Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Tabletten mit Schmerzen in Muskeln und Gelenken

Facharzt des Artikels

Orthopäde, Onkoortoped, Traumatologe
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Muskelschmerzen haben die Eigenschaft, nach längerer oder schwerer Anstrengung, erhöhtem Tonus oder Schädigung der Muskelfasern zu erscheinen. Wahrscheinlich hat jeder von uns mindestens einmal in meinem Leben solche Gefühle gefühlt. Ursachen von Schmerzen sind immer unterschiedlich und müssen auf verschiedene Arten beseitigt werden. Deshalb gibt es keine universelle Pille für Muskelschmerzen - es gibt viele solche Medikamente, sie haben ein anderes Wirkprinzip und sind geeignet, verschiedene Arten von Schmerzen zu beseitigen.

ATC-Klassifizierung

M01BX Прочие комбинации противовоспалительных/противоревматических средств с другими препаратами

Hinweise Schmerzmittel Tabletten

Tabletten von Muskelschmerzen sollen solche unangenehmen schmerzhaften Empfindungen beseitigen:

  • Schmerzen nach körperlicher Überlastung, die als Krepatur oder Syndrom der verzögerten Myalgie bezeichnet wird. Solche Schmerzen erscheinen 2-3 Tage nach dem Training und werden durch Ansammlung von Milchsäure im Muskelgewebe verursacht.
  • Myositis - Schmerzen im Zusammenhang mit einer entzündlichen Reaktion in den Muskeln.
  • Schmerzen in den Muskeln, die mit bestimmten Medikamenten in Verbindung gebracht werden - zum Beispiel Medikamente, die den Blutdruck senken.
  • Schmerzen in den Muskeln verbunden mit einem Mangel in den Geweben von Kalzium-, Kalium- oder Magnesiumsalzen.
  • Schmerzen in Muskeln mit Infektionskrankheiten - zum Beispiel mit ARVI, Grippe, Trichinose, etc.

Durch die Überspannung und erhöhter Muskeltonus verursachen können verschiedene Entzündungen und Infektionen, Stress Belastungen, mechanische Beschädigungen und so weiter. Myalgie können in bestimmten Fällen gefährlich, da eine solche Schmerzen oft durch Pathologie der Gelenke und der Wirbelsäule begleitet wird.

trusted-source[1], [2], [3], [4]

Freigabe Formular

Tabletten aus Muskelschmerzen können in verschiedenen Dosierungen produziert werden und haben einen unterschiedlichen Wirkungsmechanismus, abhängig von den Hauptbestandteilen. Alle diese Tabletten können in die folgenden Kategorien unterteilt werden:

  • Analgetische Tabletten aus der Kategorie der nicht-narkotischen Analgetika;
  • Tabletten aus Schmerz aus einer Reihe von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • narkotische Schmerzmittel.

Tabletten werden als eine der bequemsten Formen eines Medikaments angesehen: Sie sind unter allen Umständen angenehm zu nehmen, sogar außerhalb des Hauses, und können auch durch Teilen der Tablette in zwei oder vier Teile dosiert werden.

Einige Tabletten haben eine lösliche Beschichtung: solche Präparate können nicht gebrochen und zerkleinert werden, sonst haben sie nicht den gewünschten therapeutischen Effekt.

Namen von Tabletten aus Muskelschmerzen

Tabletten aus Muskelschmerzen werden abhängig von ihrer Ursache oder abhängig vom Stadium des Entzündungsprozesses ausgewählt.

  • Schmerztabletten, die Vertreter nicht-narkotischer Analgetika sind, erleichtern den Zustand des Opfers und schaden gleichzeitig anderen Organen - wenn auch nur bei kurzfristiger Anwendung. Die Wirkung der Schmerzlinderung bei diesen Medikamenten kann unterschiedlich sein. Zum Beispiel werden solche Tabletten wie Analgin oder Sulpirin Schmerzen von mäßiger Intensität lindern, aber mit starken Schmerzen, die sie nicht bewältigen können. In komplexeren Fällen, oft auf die Ernennung von Drogen auf der Grundlage von Ketorolac - das ist Ketanov, Ketoprofen, Ketolong, Ketalgin. Die stärksten Medikamente sind solche mit dem Wirkstoff Lornoxicam: das sind Medikamente wie Xefokam oder Larix.
  • Tabletten aus der Kategorie der nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente haben ziemlich ausgeprägte Nebenwirkungen: sehr oft Patienten klagen über Komplikationen der Verdauungsorgane. Deshalb ist der Kurs dieser Medikamente oft in Kombination verschrieben werden mit Medikamenten, die die Schleimhaut des Verdauungstraktes zu schützen. Plus eine nichtsteroidale entzündungshemmende Pillen sind, dass, zusätzlich zu den Schmerzen, sie erfolgreich mit seiner häufigen Ursache zu bewältigen - Entzündung. Prominente Vertreter solcher Medikamente sind: Diclofenac, Nimesulid, Paracetamol, Ibuprofen, Celecoxib, Meloxicam, Indometacin.
  • Tabletten aus Schmerz aus der Kategorie der Drogen werden nur von einem Arzt verschrieben - sie werden nur als Ausnahme für kurze Zeit, unter der Aufsicht eines Arztes und nur mit sehr starken Schmerzen eingenommen. Typische Vertreter solcher Medikamente sind Tabletten Promedol und Tramadol.

