Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Nabel der Krone im neugeborenen: Gründe

Facharzt des Artikels

Frauenarzt, Fruchtbarkeitsspezialist
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Wenn ein Neugeborenes einen Bauchnabel hat, ist dies eine häufige Ursache für die Angst der Eltern. In einigen Fällen kann es wirklich eine ernste Pathologie sein, aber manchmal ist es nur ein langer heilender Bauchnabel. Eltern sollten immer wissen, wenn die Symptome auf die Krankheit hinweisen, und Sie müssen sofort den Arzt kontaktieren.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Ursachen zuweisung von Blut aus dem Nabel bei einem Neugeborenen

Warum hat das Neugeborene einen Nabel? Dieses Problem tritt bei vielen Eltern bereits nach der Entlassung aus dem Krankenhaus auf und wirft viele Fragen und Bedenken auf. Aber das deutet nicht immer auf eine Krankheit hin, manchmal sind es nur die Merkmale der Heilung der Nabelschnur. Wann machst du dir keine Sorgen? Kinder, die physiologisch ohne Komplikationen geboren wurden, werden nach drei Tagen aus dem Krankenhaus entlassen. In der Regel beginnt der Großteil der Nabelschnur bereits zu heilen und zu trocknen, und in manchen sogar bis zu drei Tagen verschwindet er. Oft kommt es aber auch vor, dass bei der Pflege der Nabelwunde der Bauchnabel beschädigt werden kann, oder einfach durch Baden etwas verletzt wird. Gleichzeitig kann er leicht abheilen, was eine normale Reaktion auf eine ungeheilte Wunde ist. Wie lange hat der Nabel ein neugeborenes Baby? Es muss trocken und sauber sein und für fünf bis fünfzehn Tage heilen und wegfallen. Es ist dieser Zeitraum, der für die Fälle als normal gilt, in denen er heilen kann. Wenn dies länger dauert, sollten Sie unbedingt den Arzt kontaktieren.

Was sind die anderen Gründe dafür, dass der Nabel geschlossen wird? Die häufigste Ursache kann eine hämorrhagische Erkrankung des Neugeborenen sein. Die Pathogenese der Krankheit liegt in den Eigenschaften des kindlichen Körpers in Bezug auf das Hämostasesystem. Zu diesen Funktionen zählen einen funktionellen Mangel an Blutplättchen, die die Grundlage für die Entwicklung von hämorrhagischen Bedingungen bei Säuglingen sein können. Darüber hinaus sollte die Aufmerksamkeit auf eine verringerte Konzentration der neugeborenen einzelnen Gerinnungsfaktoren zu zahlen - II, VII, IX, X, XI, XII, Antithrombin und Plasminogen. All diese Merkmale sind auch charakteristisch für das System der Blutstillung von Frühgeborenen. Physiologische Blutplättchenmangel oder Plasmagerinnungsfaktoren können pathologisch werden und zur Entwicklung der hämorrhagischen Erkrankung des Neugeborenen führen. Es gibt einige Merkmale des kindlichen Körpers, die zur Entwicklung von Blutgerinnungsstörungen beitragen. Eine leichte Abnahme der Faktoren II, VII, IX, X wird bei Kindern in den ersten drei Tagen nach der Geburt beobachtet. Aber dieses Defizit ist instabil, am Ende der ersten Woche des Lebens kann das Kind alle knappen Faktoren wiederherstellen. Im Körper der schwangeren Frau, da es ein Mangel an Vitamin K, die die Bildung von Blutgerinnseln beeinflussen und reduzieren die Blutgerinnung Geschwindigkeit eines Neugeborenen. Eine kleine Anzahl von Kindern (2-5% aller Kinder) die Höhe der K-vitaminozavisimyh Gerinnungsfaktoren kann niedriger sein, was eine der Ursachen ihrer Blutung ist. Dies kann aufgrund der Zuordnung einer schwangeren indirekten Antikoagulantien, Antikonvulsiva, Acetylsalicylsäure und den pathologischen Zustand und Schwangerschaft Toxämie aufgrund schwacher Östrogen Hintergrund Verletzung Bildung oder Aufnahme von Vitamin K in der Mutter gut. Muttermilch in den ersten Lebenstagen kann den Vitamin-K-Mangel nicht ausgleichen, da dieser in geringen Mengen zur Verfügung steht. Wichtig für die Beseitigung dieses Mangels ist daher die Kolonisierung der Darmmikroflora des Kindes, die dieses Vitamin produziert. Deshalb wird bei Kindern am Ende der zweiten Schwangerschaftswoche das Defizit an K-vitaminabhängigen Faktoren eliminiert. Und eines der häufigsten und frühesten Symptome dieser Krankheit ist dieses Symptom, wenn es anfängt, den Nabel zu heilen.

