Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Belastungen beeinflussen die Lebenserwartung

Facharzt des Artikels

Psychologe
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 30.05.2018

Zuvor wurde Wissenschaftlern gezeigt, dass häufiger Stress und Depressionen das Auftreten altersbedingter Veränderungen im menschlichen Körper beschleunigen. Vor kurzem wurden eine Reihe von Studien durchgeführt, die dazu beitrugen, die genetischen Muster zu lösen und zu begründen, warum es nicht wichtig ist, sich Sorgen um irgendetwas zu machen.

Details der Studie können auf den Seiten der Zeitschrift Molecular Psychiatry gefunden werden.

Wissenschaftliche Vertreter der Universität von Indiana und des Scripps-Instituts versuchten lange Zeit, die Ursache des Einflusses von psychologischem Stress auf die Prozesse der natürlichen Alterung des Körpers festzustellen. Verschiedene mögliche Faktoren wurden analysiert: hormonelle Veränderungen, Genveränderungen, der Einfluss von Radikalen usw.

Allerdings war die Antwort auf diese Frage gefunden, dank Würmern der Gattung Caenorhabditis elegans - es ist die am meisten untersuchten Arten von Würmern an dieser Stelle. Es wurde festgestellt, dass der Grund für den Rückgang der Lebenserwartung unter dem Einfluss von Stress in dem Gen ANK 3 liegt, das für ein Ankyrin-G-Protein kodiert. Dieses Protein hat bereits die Aufmerksamkeit von Wissenschaftlern auf sich gezogen, da seine Beziehung zur Entwicklung von Autismus, schizophrenen und bipolaren Störungen festgestellt wurde.

"Wir sind in zahlreichen Experimenten zu dem Schluss gekommen, dass wir eine beträchtliche Anzahl von Genen gefunden haben, die direkt oder indirekt mit Stressbildungsprozessen und altersbedingten Veränderungen in Verbindung stehen. Bestimmte Gene sind direkt an der Entstehung von psychoemotionalen Störungen und der Entwicklung von Stressresistenz beteiligt und haben auch damit zu tun, die Dauer des zellulären Lebenszyklus zu verkürzen ", sagt der Autor der Studie, Professor Alexander Nikolescu.

Etwas früher fand einer von Nicholascs Kollegen, Dr. Michael Petrachek, heraus, dass die oben erwähnten Würmer unter dem Einfluss des Antidepressivums Mianserin länger als gewöhnlich leben konnten. Solch eine interessante Entdeckung diente als Anreiz für viele wissenschaftliche Spezialisten: Die aktive Erforschung dieses Themas begann. Bleiben Sie nicht gleichgültig und Professor Nicholascu.

Wissenschaftler haben zu diesem Zeitpunkt herausgefunden, dass eine bestimmte Anzahl von Genen für die Veränderung der Altersaktivität verantwortlich ist. Bei denjenigen Menschen, die anfällig für mentale und emotionale Störungen sind, die einen hohen Grad an Stress und suizidalen Tendenzen aufweisen, wurde die Expression dieser Gene stark verändert. Wenn es anders zu erklären ist, beeinflussen die Belastungen die Alterungsprozesse durch Gene.

Wie passiert das? Welche Gene beeinflussen den Anstieg der Zellalterung? Höchstwahrscheinlich sind dies Gene, die die Funktionalität von Mitochondrien verändern - seltsame "Batterien", die im Zytoplasma jeder Zelle gefunden werden. Dies ist zwar nur eine Annahme, hat aber schon eine gewisse Bedeutung: Eine Vielzahl von wissenschaftlichen Experimenten beweist, dass es einen nicht zufälligen Zusammenhang zwischen Fehlfunktionen in Mitochondrien und einer Verkürzung der Lebenserwartung gibt.

Die Forscher sind noch nicht fertig, aber die Schlussfolgerung kann jetzt gemacht werden: Diejenigen, die ihre Nerven behalten, leben länger.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.