Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Skandinavisches finnisches Gehen mit Stöcken

Facharzt des Artikels

Kinderorthopäde, Kinderarzt, Traumatologe, Chirurg
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 12.04.2020

Sport heute für viele wurde zu einer Lebensweise. Jeder erkennt die Notwendigkeit für Bewegung und Muskeltätigkeit auf unterschiedliche Weise: Jemand zieht morgens oder abends Läufe im Park vor, jemand fährt Fahrrad oder schwimmt im Pool. Jeder kann einen Sport wählen, unabhängig von Alter und Geschlecht. Es gibt auch einige Arten von Sportarten, über die wenig bekannt ist. Zum Beispiel ist das finnische Gehen eine spezifische Art von Sportübungen, die in vielen Ländern der Welt immer mehr Bewunderer findet.

Finnisches Wandern als Sport entstand in den skandinavischen Ländern - manchmal wird es als "skandinavisches Wandern" bezeichnet. Ähnliche Aktivitäten - das Gehen mit Stöcken oder das Simulieren des Skifahrens - wurden von professionellen Skifahrern praktiziert, um körperliche Aktivität während der warmen Jahreszeit zu unterstützen. Etwas später jedoch begann das finnische Gehen in der Medizin eingesetzt zu werden - zur Rehabilitation von Patienten mit Verletzungen und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Der Nutzen und der Schaden des finnischen Gehens

Das finnische Gehen kann getrost als eine universelle Sportart bezeichnet werden, da solche Klassen sowohl für Personen geeignet sind, die beruflich Sport betreiben, als auch für diejenigen, die nicht einmal ein minimales körperliches Training haben. Daher ist die Verwendung des finnischen Gehens als eine Methode der Rehabilitation völlig gerechtfertigt.

Die positiven Auswirkungen des finnischen Gehens sind zahlreich:

  1. Das Blut ist mit Sauerstoff gesättigt, die Prozesse der Hämatopoese werden verbessert, die Blutzirkulation wird beschleunigt.
  2. Normale mentale Prozesse, es gibt Stressresistenz.
  3. Der Körper wird härter.
  4. Stabilisierter Gefäßtonus, Verbesserung der Kapillarzirkulation.
  5. Blutdruckindikatoren normalisieren sich, indem sie die Wände der Blutgefäße stärken.
  6. Das Myokard wird gestärkt, die Herztätigkeit verbessert sich.
  7. Koordinationsmechanismen werden dank der gut koordinierten Arbeit der Gliedmaßen stabilisiert.
  8. Das Lungenvolumen steigt, die Funktion des Atmungssystems verbessert sich.
  9. Muskeln des Rückens sind gestärkt, Krämpfe sind beseitigt.
  10. Übergewicht - insbesondere das gefährlichste, das sogenannte viszerale Fett - geht weg.

Die Wirksamkeit des finnischen Gehens für die Gesundheit ist unbestreitbar. In diesem Fall werden die Muskeln, Gelenke und die Wirbelsäule durch plötzliche Bewegungen nicht verletzt. Das Gewicht des Rumpfes ist teilweise mit einer Betonung auf die Stöcke verteilt, die Belastung der Bänder und Gelenke der Beine nimmt ab. Dadurch kann das finnische Gehen von Patienten mit Entzündungen und Verletzungen des Knöchels, der Knie und der Hüfte geübt werden.

Schaden von der Ausübung des finnischen Gehens kann nur in zwei Fällen auftreten:

  • Wenn der Athlet die Stöcke für das Training falsch aufhob;
  • wenn der Athlet sich falsch engagiert - zum Beispiel zu plötzliche Bewegungen durchführt oder zusätzliche Übungen und Arbeitsbelastung verbindet.

In diesen Fällen können Verletzungen auftreten: Um dies zu verhindern, ist es notwendig, das Training mit der Unterstützung eines speziell ausgebildeten Trainers zu beginnen, der ausführlich über die richtige Technik des finnischen Gehens spricht. Zumindest das erste Mal, dass man finnisch spazieren geht, ist in der Gruppe besser. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihre Fehler und Mängel zu sehen, sie zu beheben, um weiterhin richtig damit umgehen zu können. Darüber hinaus ist die Kommunikation mit Gleichgesinnten motivierender für den Erfolg!

Indikationen für die Verschreibung

Wenn das finnische Gehen als Rehabilitationsmethode verwendet wird, zum Beispiel im Rahmen der Bewegungstherapie, dann muss es bestimmte Indikationen und Kontraindikationen geben. Finnisches Gehen wird oft verwendet, um die Gesundheit von Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, des Bewegungsapparates, des Nervensystems und des Atmungssystems wiederherzustellen.