Ein anderer Grund können andere Formen von hämorrhagischen Krankheiten sein. Hereditäre Formen von hämorrhagischen Erkrankungen bei Neugeborenen können sowohl durch eine Verletzung der Funktion von Blutplättchen als auch durch eine Abnahme der Konzentration einzelner Plasmagerinnungsfaktoren verursacht werden. Hereditäre Blutungen Thrombozytencharakter - thrombozytopenische Purpura. Blutungen treten nur bei den schwersten Formen auf: Blutung aus dem Nabel, Blutung im Gehirn. Manchmal kann auch eine angeborene hypoplastische Thrombozytopenie auftreten.

Haemorrhage vererbbare Gerinnungs Natur - schwere erbliche Mangel von Plasmagerinnungsfaktoren V, VII, VIII, IX, X, XI, XII, mit einem Defizite, die hämorrhagischen Erscheinungen auftreten kann zum Tod des Neugeborenen führen. Die Todesursache von Neugeborenen sind Blutungen im Gehirn, starke Magen-Darm-Blutungen, Blutungen aus der Nabelschnur. Bei einer unzureichenden Menge an XIII-Plasma-Faktor bei Neugeborenen kann sich das "Nabelschnur-Syndrom" manifestieren - ein langsamer Verschluss der Nabelschnur und Blutung aus diesem innerhalb von 2-3 Wochen des Lebens. Bei unzureichender Menge dieses Faktors haben Neugeborene oft Blutungen im Magen-Darm-Trakt, im Gehirn und in den Membranen. Der Hauptanteil der hämorrhagischen Zustände bei Neugeborenen gehört zu den erworbenen Formen. Einige von ihnen sind mit einer Verletzung der Thrombozytenfunktion verbunden, die andere ist koagulativ.

Secondary Vitamin-K-defizienten hämorrhagischen Syndrom: bei Kindern mit obstruktiven Ikterus (Gallengangsatresie und der Gallenwege, Gallenverdickungs-Syndrom), Enteropathie, Darm dysbacteriosis; ist mit einer gestörten Absorption von fettlöslichen Phyllochinonen verbunden.

DIC-Syndrom bei Neugeborenen kann mit verschiedenen pathologischen Bedingungen auftreten, bedeutet eine schwere Katastrophe. Kann eine Ursache für schwere Blutungen aus dem Nabel sein. Es ist eine ausgeprägte Blutgerinnung, festgestellt, die die lose Masse von Fibrin und Blutzellen schließen Aggregate Gefäß und dann Prokoagulanz-Abbau Fähigkeit, Blutgerinnsel verschwindet, in starken Blutungen führt. Ursachen der DIC: Septikämie, spät toxicosis physiologischer Unreife des retikuloendothelialen Systems des Fötus der schwangeren Mutter, Geburt Asphyxie, Azidose, Hypothermie, traumatischer Verletzungen während der Geburt und so weiter.

