Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Augenarzt

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 23.02.2020

Augenheilkunde ist eine Richtung in der Medizin, die die Struktur, die Funktionen der Sehorgane sowie alle möglichen Krankheiten, Pathologien, die mit diesem Prozess verbunden sind, untersucht. Ophthalmologist - ein Arzt, der eine höhere medizinische Ausbildung und Spezialisierung hat, die Kenntnisse der Theorie, Praxis der Diagnose, Behandlung und vorbeugende Maßnahmen von Augenkrankheiten vorschlagen.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Wer ist Augenarzt?

Ophthalmology als Wissenschaft geht zurück bis in den Antike, in dem I-st Jahrhundert vor Christus Arzt Cornelius Celsus wußte bereits, was die Iris, die Funktionen arbeiten vordere und hintere Kamera und der Ziliarkörper. Damals hat man sich nicht gefragt - wer Augenarzt ist und gerade Hilfe bekommen hat, wenn plötzlich die Augen schmerzen, Blindheit entsteht. Celsus war bereits in der Lage zwischen Katarakt und Glaukom und verstehen den Unterschied zwischen reversiblen und irreversiblen Sehverlust mit diesen Krankheiten verbunden sind, zu unterscheiden. Durch seine Arbeiten verwendeten Methoden Ärzte bis ins 17. Jahrhundert. Ein großer Beitrag zur Entwicklung der Wissenschaft der Vision, und die arabischen Ärzte die in der Lage waren, zu verbinden, eine Vielzahl von Informationen zu synthetisieren, organisieren sie in eine große wissenschaftliche Beschreibung von „The Book of Optics“, die Urheber davon Alhazenu gehört. Er fügte hinzu, Methoden der Diagnose und Behandlung und Avicenna, seine „Kanon der Medizin der Medizin“ enthält viele nützliche Tipps Heiler zu helfen, Augenkrankheiten zu heilen. Natürlich gibt es jetzt fortschrittlichere Technologien, die es ermöglichen, die Ursache der Krankheit nicht nur schnell zu erkennen, sondern sie auch praktisch schmerzfrei zu beseitigen. Bei der Bildung der modernen Ophthalmologie wichtigen Rolle, die Engländer Kritchet im XX Jahrhundert spielt die große Ärzte - Fedorov und Filatov.

Wer ist Augenarzt? Er ist ein Spezialist mit einer höheren medizinischen Ausbildung, spezialisiert auf die Augendiagnostik und -behandlung. Die enge Spezialisierung umfasst das Wissen über die Anatomie, die Struktur der Sehorgane, das gesamte visuelle System, die Fähigkeit, die notwendigen diagnostischen Methoden und Behandlungsmethoden anzuwenden. Darüber hinaus sollte der Augenarzt in der Lage sein, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, alle pharmazeutischen Innovationen zu kennen und seine Fähigkeiten grundsätzlich zu verbessern. In dieser Spezialisierung gibt es eine Unterteilung in engere Profile - einen Augenarzt, einen Augenarzt und einen Augenarzt, einen Augenarzt.

  1. Augenarzt - bestimmen Sie die Krankheit, behandelt sie sowohl therapeutisch als auch chirurgisch.
  2. Der Augenarzt - der Experte, der die Sehverletzungen korrigiert, schreibt die Vorbereitungen für die Behandlung vor.
  3. Augenarzt ist ein Arzt, der sich nicht mit Augenoperationen beschäftigt, er kann Krankheiten diagnostizieren, diagnostizieren oder Sehstörungen, Brillen oder Kontaktlinsen aufheben, spezifische Korrekturmethoden vorschlagen - Heilgymnastik, Augenübungen.

Wann sollte ich zu einem Augenarzt gehen?