Medizinische Indikationen für eine reguläre Beschäftigung beim finnischen Gehen sind:

  • die Erholungsphase nach Traumata der Wirbelsäule, Bandapparat oder Gelenke;
  • Osteochondrose, die ersten Stadien der Bildung von Bandscheibenvorfällen (unabhängig von der Lokalisation);
  • degenerative und entzündliche Erkrankungen der Gelenke;
  • Hypertonie, Herzversagen;
  • chronische Formen der Lungenobstruktion, asthmatische Bronchitis in Remission;
  • Stoffwechselstörungen, Fettleibigkeit in jedem Grad;
  • chronische depressive Zustände, Schlafstörungen, Neurosen;
  • unterstütze den Körper während der Schwangerschaft.

Bei Schlafstörungen, Depressionen und Neurosen ist es besser morgens oder morgens finnisch zu laufen.

Finnisches Gehen mit Stöcken: Kontraindikationen

Wie bei jeder anderen Sportart gibt es beim finnischen Gehen eine Reihe von Kontraindikationen, die hauptsächlich vorübergehend sind. Schon bevor Sie mit dem ersten Training beginnen, müssen Sie Ihre Gesundheit sorgfältig beurteilen. Kontraindikationen für finnisches Gehen können sein:

  • akute Stadien von chronischen Erkrankungen;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Fieber, akute Perioden von viralen und bakteriellen Infektionen;
  • postoperative Periode;
  • Schmerzen ungeklärter Ätiologie, innere Blutung;
  • dekompensierte Zustände.

Bei Zweifeln über die Zweckmäßigkeit einer solchen Belastung des Körpers sollte ein Facharzt konsultiert werden. Es ist ratsam, dies zu tun, bevor die Ausrüstung für finnisches Gehen gekauft wird.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6]

Die Regeln des finnischen Gehens

Im Allgemeinen werden wir Ihnen sagen, wie Sie während des finnischen Gehens richtig "laufen" können. Natürlich können wir alle laufen, aber es gibt einige Punkte, die ich klarstellen möchte.

  • Bevor Sie die ersten Schritte beim finnischen Gehen machen, müssen Sie Ihre Körperhaltung überprüfen: Der Rücken sollte gerade sein, die Schultern sind begradigt und die obere Hälfte des Rumpfes ist nach vorne geneigt.
  • Wir beginnen uns zu bewegen, abwechselnd Schritte mit gleichzeitiger Bewegung der Hände: das rechte Bein - der linke Arm, das linke Bein - der rechte Arm usw. Der Fuß wird auf der Oberfläche, rollen von der Ferse bis zur Zehe. Der Stock "landet" neben dem Stützfuß.
  • Wir kontrollieren die Bewegungen der Gliedmaßen - sie müssen rhythmisch sein: Ziehen Sie die Stöcke nicht hinter sich, stellen Sie sich vor, dass Sie jedes Mal in den Schnee eintauchen. Es muss ein Schwerpunkt auf Stöcken sein.
  • Das Atmen mit finnischem Gehen sollte ebenfalls korrekt sein: Atmen Sie mit der Nase ein, atmen Sie mit dem Mund aus. Je höher die Intensität der Bewegung ist, desto tiefer sollte die Atmung sein.
  • Vor und nach dem Training müssen Sie traditionelle Übungen zur Muskelstreckung durchführen.

Der Rest des Ratschlags eines individuellen Charakters wird Ihnen vom Trainer des finnischen Gehens gegeben: Er wird Ihre Bemühungen von der Seite bewerten und auf mögliche Fehler hinweisen.

Finnisches Nordic Walking: Mögliche Fehler

Das finnische Gehen scheint auf den ersten Blick ziemlich einfach zu sein. Neuankömmlinge machen jedoch immer wieder die gleichen Fehler, die in Zukunft zu einer falschen Verteilung der Kräfte führen können. Über welche Art von Fehlern reden wir?

  1. Die Schrittweite ist zu groß.

Um die Bewegungsgeschwindigkeit zu erhöhen, versuchen viele einen extrem weiten Schritt zu machen - das ist falsch. Am Ende wird die Belastung des Tibia-Muskels erhöht, was zu einer übermäßigen Spannung führt.

  1. Falsche Einstellung der Hände.

Strecken Sie Ihre Hände nicht zu sehr: Ihre Ellbogen sollten nicht gegen Ihren Körper drücken, Ihre Hände sollten sich frei bewegen. Ansonsten wird die Arbeit der oberen Gliedmaßen nicht dynamisch sein.

  1. Falsche Positionierung des Fußes.

Der Fuß sollte nicht gelegt, sondern von der Ferse bis zu den Zehen gerollt werden.

