Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Kutane Triphophobie: aufgrund dessen, was erscheint, Zeichen, Behandlung

Facharzt des Artikels

Psychologe
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 29.06.2018

Panikangst vor Öffnungen und Löchern ist Triphophobie. Betrachten wir die Merkmale der gegebenen Pathologie, der Merkmale, der Methodik der Diagnostik, der Korrektion und der Behandlung.

Es gibt viele Phobien, die akute Angstanfälle auslösen und zum Schwitzen gezwungen sind. Einige von ihnen verursachen Missverständnisse und sogar Gelächter, aber für den Patienten ist dies ein Faktor, der ein vollwertiges Leben verhindert. Zum Beispiel, harmlose Schokoriegel oder Waben, Hautporen, Wunden. Löcher können auf allen organischen Objekten sein: Körper, Blumen, Produkte, andere Objekte

Triphobobie ist ein pathologischer Zustand, in dem eine Person vor Öffnungen Angst hat, besonders wenn er sie in der Stauung sieht. Zum ersten Mal wurde die Krankheit 2004 von medizinischen Spezialisten der Universität Oxford entdeckt. Die offizielle Medizin hat diesen Verstoß noch nicht erkannt. Aber viele Leute sagen, dass sie Angst vor der Ansammlung von Löchern haben.

Wissenschaftler glauben, dass Frustration eine evolutionäre Phobie ist, die jeder hat. Nur bei manchen Menschen verursacht es Panikattacken, während andere leichte Beschwerden haben. Für Vorfahren in der Vergangenheit war es eine Art Vorteil. Gefühl der Angst, Aufmerksamkeit und Beeinflussbarkeit erlaubt zu überleben, giftige Tiere zu vermeiden oder mit gefährlichen Krankheiten zu infizieren.

trusted-source[1], [2]

Epidemiologie

Studien zeigen, dass etwa 16% der Menschen auf der ganzen Welt über die Ansammlung verschiedener Löcher besorgt sind. Statistiken über Triphophobie zeigen, dass Frauen häufiger als Männer von dieser Störung betroffen sind.

Die Wissenschaftler analysierten die Panik verursachenden Bilder und kamen zu dem Schluss, dass die Ursache der Angst nicht in den Löchern selbst, sondern in den entstehenden Assoziationen liegt. In den meisten Fällen korreliert das Gehirn die Clusterlöcher mit Gefahr.

trusted-source[3], [4], [5], [6]

Ursachen triphophobie

Angst vor offenen Löchern, das ist ein pathologischer Zustand, der noch nicht vollständig verstanden ist. Die Ursachen der Triphophobie sind mit den evolutionären Vorteilen des Menschen verbunden. Das heißt, die unbewusste Angst vor einer Vielzahl von Löchern wirkt als eine schützende Reaktion des Körpers auf verschiedene versteckte Gefahren.

Angst entwickelt sich aus verschiedenen Gründen, betrachten Sie die wichtigsten:

  • Erbliche oder genetische Veranlagung.
  • Assoziation des Themas mit Gefahr.
  • Psychologisches Trauma.
  • Traumatische Ereignisse.
  • Assoziationen mit Hautkrankheiten.
  • Kulturelle Faktoren.

Gleichzeitig haben durchgeführte Studien gezeigt, dass eine Panikattacke nicht mehr mit Angst, sondern mit Ekel und Gefahr verbunden ist.

Risikofaktoren

Angst vor zahlreichen Löchern, wie eine liebevolle Phobie, hat bestimmte Risikofaktoren. Die Objekte, die Angst verursachen, sind:

  • Löcher in lebenden Organismen: Mann, Tiere. Stressfaktoren können offene Poren, Hautakne oder Akne, Löcher in den Muskeln oder Hautschälung sein.
  • Essen mit Löchern: Käse, Adern in rohem Fleisch, Waben, Brotlöcher, Kaffeeschaum, Schokolade und mehr.
  • Pflanzen: Mais, Lotus Samen, Bohnenhülsen.
  • Löcher, hervorgerufen durch lebende Organismen, zum Beispiel Würmer, Raupen oder Larven.
  • Löcher natürlichen Ursprungs: natürliche Ressourcen, poröse Steine.
  • Digitale und grafische Bilder von mehreren Löchern.