Die Hauptphasen der Entwicklung: Hyperkoagulation und Blutgerinnung beginnen bereits innerhalb der Gefäße, sowie Hypokoagulation. Im allgemeinen DIC weitgehend im Zusammenhang mit Läsionen und die Beeinträchtigung des Blutflusses durch kleine Gefäße aufgrund der Thrombozytenaggregation, vaskuläre Okklusion Blutzellen, die Verletzung der Zellatmung und Azidose, Thrombozytenstörungen. Wenn DIC unterschiedlicher Genese Mechanismus der Blutungs variiert: in einigen Formen der Vorderplättchenmikrozirkulationsstörungen in anderen Koagulations-Verschiebungen, im dritten Fall der Verletzung auf allen Ebenen der Hämostase. Hämorrhagien durch den Verbrauch von Gerinnungsfaktoren verursacht wird, Verstopfung von Fibrinogen, Blutplättchen, Fibrin-Abbauprodukte von Fibrinogen, erhöhten vaskulären Einblick von Hypoxie aktiviert Kinin-System führt, die Anzahl und die Thrombozytenfunktion verringern.

trusted-source[6]

Risikofaktoren

Risikofaktoren für die Entwicklung von Problemen mit dem Nabel sind wie folgt:

  • Frühgeborene entwickeln häufiger eine hämorrhagische Krankheit;
  • ungünstige geburtshilfliche Anamnese: langfristige Unfruchtbarkeit, somatische Krankheiten, extragenitale Pathologie;
  • pathologisches natürlich Gefahr einer Fehlgeburt, Urogenitalkrankheiten, SARS, Exazerbation einer chronischen Läsionen, verlängerten Hypoxie;
  • geburtshilfliche Interventionen, Endometritis bei der Geburt;
  • künstliche Fütterung ab den ersten Tagen;
  • Kinder mit hereditären Pathologien des hämorrhagischen Systems;
  • Hautinfektionen bei Kindern erhöhen das Infektionsrisiko des Nabels;
  • angeborene Immunschwäche und HIV-Infektion;
  • angeborene Pathologien des Magen-Darm-Traktes.

Alle diese Risikofaktoren sollten zuerst vom Kinderarzt berücksichtigt werden, um die Eltern vor den Folgen und möglichen Krankheiten zu warnen.

trusted-source[7], [8], [9]

Symptome zuweisung von Blut aus dem Nabel bei einem Neugeborenen

Wenn es sich um ein einfaches Trauma handelt und der Nabel des neugeborenen Krovit nach dem Baden, können die ersten Anzeichen in Form einer kleinen Menge Blut sein. Das endet meist damit, dass nach einigen Minuten das Blut gerinnt und alles vergeht. Danach bleibt der Nabel wieder trocken mit kleinen blutigen Massen herum. Wenn dies nicht wieder geschieht, gibt es keine anderen Manifestationen der Pathologie und eine Erhöhung der Körpertemperatur, dann ist dies normal und schließlich wird der Nabel verlängert und wird heilen.

Wenn ein Neugeborenes einen Bauch und eine Falte am Nabel hat oder nass wird und den Nabel bedeckt, ist dies bereits ein sehr ernsthafter Grund zur Sorge. In diesem Fall sprechen wir von Infektion und Entzündung mit der Entwicklung von Omphalitis. Es ist eine Entzündung der Haut und der Faser um den Nabel, die durch die bakterielle Flora verursacht wird. Für Neugeborene ist dies ein besonders gefährlicher Zustand, da Kinder oft nach Hause entlassen werden und die Nabelschnur noch nicht verheilt ist oder der Nabel überhaupt nicht verschwunden ist. Dies kann ein Tor zu einer Infektion sein, die sich hier sehr schnell ausbreitet. Klinisch kann man auf dem Hintergrund eines Anstiegs der Körpertemperatur sehen, dass eine Flüssigkeit aus dem Nabel hervortritt oder dass sie rot wird. Wenn der Nabel des Neugeborenen tötet und riecht, dann kann dies auch als Symptom der Omphalitis angesehen werden.