Um Augenerkrankungen vorzubeugen, müssen Sie Ihre Augen grundsätzlich mindestens einmal jährlich überprüfen. Es ist auch notwendig zu wissen, wann man einen Augenarzt kontaktiert, welche Anzeichen Alarmsignale sein können, die den Beginn eines pathologischen Prozesses anzeigen: 

  • Defekte, Veränderungen im Gesichtsfeld - lokale oder konzentrische Verengung, Skotom (Sehverlustherde).
  • Verringerung der Sehschärfe in der Ferne, in der Nähe.
  • Moos, Punkte, Kreise vor den Augen als Zeichen des Beginns der Zerstörung des Glaskörpers.
  • Verzerrung der Form von Objekten.
  • Nebel vor den Augen.
  • Angst vor Licht.
  • Erhöhte Tränensekretion.
  • Schmerzen im Augapfel.
  • Brennen, Jucken in den Augen.
  • Trockene Augen.
  • Rötung der Augenlider.
  • Rötung des Augapfels.
  • Die Schwellung der Augenlider, unabhängig von einer objektiven provokativen Ursache.
  • Fremdkörper, Fremdkörper im Auge.
  • Eitrige Entladung aus den Augen.

Darüber hinaus ist eine kontinuierliche Überwachung des Augenarztes sowohl bei Diabetes als auch bei Schwangerschaft erforderlich. Klinische Untersuchungen sind für Patienten erforderlich, die an Nierenerkrankungen, Leber, endokrinem System, an Atherosklerose erkrankten Personen und an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Jedes Unwohlsein in den Augen sollte Anlass für einen Arztbesuch sein, da viele Erkrankungen, Augenkrankheiten asymptomatisch verlaufen, besonders wichtig für ältere Menschen, wenn das Risiko, Glaukom oder Katarakt zu entwickeln, viel höher ist.

Welche Tests sollte ich bei einem Augenarzt durchführen?

Normalerweise geben die Tests vor dem Arztbesuch nicht auf. Um das Spektrum der Untersuchungen zu identifizieren, ist eine Erstberatung und -prüfung notwendig. Daher sollte die Frage, welche Tests bei einem Augenarzt zu bestehen haben, auf diese Weise neu formuliert werden, welche Tests zur Klärung der Diagnose und der Wahl der Behandlung erforderlich sind.

Welche Prüfungen können bestellt werden? 

  • UAC ist ein allgemeiner Bluttest.
  • Biochemischer Bluttest.
  • Urinanalyse.
  • Bestimmung des Immunstatus - Immunogramm, Immunofermentogramm (zelluläre und humorale Immunität).
  • Diagnose von Infektionen - Barr-Virus, Mycoplasmosis, Toxoplasmose, Chlamydien, Mononukleose - Blutproben einen möglichen Infektionserreger, einschließlich HSV (Herpes-simplex-Virus), Staphylococcus aureus, CMV (Cytomegalovirus), Epstein zu bestimmen.
  • Identifizieren oder Ausschließen von Hepatitis (B, C).
  • Identifizierung von Adenovirus-Infektion.
  • Analyse für Hormone nach Indikationen.
  • Blut für Zucker - nach den Angaben.
  • Bakterielle Aussaat aus den Augen.

Welche diagnostischen Methoden verwendet der Augenarzt?

Ein moderner Augenarzt kann die neuesten Entwicklungen, Neuheiten zur Diagnose von Augenerkrankungen nutzen. Gegenwärtig ist ein Arztbesuch nicht nur eine Augenuntersuchung und ein Sehtest, sondern ein realer Untersuchungskomplex, der es Ihnen ermöglicht, die Ursache, die Lokalisierung des pathologischen Prozesses genau zu bestimmen und somit die geeignete adäquate Behandlung auszuwählen

Welche diagnostischen Methoden verwendet der Augenarzt? 

  • Vision ist die Definition von Sehschärfe mit Hilfe von speziellen Tabellen und mit Hilfe von Geräten, die Tiefensehen erkennen.
  • Die Bestimmung der Fähigkeit, Farben zu unterscheiden, ist ein Farbtest.
  • Perimetrie - Definition des Gesichtsfelds.
  • Refraktive Studien zur Erkennung von Kurzsichtigkeit, Astigmatismus, Weitsichtigkeit oder Emmetropie (normales Sehen). Die Untersuchung beinhaltet die Verwendung verschiedener Linsen.
  • Laserdefinition der Refraktion.
  • Refraktometrie - die Verwendung eines speziellen Gerätes - ein Refraktometer.
  • Tonometrie ist das Studium des Augeninnendrucks.
  • Tonographie ist eine Augenstudie für Glaukom (eine Studie der Fähigkeit, eine Augenflüssigkeit zu produzieren).
  • .Biomikroskopija - die Studie des Hintergrundes mittels der Lampe.
  • Iridodiagnostics - das Studium des Zustandes der Iris.