Eine Person erlebt unangenehme Symptome, wenn sie Objekte mit Löchern in ihrer Struktur sieht. Aus diesem Grund sinkt die Behinderung, Übelkeit und Erbrechen sind möglich, Verlust der Koordination der Bewegungen, erhöhte Nervosität, Kopfschmerzen und Schwindel.

Pathogenese

Der Mechanismus der Entwicklung eines pathologischen Zustands basiert auf seinen Ursachen. Die Pathogenese der Triphophobie ist sehr oft mit Kindheitstraumata verbunden. Zum Beispiel kann die Angst vor Waben wegen Bienenstichen entstehen.

Einfluss auf die Störung wird durch äußere Ereignisse ausgeübt: Konflikte, erlittene Spannungen, Probleme in der Beziehung. In einigen Fällen entwickelt sich die Störung aufgrund des gesehenen Bildes oder Films. Die Person ist davon besessen und das Unterbewusstsein fängt an, an einem gut ausgearbeiteten Plan zu arbeiten: sich vor allem zu hüten, was die erfahrenen unangenehmen Empfindungen verursacht.

Die Krankheit kann sich mit dem Alter manifestieren, da Phobien Eigenschaften besitzen, sich anzusammeln. Verletzung ist nicht nur ein Stress, sondern Abneigung und Abscheu. Der Mechanismus der Entwicklung der Krankheit ist mit kulturellen Faktoren verbunden. Bei vielen Menschen entsteht Angst, wenn man die geometrische Farbe von giftigen Tieren, Schlangen oder Skorpionen betrachtet.

trusted-source[7], [8], [9], [10]

Symptome triphophobie

Die Angst vor verschiedenen Öffnungen, wie viele pathologische Zustände, manifestiert sich in wachsender Angst, die schnell in Panik umschlägt. Die Symptome der Triphophobie hängen weitgehend von den individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten ab, die wichtigsten sind:

  • Verschiedene allergische Reaktionen.
  • Rötung oder Blanchierung der Haut.
  • Erhöhtes Schwitzen.
  • Herzklopfen.
  • Zittern in den Gliedern.
  • Angriffe von Angst oder Panik unterschiedlicher Stärke.
  • Atembeschwerden.
  • Unkontrollierte Wutausbrüche und Angst.
  • Nervosität.
  • Der Würgereflex.
  • Obsessionen.
  • Kopfschmerzen und Schwindel.
  • Krämpfe und Krämpfe.
  • Muskelschmerzen.

Wenn die Krankheit vernachlässigt wird, sind verschiedene psychosomatische Reaktionen möglich. Etwa 10% der Bevölkerung leiden unter Übelkeit, Pruritus, nervösem Tremor und allgemeinem Unbehagen.

Erste Anzeichen

In den meisten Fällen macht sich die Pathologie plötzlich bemerkbar, ohne erkennbare Ursache. Die ersten Anzeichen von Triphophobie können mit altersbedingten, geistigen, kulturellen oder erblichen Faktoren in Verbindung gebracht werden.

Meistens beschreiben Patienten die Störung wie folgt:

  • Gefühl, als würde etwas auf der Haut kriechen.
  • Zittern im Körper und Juckreiz.
  • Abneigung und Übelkeit.
  • Panikattacke.

Die Symptome der Angst kann während eines natürlichen Pflanzenporen (Bolls Lotus Mais), verschiedene Hauterkrankungen (Pocken, vergrößerte Poren, myiasis, Akne) Löcher in Lebensmitteln (Käse, Crema, Samen von Gemüse und Obst) auftreten die von lebenden Organismen gebildeten Bahnen (Insektenstöcke, Larven, Würmer, Ameisenhaufen).

