^

Gesundheit

A
A
A

Peridostit der Knochen

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 17.10.2021
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Periostitis bone - eine durch eine Entzündung gekennzeichnet Krankheit in einem der Schichten des Knochens oder in allen Schichten (im Fall der Nichtbenutzung der Krankheit).

Periostit, wörtlich übersetzt "periosteum", ist eine Krankheit, die durch eine Entzündung einer der Schichten des Periosts (untere oder obere) gekennzeichnet ist, die schließlich in alle anderen Schichten übergeht. Da Periost und Knochen dicht beieinander liegen, kann sich die Entzündung schnell von einem zum anderen bewegen. Wenn die Krankheit in fortgeschrittenen Stadien oder durch falsche therapeutische Behandlung, übermäßige Arbeitsbelastung entdeckt wird, kann eine chirurgische Behandlung notwendig sein.

trusted-source[1], [2], [3]

Ursachen der Periostitis des Knochens

Periostitis kann in verschiedenen Teilen des Körpers entstehen. Diese Krankheit manifestiert sich oft als Folge von Verletzungen, Prellungen, schweren Schnitten, Brüchen. Die Ursachen der Periostitis des Knochens sind außerdem Wechselwirkungen mit anderen Entzündungsherden (Muskeln oder Knochen).

Die Ursache der Krankheit kann auch sein, dass allergische oder entzündliche Prozesse in anderen Geweben, die als Folge auf das Periost übertragen werden, fortschreiten. Seltener ist eine Periostitis der Knochen, die durch eine allgemeine Erkrankung des Körpers oder durch bestimmte Krankheiten, die zur Bildung von Giftstoffen im Körper führen, entstanden ist.

trusted-source[4], [5], [6], [7]

Symptome der Periostitis des Knochens

Die Hauptsymptome der Periostitis des Knochens sind ein Schmerzgefühl mit verschiedenen Bewegungen, Beschwerden und eine leichte Schwellung in den Entzündungsbereichen. Die Hautfarbe in den Läsionen ändert sich nicht, keine Flecken, Rötung oder Blaustich. Tritt eine Periostitis infolge einer Prellung oder Fraktur auf, so gehen nach 2-3 Wochen alle Symptome und Entzündungen selbst vorüber. Im Falle einer Exazerbation und fibrösen Proliferation von Knochengewebe wird die Krankheit chronisch. Dieses Stadium ist unter anderem durch Rötung der Haut gekennzeichnet. Wenn die Periostitis in diesem Stadium nicht therapeutisch behandelt wird, kann eine schwere Komplikation auftreten, die zu Knochenschädigungen und eitrigem Periost führt.

Periost der Tibia

Diese Art von Krankheit tritt als Folge von schweren und anhaltenden körperlichen Anstrengungen ohne vorherige Vorbereitung auf. Das Hauptsymptom dieser Art von Periostitis ist der Schmerz im hinteren Teil der Tibia, der sich nach einiger Zeit nach der Übung manifestiert. Sehr häufig tritt eine Periostitis der Tibia bei Soldaten des ersten Dienstjahres oder bei Sportlern nach einer Unterrichtspause oder besonders schwierigen Übungen auf, die für den Körper ungewöhnlich sind. Ein äußeres Zeichen der Krankheit ist eine leichte Schwellung der Läsion. Auf der Haut werden keine Veränderungen beobachtet. Wenn Sie Ihr Unterschenkel fühlen, sind auch schmerzhafte, unangenehme Empfindungen vorhanden. Periostitis der Knochen in den ersten 20 Tagen kann nicht auf einer Röntgenaufnahme festgestellt werden, erst nach Ablauf dieser Zeit mit Hilfe einer Röntgenaufnahme und einer ärztlichen Untersuchung kann die Diagnose genau gestellt werden.

Wenn der Patient Verdacht auf eine Tibia-Periostitis hat, sollte er sofort die körperlichen Aktivitäten einstellen und dadurch das Entwicklungsrisiko und die Komplikationen der Erkrankung reduzieren.

Periostitis der Tibia

Periostitis tritt am häufigsten in Bereichen auf, in denen der Knochen durch Weichgewebe schlecht geschützt ist. Ursachen der Krankheit - Prellungen, Brüche. Besonders anfällig sind die Ulna und Tibia. Meistens geht der entzündliche Prozess an diesen Orten für mehrere Wochen von selbst aus.

Sehr selten kann eine Periostitis der Tibia Komplikationen, die Bildung von neuem Knochengewebe und die Notwendigkeit einer therapeutischen oder sogar prompten (in besonders schweren Fällen) Interferenz verursachen.