  1. Falsch ausgewählte Ausrüstung für den finnischen Spaziergang.

Wenn die Sticks analphabetisch ausgewählt werden und Kleidung oder Schuhe ein unangenehmes Gefühl verursachen, ist es unter solchen Bedingungen sehr schwierig, die notwendigen Trainingstechniken einzuhalten.

Wie wähle ich finnische Wanderstöcke?

Es gibt zwei Arten von Stöcken für finnisches Gehen:

  • Einstellbare Stöcke-Teleskope, bestehend aus einziehbaren Teilen;
  • Stab-Monolithen, deren Länge streng festgelegt ist.

Teleskopstöcke sind bequem zu lagern und für lange Strecken zu transportieren, jedoch brechen solche Geräte oft zusammen, da sie viele Schwachstellen aufweisen.

Monolithische Stöcke für das finnische Gehen werden streng nach dem Wachstum des Sportlers ausgewählt - sie sind schwieriger zu lagern und zu transportieren, aber sie sind viel stärker und haltbarer.

Material zur Herstellung von Stiften kann Aluminium, Kohlenstoff oder eine Verbundlegierung sein. Der Griff ist mit einem speziellen Gurthalter ausgestattet, so dass der Sportler das Element fest in der Hand hält. Wichtig: Der Gürtel sollte von hoher Qualität sein, da sonst Reiben und Trauma der Haut an den Händen möglich ist.

Der Fixierungsdorn an den Stöcken für finnisches Gehen kann stationär oder abnehmbar sein. Da es die Eigenschaft hat, schnell zu löschen, ist es besser, wenn es im Laufe der Zeit ersetzt werden kann.

Und die letzte, sehr wichtige Information: Wie richtig ist die Länge des Zubehörs zu berechnen?

  • Wenn Sie ein niedriges finnisches Lauftempo praktizieren, wählen Sie einen Stock mit dieser Formel: Erhöhen Sie den Multiplikator des Athleten um 0,66. Wenn Sie beispielsweise eine Körpergröße von 170 cm haben, multiplizieren Sie sie mit 0,66 = 112,2 cm. Daher sollten Sie Stockwerke mit einer Länge von 112 cm kaufen (110 cm zulässig).
  • Wenn Sie ein Anhänger von Bewegungen mittlerer Intensität sind, dann muss der Index Ihres Wachstums mit 0,68 multipliziert werden. So sollte die Länge des Stocks für finnisches Gehen mit einer Zunahme von 170 cm 115,6 cm (115 cm) entsprechen.
  • Mit dem aktiven Training des finnischen Gehens wird die Wachstumsrate mit 0,7 multipliziert. Es stellt sich heraus, dass die Stöcke bei einer Höhe von 170 cm eine Länge von 170 mal 0,7 = 119 cm (120 cm) haben sollten.

Bewertungen

Ärzte sind sich einig, dass das finnische Gehen gut für die Gesundheit ist. Es wird davon ausgegangen, dass ein solches Training auch für Menschen mit Behinderungen geeignet ist, bei denen die üblichen körperlichen Aktivitäten nicht kontrolliert oder kontraindiziert sind.

Spezialisten konzentrieren sich auf die Tatsache, dass ein Mensch beim finnischen Gehen Muskeln wie Schulter, Schulterblatt, Brustkorb, Deltamuskel und fast alle Muskeln des Rückens, Abdomens und der Extremitäten verwendet.

Für diejenigen, die zusätzliche Pfunde loswerden wollen, gibt es folgende Informationen: Finnisches Gehen hilft durchschnittlich 600 Kilokalorien pro Stunde zu "verbrennen". Wenn Sie mindestens drei Stunden pro Woche Unterricht geben, dann ist der Gewichtsverlust bei entsprechender Ernährung garantiert.

Laut Experten ist es wünschenswert, dass das Training in Intervallen durchgeführt wird: Zuerst langsam gehen, bis zu 5 km pro Stunde, und nach 20 Minuten die Geschwindigkeit auf 7 km pro Stunde erhöhen. Verringern Sie nach 10 Minuten die Geschwindigkeit erneut und gehen Sie für 20 Minuten und so weiter. Mit regelmäßigen Klassen können Sie 15-20 kg für 5-6 Monate loswerden.

Viele Leute weisen darauf hin, dass systematische Studien des finnischen Gehens die Stimmung verbessern und den ganzen Tag eine positive Einstellung geben. Es ist wichtig, auf deinen Körper zu hören und ihn zu unterstützen. Dank dieser Sportart, wie dem finnischen Laufen, können Sie Ihre eigene Gesundheit und Ihr Wohlbefinden deutlich verbessern.


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.