Negative Empfindungen entstehen nicht nur im direkten Kontakt mit dem Objekt der Angst, sondern auch bei der Beobachtung solcher Bilder. Eine Person repräsentiert die Anwesenheit eines Objekts in der Nähe, was pathologische Symptome hervorruft.

trusted-source[11]

Triphobobie auf der Haut

Die irrationale Angst, die beim Anblick verschiedener dermatologischer Probleme auftritt, weist auf eine psychosomatische Störung hin. Triphobobie auf der Haut ist meist mit Angst vor gefährlichen Hautkrankheiten verbunden. Reihen, Wunden, vergrößerte oder versiegelte Poren, Narben verursachen ein Gefühl von Ekel und sogar Panik.

Eine unkontrollierbare Angstwelle kann sich in zwanghaften Vorstellungen, Brechreflexen und Nervosität manifestieren. Ein schmerzhafter Zustand hängt in den meisten Fällen mit den Erlebnissen zusammen.

Triphobobie auf den Körper

Angst, die beim Anblick verschiedener Löcher und Löcher entsteht, ist eine Triphophobie. Auf dem Körper manifestiert es sich durch verschiedene allergische Reaktionen, Rötung oder Blanchieren. Manche Menschen sehen sich aufgrund einer starken emotionalen Überforderung vermehrtem Schwitzen, Zittern, dem Auftreten von hellen Flecken gegenüber.

Viele Phobien entstehen aus spontanen und unerklärlichen Gründen, manche haben mentale, altersbedingte oder kulturelle Gründe. Zum Beispiel sind kulturelle Faktoren mit eigenartigen Meinungen, Einstellungen und Phänomenen verbunden, die für soziale Gruppen und Vereinigungen charakteristisch sind.

Bühnen

Triphobobie hat keine allgemein anerkannte Klassifikation, da diese Störung noch untersucht wird. Es gibt solche Stadien des pathologischen Zustandes:

  • Leichte Form - Reizbarkeit, Nervosität, Angst.
  • Die durchschnittliche Form - Anfälle von Übelkeit, Hautausschlägen, Juckreiz und Zittern.
  • Schwere Form - häufige Panikattacken, Kopfschmerzen und Schwindel, Erbrechen.

Die Angst vor Gruppenlöchern ist ein ernstes Hindernis für ein normales Leben. Sehr oft verursacht die Verletzung Missverständnisse, Spott und sogar Abneigung. Unbehandelt kann es zu schweren psychosomatischen Reaktionen kommen.

Formen

Angst durch die Reaktion auf verschiedene Löcher, Risse und Löcher - das ist triphofobia. Es bezieht sich auf junge und unzureichend erforschte Störungen. Viele Wissenschaftler definieren es als eine separate Art von Angst.

Arten der irrationalen Angst hängen von der Schwere der pathologischen Symptome und dem Objekt der Besorgnis ab. Die Quelle der Panik kann sein:

  • Löcher auf lebenden Organismen.
  • Entzündliche und eitrige dermatologische Erkrankungen.
  • Erweiterte Poren und Talgdrüsen.
  • Hautausschläge und Schleimhäute.
  • Kleine Löcher auf Essen.

Die Ansammlung von wiederholten Löchern verursacht in den meisten Fällen Angstzustände, leichte Nervosität und Angstgefühle. Mehr vernachlässigte Formen provozieren Übelkeit, Hautallergien und Juckreiz, Zittern in den Gliedmaßen, Kopfschmerzen. Die Behandlung wird von einem Psychologen mit verschiedenen entspannenden Techniken durchgeführt, mit denen Sie während eines Angriffs die Aufmerksamkeit wechseln können.

Cluster triphofobia

Die Angst vor der Ansammlung verschiedener Löcher ist Cluster-Triphophobie. Viele Menschen leiden darunter. Die Besonderheit dieses Zustandes ist, dass eine Person beim Anblick rhythmisch sich wiederholender Muster oder kleiner Löcher eine unkontrollierte Panikattacke erfährt. Viele Psychologen glauben, dass dies eine Art Schutzreaktion des Körpers ist, das heißt eine archaische Angst vor potentieller Gefahr - Insekten oder giftigen Schlangen.

Triphobobs haben keine Angst vor allen Objekten mit Clusterlöchern. Das heißt, eine Person kann beim Anblick von Löchern in Käse, Brot oder Kaffeeschaum Angst bekommen, aber keine Angst vor Hautausschlägen haben. Dieses Merkmal beruht auf einer individuellen Reaktion und hängt von der wahren Ursache der Pathologie ab.