Die hämorrhagische Erkrankung von Neugeborenen kann sich sehr oft mit dem Nabelproblem manifestieren, da das Neugeborene eine Schwachstelle hat, die noch nicht vollständig verheilt ist. Deshalb, wenn der Nabel besonders bei einem Frühchen kocht, dann müssen Sie darüber nachdenken. Für diese Krankheit, ein charakteristisches Symptom von Blutungen aus anderen Organen - der Magen, Darm, Hirnblutung. Daher ist es bei Blutungen aus dem Nabel und einem anderen Brennpunkt der Blutung wahrscheinlicher, dass ein Kind eine späte hämorrhagische Erkrankung des Neugeborenen entwickelt.

Hereditäre Thrombozytopathie, zusätzlich zu der Tatsache, dass der Nabel geschlossen wird, kann von Hauterscheinungen von hämorrhagischem Hautausschlag begleitet werden.

Symptome einer akuten DIC gekennzeichnet akute Dysfunktion und Degeneration der inneren Organe, Schock hemocoagulation (Syndrom), Thromboembolie und hämorrhagisches Syndrom. Thromboembolie tritt bei chronischen, subakuten, akuten Verlauf der DIC mit klinischen venöse, arterielle Thrombose, verursacht durch Defekte der Gefäßwand (bei Kindern - eine ansteckende toxische, immunallergische vaskuläre Läsionen).

Hämorrhagische Manifestationen (lokal oder gemeinsam) entwickeln sich in der hypocoagulanten Phase des akuten DVS-Syndroms. Lokale Blutungen sind, wenn der Nabel gehäkelt wird, was eines der ersten Symptome werden kann. Gemeinsame Blutung aufgrund der örtlichen Störungen: blaue Flecke, Petechien in der Haut, Unterhautgewebe, Blutungen im Gehirn, die Hirnhäute, Herz, Herzbeutel, Lunge, Pleura, Peritoneum, Magen - Darm-, Nieren-, Leber- Blutungen. Wenn es von allen möglichen Stellen krovit ist und zusammen mit ihm in parallelen Thromben gebildet werden, dann ist dies das Zeichen des DIC-Syndroms.

Dies sind die wichtigsten Symptome, die durch das Auftreten von Flecken aus dem Bauchnabel begleitet werden können.

trusted-source[10], [11], [12], [13]

Diagnose zuweisung von Blut aus dem Nabel bei einem Neugeborenen

Die Diagnose sollte primär schwere Erkrankungen ausschließen, die von diesem Symptom begleitet sein können. Wenn der Nabel kocht und keine anderen Symptome auftreten, sind keine invasiven Eingriffe oder Laboruntersuchungen erforderlich. Wenn die Körpertemperatur ansteigt oder ein eitriger Ausfluss aus dem Nabel zusammen mit Blut entsteht, muss man infektiöse Komplikationen ausschließen. Ein Bluttest kann Veränderungen in der entzündlichen Natur zeigen, die sich in einem Anstieg der ESR, einer Erhöhung der Anzahl der Stichkeile äußern.

Für eine vollständigere Diagnose in der Geschichte der Studie sollte auf das Fehlen von Blutungen von Verwandten und den normalen Verlauf der Schwangerschaft und der Geburt bei der Mutter achten. Wenn es auf der Haut der Verwandten keine Erscheinungsformen gibt, so ist nötig es das Koagulogramm zu studieren.

Mit der Pathologie im Koagulogramm sind die Prothrombinzeit, die Blutgerinnungszeit und die Plasma-Rekalzifizierung erhöht, und das Prothrombinniveau und die Faktoren IX, X sind signifikant verringert. Der Zeitpunkt der Blutung, das Niveau der Faktoren V und VIII, die Anzahl der Blutplättchen, die Zerbrechlichkeit der Gefäßwand und der Zeitpunkt der Retraktion des Gerinnsels bleiben normal, wobei das Alter und die Reife des Neugeborenen berücksichtigt werden. Diese Studien schließen hämorrhagische Erkrankungen aus - fast alle erblichen Thrombozytopenien und DIC-Syndrome.