In schwierigen Fällen von Muskelschmerzen kann ein Arzt solche Medikamente verschreiben, die eine Reihe von Wirkstoffen kombinieren, die eine multidirektionale Wirkung haben. Kombinationen verschiedener Wirkungsmechanismen ergeben ein gutes und nachhaltigeres Ergebnis.

trusted-source[5]

Tabletten von Schmerzen in Gelenken und Muskeln

Schmerzen in den Gelenken und Muskeln werden oft miteinander kombiniert. Natürlich wird der Patient die Medikamente nicht getrennt für die Gelenke und getrennt nehmen - für die Gesundheit der Muskeln. In solchen Fällen besteht jedoch jeder Arzt auf einer komplexen Behandlung, bei der nicht nur Tabletten, sondern auch Salben oder andere Therapieformen zum Einsatz kommen. Oft verschreiben Physiotherapie Behandlung, manuelle Therapie, Bewegungstherapie.

Der Schwerpunkt liegt auf Medikamenten, die die Ursache von Schmerzen direkt beseitigen. Um beispielsweise die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu blockieren, werden entzündungshemmende Medikamente (meist nicht-steroidale Medikamente) benötigt und Muskelrelaxantien (Miodocalm) werden verwendet, um den Muskeltonus zu reduzieren.

Um den Schmerz in den Muskeln zu beruhigen, werden in einigen Fällen Pillen verwendet, und Injektionen werden in die Gelenke injiziert, wodurch es möglich ist, direkt auf den Entzündungsherd einzuwirken.

In jedem Fall hängt die Behandlung von den Ergebnissen der Diagnose ab: Verwenden Sie Schmerzmittel, bis Sie keine Informationen über die Ursache des Schmerzes bekommen sollten.

Tabletten von Muskelschmerzen nach dem Training

Schmerzen in den Muskeln am Ende des Trainings können sowohl beim Anfänger als auch beim Athleten mit Erfahrung auftreten - meistens deutet dies auf eine Muskelzerrung hin. Solche Schmerzen treten normalerweise an den 2-3 Tagen auf und werden ungefähr in der gleichen Zeit durchgeführt. Wenn der Schmerz länger als fünf Tage anhält oder sogar zunimmt, ist es logischer, einen Arzt aufzusuchen - die Ursache für solche Schmerzen kann eine Schädigung der Muskelfasern sein.

Wenn die Ursache der Schmerzen noch Überspannung, war mit Ihnen beginnen kann versuchen, es loszuwerden, ohne Drogen: zum Beispiel viele Salzwarmbad, Massage, Jod Mesh und banal Urlaub hilft - weil Ihre Muskeln brauchen Zeit sich zu erholen.

Wenn Sie auf Schmerzmittel nicht verzichten können, dann können Sie Acetaminophen oder Ibuprofen nehmen - diese Medikamente sind wirksam und schnell. Übliche Einzeldosis dieser Medikamente - 1-2 Tabletten.

Tabletten aus Beinschmerzen

Die Muskeln in den Beinen können aus vielen Gründen schmerzen, und nicht alle diese Gründe beseitigt werden, indem die Pillen aus Schmerz nehmen. Wenn kranke Muskeln in den Beinen nach dem Training in bestimmten Situationen, die Annahme von Tabletten können gerechtfertigt sein. Allerdings können Schmerzen in den Beinen mit Erkrankungen der Blutgefäße (besonders die unteren Extremitäten) und Nervenerkrankungen und sogar mit der Pathologie der Wirbelsäule in Verbindung gebracht werden. Daher nicht trinken Tabletten von Muskelschmerzen, wenn solche Schmerzen nicht innerhalb von fünf Tagen nicht zurücktreten.

Sie müssen ärztlichen Rat einholen, wenn die Schmerzen in Ihren Beinen von Krämpfen, Schwellungen und Rötungen bestimmter Bereiche Ihrer Beine, Schwellungen der Venen und in Situationen begleitet werden, in denen die Schmerzen in Ihren Beinen scharf sind und Sie nicht normal gehen können.

