Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

UV und Quarz mit Psoriasis: Vor- und Nachteile

Facharzt des Artikels

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 25.06.2018

Psoriasis ist seit langem als eine unheilbare Krankheit mit einem chronischen Verlauf anerkannt. Und wenn die Heilung diese Krankheit so gut wie unmöglich ist, ist es durchaus in der Lage Psoriasis in stabiler Remission zu übersetzen - eine Zeit, als Krankheit Symptome abklingen, und die Person fühlt sich gesund. Eine der wirksamsten Methoden ist die Behandlung von Psoriasis mit UV- und Quarzlampen: Dank ultraviolettem Licht wird die Haut des Patienten gereinigt und wiederhergestellt.

Vor- und Nachteile

Die Behandlung mit Hilfe von UV- und Quarzlampen hat eine Reihe von Vorteilen:

  • eine wunderbare therapeutische Wirkung (ca. 80% der Patienten bemerken eine ausgeprägte Hautreinigung durch psoriatische Plaques);
  • die Wirkung von Ultraviolett- und Quarzlampen wird nach den ersten Sitzungen sichtbar;
  • Die Methode ist bei den meisten Patienten sicher und gut verträglich.
  • nach dem vollen Verlauf der Behandlung markieren die Patienten den Beginn einer stabilen Remissionszeit (von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren);
  • Bei dieser Methode muss der Patient nicht in ein Krankenhaus gebracht werden: Am häufigsten werden Ultraviolett- und Quarzlampen ambulant verwendet.
  • Ultraviolette Bestrahlung verursacht keine Unannehmlichkeit für den Patienten;
  • Die Methode führt nicht dazu, dass der Körper sich selbst bei einer großen Anzahl sich wiederholender Bahnen gewöhnt.

Zu den Nachteilen der Verfahren der ultravioletten und Quarzbestrahlung bei Psoriasis kann gesagt werden, dass diese Methode noch einige Kontraindikationen hat, die vor der Verschreibung dieser Behandlung berücksichtigt werden müssen. Darüber hinaus wird die Behandlung von Schuppenflechte mit Hilfe von Ultraviolett- und Quarzlampen bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Katarakten sowie bei Personen mit lichtempfindlicher Haut (Verbrennungen und Hyperpigmentierungen) nicht empfohlen.

trusted-source[1]

Hinweise für das Verfahren

Ultraviolett- und Quarzbestrahlung mit Lampen wird nicht nur zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt. Ähnliche Verfahren sind oft vorgeschrieben und mit solchen pathologischen Bedingungen:

  • mit dermatologischen Problemen (Dermatitis, Ekzem, Akne);
  • mit oberflächlichen Schäden an der Haut (Prellungen, Wunden);
  • bei den Pathologien der reproduktiven Sphäre;
  • bei Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • mit gestörtem Stoffwechsel, Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • mit Erkrankungen des Atmungssystems;
  • mit einer Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte;
  • mit Hämorrhoiden;
  • mit Erkrankungen der HNO-Organe;
  • wenn es einen Mangel an Vitamin D im Körper gibt.

trusted-source[2]

Vorbereitung

In der Regel erfordert die Verwendung von Ultraviolett- und Quarzlampen für die Psoriasis keine spezielle Vorbereitung. Um die Wirksamkeit der Verfahren zu verbessern, empfiehlt es sich jedoch, einige Änderungen in der Ernährung vorzunehmen:

  • Beseitigen Sie alkoholische Getränke und beschränken Sie die Verwendung von schwarzem Tee und Kaffee;
  • begrenzen Sie den Inhalt in den Schüsseln des Tierfetts, des Salzes, der Gewürze;
  • Beschränken Sie die Verwendung von Zucker, Süßwaren und Marmelade.

Bei Psoriasis ist die Aufnahme von Salaten aus frischem Gemüse und Obst, Gemüsebeilagen, Fruchtdesserts, bröckeligen Cerealien, Milchprodukten in die Speisekarte willkommen.

Sehr nützlich bei Psoriasis sind Kleie, Seekohl, Krebsfleisch.

Sie sollten versuchen, genügend Lebensmittel zu essen, die reich an Vitaminen und Ballaststoffen sind. Es ist nützlich, Pflanzenöl zu den Gerichten hinzuzufügen, aber die tägliche Portion Butter ist besser zu reduzieren.

Unmittelbar vor dem Eingriff mit UV- und Quarzlampen ist es nicht empfehlenswert, sich aktiv in der Sonne zu sonnen und das Solarium zu besuchen.

Wen kann ich kontaktieren?

Technik UFO und Quarz für Psoriasis

Um die erforderliche Dosis ultravioletter Strahlen für die Behandlung von Psoriasis zu bestimmen, sollte die erste Sitzung nicht länger als 20 Sekunden dauern. Bei fehlender Rötung und Hautirritation kann die nächste Sitzung 10 Sekunden länger durchgeführt werden.

Sitzungen mit dem Gebrauch von Ultraviolett- und Quarzlampen werden einmal in zwei Tagen, aber nicht öfter (einmal in 3 Tagen) durchgeführt.