Da Cluster-Triphophobie immer noch nicht als Krankheit erkannt wird, gibt es keine traditionellen Methoden für ihre Beseitigung. Um das mentale Gleichgewicht zu behandeln und wiederherzustellen, müssen Sie sich an einen Psychologen wenden. In besonders schweren Fällen gibt es einen Empfang von Sedativa und sogar Hypnose.

trusted-source[12], [13]

Komplikationen und Konsequenzen

Wenn die Störung sich selbst überlassen ist, kann dies zu ernsthaften Problemen führen. Die Folgen und Komplikationen der Triphophobie äußern sich in solchen Symptomen:

  • Unwillkürliche Muskelkrämpfe und scharfe Schmerzen.
  • Verlust des Bewusstseins.
  • Häufige und schwere Migräne.
  • Keine Reaktion auf äußere Reize.
  • Störungen des Bewegungsapparates.

Um die oben genannten Probleme zu behandeln und zu verhindern, ist es notwendig, das Problem bei seinen ersten Manifestationen zu behandeln. Rechtzeitige und korrekte Psychotherapie, Unterstützung von nahen Menschen wird helfen, obsessive Angst loszuwerden.

Diagnose triphophobie

Bei Vorliegen von Angstsymptomen sollten Sie einen Psychotherapeuten aufsuchen, der eine Untersuchung durchführt, den Grad der Entwicklung des Problems feststellt und die geeignete Behandlung verschreibt.

Die Diagnose der Triphophobie besteht aus mehreren Phasen:

  • Befragung des Patienten und Sammeln einer Anamnese. Aufgrund der Befunde kommt der Arzt zu dem Schluss, dass eine Phobie vorliegt.
  • Die Art der Störung und ihre Schwere sind festgelegt. Neutrale neurologische Probleme sind ausgeschlossen.
  • Das Vorhandensein von charakteristischen Symptomen.
  • Tryptophobietest zur Feststellung des Entwicklungsgrades der Krankheit.

Die diagnostische Schlussfolgerung ermöglicht es, einen effektiven Therapieplan zu erstellen und den Zustand des Patienten zu normalisieren.

Tryptophobietest

Um die Angst vor Clusterlöchern zu diagnostizieren, wird dem Patienten ein Test auf Triphophobie zugewiesen. Das Testen besteht darin, verschiedene Bilder anzusehen, die Objekte darstellen, die Angst verursachen.

Die Diagnose basiert auf den Befunden:

  • Angst ist permanent, hat eine wachsende Symptomatologie.
  • Irrationale Angst entsteht nicht nur in Gegenwart eines Anreizes, sondern auch in seiner Erwartung.
  • Der Patient vermeidet Situationen, die Panikattacken verursachen und kann diese kaum tolerieren.
  • Der Zustand der Angst beeinträchtigt das tägliche Leben.

Wenn die während des Tests angezeigten Bilder die oben genannten Symptome verursachen, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, damit die Phobie im wirklichen Leben keine Probleme verursacht.

trusted-source[14]

Differenzialdiagnose

Symptomatisch ähnelt Trypophobie vielen anderen neurologischen Störungen. Die Differentialdiagnose wird mit depressiven Episoden und dissoziativen Störungen durchgeführt.

Während der Differenzierung bestimmt der Arzt die möglichen Ursachen der Pathologie, das Vorhandensein von stressigen oder traumatischen Ereignissen. Die Schwere der schmerzhaften Symptome, Art und Form der Angst werden berücksichtigt. Basierend auf den Ergebnissen der Studien wird die am besten geeignete Behandlung vorgeschrieben.

trusted-source[15]

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung triphophobie

Bis heute gibt es keine allgemeine klinische Praxis, Triphophobie zu behandeln. Das Therapieschema wird individuell für jeden Patienten basierend auf den diagnostischen Ergebnissen und der Schwere der pathologischen Symptome erstellt. In den meisten Fällen wird zur Beseitigung der irrationalen Angst vor Löchern eine komplexe Behandlung durchgeführt, die aus folgenden Aktivitäten besteht:

  • Korrektive und substitutive Methoden der psychischen Erholung.
  • Psychoanalyse.
  • Normalisierung der psychischen und physischen Selbstwahrnehmung.
  • Sitzungen der Psychotherapie (individuell, Gruppe).
  • Selbstregulationsübungen: beruhigend, atmungsaktiv, entspannend.
  • Medikamentöse Therapie (Sedativa und Antiallergika).
  • Stationäre Behandlung mit sedierenden, antikonvulsiven und entzündungshemmenden Medikamenten.