Was macht ein Augenarzt?

Der Augenarzt an der Primäraufnahme befragt den Patienten, kontrolliert die Sehschärfe, erkennt Verletzungen - Weitsichtigkeit oder Kurzsichtigkeit, überprüft den Fundus auf Netzhautablösung. Auch wird geprüft, ob lokale Blutungen vorliegen, der Zustand des Gefäßsystems.

Was macht ein Augenarzt sonst noch? 

  • Untersucht den Sehzustand, Augen mit Hilfe spezieller Werkzeuge, Tropfen, die die Pupille erweitern können. Dies hilft, alle Bereiche der Netzhaut genauer zu untersuchen.
  • Sie untersucht den Zustand von Irisgeweben.
  • Bestimmt den Iris-Farbton.
  • Identifiziert Refraktionsanomalien (Grad der Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit).
  • Erforscht den Zustand und Grad der Transparenz des optischen Geräts, seine physikalischen Funktionen und Größen.
  • Überprüft den Zustand des Sehnervs.
  • Bezieht sich auf die Untersuchung und Wahl der Methode der Behandlung von Kollegen - Neuropathologe, Therapeut, Immunologe, Chirurg, Endokrinologe.
  • Er schreibt Anweisungen für zusätzliche Tests und Studien über den Zustand der Augen aus.
  • Ernennt Behandlung, Verfahren.
  • Steuert den Sehzustand des Patienten, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.
  • Zeigt die Regeln der posttherapeutischen Behandlung zu Hause an.
  • Empfiehlt Maßnahmen zur Vorbeugung von Augenkrankheiten.

Welche Krankheiten behandelt der Augenarzt?

Bevor festgestellt wird, welche Krankheiten der Augenarzt behandelt, müssen anatomische Zonen festgelegt werden, die in die Kompetenz des Arztes fallen. Augenarzt behandelt: 

  • Bulbus oculi - Augapfel, alle damit verbundenen Krankheiten.
  • Augenlider - unten und oben.
  • Lacrimal Organe - slezoprodutsiruyuschy Abteilung (Glandula lacrymalis, glandula lacrymalis accesoria, Krause Drüse, Prostata Valdeyra) und slezoprinimayuschy (Conjunctivalsack, rivus lacrymalis) und Tränen- Abteilung (puncta lacrymalia, Kanälchen lacrymalis, saccus lacrymalis, Ductus nasolacrymalis).
  • Konjunktiva - Bindehaut.
  • Orbita - der Herd.

Ein Augenarzt behandelt folgende Augenkrankheiten:

  • Konjunktivitis - Konjunktivitis, entzündliche Prozesse in der Schleimhaut, verschiedene Ätiologie - virale, infektiöse, traumatische.
  • Myopie (Kurzsichtigkeit).
  • Hypermetropie (Hyperopie), einschließlich Presbyopie - Alter-Weitsichtigkeit.
  • Strabismus.
  • Glaukom - erhöhter Augeninnendruck (IOP) und Sehnervschäden.
  • Cataracta - Trübung der Linse (Katarakt).
  • Astigmatismus - eine Veränderung der Form der Linse des Auges, eine Verletzung der Struktur der Hornhaut.
  • Nistagm.
  • Leukoma der Kehle) - Hornhauttrübung.
  • Hordeolum (Gerste).
  • Hemophthalmus (Glaskörpertrübung).
  • Amblyopie (Krampf der Akkommodation).
  • Vlepharitis (Blepharitis) ist ein entzündlicher Prozess in den Zilienrändern der Augenlider.
  • Epiphora (Retentionsträubung - Reflex, neurogen).
  • Das Weglassen der Augenlider (Ptosis).
  • Iridozyklitis ist eine Entzündung der Iris.
  • Keratitis - Keratitis, Entzündung der Hornhaut.
  • Chalazion - Halyazion, Blockade der Meibom-Drüse.

