^

Gesundheit

Sputumtest auf Tuberkulose

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 06.11.2022
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Lungentuberkulose ist eine Infektionskrankheit, die durch Koch-Bazillen verursacht wird. In den ersten Stadien kann die Infektion asymptomatisch sein, mit der Zeit treten Müdigkeit, Lethargie, Schwitzen, Blässe der Haut auf und eine niedrige Temperatur bleibt bestehen. Im Verlauf der Krankheitsentwicklung beginnt ein Husten, zunächst trocken, dann mit Auswurf - ein pathologisches Geheimnis, das auf eine Schädigung des Organgewebes hinweist.

Was ist Sputum für Tuberkulose?

Anhand der Farbe des Sputums kann man eine Vermutung über die Diagnose anstellen, für eine endgültige Schlussfolgerung ist jedoch eine ernsthafte Untersuchung erforderlich. Bei Pathologien der unteren Atemwege kann es von farblos oder weiß bis kanariengelb, gelbgrün, grün und auch mit Blutfragmenten variieren.

Tuberkulose im Anfangsstadium ist durch transparenten glasigen Auswurf gekennzeichnet, Weiß weist auf die Bildung von Eiweiß und tieferen Gewebeschäden hin, Braun, Orange-Braun mit einem Hauch von Rost - die Zerstörung von Blutgefäßen.

Eitriges Sputum hat eine gelblich-grünliche Farbe, was auf das Fortschreiten der Krankheit hinweist, bei der Eiter abgetrennt wird. In schweren Fällen, in den letzten Stadien der Tuberkulose, wird Blut darin gefunden, und manchmal wird nur Blut gehustet, was ein Zeichen für innere Blutungen ist.

Es gibt einen anderen Verlauf der Tuberkulose, wenn die Ansammlung von Auswurf nicht von Husten begleitet wird. Sie sind im Hals konzentriert und erzeugen ein Gefühl eines Klumpens, was ein unangenehmes Kitzeln und den Wunsch, loszuwerden, verursacht, aber es gibt keinen Husten.

Sputumtest auf Tuberkulose

Ein Bluttest bei Verdacht auf Tuberkulose zeigt nur einige Auffälligkeiten, wie erhöhte BSG, Anämie, Leukopenie. Dies erfordert einen Sputumtest. Was sind die Methoden? [1]

Die Analyse des Geheimnisses für Tuberkulose umfasst Studien:

  • makroskopisch (das Volumen des zugewiesenen Geheimnisses, seine Farbe, sein Geruch, seine Schichtung und seine Verunreinigungen werden bestimmt);
  • mikroskopisch (zum Nachweis säureresistenter Bakterien);
  • bakterioskopisch (für Mycobacterium tuberculosis - MBT).

Sputumsammlung für Tuberkulose

Sie können Sputum zum Nachweis von Tuberkulose sowohl in öffentlichen medizinischen Einrichtungen als auch in privaten Labors mit ärztlicher Überweisung entnehmen. Es gibt einen bestimmten Algorithmus. Um Mykobakterien nachzuweisen, müssen Sie also drei Proben sammeln.

Zum einen erhält der Patient einen Taschenspucknapf, der mit einem Etikett versehen ist, auf dem Name, Geburtsdatum und Abholung angegeben sind. Spülen Sie vor dem Eingriff Ihren Mund mit Wasser aus, um Speisereste zu entfernen. Der Behälter muss zum Mund gebracht werden, 3 tiefe Atemzüge nehmen und stark husten, wobei der Auswurf in den Behälter gespuckt wird. Der Laborant achtet darauf, dass genügend Material vorhanden ist (3-5 ml), verschließt es dicht mit einem Deckel und legt es zum Transport in eine Kiste.

Dem Patienten wird am Morgen des Folgetages nach dem Zähneputzen ein weiterer Spucknapf zur Selbstabholung der Analyse mitgegeben, den er selbst in der medizinischen Einrichtung abgibt. Es gibt auch einen letzten Test. [2]

Ein Teil des Sputums wird zur Kultur in den Labortank geschickt, diese Methode ist viel empfindlicher als die vorherige, weil kann sogar ein einzelnes Mykobakterium nachweisen.

Wie lange dauert ein Sputumtest auf Tuberkulose?

Eine vollständige Sputumanalyse erfolgt nach 3 Monaten. Ein so langer Zeitraum erklärt sich aus der Tatsache, dass Tuberkelbazillen sehr langsam wachsen können. Es gibt auch schnelle Methoden, die noch mindestens 42 Tage halten.

Die Bakterioskopie des Sputums bei Tuberkulose ist einfach und wirtschaftlich, dauert aber lange.

PCR-Sputum für Tuberkulose

Die Methode der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) ist sehr genau. Es erkennt das Vorhandensein eines Virus mit 100%iger Sicherheit, während andere Tests mit einer kleinen Anzahl von Mykobakterien ein negatives Ergebnis liefern können. Es basiert auf dem Nachweis bakterieller DNA in den entnommenen Proben.

Unter dem Einfluss von Enzymen und Temperatur (von 50º bis 95ºС) werden aus einem DNA-Molekül zwei DNA-Moleküle gebildet. Es dauert 3 Minuten. Um das Ergebnis zu erhalten, reichen 30-40 Zyklen, was eineinhalb bis zwei Stunden bedeutet. Die PCR-Methode erkennt Tuberkulose in den frühesten Stadien ihrer Entwicklung.

Mikroskopische Untersuchung des Sputums bei Tuberkulose

Die mikroskopische Untersuchung des Sputums zeigt Eosinophile - einen der Untertypen von Leukozyten, eine große Anzahl von Erythrozyten bei Lungenblutungen, elastische Fasern, Kurshman-Spiralen, Ehrlichs Tetrade.

Trotz der Tatsache, dass es in der Natur neben Tuberkulose viele säureresistente Bakterien gibt, ist dies dennoch eine der Hauptmethoden zur Bestimmung von Tuberkulose, weil. Unterscheidet sich in Einfachheit und Geschwindigkeit (ab einer Stunde). Die mikroskopische Untersuchung des Sputums ermöglicht es, die gefährlichsten Patienten für die umliegenden Patienten zu identifizieren und die Dynamik der Behandlung zu verfolgen. [3]

Sputum-Ergebnis für Tuberkulose

Ein positives Sputum-Testergebnis bedeutet, dass Koch-Bazillus nachgewiesen wurde und dies die Diagnose bestätigt. Negative Indikatoren schließen dies nicht aus und erfordern andere Studien: Tuberkulintest, Enzymimmunoassay, Histologie, Fluorographie, Radiographie, Computertomographie.

Wie unterscheidet sich der Auswurf einer Lungenentzündung von Tuberkulose?

Bei einer Lungenentzündung wird am häufigsten schleimiger und mukopurulenter Auswurf beobachtet, aber Blutverunreinigungen können nicht nur bei Tuberkulose, sondern auch bei fokaler Lungenentzündung auftreten. Die orange-braune Farbe ist sowohl der Lobärpneumonie als auch der Tuberkulose eigen.

Beide Pathologien sind durch fibrinöse Gerinnsel im Sputum gekennzeichnet, aber bei einer Lungenentzündung gibt es keine reisförmigen Körper (Koch-Linsen), es können weniger Protein und Galle nachgewiesen werden.

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.