Der Therapeut beschäftigt sich mit der Behandlung, deren Aufgabe es ist, den Allgemeinzustand des Patienten in Gegenwart eines Reizstoffes wiederherzustellen. Der Arzt beseitigt nicht nur Angst, sondern stellt auch die Ursachen seines Auftretens fest. Betrachten wir die effektivsten medizinischen Maßnahmen:

  1. Expositionstherapie

Dem Patienten werden beruhigende Bilder gezeigt, die mit Bildern, die Angst verursachen, abwechseln. Der Arzt erhöht allmählich die Dauer des Betrachtens von beängstigenden Bildern. Wiederholte Exposition führt zu der Tatsache, dass die Angst abnimmt und der Tryptophobe es schafft, seine Angst zurückzuhalten, indem er die Empfindungen und das Verhalten kontrolliert.

  1. Kognitive Verhaltenstherapie

Es ist die obige Behandlung in Kombination mit anderen Methoden, einschließlich Atemübungen.

  1. Hypnose

Um die Kontrolle des Bewusstseins über mentale Prozesse zu reduzieren, taucht der Arzt den Patienten in eine hypnotische Trance. Dies ermöglicht es, die Pathologie auf der unterbewussten Ebene zu korrigieren. Während der Hypnose öffnet sich der Zugang zu unbewusster Information, was uns ermöglicht, die wahren Mechanismen der Angstentwicklung zu ermitteln. Hypnotherapie zeichnet sich durch hohe Wirksamkeit aus, unabhängig von der Form der Erkrankung.

  1. Medikamente

Die Medikamente werden vom Arzt individuell für jeden Patienten ausgewählt. Die am häufigsten verschriebenen Betablocker, Antidepressiva, Tranquilizer.

  • Betablocker - neutralisieren die Wirkung von Adrenalin, das während eines Angstzustands freigesetzt wird. Reduzieren Sie Blutdruck und Herzfrequenz, reduzieren Sie Tremor und Krämpfe.
  • Antidepressiva sind selektive Inhibitoren der Serotonin-Wiederaufnahme. Für schwere Phobie ernannt.
  • Die Beruhigungsmittel - für die Kontrolle des Alarmzustandes werden benzodiazepinow oft ernannt. Diese Art von Medikamenten hat eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Eine medikamentöse Behandlung wird durchgeführt, wenn die Störung unkontrolliert auftritt und das tägliche Leben beeinträchtigt. In anderen Fällen sind Psychotherapie und andere Korrekturmaßnahmen angezeigt.

Verhütung

Es gibt keine Methoden, Triphophobie zu verhindern. Die Angstprävention basiert auf der Einhaltung solcher einfachen Empfehlungen:

  • Selbstkontrolle.
  • Entwicklung von Frieden und Harmonie.
  • Minimierung von stressigen und stressigen Situationen.
  • Vermeidung von emotionalen Erfahrungen.

Präventive Eigenschaften sind Meditation, Yoga, Massage und andere Methoden, die maximale Entspannung und Selbstkontrolle fördern. Vergessen Sie auch nicht den rechtzeitigen Appell an den Therapeuten, wenn die ersten Anzeichen einer Phobie auftreten.

trusted-source[16]

Prognose

Triphobobie wurde noch nicht als offizielle Diagnose anerkannt, daher wird sie als Obsession oder Angst klassifiziert und behandelt, wobei eine geeignete psychologische Korrektur angewandt wird. Die Prognose hängt von der Aktualität der Diagnose des irrationalen Zustandes, den gewählten Behandlungsmethoden, der allgemeinen psychischen und physischen Gesundheit des Patienten ab.


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.