Unabhängig davon, welche Krankheiten der Augenarzt behandelt, sind sie alle irgendwie mit Erkrankungen der inneren Organe und Systeme verbunden, die Faktoren, die Augenerkrankungen auslösen, können sein: 

  • Atherosklerose.
  • Bluthochdruck.
  • Nephropathien.
  • Diabetes.
  • Stark auslaufende Schwangerschaft bei Frauen, schwere Geburt.
  • Verletzungen, Blutergüsse der Augen.
  • Erbliche Pathologien.
  • Verletzung der intrauterinen Entwicklung, angeborene Pathologie der Augen, Vision.
  • Übermäßige körperliche Belastung der Augenmuskulatur.
  • Arbeite lange am Computer.
  • Stress.
  • Verletzungen der Halswirbelsäule, Kopftrauma.

Rat von einem Augenarzt

Ein Augenarzt diagnostiziert nicht nur Augenkrankheiten, sondern behandelt sie auch mit geeigneten Methoden. Er sollte Empfehlungen zur Prävention geben und Möglichkeiten, das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern. Der Rat eines Augenarztes sollte durchgeführt werden, um die Sehschärfe für viele Jahre zu erhalten. Die grundlegenden Regeln, die helfen, pathologische Veränderungen in der optischen Vorrichtung zu minimieren oder vollständig zu vermeiden, sind folgende: 

  • Verweigerung von schlechten Angewohnheiten, insbesondere Rauchen. Nikotin kann eine zerstörerische Wirkung auf das gesamte Gefäßsystem einschließlich der Augengefäße ausüben.
  • Es ist wünschenswert, Vitaminpräparate regelmäßig zu nehmen, die Vitamin A, E, C, Antioxidantien, Mineralkomplex enthalten.
  • Eine gute Sehkraft hilft und richtige Ernährung, wenn die Speisekarte Gemüse, Obst, vitaminreiche Lebensmittel und Mineralstoffe enthält. Die Führer in diesem Sinne sind Karotten, die aktive Komponente von denen eine positive Wirkung auf die Sehkraft nur in Verbindung mit Fetten, sowie frische oder getrocknete Aprikosen Aprikose, Kirsche, Apfel, Kürbis, Heidelbeeren, Tomaten haben.
  • Beobachte ein bestimmtes Regime und gib den Augen Ruhe. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die gezwungen sind, lange Zeit am Computer zu sitzen, um ihre Sehkraft zu strapazieren. Unterbrechungen in den Augen alle 25-30 Minuten reduzieren das Risiko der Erkrankung des Sehsystems signifikant.
  • Eine wichtige Rolle spielt die korrekte Beleuchtung, es sorgt für eine normale Sicht, vermeidet übermäßige Belastung der Augen.
  • Wichtig ist auch die motorische Aktivität in einem vernünftigen Rahmen, da bei einer sitzenden Lebensweise die Hypodynie oft eine Osteochondrose der Halswirbelsäule provoziert. Dadurch wird die normale Blutzufuhr zum Kopf unterbrochen, was bedeutet, dass auch die Augen genährt werden.

Wenn Sie solche einfachen Empfehlungen beachten, ist es möglich, das Risiko eines Sehverlustes signifikant zu reduzieren, aber der effektivste Weg, Augenkrankheiten vorzubeugen, sind systematische, regelmäßige Untersuchungen mit einem Augenarzt. Angemessene Haltung zu ihrer eigenen Gesundheit - das ist, was für eine gute Sicht notwendig ist, deshalb auch der alte Philosoph Sokrates es auf diese Weise sagte: „Gute Ärzte sagen, dass es unmöglich ist, ein Auge zu behandeln, aber es ist zugleich notwendig, den Kopf zu behandeln, wenn sie besseres Auge bekommen ".

trusted-source[6]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.