessentwicklung nach der Injektion:

  • Zu den lokalen Funktionen gehören:
    • Rötung des Ortes, wo die Injektion gemacht wurde;
    • Schwellung;
    • Druckschmerz;
    • Schmerz ohne Druck;
    • Beweglichkeit der Kapsel (als ob sie zwischen den Fingern "spielt");
    • lokaler Temperaturanstieg.
  • Gemeinsame Merkmale umfassen:
    • Gefühl der Schwäche, Müdigkeit;
    • Mangel an Verlangen nach Nahrung;
    • Schwitzen;
    • Temperaturanstieg;
    • Schwäche, Schläfrigkeit.

Wie beginnt der Abszess nach den Injektionen?

  • Nach ordnungsgemäß eine Injektion an der Injektionsstelle zunächst gebildete Dichtung (so genannte Infiltration) hergestellt, die unter günstigen Umständen resorbierten und unter ungünstigen - in einen Abszess verwandelt: es Schmerzen, wenn sie gegen die Dichtung gedrückt wird, dann - Schmerzen ohne Druck, Rötungen und andere Merkmale, die oben aufgeführten .

Ein Abszess nach einer Brustwarze bei einem Kind tritt häufig als Reaktion auf die Einführung von Impfstoffen auf. Zuerst gibt es Schmerzen und einen kleinen Knoten, der später rot wird und anschwillt. Diese Reaktion wird durch die Ansammlung einer großen Anzahl von Lymphozyten erklärt, die für die Immunabwehr des Organismus an der Stelle der Einführung einer fremden Substanz verantwortlich sind. Normalerweise sollte die äußere Reaktion mit Rötung klein sein, und das Siegel muss sich selbst lösen. Es ist nicht notwendig, diesen Prozess zu beschleunigen, da sich aus einem falschen Abszess, der geöffnet und entleert werden muss, ein vollwertiger Abszess in der Nachinjektion entwickeln kann.

Die Entwicklung eines Abszesses nach einer Arzneimittelinjektion bei einem Kind ist manchmal von einem allgemeinen Temperaturanstieg und ausgeprägten lokalen Manifestationen begleitet. In der Regel verläuft der Prozess relativ schnell mit der Zunahme der Symptome. Wenn dies geschieht, sollte der Arzt nicht nur verpflichtend sein, sondern auch sofort: Eine richtig durchgeführte Injektion sollte nicht die oben beschriebene Reaktion haben.

Formen

Postinjektion Abszess am häufigsten entwickelt sich als eitriges Infiltrat, deutlich aus dem nächsten Gewebe beschränkt. Eitrige Abszesse nach der Injektion beginnen mit Rötung und allmählicher Verdichtung des Fokus. Im letzten Stadium wird der Fokus weich, mit eitriger Ansammlung in der Kapsel.

Pus ist eine Masse, die Leukozyten, Proteine und andere Strukturen enthält, die als Restriktion für die Ausbreitung von Krankheitserregern wirken. Bei einem eitrigen Abszess gibt es immer wieder typische Symptome. Dies ist Rötung, Schwellung (Schwellung), lokales Fieber, Schmerzen und Beweglichkeit der Kapsel. In der Regel entwickeln sich solche Symptome innerhalb von drei bis vier Tagen ab dem Zeitpunkt der Infektion. Ein allgemeiner Temperaturanstieg wird mit dem bereits gebildeten Abszess nach der Injektion beobachtet.

Kalter Abszess entwickelt sich nach einer Injektion ist viel weniger „kalt“ nennen, weil sie nicht durch die oben beschriebenen lokalen Symptome der Entzündung, trotz der Tatsache, dass der Eiter sammelt sich darin auf die gleiche Art und Weise wie in einem gewöhnlichen Abszess begleitet wird.

trusted-source[24], [25], [26], [27]

Komplikationen und Konsequenzen

Ein günstiger Unterschied zwischen dem Abszess nach der Injektion und anderen entzündlich-eitrigen Läsionen ist das Vorhandensein einer dichten pyogenen Schale oder Kapsel, aufgrund derer die entzündliche Reaktion eine klare Lokalisierung hat und sich nicht über ihre Grenzen hinaus ausbreitet.

Wenn jedoch der eitrige Prozess nicht behandelt oder falsch behandelt wird, kann die Menge an Eiter in der Kapsel ein Niveau erreichen, wo seine Wände nicht stehen und durchbrechen können. Dieser Zustand wird begleitet von eitrigem Inhalt in eng benachbartes Gewebe: es entsteht eine ausgedehnte phlegmonöse Entzündung, die mit der Zeit durch das Auftreten von Fisteln und Perforationen erschwert werden kann.

