Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Sinauseff

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Zinaceph ist eine systemische antibakterielle Medikation. In der Kategorie der Cephalosporine der zweiten Generation enthalten.

ATC-Klassifizierung

J01DC02 Cefuroxime

Wirkstoffe

Цефуроксим

Hinweise Zinacefa

Es wird zur Eliminierung von Infektionskrankheiten eingesetzt, die durch Überempfindlichkeit gegen Cefuroxim verursacht werden. Darüber hinaus wird es zur Behandlung jener infektiösen Pathologien verwendet, bei denen der Erreger der Krankheit noch nicht bestimmt wurde. Unter den zugeteilten Krankheiten:

  • in dem Atmungssystem: Bronchitis, akutes oder chronisches Stadium, und zusätzlich zu dieser Art von Bronchiektasen infizierte, virale Pneumonie, Lungen Abszess und Infektion im Brustbeins, durch eine Operation verursacht wird;
  • im Bereich der Nase und des Rachens: Tonsillitis mit Sinusitis und zusätzlich Pharyngitis;
  • Organe des Harnsystems: Zystitis, sowie Pyelonephritis im akuten oder chronischen Stadium, und daneben die asymptomatische Entwicklung der Bakteriurie;
  • Weichteilbereich: schleichendes Erythem, Cellulitis sowie Infektionen im Wundgebiet;
  • Gelenke und Knochenstruktur: septische Form der Arthritis sowie Osteomyelitis;
  • geburtshilfliche und gynäkologische Erkrankungen: Entzündungen und Infektionen im Beckenbereich. Auch Gonorrhoe (insbesondere wenn der Patient kein Penicillin verwenden kann);
  • andere Infektionen: Dazu gehören verschiedene Krankheiten, einschließlich Meningitis mit Septikämie.

Auch wird das Medikament zur Prävention von Infektions Art von Komplikationen nach der Operation im Bauchfell und das Brustbein, und zusätzlich im Beckenbereich, und auch für den Betrieb Gefäß-, orthopädischen oder Herz-Kreislauf-Typen verwendet.

Oft ergibt eine Monotherapie mit einem Medikament ein hohes Ergebnis, manchmal kann es aber auch in Kombination mit Aminoglycosiden oder Metronidazol (entweder in Form von Kerzen oder Injektionen oder auf oralem Weg) angewendet werden.

Wenn der erwartete Verlauf der Erkrankung des gemischten Typs (anaerobe und aerobe) oder nämlich wird sie behandelt (für Erkrankungen wie Lungen (Gehirn, Becken), Abszess, Peritonitis oder Aspiration Form der Lungenentzündung) und zusätzlich mit einem hohen Risiko solcher Infektionen entwickeln (zB infolge gynäkologischer Operationen oder Operationen im Dickdarmbereich sollte Zinatsef mit der Substanz Metronidazol kombiniert werden.

Während der Behandlung des verschlimmerten Stadiums der chronischen Bronchitis, sowie der Lungenentzündung, ist das Medikament, falls notwendig, vor der Einnahme von Zinnata (Cefuroximaxetil) erlaubt.

Freigabe Formular

Für die Injektionslösung in Flaschen aus Glas in Pulverform abgeben.

Pharmakodynamik

Die Komponente Cefuroxim ist ein Antibiotikum vom bakteriziden Typ, das zur Gruppe der Cephalosporine gehört. Er hat eine breite Palette von Aktivitäten gegen eine Vielzahl von Keimen Gram-positiv, sowie Gram-negativ (einschließlich Stämme, die die Substanz β-Lactamase produzieren). Cefuroxim hat eine Resistenz gegen die Wirkung von β-Lactamasen, die viele ampicillin- oder amoxicillinresistente Stämme beeinflussen können. Die bakterizide Wirkung beruht auf der Zerstörung der Bindungsprozesse innerhalb der Zellwände der Mikroben.

Die erworbene Antibiotikaresistenz ist in bestimmten Regionen unterschiedlich und kann sich im Laufe der Zeit verändern, und bei einigen Stämmen können sie im Allgemeinen erhebliche Unterschiede aufweisen. Es wird empfohlen, die lokalen Daten über die Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament zu erfahren, wenn es eine solche Möglichkeit gibt. Dies ist besonders wichtig bei der Behandlung von schweren Infektionen.