Eine instrumentelle Diagnose ist selten erforderlich, da alle Probleme anhand von Laborindikatoren identifiziert werden können. Manchmal, wenn der Verdacht auf Blutungen in den Organen oder im Gehirn besteht, kann Ultraschall oder Sonographie des Gehirns erforderlich sein.

trusted-source[14], [15], [16]

Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose sollte primär komplexe Pathologien ausschließen, die das Leben des Kindes aufgrund von Blutungen bedrohen. Wenn der Nabel den neugeborenen Jungen knetet, so ist nötig es die Differentialdiagnostik mit der Hämophilie durchzuführen. Diese Erbkrankheit kann nur bei Jungen auftreten. Neben dem Blutaustritt aus dem Nabel werden große Blutungen im Gehirn, Gelenke und Blutungen in die Parenchymorgane begleitet. Bluten hört überhaupt nicht auf.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung zuweisung von Blut aus dem Nabel bei einem Neugeborenen

Der Behandlungsansatz hängt davon ab, wodurch die Symptome verursacht werden. Was tun, wenn das Neugeborene einen Nabel hat? Zuerst können Sie vor einem Arztbesuch nichts verschmieren und Sie können es nicht mit Wasser abwaschen. Wenn es keine eitrigen oder schleimigen Entladungen gibt und der Nabel Krovit ist, weil er noch nicht geheilt ist, dann müssen Sie ihn nur richtig verarbeiten. Als einen Bauchnabel des Neugeborenen zu verarbeiten, wenn er krovit? Das häufigste und sicherste Mittel ist Diamantgrün. Es hat die Eigenschaften eines Antiseptikums und kann eine pathogene Flora abtöten. Um den Nabel zu behandeln, müssen Sie Ihre Hände gut waschen und mit einem Antiseptikum behandeln. Danach fetten Sie den Wattestäbchen in der Lösung und öffnen Sie die Nabelschnur mit zwei Fingern und schmieren Sie gut mit dem Diamantgrün. In der Regel reicht ein Mal für alle Probleme mit dem Nabel.

Wenn es sich um hämorrhagische Pathologien oder das DIC-Syndrom handelt, dann ist die Behandlung komplex unter Einbeziehung vieler Medikamente.

Die Behandlung des DIC-Syndroms ist aufgrund der Vielfältigkeit seines Auftretens schwierig. Die Hauptrichtung sollte seine Verhinderung sein - die Beseitigung jener Faktoren, die sie verursachen können. Die Liste von Medikamenten für die Behandlung von DIC: in / Heparin, gerinnungshemmende Mittel, Protease-Inhibitoren und Plasminogen, Blutersatzstoffe, plazmoterapiya thrombolytischen Therapie. Die Verwendung eines Mittels nur bei korrekter Schätzung der klinischen Situation, geerdet auf die grundlegenden Gesetze der Hämostase und mögliche Ausführungsformen Störungen bei Neugeborenen wirksam zu sein. Filokhinony in Höhe von 1 ml / kg Körpergewicht zweimal täglich für drei Tage und zwei Tage - Frühgeborene. Fütterung von Kindern mit Boden sollte bei Raumtemperatur, Muttermilch durchgeführt werden. Sie bezeichnen die Thrombinlösung und androkson in epsilon-Aminocapronsäure oder 0,5% iger Natriumhydrogencarbonat-Lösung (Phiole Trocken Thrombin wird in 50 ml einer 5% igen Lösung von Epsilon-Aminocapronsäure und 1 ml 0,025% igen Lösung androkson) gelöst und 1 Teelöffel dreimal ein Tag. Für Notfall hämostatische Wirkung und eine Erhöhung der Prothrombinkomplexfaktoren müssen odnogruppnoy Fresh Frozen Plasma mit einer Geschwindigkeit von 10-15 ml / kg bei gleichzeitigen auf / in dem 3-5 mg vikasola (Vitamin K3) ist wirksames Vitamin K1 ein. Um die Hämodynamik zu erhalten, wird eine Infusionstherapie durchgeführt.