Was ist das Risiko eines Abszesses nach einem Schuss, außer der Entwicklung von Phlegmonen? In vernachlässigten Situationen kann sich eine septische Läsion entwickeln - eine generalisierte Infektionskrankheit, die durch das Eindringen von Bakterien von einem lokalisierten Fokus in den gesamten Blutfluss verursacht wird. Ein anderer gebräuchlicher Name für Sepsis ist die Infektion des Blutes, die als eine ernsthafte Pathologie angesehen wird. Auch der Eintritt der pathogenen Flora in das Kreislaufsystem kann zur Entwicklung einer Osteomyelitis führen, in der eitrige nekrotische Prozesse in Knochengewebe, Knochenmark und einer Anzahl von lokalisierten Weichteilen beobachtet werden.

trusted-source[28], [29], [30], [31], [32], [33]

Diagnose abszess nach der Injektion

Bei den meisten Patienten wird die Diagnose eines Abszesses nach der Injektion nur auf der Grundlage einer visuellen Untersuchung und Befragung gestellt: Die Anzeichen einer solchen Erkrankung sind ziemlich typisch. Außerdem kann der Arzt während der Untersuchung das Stadium des Prozesses bestimmen:

  • im Anfangsstadium gibt es Schwellung, Zärtlichkeit und Rötung;
  • im nächsten Stadium wird das Infiltrat weicher, eine eitrige "Corolla" erscheint, allgemeine Manifestationen nehmen zu;
  • Im letzten Stadium erfolgt eine spontane Dissektion des Abszesses.

Bei der Untersuchung des Patienten wird der Arzt den Zustand der Lymphknoten überprüfen, die dem entzündeten Fokus am nächsten sind: Sie können vergrößert sein, aber es sollte keine Schmerzen in ihnen geben. Wenn der Schmerz vorhanden ist, dann ist es möglich, die Entwicklung von Lymphadenitis zu vermuten - eine der möglichen Komplikationen, die den Beginn einer Infektion anzeigen.

Nach der Untersuchung verschreibt der Arzt die notwendigen Tests, die im Labor übergeben werden:

  • Ein allgemeiner Bluttest - stellt sicher, dass es einen entzündlichen Prozess gibt. Dies wird durch einen Anstieg der Leukozyten, eine Erhöhung der ESR angezeigt.
  • Bakterielle Aussaat von Eiter aus dem Herd - hilft bei der Bestimmung der Art des Erregers, für eine genauere Auswahl eines wirksamen antibakteriellen Medikaments.

Bakposev nicht in allen Fällen von Abszessen nach der Injektion: Tatsache ist, dass die Ergebnisse einer solchen Analyse erst nach einigen Tagen erhalten werden können. Und da die Behandlung in der Regel sofort verschrieben wird, verschreibt der Arzt einfach ein antimikrobielles Medikament mit dem breitesten Spektrum antibakterieller Aktivität.

Instrumentelle Diagnostik wird auch nicht immer angewendet, sondern nur in komplizierten oder vernachlässigten Fällen von Abszessen nach der Injektion. Unter den instrumentellen Studien verwenden am häufigsten Ultraschall-Scanning, Computertomographie oder Magnetresonanztomographie.

trusted-source[34], [35], [36], [37], [38]

Differenzialdiagnose

Differentialdiagnose des Abszesses nach der Injektion erfolgt mit Cellulitis, Hämatomen, Lymphadenitis, Hämangiom, Aktinomykose. Um Fehler zu vermeiden, wenn eine Diagnose zu stellen, kann der Arzt zurückgreifen zu Angiographie und Ultraschalluntersuchung (bei Verdacht auf Hämangiom oder Aneurysma), einen diagnostischen Einstich und Ultraschall (bei Verdacht auf Hämatome und Lymphadenitis), einen serologischen Test (bei Verdacht auf Aktinomykose) .

trusted-source[39], [40], [41], [42], [43], [44]

Behandlung abszess nach der Injektion

Die Behandlung von unwesentlichen Postinjektionsabszessen darf ambulant erfolgen. Große und tief gelegene Abszesse sollen in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei jeder Variante des Abszesses nach nyschis wird die unverzügliche chirurgische Eröffnung des entzündeten Herds durchgeführt.

Die chirurgische Behandlung besteht aus Öffnen und Entleeren der eitrigen Kavität bei gleichzeitiger Absaugung. Der Eingriff kann je nach Situation sowohl unter örtlicher als auch unter Vollnarkose durchgeführt werden.