Hohe Wirkungsraten zeigt Zinatsef gegen solche Bakterien: Staphylococcus aureus und Koagulase-negative Staphylokokken (Stämme, die gegenüber der Substanz Methicillin empfindlich sind). Zusätzlich zu dieser relativ Klebsiella, pyogenen Streptokokken, Pfeiffer coli, Enterobakterien, Escherichia coli, Clostridium, Streptococcus mitis (von viridians Gruppe), Proteus mirabilis und Proteus rettgeri. Auch gibt eine hohe Aktivität auf Salmonella typhi ist, Salmonellen und anderen magensaftresistenten Stämmen von Salmonella, Shigella und zusätzlich Neisseria (hier schließt Gonokokken-Stämme, die β-Lactamase zu produzieren) und Bakterien Bordet-Gengou.

Moderate Aktivität wird in Bezug auf den vulgären Proteus, die Morgan-Bakterien und das Bakteroid Fragilis beobachtet.

Bakterien, die vollständig resistent gegen Cefuroxim sind: Pseudomonas, Legionellen, Clostridium difficile, Campylobacter, Acinetobacter calcoaceticus und koagulazanegativnyh Staphylokokkenstämme und Staphylococcus aureus, Methicillin-unempfindlich.

Einige Stämme dieser Gruppen zeigten drug resistance: Enterococcus faecalis, Morgan Bakterium, Proteus vulgaris, Enterobacter tsitrobakter mit und Serratia und Bacteroides fragilis.

In vitro hat das Medikament in Kombination mit Aminoglycosiden ein Minimum an additiven Eigenschaften, in einigen Fällen mit Manifestationen des Synergismus.

Pharmakokinetik

Peak Serum Cefuroxim wird 30-45 Minuten nach der Injektion beobachtet. Die Halbwertszeit der Substanz nach IV- und IM-Injektionen beträgt ca. 70 Minuten. Wenn es mit Probenecid kombiniert wird, verlangsamt sich die Ausscheidung von Cefuroxim, was seine Serumzahlen erhöht.

Mit einem Plasmaprotein wird die Substanz zu 33-50% synthetisiert.

Während der 24 Stunden nach der Injektion wird das Arzneimittel fast vollständig (85-90%) zusammen mit dem Urin ausgeschieden (unverändert) und das meiste davon wird in den ersten 6 Stunden ausgeschieden.

Die Komponente Cefuroxim wird nicht metabolisiert und durch Sekretion der Tubuli sowie glomeruläre Filtration ausgeschieden.

Im Falle der Dialyse wird eine Abnahme von Cefuroxim im Serum beobachtet.

Die Substanz erreicht Werte, die die MHK-Werte für die meisten verbreiteten pathogenen Bakterien, die Synovia, das Knochengewebe und auch die Intraokularflüssigkeit überschreiten. Darüber hinaus passiert Cefuroxim die BHS für den Fall, dass eine Entzündung der Hirnhäute beobachtet wird.

Verwenden Zinacefa Sie während der Schwangerschaft

Es liegen keine Informationen über die teratogenen und embryotoxischen Wirkungen von Cefuroxim vor, aber in den frühen Stadien der Schwangerschaft sollte es sehr sorgfältig verabreicht werden.

Da die Substanz in die Muttermilch ausgeschieden wird, muss das Stillen für die Dauer der Behandlung beendet werden.

Kontraindikationen

Die wichtigsten Kontraindikationen:

  • Intoleranz gegenüber Cefuroxim oder anderen Elementen des Arzneimittels sowie gegenüber Cephalosporinen;
  • eine Geschichte von hoher Empfindlichkeit in schwerer Form (zum Beispiel anaphylaktische Manifestationen) in Bezug auf andere β-Lactam-Typ-Antibiotika (wie Monobactame, Penicilline und Carbapeneme).

trusted-source[1], [2], [3], [4]

Nebenwirkungen Zinacefa

Die Verwendung der Lösung kann einige Nebenwirkungen haben:

