Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Schmerzlose Myokardischämie

Facharzt des Artikels

Kardiologe, Herzchirurg
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Bei Patienten mit Angina pectoris und / oder spontaner Angina pectoris (einschließlich instabiler Angina pectoris ) sind bis zu 50-75% der myokardialen Ischämie-Episoden schmerzfrei (asymptomatisch, "stumm"). Es kann gesagt werden, dass schmerzlose Myokardischämie die häufigste Manifestation der koronaren Herzkrankheit ist. Bei vollständig asymptomatischen Personen werden jedoch selten Episoden von schmerzloser Ischämie ("isolierte" schmerzlose Ischämie, als einzige Manifestation von IHD) aufgezeichnet (etwa 5% der Befragten).

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7]

Diagnose der schmerzlosen Myokardischämie

Es ist möglich, das Vorhandensein von schmerzloser Ischämie nur mit Hilfe von instrumentellen Forschungsmethoden zu erkennen, meist einen Test mit körperlicher Aktivität und EKG-Überwachung zu verwenden. Ein Zeichen für schmerzlose Ischämie ist eine horizontale oder schräge Depression des ST-Segments. Die Dauer der Aufzeichnung der ST-Segmentdepression während der EKG-Überwachung sollte länger als 1 Minute sein. Es gibt sogar eine Variante der schmerzlosen Ischämie ohne Veränderungen im EKG - "versteckte", "geheime", "Supernematische" ("heimliche") Ischämie, die durch Szintigraphie des Myokards erkannt wird.

In etwa 25% der Fälle ist die Reduzierung der koronaren Durchblutung, wahrscheinlich aufgrund einer koronaren Vasokonstriktion, von vorrangiger Bedeutung. Oft tritt das Auftreten von Anzeichen von schmerzloser Ischämie während intensiver geistiger Aktivität, psychoemotionalem Stress, Rauchen auf. Die klinische und prognostische Bedeutung von Episoden einer schmerzlosen Myokardischämie ist etwa gleichbedeutend mit Angina pectoris. Die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen und Prognose wird durch den Grad der Koronararterien- und Myokardläsion und nicht durch die Schwere des Schmerzsyndroms oder die Größe der ST-Segmentabweichung bestimmt. So zeigt sich beispielsweise, dass der Nachweis einer schmerzlosen Ischämie bei Patienten mit instabiler Angina pectoris ein sehr ungünstiges prognostisches Zeichen ist.

trusted-source[8], [9], [10], [11], [12], [13], [14], [15]

Was muss untersucht werden?

Wen kann ich kontaktieren?

Prognose und Behandlung von schmerzloser Myokardischämie

Mehrere Studien wurden durchgeführt, um zu bestimmen, ob die Beseitigung von schmerzloser Ischämie die Prognose bei Patienten mit IHD verbessern kann. Die Ergebnisse dieser Studien sind widersprüchlich, aber mehr Daten sprechen für die Notwendigkeit einer Behandlung von schmerzloser Ischämie. Betablocker sind am effektivsten. Es wurde beispielsweise gezeigt, dass bei der Behandlung von schmerzloser Ischämie Atenolol wirksamer ist als Placebo, und Bisoprolol ist wirksamer als lang wirksame Formen von Nifedipin.

Weitere Informationen zur Behandlung


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.