Um Schmerzen in den Beinmuskeln zu lindern, stammen die am häufigsten verwendeten Tabletten aus der Kategorie der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente. Sie beseitigen sanft nicht nur den Schmerz, sondern auch einen begleitenden Entzündungsprozess. Ein guter Effekt wird durch die Medikamente Ketorolac, Nimesulid, Efferalgan, Naise zur Verfügung gestellt. Die aufgezählten Präparationen haben die Masse der Kontraindikationen, deshalb vor ihrer Aufnahme ist nötig es sich in der Instruktion genau anzuschauen, oder noch besser - den Arzt zu konsultieren.

Tabletten von Schmerzen in den Rückenmuskeln

Schmerz in den Muskeln auf dem Rücken ist am häufigsten mit Krampf verbunden - das ist ein häufiges Phänomen, und für Menschen jeden Alters und jeder Art von Aktivität.

Solche Schmerzen treten gewöhnlich abrupt auf, besonders bei denjenigen Menschen, die solche Probleme wie Krümmung der Wirbelsäule, Osteochondrose, Zwischenwirbelhernie usw. Haben.

In solchen Situationen kommen Muskelrelaxans Pillen zur Rettung - sie beseitigen die Spannung der Muskelfasern durch Beeinflussung bestimmter ZNS-Abschnitte.

Die beliebtesten Tablets in dieser Kategorie sind:

  • Midoc;
  • Norfolk;
  • Valium;
  • Flexeril usw.

Nehmen Sie diese Pillen streng in Übereinstimmung mit den Anweisungen, da sie eine erhebliche Anzahl von Nebenwirkungen haben.

Schmerzhafte Schmerzmittel Tabletten

Bei Muskelschmerzen sind Tabletten Nummer 1 nicht-narkotische Analgetika - Medikamente, die eine schnelle analgetische Wirkung haben. Die häufigsten Medikamente dieser Gruppe sind:

  • Metamizol-Natrium (Analgin, Baralgin) - es ist für mäßige Schmerzen vorgeschrieben. Metamizol kann Schmerzen für 3-6 Stunden vollständig beseitigen.
  • Acetylsalicylsäure (Aspirin) - wird bei leichten Schmerzen angewendet.
  • Ketorolac (Ketolong, Ketoprofen, Ketanov) ist ein starkes Anästhetikum, das selbst starke Schmerzen um etwa 7 Stunden beseitigt.
  • Dexketoprofen (Dexalgin) ist ein starkes Heilmittel, das an Ketorolac erinnert.
  • Lornoxicam (Larfix, Xsefokam) ist das wirksamste Mittel in dieser Medikamentengruppe, das selbst hochintensive Schmerzen über einen längeren Zeitraum (8-9 Stunden) beseitigt.

Als nächstes werden wir die pharmakologischen und andere Eigenschaften von Tabletten aus Muskelschmerzen am Beispiel von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln betrachten.

Pharmakodynamik

Das Hauptprinzip der Wirkung von nichtsteroidalen Schmerztabletten ist die Unterdrückung der Prostaglandinproduktion durch die Hemmung des Enzyms Cyclooxygenase.

Die analgetische Wirkung solcher Tabletten bei den meisten Patienten findet sich im Schmerzsyndrom von kleiner und mittlerer Schwere - dies bezieht sich auch auf Muskel- und Gelenkschmerzen. Bei starkem Schmerz sind solche Pillen weniger wirksam und etwas schlechter im Ausmaß der Analgesie gegenüber narkotischen Analgetika.

Die stärkste analgetische Wirkung wird solchen nichtsteroidalen Wirkstoffen wie Diclofenac, Ketorolac, Metamizol zugeschrieben.

Zusätzlich zur analgetischen Wirkung können nicht-steroide Tabletten Entzündungen erfolgreich bekämpfen, die Thermoregulation bei Fieber stabilisieren, die Plättchenaggregation hemmen und eine moderate immunsuppressive Wirkung haben.

trusted-source[6], [7], [8], [9], [10], [11], [12]

Pharmakokinetik

Absolut alle nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamente werden perfekt im Verdauungssystem absorbiert. Fast vollständig sind sie mit Plasmaproteinen assoziiert, wobei gleichzeitig andere Medikamente ersetzt werden (Bilirubin wird bei Säuglingen verdrängt, was oft zum Auftreten einer Bilirubin-Enzephalopathie führt).

Die Absorption von Acetylsalicylsäure kann durch Einnahme einer zerkleinerten Tablette und Waschen mit warmem Wasser erhöht werden. Dieser Effekt erzeugt eine "Brausetablette".