Gesunde Hautoberflächen können mit Kleidung bedeckt oder mit einer speziellen Creme mit einer Schutzwirkung von mindestens 20 SPF behandelt werden.

Wenn der Patient separate supersensible Hautabschnitte hat, werden diese nach einem speziellen Schema separat bestrahlt.

Wenn auf der Haut nach dem Aussetzen der Strahlen von der Lampe Rötung erschien, hören die Verfahren nicht auf, jedoch nimmt die Zeit der Bestrahlung nicht zu.

Zu Beginn starker Verbesserungen wird die Zeit der Sitzungen schrittweise reduziert - jedes Mal für 10 Sekunden.

Nach dem Ende des Behandlungszyklus für Psoriasis mit der Verwendung von UV-und Quarz-Lampen, kann es nicht früher als in 20 Tagen wieder aufgenommen werden.

Prophylaktisch wird einmal in 7 Tagen bestrahlt.

  • Wenn eine ultraviolette oder Quarzlampe zur Behandlung von Psoriasis allein zu Hause verwendet wird, wird das Verfahren gemäß den Anweisungen durchgeführt, die an der UV-Lampe angebracht sind. Quarzlampe zur Behandlung von Psoriasis sollte nicht in der akuten Phase der Krankheit verwendet werden: Erstens ist es notwendig, die Hauptmerkmale der Exazerbation zu beseitigen - zum Beispiel mit externen Therapien. Ultraviolette Quarzlampe hat die beste Wirkung zum Zeitpunkt der Linderung der Symptome.
  • Einige UFO-Lampen zur Behandlung von Psoriasis sind mit einem Regulator der Dosis ultravioletter Strahlung ausgestattet. Dies ist sehr praktisch, da Sie das Gerät vorkonfigurieren und bequem zu Hause anwenden können.
  • Bevor Sie mit der Selbstbehandlung von Psoriasis mit UV- und Quarzlampen beginnen, müssen Sie berücksichtigen, dass es notwendig ist, die Sehorgane vor den Strahlen zu schützen. Verwenden Sie für diesen Zweck normalerweise Gläser mit Anti-UV-Beschichtung. Wenn Sie die Lampe auf den einen oder anderen Bereich der Körperoberfläche richten, vermeiden Sie Bereiche, in denen Muttermale oder andere Formationen, einschließlich Pigmentflecken, vorhanden sind.
  • Nach der UV-Exposition sollte die Haut befeuchtet werden - das heißt, mit einer Feuchtigkeitscreme oder einer speziellen Salbe schmieren.

Kontraindikationen für das Verfahren

Ultraviolett- und Quarzlampen zur Behandlung von Psoriasis sind verboten:

  • Personen mit aktiver Tuberkulose;
  • Patienten mit Grad II oder III Hypertonie;
  • ein Patient mit einem Magengeschwür in einem akuten Stadium;
  • Patienten mit Pathologien des kardiovaskulären Systems;
  • Personen mit akuten entzündlichen Prozessen;
  • Menschen mit einer besonderen Empfindlichkeit gegenüber ultravioletten Strahlen;
  • Patienten mit endokrinologischen Problemen;
  • onkologisch;
  • Personen mit Erkrankungen des hämatopoetischen Systems, Leber oder Nieren.

Auch ultraviolette Quarzlampen und bei Psoriasis können aufgrund der individuellen Eigenschaften des Patienten, beispielsweise solche Verfahren dazu neigen, nicht angewandt in zu dünn und empfindlicher Haut anfällig für oberflächliche Hämorrhagien und Expansion kapillaren kontraindiziert sein.

trusted-source[3]

Komplikationen nach dem Eingriff

Die Hauptfolge der Nebenwirkungen nach Behandlung mit Ultraviolett- und Quarzlampen ist mit einer unzureichenden Behandlung oder der Nichtbeachtung der Indikationen und Kontraindikationen für eine solche Bestrahlung verbunden.

Die häufigsten Komplikationen treten in etwa 10-20% der Fälle auf und sind das Ergebnis von Analphabetenstrahlen und der Dauer der Bestrahlung. Solche Komplikationen sind: Rötung und Reizung der Haut, Verbrennungen, Juckreiz und Schmerzen an den Stellen des Verfahrens.

Die langfristigen Folgen der Therapie können sein:

  • Lichtalterung der Haut;
  • Sehstörung, Katarakt (wenn die Sehorgane während des Eingriffs nicht ausreichend geschützt waren);
  • Erhöhung des Risikos der Onkologie (insbesondere bei häufig wiederholten Behandlungszyklen);
  • Verschlechterung des Verlaufs der Psoriasis (wenn die Behandlung während der Exazerbation der Krankheit durchgeführt wurde).

Ultraviolett- und Quarzlampen zur Behandlung von Psoriasis wirken in den meisten Fällen nur positiv. Komplikationen sind eher eine Ausnahme von den Regeln: Wenn Sie sich richtig auf das Verfahren vorbereiten und genauso kompetent zu behandeln sind, wird die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen minimal sein.


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.