Der Chirurg macht einen Schnitt entlang der Kraftlinien auf der Baustelle mit der maximalen ausgedrückten Fluktuation. Bei der Untersuchung eines pathologischen Fokus trennt er alle Interkameramembranen, um alle möglichen Taschen mit Eiter zu reinigen, wonach er totes Gewebe entfernt. Weiter führt der Arzt die Spülung der Höhle mit einer antiseptischen Lösung durch, trocknet sie mit Hilfe von Tampons, stellt Entwässerung für das Ausströmen der gebildeten Flüssigkeit her. Danach wird die Wunde vernäht.

Eine weitere Variante des Endstadium der Operation kann für tiefe Abszesse nach der Injektion verwendet werden: der Arzt führt die Drainage der Höhle unter Ultraschallkontrolle, mit seiner weiteren Desinfektion mit einer antiseptischen Lösung durch eine Drainagevorrichtung. Nachdem die Entzündung abgeklungen ist, wird die Drainage beseitigt.

Nach der Operation der Eröffnung des Abszesses nach der Injektion verschreibt der Arzt eine empirische antibakterielle Behandlung mit Penicillinen, Cephalosporinen, Fluorchinolon Drogen, Aminoglykosiden. Wenn eine Bakteriose mit Identifizierung des Pathogens durchgeführt wurde, wird das Medikament in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Studie verabreicht.

Welche Medikamente können nach einem Schuss zur Behandlung eines Abszesses eingesetzt werden?

Bei den großen und tiefen eitrigen Brennpunkten ernennen:

  • Antibiotika - zum Beispiel Penicillin in Höhe von 600 000 - 1 Million Einheiten täglich;
  • Sulfonamid Drogen - Streptokokken von 0,5 bis 1 g dreimal täglich;
  • Nitrofuran-Präparate - Furazidin oral 0,1-0,2 g dreimal täglich nach den Mahlzeiten, während der Woche;
  • Antihistaminika, Entgiftung freie Histamin - zum Beispiel Tavegil innen bei 0,001 g zweimal täglich oder Suprastin 25 mg dreimal täglich mit Essen.

Wenn der Abszess nach der Injektion klein und oberflächlich ist, kann eine Antibiotikatherapie nicht verschrieben werden: Die Behandlung beschränkt sich auf die lokale Wundbehandlung - zum Beispiel auf Fucorcin oder Wasserstoffperoxid.

Wann immer der Rausch beginnt, wenn die Temperatur steigt und Kopfschmerzen, sollten Entgiftungsmaßnahmen ergriffen werden:

  • trinke genug alkalische Flüssigkeit;
  • nehmen Sie intravenös Tropfen in 200 ml Kochsalzlösung täglich für 4 Tage.

Mit starken Schmerzen an der Stelle des Abszesses nach der Injektion wird Butadion dreimal täglich 0,2 g, Paracetamol 0,4 g dreimal täglich, Antipyrin 0,5 g 4-mal täglich verschrieben.

Die Behandlung wird für 5-7 Tage durchgeführt. Gelegentlich können während der Einnahme der oben genannten Medikamente Nebenwirkungen auftreten, die sich in einer Verdauungsstörung, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Schwindelgefühlen äußern. Nach der Behandlung verschwinden die unangenehmen Symptome von selbst.

Vitamine der Gruppe B (insbesondere B 6 ), Ascorbinsäure, Vitamine A und E sind natürliche Wirkstoffe, die zur Erhöhung der Resistenz beitragen und die Reaktivität des Organismus normalisieren. Sie werden als allgemeine stärkende und unterstützende Behandlung verordnet, da sie mit anderen Arzneimitteln, die Teil des therapeutischen Programms sind, kompatibel sind.

Physiotherapeutische Behandlung

Wenn es keine Kontraindikationen gibt, kann in allen Phasen der Entwicklung der Abszessabszesse vor dem Hintergrund einer allgemeinen entzündungshemmenden Behandlung eine Physiotherapie verordnet werden.