  • Pathologie von infektiöser oder invasiver Natur: Gelegentlich gibt es ein erhöhtes Wachstum von resistenten Mikroben (wie Candida);
  • Manifestationen des systemischen Blutflusses, sowie Lymphe: entwickelt oft Eosinophilie oder Neutropenie. Manchmal gibt es Leukopenie, zusätzlich gibt es ein positives Ergebnis des Coombs-Tests oder eine Abnahme des Hämoglobins. Gelegentlich tritt Thrombozytopenie auf. Single - hämolytische Anämie;
  • Immunstörungen: Manifestationen von Überempfindlichkeit - manchmal Juckreiz, Hautausschläge oder Urtikaria. Gelegentlich, Drogenfieber. Einzel - Vaskulitis auf der Haut, Anaphylaxie und tubulointerstitielle Nephritis;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes: manchmal gibt es Beschwerden im Magen-Darm-Trakt. Die pseudomembranöse Form der Colitis wird sporadisch beobachtet;
  • Manifestationen im Bereich des hepatobiliären Systems: Es gibt oft einen vorübergehenden Anstieg der Parameter der Leberenzyme. Manchmal - ein vorübergehender Anstieg von Bilirubin. Im Allgemeinen entwickeln sich solche Störungen bei Personen, die bereits eine Lebererkrankung haben, aber es gibt keine Informationen über die negative Wirkung auf die Leber;
  • Hauterkrankungen und Störungen aus der subkutanen Schicht: Es gibt ein einziges Auftreten von Erythema multiforme, TEN oder Stevens-Johnson-Syndrom;
  • Manifestationen des Harnsystems: Es gibt einen einzigen Anstieg des Serum-Kreatinins, sowie Harnstoff-Stickstoff, und zusätzlich eine Abnahme der QC-Werte;
  • Reaktionen an der Injektionsstelle und systemische Störungen: oft gibt es Verstöße im Bereich der Injektion (unter ihnen Thrombophlebitis und Schmerzen).

trusted-source[5]

Dosierung und Verabreichung

Sie können die Arzneimittellösung ausschließlich durch W / M- oder IV-Injektion eingeben.

Da Cefuroxim, unter anderem, bestehen in Form von Medikamenten für den internen Gebrauch - Cefuroximaxetil (Medizin Zinnat) erlaubt mit parenteralen Behandlung mit Typ Zinatsefa sequentiell der innere Aufnahme des Wirkstoffs bewegen (aber nur in Gegenwart von geeigneten klinischen Machbarkeit).

Mit Hilfe einer einzigen Injektion einer i / m-Methode dürfen maximal 750 mg der Substanz in eine Körperregion gelangen.

Behandlungsschema und Dosisgrößen für Erwachsene.

Bei der Behandlung der meisten Infektionen ist es erforderlich, die Lösung iv / in oder / m Weise zu injizieren - 750 mg 3-mal pro Tag. Wenn eine Infektion eines schwereren Typs beobachtet wird, ist es erforderlich, die Dosis auf eine 3-fache Injektion von 1,5 g zu erhöhen.Wenn notwendig, ist es erlaubt, die Häufigkeit der Injektionen auf 4 Verfahren pro Tag (im Abstand von 6 Stunden) zu erhöhen. Gleichzeitig erhöht sich die tägliche Gesamtdosis auf 3-6 g.

Bei Bedarf können einzelne Erkrankungen nach folgendem Schema behandelt werden: zweimal täglich 750 mg oder 1,5 g Lösung (in / m oder / in) verabreichen und dann Zinnat-Arzneimittel einnehmen.

Kinder (das schließt auch Babys ein).

Für einen Tag ist es erforderlich, 30-100 mg / kg zu verabreichen (durch 3-4 Injektionen dividieren). Bei den meisten Krankheiten reicht es aus, 60 mg / kg Medikamente pro Tag zu verabreichen.

Neugeborene.

Einführung für den Tag 30-100 mg / kg (teilen Sie diese Dosis in 2-3 Injektionen). Es ist auch zu berücksichtigen, dass die Halbwertszeit der aktiven Arzneimittelkomponente in den ersten Lebenswochen eines Kindes die Werte für Erwachsene 3-5 mal übersteigen kann.

Behandlung von Gonorrhoe.

Geben Sie 1,5 mg (1 Injektion) oder 750 mg (2 Injektionen in beide Pobacken) Medikamente ein.