Periostitis der Tibia

Das Periost der Tibia kann sowohl eine eigenständige Herdkrankheit sein, als auch die erste Phase der Periostitis, die zu einer Erkrankung der Tibia heranwächst. Häufig kommt es häufig zu einer Periostitis der Tibia als Folge eines langzeitigen Krampfprozesses. Wie bei jeder anderen Art von Periostitis wird die Erkrankung der Tibia von schmerzhaften Empfindungen begleitet, wenn die Schienbeine gestresst sind, der Ort der Verletzung gefühlt wird und der entzündliche Prozess. Auf der Haut in der ersten Stufe sind keine Anzeichen gezeigt.

Periostitis des Humerus

Das Periost des Humerus ist oft durch die Bildung von Eiter in den Läsionen gekennzeichnet, wie in anderen Röhrenknochen, wie der Hüfte, seltener der Tibia. Diese Krankheit tritt als Folge einer Infektion von außen oder einer Infektion mit einer Infektion von anderen Organen auf.

Bei leichten Formen der Periostitis des Humerus unterscheiden sich die Läsionen, wie in anderen Fällen, durch Schwellung, Palpation oder Anstrengung, Schmerz und Unbehagen. Solche leichten Formen der Periostitis können in einigen Wochen aussterben, vorausgesetzt, es gibt keine belastenden und irritierenden Einflussfaktoren. Es gibt keine Manifestationen auf der Haut.

Periostitis des Humerus kann durch übermäßige Belastungen oder schwere Schäden entstehen.

Periostitis der Nasenbeinchen

Periostitis der Nasenbeinknochen ist eine Erkrankung der Nasenbeinknochen, die durch einen entzündlichen Prozess, schmerzhafte Empfindungen und leichte Schwellungen in den ersten Stadien gekennzeichnet ist. Ursachen der Krankheit - verschiedene Verletzungen der Nase, Fraktur, infektiöse Infektionen von anderen Organen. Bei Periostitis der Nasenbeinknochen wird eine Verformung der Nase beobachtet, bei Berührung oder Gefühl starke Schmerzempfindungen. Periostitis der Knochen sollte diagnostiziert, untersucht und behandelt werden, unter Berücksichtigung aller früheren, auch kleinsten Verletzungen und Erkrankungen des gesamten Organismus.

Periostitis des Kalkaneus

Eine Periostitis des Calcaneus tritt aus den gleichen Gründen auf wie in anderen Teilen des menschlichen Körpers - als Folge von Verletzungen, Prellungen, Infektionen. Diese Kalkaneusknochenkrankheit kann zur Bildung eines Fersensporns führen.

Die Periostitis der Knochen ist in den ersten Krankheitsstadien sehr schwer zu diagnostizieren, aber wenn man diese besondere Krankheit vermutet, sollte man jede starke körperliche Anstrengung auf den Herd der Krankheit einstellen. Auf der Haut der Erscheinungen wird es oft nicht beobachtet. Symptome der Krankheit - schmerzhafte Empfindungen in den Läsionen, Beschwerden und leichte Schwellungen.

Diagnose von Periostitis von Knochen

Röntgenbilder fixieren die Krankheit erst in den späten Stadien, wenn bereits eine Deformation des Knochens vorliegt. Im Anfangsstadium treten nur äußere Zeichen auf - Schwellung, Rötung der Haut.

Bei den ersten Manifestationen der Anomalie (Schmerzen, Schwellungen, Unwohlsein) ist es notwendig, die körperliche Belastung des vermuteten Verletzungsgebietes signifikant zu reduzieren. Diagnose der Periostitis umfasst die Einbeziehung der früheren Verletzungen, Erkrankungen des gesamten Organismus, Infektionskrankheiten anderer, angrenzend an die Stelle der Verletzung, Organe.

trusted-source[8], [9], [10], [11], [12], [13], [14], [15], [16]

Was muss untersucht werden?

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung von Periostitis von Knochen

Die Behandlung der Periostitis des Knochens in den ersten Stadien kann nur die maximale Verringerung der Belastung des betroffenen Bereichs umfassen, die 2 bis 3 Wochen dauert, bis die Entzündung und die Erholung vollständig abgeschwächt sind. In diesem Fall kann der gesamte Genesungsprozess zu Hause stattfinden. Schmerzen sollten mit Erkältungs- und Schmerzmitteln getilgt werden, zusätzlich sollte eine Antibiotikatherapie durchgeführt werden.

Für eine effektivere Erholung verschreiben Medikamente wie Sulfadimizin oder Sulfadimethoxin, Biseptol, Analgin oder Antihistaminika, zum Beispiel - Dimedrol, Diazolin, Suprastin.