  1. In der ersten Phase der Entzündungsreaktion ist es nach einer operativen Dissektion des Abszesses wichtig, Schwellungen zu reduzieren und Schmerzen zu beseitigen sowie die Wundreinigung zu beschleunigen. Dies wird durch physiotherapeutische Verfahren wie UFO, Lasertherapie, Aerosoltherapie, Ultraschallelektrotherapie, Mikrowellentherapie, Ultraschalltherapie, diadynamische Therapie, hyperbare Oxygenierung erleichtert.
  2. In der zweiten Phase sollten die Verfahren darauf abzielen, das entzündliche Infiltrat zu reduzieren, die lokale Zirkulation und die Gewebenahrung zu verbessern, die Gewebereparatur und -granulation zu beschleunigen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern. Alle diese Anforderungen werden durch solche Methoden der Physiotherapie erfüllt: Ultraschall-Elektrotherapie, Ultraphonophorese, Lasertherapie, Elektrophorese mit Medikamenten, Magnetotherapie, Darsonvalization, Infrarot-Therapie.
  3. In der dritten Phase sollte die Physiotherapie die Beschleunigung der Epithelisierung der Wundoberfläche, die Bildung von qualitativem Narbengewebe, fördern. Für diese Zwecke geeignete Verfahren wie medizinische Elektrophorese, Ultraphonophorese, Fingersatz Anwendung von Paraffin und Ozokerit, Lasertherapie.

Physikalische Therapie kann erst ausreichenden Debridement Nacheinspritzung Abszess angewandt werden, sowie auch die Neigung zu Thrombosen und Blutungen während der Schwangerschaft, bei erhöhter Temperatur, sowie Tuberkulose und Syphilis.

Hausbehandlung

Im Anfangsstadium der Bildung eines Abszesses nach einem Schuss, um den Entzündungsprozess zu stoppen, ist es auch möglich, konventionelle Hausmittel zu verwenden. Aber es sollte daran erinnert werden, dass eine solche Behandlung die traditionelle medikamentöse Therapie nicht ausschließen oder vollständig ersetzen kann. Wenn sich die Situation bei Abszessen nach der Injektion verschlimmert oder nicht verbessert, sollten Sie sich sofort an einen Facharzt wenden.

So argumentieren viele über die Vorteile von Jod-Mesh, um den Abszess nach der Injektion zu beseitigen. Der Wattestäbchen wird in ein Fläschchen mit Jod getaucht und Jod in Form eines Netzes auf die betroffene Hautstelle aufgetragen. Das Verfahren muss zweimal täglich und immer nachts wiederholt werden.

Zusätzlich wird die folgende Methode als wirksam angesehen: eine qualitative Waschseife wird auf einer Reibe gerieben und in einem Metallbehälter mit einer doppelten Menge Milch gemischt, auf ein kleines Feuer gelegt und 90 Minuten lang gekocht. Während dieser Zeit kocht die Masse gewöhnlich zu einem cremigen Zustand. Warme Masse wird auf das betroffene Gebiet aufgebracht.

Es ist ebenso nützlich, geriebene rohe Kartoffeln an der Stelle des Abszesses nach der Injektion anzuwenden. Eine solche Kompresse wird alle drei Stunden gewechselt, bis der Zustand entlastet ist.

Alternative Behandlung

Postinjektion Abszess kann auf solche alternative Arten eliminiert werden:

  • Befestigen Sie ein frisches Kohlblatt an der Entwicklungsstelle des Abszesses, die zuerst mit einem Hammer leicht abgestoßen werden sollte (das Blatt wird alle 5-6 Stunden gewechselt);
  • eine Mischung aus schwarzem Borodino-Brot und Honig an die betroffene Stelle anheften;
  • Befestigen Sie ein frisches Blatt der Klette an der wunden Stelle, vorzugsweise in der Nacht;
  • Wenden Sie eine Kompresse auf den wunden Punkt von der Königskerze-Tinktur (Bärenohr) an;
  • anstelle von Mullein Tinktur, können Sie Propolis Tinktur, die in der Apotheke verkauft wird, verwenden.

Um Komplikationen zu vermeiden, kann eine alternative Behandlung nur zu Beginn der Abszessentwicklung nach der Injektion angewendet werden. Aber in diesem Fall sollte die Konsultation des Arztes obligatorisch sein.

trusted-source[45], [46], [47], [48], [49], [50], [51], [52], [53]

Kräuterbehandlung

Um das Auftreten eines Abszesses nach einem Schuss zu verhindern, können Sie einige Rezepte mit Kräutern verwenden:

  • Tinktur aus Echinacea nehmen 30 Tropfen. Dreimal am Tag.
  • Infusion von Eukalyptus (2 Esslöffel pro 200 ml kochendem Wasser) wird in einer warmen Form 50 ml dreimal täglich nach dem Essen getrunken.
  • Alkoholische Tinktur aus Eukalyptus wird für 20 Kapseln genommen. Dreimal täglich nach den Mahlzeiten.
  • Infusion von Schachtelhalm (4 Esslöffel pro 200 ml kochendem Wasser) wird dreimal täglich 60 Minuten nach der Einnahme 50-80 ml eingenommen.
  • Die Infusion von Kreuzkümmel (3 Esslöffel in 200 ml kochendes Wasser) wird in einer warmen Form von 100 ml zweimal täglich für 15 Minuten genommen. Vor den Mahlzeiten.