  1. Heparin für Blutgerinnungsstörungen im Falle der Entwicklung von DIC-Syndrom gilt als das wichtigste Mittel für die Behandlung. Der Mechanismus der Wirkung von Heparin - trägt zur Inaktivierung von Thrombin durch Antithrombin III der Aktivierung hemmt VIIa Χa, ΧIIa, ΧIIa Blutgerinnungsfaktoren und Plasmin und Kallikrein. Es hemmt die Aktivität von Hyaluranidase und reduziert dadurch die Wahrnehmung der Gefäße. Der hypolipidämische Effekt von Heparin manifestiert sich durch eine Erhöhung der Aktivität der Lipoproteinlipase. Unterdrückt die Interaktion von T- und B-Lymphozyten (immunsuppressive Wirkung). Hemmt die Aggregation von Thrombozyten. Es erhöht leicht die fibrinolytische Aktivität des Blutes. Es hemmt die Vermehrung des GMC der Gefäßwand. Hat entzündungshemmende und harntreibende Wirkung. Verbessert den Kollateralkreislauf. Heparin wird praktisch nicht in den Verdauungstrakt absorbiert, es wird gut aufgenommen, wenn es in und subkutane Injektion ist. Durchdringt die Plazentaschranke nicht. Assoziiert mit LP, weniger - mit Blutproteinen. Der Metabolismus von Heparin tritt in der Leber, den Nieren und dem Bindegewebe auf. In unmodifizierter Form wird über die Nieren bei intravenöser Verabreichung ausgeschieden. Dosierung der Droge - 100 Einheiten. Pro Kilogramm Körpergewicht des Kindes erfolgt die Verabreichung subkutan alle sechs Stunden. Nebenwirkungen - können zu hämorrhagischem Syndrom, allergischen Reaktionen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Urtikaria, Hautjucken, toxischem Durchfall führen. Darüber hinaus verursacht Heparin inverse Alopezie, Hypotonie, Osteoporose, Hypoaldosteronismus, Hämatome an der Injektionsstelle, Thrombozytopenie.
  2. Etamsylat ist eine blutstillende Droge, die als schnell wirkendes Medikament zur Blutung verwendet wird. Das Medikament fördert die Bildung von Molekülen, die nicht gut durch die Gefäße gehen, was die Blutung reduziert. Darüber hinaus zeigt Etamzilat einen hämostatischen Effekt. Dosierung des Medikaments - 12,5% ige Lösung von 2 Milliliter pro Glukose, die Methode der Verabreichung ist die beste - es ist Infusion Tropf.
  3. Der Einsatz von Antibiotika bei der Behandlung von Omphalitis, die mit der Abgabe von Blut aus dem Nabel einhergeht, ist obligatorisch.

Ceftibuten ist ein orales Cephalosporin der dritten Generation, das in Gegenwart von Lactamasen enthaltenden Bakterien nicht abstirbt. Das Medikament wird gut aufgenommen, wenn es intern eingenommen und sofort in Fraktionen aufgeteilt wird, die den ganzen Tag über im Blut zirkulieren. Der Wirkungsmechanismus von Cefbuten ist die Aktivierung von Enzymen, die zur Zerstörung der Bakterienwand und zum Austritt des Endotoxins des Bakteriums beitragen (eine Verletzung der Synthese von Polysacchariden in der Zellwand des Mikroorganismus). All dies zusammen sichert den Tod des Erregers bei Omphalitis und verhindert die Entwicklung weiterer Infektionen. Dosierung - 9 mg / kg bei Kindern.

Angesichts der Tatsache, dass der Behandlungsansatz sehr differenziert ist, ist es sehr schwierig, alle Medikamente zu zerlegen, die zur Behandlung eines Kindes mit komplizierten DIC-Symptomen notwendig sind. Daher werden nur die Hauptprinzipien der Behandlung mit einem obligatorischen individuellen Ansatz berücksichtigt.