Behandlung von Meningitis.

Bei den medikamentenanfälligen Bakterientyp-Meningitis wird Zinaceph als Monotherapeutikum eingesetzt.

Tägliche Dosierung:

  • für Erwachsene: 3 g im Abstand von 8 Stunden eingeben;
  • für Kinder (auch Säuglinge): 200-240 mg / kg (durch 3-4 Injektionen dividieren). Diese Dosis kann nach 3 Behandlungstagen auf 100 mg / kg reduziert werden oder wenn Symptome einer Besserung auftreten;
  • für Neugeborene: Die Anfangsdosis beträgt 100 mg / kg. Wenn eine Verbesserung beobachtet wird, kann die Dosierung auf 50 mg / kg reduziert werden.

Mit Prophylaxe.

Die Standarddosis beträgt 1,5 g im Stadium der Narkose in Vorbereitung auf die Operation im orthopädischen, Becken-und Bauchbereich. Es kann durch Injektion von 750 mg des Medikaments in der / m Weise nach 8 und 16 Stunden ergänzt werden.

Im Fall von Operationen an der Speiseröhre, Herz, Blutgefäß und die Lunge von der Größe einer Standarddosis von 1,5 g in Schritt Ihres Anruf Anästhesie verabreicht wird, dann eingeführt weiter in / IM-Injektion von 750 mg des Medikaments dreimal pro Tag in den nächsten 24 bis 48 Stunden.

Während des vollständigen Austauschs der Verbindung ist es erforderlich, Cefuroximpulver (1,5 g) mit Methylmethacrylat-Zementpolymer (1 Packung) zu mischen, bevor das flüssige Monomer zugegeben wird.

Mit sequenzieller Behandlung.

Pneumonie: iv oder / m Injektion von 1,5 g Lösung 2-3 mal pro Tag im Intervall von 48-72 Stunden, nach dem der Übergang zur internen Anwendung - Zinnata in der Menge von 0,5 g zweimal täglich für 7-10 Tage.

Chronische Bronchitis Form in Schritt Exazerbation: 2-3 mal pro Tag bis 750 mg Wirkstoff (w / o oder w / w) in der Zeit von 48 bis 72 Stunden verabreicht, und danach beginnt die orale Verwendung Zinnat - 0,5 g zweimal für Tag für 7 Tage.

Die Dauer des oralen und zusätzlich parenteralen Verlaufs wird unter Berücksichtigung des Gesundheitszustandes des Patienten und zusätzlich zu dieser Schwere der Erkrankung bestimmt.

Funktionelle Nierenfunktionsstörung.

Da Cefuroxim über die Nieren, Personen, die Probleme mit ihrer Arbeit haben, ausgeschieden wird, ist es notwendig, die Dosierung des Medikaments zu reduzieren, um seine langsamere Eliminierung auszugleichen. Die übliche Dosierung muss nicht reduziert werden (dreimal täglich 750-1500 mg LS) mit QC-Werten von mehr als 20 ml / Minute. Bei Erwachsenen mit schwerer Nierenfunktionsstörung (CC-Wert innerhalb von 10-20 ml / Minute) sollte die Dosis 750 mg zweimal täglich betragen. Wenn die Erkrankung noch ausgeprägter ist (der CC-Wert beträgt weniger als 10 ml / Minute), sollten 750 mg der Lösung einmal täglich verabreicht werden.

Während des Hämodialyseverfahrens ist es erforderlich, am Ende jeder Sitzung eine Injektion von LS (750 mg) intravenös oder intravenös zu injizieren. Die parenterale Injektion der Substanz kann der Flüssigkeit für die Peritonealdialyse (250 mg Zinatsef pro 2 Liter Flüssigkeit) zugegeben werden. Personen, die sich einer intensiven Behandlung unterziehen und sich einer programmierten Hämodialyse oder High-Flow-Hämofiltration unterziehen, müssen zweimal täglich 750 mg Lösung verabreichen. Personen, die sich einer Low-Flow-Hämofiltration unterziehen, müssen Dosierungen verschreiben, die von Menschen mit Nierenfunktionsstörungen verwendet werden.

Eigenschaften des Mörtels.