Homöopathie

Komplexe homöopathische Mittel in der Behandlung von Abszessen nach der Injektion helfen sowohl Vereiterung zu verhindern und den Abszess schnell und ohne Komplikationen zu reifen. Nach der Eröffnung heilt der Abszess der Injection schneller und qualitativ ohne negative Folgen.

  • Arnika Salbe Heel C wird von den meisten Patienten gut vertragen, und nur in seltenen Fällen kann eine Allergie auftreten, wenn das Medikament verwendet wird. Salbe wird auf die Stelle der entzündlichen Infiltration - Nachinjektion Abszess angewendet - und allmählich reiben, zweimal täglich (morgens und abends). Zu Beginn der Entwicklung des Abszesses nach der Injektion können Sie eine Salbe unter der Bandage verwenden.
  • Belladonna Gommakord in Form von Tropfen beseitigt erfolgreich den entzündlichen Prozess. Es ist Standard, 10 Tropfen am Morgen, vor dem Abendessen und in der Nacht zu nehmen, aber im akuten Stadium der Krankheit kann das Medikament innerhalb von zwei Stunden alle 15 Minuten eingenommen werden, danach sollte es zu der üblichen Dosierung gehen.
  • Echinacea compositum C ist eine Lösung in Ampullen, die injiziert oder getrunken werden kann und zuvor in einer kleinen Menge Wasser gelöst wurde. Die übliche Dosierung für Erwachsene ist eine Ampulle des Medikaments 1-3 mal pro Woche, abhängig von der Intensität des Prozesses.
  • Diarchel C wird als ein Hilfsarzneimittel mit dem Wachstum von Intoxikationssymptomen während des Abszesses nach der Injektion verschrieben. In der Regel unter der Zunge von 1 Tablette dreimal täglich eingenommen, und im akuten Verlauf der Krankheit - 1 Tablette alle 15 Minuten für 2 Stunden.

Verhütung

Als vorbeugende Maßnahme sollten die folgenden Regeln verwendet werden:

  • Zur Injektion nur Einwegspritzen und -nadeln verwenden;
  • Verwenden Sie keine stumpfen oder gebogenen Nadeln;
  • Für die intramuskuläre Verabreichung von Arzneimitteln sollten keine Nadeln verwendet werden, die ursprünglich für andere Injektionsarten bestimmt waren.
  • Bei den häufigen Injektionen ist nötig es den Platz der Einführung der Präparate zu wechseln;
  • Es ist nicht möglich, eine injizierbare Lösung zur intravenösen oder subkutanen Infusion zur intramuskulären Injektion zu injizieren;
  • Geben Sie kein Arzneimittel ab, von dem bekannt ist, dass es nicht steril oder nicht gut ist oder Fremdkörper oder Sediment enthält.
  • Unmittelbar vor der Verabreichung des Arzneimittels die Haut an der Injektionsstelle mit Alkohol desinfizieren;
  • Während der Injektion sollten Sie die Nadel nicht mit den Fingern berühren, auch wenn sie mit einem Desinfektionsmittel behandelt wurden.
  • Es ist unmöglich, die Injektion durchzuführen, wenn sich am Vorabend an dieser Stelle die interstitielle Blutung gebildet hat;
  • Sie können nicht mehrere Medikamente in einer Spritze mischen, wenn Sie nicht sicher sind, dass sie pharmakologisch und chemisch kompatibel sind;
  • intramuskuläre und subkutane Verabreichung von Medikamenten sollte nicht scharf sein, so dass das Medikament allmählich in den Geweben verteilt werden kann.

Injektionen sollten unter aseptischen Bedingungen unter strikter Einhaltung aller Desinfektions- und Hygienevorschriften durchgeführt werden.

trusted-source[54], [55], [56], [57], [58], [59], [60], [61]

Prognose

Wenn der Abszeß nach der Injektion einer adäquaten und rechtzeitigen Behandlung ohne die nachfolgende Entwicklung von Komplikationen unterzogen worden ist, dann kann die Prognose in diesem Fall als günstig angesehen werden. Eine spontane Dissektion des Abszesses nach der Injektion wird meist durch einen Eiterdurchbruch abgeschlossen, bei ungenügender Durchblutung bildet sich eine Fistel. Bei kleinen Abszessen kann eine Fibrose der Kapsel mit weiterem Überwachsen von Narbengewebe auftreten.

trusted-source[62], [63], [64]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.