Alternative Behandlung

Alternative Therapien können verwendet werden, wenn der Nabel einfach bedeckt und nicht für lange Zeit heilt. Oft sind Eltern daran interessiert, ob es möglich ist, ein Neugeborenes zu baden, wenn der Nabel kocht? Baden ist ein hygienisches Verfahren, das auf jeden Fall durchgeführt werden sollte, besonders wenn es Probleme mit dem Bauchnabel gibt. Schwimmen Sie nicht nur bei Anzeichen von Entzündung oder Rötung. In anderen Fällen können Sie das Baby baden und entzündungshemmende Kräuter verwenden.

  1. Gras und Kamillengras reinigt sehr gut die Haut des Babys und hat antiseptische Eigenschaften. Zum Brauen müssen Sie einhundert Gramm Kräutergras und einhundert Gramm Kamille nehmen und heißes Wasser gießen. Sie müssen zwanzig Minuten darauf bestehen, dann vor dem Baden in ein warmes Bad geben. Den Nabel zu reiben oder intensiv mit Seife und einem Waschlappen zu waschen ist nicht zu empfehlen, Sie können das Baby einfach in warmem Wasser mit Kräutern waschen.
  2. Nägel haben auch gute antiseptische Eigenschaften. Für ein Bad ist es besser, 50 Gramm Ringelblumen zu nehmen und in Wasser zu bestehen. Sie müssen zum Bad hinzufügen und das Kind sorgfältig baden.
  3. Die Infusion von Salbei und Eichenrinde ist notwendig, um die folgende Art und Weise vorzubereiten: 30 Gramm Eichenrinde und 50 Gramm Salbeiblätter ziehen lassen, fügen Sie vodichku vor dem Schwimmen und nach dem Bad, können Sie die Haut des Kindes mit der Lösung mit dem Zusatz von zwei Tropfen Olivenöl mit geringen Aufwand im Bereich des Nabels schmieren.

Homöopathische Behandlung dieser Pathologie wird nicht verwendet, weil der Zustand akut ist und mit der richtigen Pflege passiert, wenn es keine Krankheit gibt.

trusted-source[17], [18], [19], [20], [21], [22]

Verhütung

Verhindern das Auftreten von Problemen mit dem Bauchnabel bei Neugeborenen, einschließlich, wenn es zur blutigen Entladung kommt, ist die richtige Pflege des Kindes. Es ist sehr wichtig für einen normal heilenden Bauchnabel, nichts zu tun, nicht zu verletzen, trocken und sauber zu halten.

Das physiologischste Mittel zur Verhinderung von hämorrhagischen Manifestationen ist die frühe Anwendung des Babys auf die Brust nach der Geburt. Ein spezielles Verfahren der Prävention der hämorrhagischen Manifestationen ist die Verwendung von Vitamin-K für Vollzeit Babys Dosierung 0,5 ml ist, und für die notwendige Menge an Vitamin größer, da dieses Vitamin depot noch nicht abgeschieden worden ist - Dosis beträgt 1 mg. Es wird angenommen, dass für Kinder auf künstliche Ernährung für 1 mg Vitamin K verwendet werden sollte, da künstliche Mischungen nicht genug von diesem Vitamin enthalten. Dies verhindert Spätmanifestationen von hämorrhagischen Erkrankungen.

trusted-source[23], [24]

Prognose

Die Prognose kann günstig sein bei der rechtzeitigen Diagnose und Differenzierung der Nabelerkrankung oder der hämorrhagischen Erkrankung. Andernfalls kann es zu Komplikationen mit dem Risiko der Entwicklung einer Sepsis und des DIC-Syndroms kommen, das einen relativ hohen Prozentsatz an Todesfällen aufweist.

Die Heilung des Nabels eines Neugeborenen kann auf ein einfaches Trauma zurückzuführen sein, wobei einfache hygienische Maßnahmen bei der Behandlung helfen können. Aber wenn dieses Symptom von einem Hautausschlag von hämorrhagischer Natur begleitet wird, eine Erhöhung der Körpertemperatur, eine Verletzung des Allgemeinzustandes des Kindes, dann sollten Sie immer den Arzt kontaktieren.


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.