Zusätzlich werden bei einer konservativen Behandlung auch entzündungshemmende Medikamente wie Lornoxicam verwendet, die die Attenuation beschleunigen

Entzündung und beschleunigen den Prozess der vollständigen Genesung. Die Dosis jedes Arzneimittels muss individuell gemäß den Anweisungen oder Vorschriften des Arztes ausgewählt werden.

Für den allgemeinen Zustand der Knochen ist es wünschenswert, Zubereitungen zu verwenden, die Calcium enthalten, zum Beispiel - 10% ige Lösung von Calciumchlorid, Calciumgluconat, Calciumlactat und natürlich Vitamine, insbesondere Vitamin C.

Unter den Bedingungen der häuslichen Behandlung ist es notwendig, die Mittel zu verwenden, die helfen werden, die Infektionen so effektiv wie möglich zu bekämpfen. Es kann sein - Vaseline Dressings für 10-12 Stunden und trockene Hitze, zum Beispiel "Sollyk", eine Minin Lampe oder blaues Licht.

Um die Schmerzen mit anderen Mitteln zu lindern, können Sie Schweineschmalz (wenden Sie Fettstücke an den Stellen der Schwellung) oder Brühen von Melisse (die auch die betroffenen Gebiete behandeln, Schmerzen und Schwellungen entfernen). Die Hauptaufgabe besteht darin, Reizungen und Infektionen zu beseitigen.

Um die Erholung zu beschleunigen und den Effekt zu beheben, ist es notwendig, physiotherapeutische Verfahren durchzuführen - UHF und Paraffin, Massage und therapeutisches (leichtes) körperliches Training.

Im Falle einer eitrigen Periostitis wird nur ein chirurgischer Eingriff eingesetzt. Der Arzt schneidet im Bereich der Läsion, desinfiziert den Bereich um diesen Ort und fügt einen Abfluss ein, durch den der Eiter austritt. Die Erholung nach der Operation ist im Durchschnitt länger als die konservative Behandlung.

Wenn es sich um eine Periostitis des Zahnes handelt, wird dieser Zahn oft entfernt, und im Laufe von 4-6 werden regelmäßige Spülungen mit einer warmen Lösung von Kaliumpermanganat oder 1-2% mit Natriumbikarbonatlösung empfohlen.

Behandlung von Periostitis der Tibia

Die Behandlung der Periostitis der Tibia durch körperliche Übungen ist nur dann zulässig, wenn sie dazu beitragen, die Muskeln insgesamt zu kräftigen, anstatt sie zu überfordern. Körperliche Übungen durch Schmerz folgen nicht, es kann nur weh tun. Wenn die Symptome für mehr als 3 Wochen nicht verschwinden, sollten Sie sofort eine Röntgenaufnahme machen, nach der Sie eine ernsthafte therapeutische oder sogar chirurgische Behandlung benötigen.

Da eine Periostitis der Tibia oft durch Überlastungen auftritt, ist die beste Vorbeugung hier immer, ihre Fähigkeiten in diesen oder anderen Kraftübungen sinnvoll einzuschätzen. Die Behandlung des Periosts ist immer langsam und vermeidet daher lange Zeit geduldig bedeutende Belastungen.

Weitere Informationen zur Behandlung

Prävention der Periostitis des Knochens

Prävention der Periostitis beinhaltet mehrere wichtige Punkte. Vor allem stärkt es die Muskeln aller Körperteile mit körperlicher Anstrengung. Zur Vorbeugung von Periostitis sollten die Knochen der Schienbeine ernsthaft angegangen werden und die Wahl von orthopädischem Schuhwerk.

Wir dürfen nicht vergessen, wie wichtig es ist, die eigenen Kräfte bei der Durchführung von körperlichen Übungen richtig zu berechnen, besonders nach langen Pausen.

Periostitis kann als Folge von Infektionskrankheiten auftreten. Daher sollte man ernsthaft und verantwortungsvoll jede Anomalie und Unwohlsein des eigenen Körpers behandeln.

Prognose der Periostitis des Knochens

Periost erfordert eine sorgfältige und langwierige Behandlung, aber mit der richtigen und rechtzeitigen Herangehensweise ist keine ernsthafte Krankheit. Nur bei Vernachlässigung kann eine länger andauernde Missachtung der Anzeichen und Symptome einen therapeutischen oder chirurgischen Eingriff erfordern. Bei einer eitrigen Periostitis des Knochens ist eine operative Behandlung erforderlich.

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.