Vor der Injektion sollten 750 ml Pulver zu 3 ml der Injektionsflüssigkeit gegeben werden und dann die Flasche geschüttelt werden, um eine Suspension mit opaker Farbe zu bilden.

Außerdem kann ein Pulver von 750 mg in mindestens 6 ml Injektionsflüssigkeit gelöst werden.

Infusionslösungen, die für maximal eine halbe Stunde verabreicht werden sollten, werden wie folgt hergestellt: In 50-100 ml Injektionsflüssigkeit werden 1,5 g Pulver gelöst.

Fertiglösungen müssen sofort intravenös oder durch die Tropfpipette verabreicht werden (bei Durchführung der Infusionsbehandlung).

Während der Lagerung von gebrauchsfertigen Lösungen kann ihre Farbsättigung variieren.

trusted-source[6], [7]

Überdosis

Als Folge einer Intoxikation mit Cephalosporinen können Anzeichen von Reizungen im Bereich des Gehirns auftreten, die zur Entstehung von Anfällen führen können.

Die Indikatoren der Substanz im Körper können mittels Peritonealdialyse oder Hämodialysesitzungen reduziert werden.

trusted-source[8], [9], [10], [11], [12], [13], [14], [15], [16], [17]

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Da Zinacef ein Antibiotikum ist, ist es in der Lage, die Darmflora zu verändern, weshalb die Östrogenresorption reduziert ist und die Wirkung der kombinierten oralen Kontrazeptiva geschwächt ist.

Während der Behandlung mit Zinatsef ist es erforderlich, Plasma- sowie Blutzuckerwerte mit Hilfe der Hexose-Kinase- oder Glukose-Oxidase-Methoden zu bestimmen.

Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit von enzymatischen Methoden zum Nachweis von Glucosurie.

Die Wirkung von Arzneimitteln auf die Wirksamkeit von Verfahren, die auf Kupfergewinnungsprozessen beruhen (wie Clintest, sowie der Fall von Felting oder Benedict), ist unbedeutend. Es verursacht nicht das Auftreten falsch-positiver Daten, wie bei Verwendung anderer Cephalosporine.

Cefuroxim beeinflusst die Testdaten für Kreatininmessungen mit alkalischen Pikraten nicht.

trusted-source[18], [19], [20], [21]

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, Zinatsef in Form von Pulver an einem Ort zu lagern, der vor dem Zugang für Kinder bei einer Temperatur von maximal 25 ° C verschlossen ist. Die verdünnte und gebrauchsfertige Lösung sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden (bei einer maximalen Temperatur von 4 ° C).

trusted-source[22], [23], [24]

Spezielle Anweisungen

Bewertungen

Zinatsef gilt als eines der wirksamsten Antibiotika, weshalb es oft zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt wird. Die Medizin hat eine große Anzahl von positiven Bewertungen.

Es wird oft sowohl für Kinder als auch für Erwachsene verschrieben - Pathologien von infektiösen Ursprungs zu beseitigen. In den meisten Fällen werden Situationen beschrieben, in denen ein Medikament verwendet wird, um Erkrankungen des Atmungssystems (wie Lungenentzündung oder Bronchitis usw.) zu eliminieren. Der Drogenkonsum dauert nicht lange - etwa 10 Tage. Während einer bestimmten Zeitspanne wird eine gute Verträglichkeit von Arzneimitteln beobachtet.

Aber in diesem Fall gibt es manchmal Fälle von Anzeichen von Überempfindlichkeit gegenüber dem Medikament. Zu den akuten Symptomen gehört eine Verschlechterung des Gehörs. Als Folge musste ich die Behandlung abbrechen, obwohl es das Ergebnis gab.

Haltbarkeit

Zinacef darf in einem Zeitraum von 2 Jahren ab dem Datum der Arzneimittelfreigabe angewendet werden. Verdünnungsmittel bei Raumtemperatur kann seine Eigenschaften nicht mehr als 5 Stunden behalten, und im Kühlschrank darf es maximal 48 Stunden halten.

trusted-source[25]

Pharmakologische Gruppe

Антибиотики: Цефалоспорины

Pharmachologischer Effekt

Антибактериальные препараты
Бактерицидные препараты

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Sinauseff" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.