Die größte Toxizität für die Leber sind Salicylate und Phenylbutazon.

Die meisten nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamente können in die Synovialflüssigkeit des Gelenks gelangen.

Der Metabolismus von nichtsteroidalen Agenzien tritt in der Leber auf und die Ausscheidung wird von den Nieren durchgeführt.

trusted-source[13], [14], [15], [16], [17], [18], [19], [20]

Verwenden Schmerzmittel Tabletten Sie während der Schwangerschaft

Es ist nicht wünschenswert, nichtsteroide Tabletten von Muskelschmerzen bei schwangeren Frauen zu nehmen, besonders im ersten und dritten Trimenon. Es wird allgemein angenommen, dass solche Medikamente zu einer gestörten fötalen Entwicklung (insbesondere zu Verletzungen der Nierenfunktion) führen können und auch das Risiko von Spontanaborten erhöhen.

Die Aufnahme von Nichtsteroidtabletten im letzten Trimester kann zu einer Verlängerung der Schwangerschaft und einer Verlangsamung des Geburtsbeginns führen. Diese Eigenschaft ist mit der Tatsache verbunden, dass Prostaglandine das Myometrium stimulieren und nichtsteroide Mittel die Produktion von Prostaglandinen unterdrücken.

Kontraindikationen

Nichtsteroide Tabletten aus Muskelschmerzen werden nicht verschrieben, wenn der Patient leidet:

  • erosive und ulzerative Erkrankungen des Verdauungssystems (besonders in der akuten Phase);
  • Störungen der Leber- oder Nierenfunktion;
  • Zytopenie;
  • Überempfindlichkeit gegen solche Drogen.

Es wird nicht empfohlen, nicht steroidale Tabletten während der Schwangerschaft einzunehmen (nur bei besonderen Bedürfnissen und im zweiten Trimester).

Die Anwendung von Indomethacin und Phenylbutazon ist nicht erwünscht, wenn der Patient Tätigkeiten ausübt, die eine erhöhte Konzentration erfordern.

trusted-source[21], [22], [23], [24], [25]

Nebenwirkungen Schmerzmittel Tabletten

Der Hauptnachteil fast aller nichtsteroidalen Tabletten aus Muskelschmerzen ist das erhöhte Risiko von Nebenwirkungen, insbesondere im Hinblick auf das Verdauungssystem. Darüber hinaus können sich andere unerwünschte Effekte entwickeln.

  • Dyspeptisches Syndrom, Ulcus pepticum von Magen und Zwölffingerdarm, Blutung und Perforation, Gastroduodenopathie.
  • Verengung der Blutgefäße in den Nieren, Abnahme der täglichen Diurese, Verstöße gegen Wasser-Salz-Metabolismus, interstitielle Nephritis, Nierenversagen.
  • Aplastische Anämie, Agranulozytose.
  • Blutung verbunden mit der Hemmung der Prothrombinbildung in der Leber.
  • Allergien in Form von Ausschlägen auf der Haut, allergische Nephritis, Anaphylaxie.
  • Bronchospasmus.

Bei schwangeren Frauen kann sich die Verlängerung der Schwangerschaftsdauer, die Verzögerung der Geburt, entwickeln.

trusted-source[26], [27], [28], [29], [30], [31]

Dosierung und Verabreichung

Jeder Patient sollte einen individuellen Typ von Tabletten mit guter Verträglichkeit auswählen. Es sollte berücksichtigt werden, dass die analgetische Eigenschaft von nicht-steroidalen Arzneimitteln sich in den ersten Stunden manifestiert und entzündungshemmend ist - nach 7-14 Tagen und bei regelmäßiger Aufnahme.

Alle neuen Pillen für Muskelschmerzen werden zu Beginn in der Mindestmenge verschrieben. Wenn die Toleranz des ausgewählten Medikaments gut ist, kann nach 2-3 Tagen die Dosierung erhöht werden. Bei starken Schmerzen können große Dosen von Tabletten erforderlich sein. Es ist jedoch sehr wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Um die Schwere unerwünschter Ereignisse zu verringern, sollten nicht steroidale Tabletten gegen Schmerzen nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Tabletten, die auf nüchternen Magen getrunken werden (eine halbe Stunde vor dem Essen), bewirken jedoch eine schnellere analgetische Wirkung.

Der gleichzeitige Empfang mehrerer Tabletten gegen Schmerzen wird nicht empfohlen. Das Risiko, Nebenwirkungen zu entwickeln, nimmt zu.

trusted-source[32], [33], [34], [35], [36]

Überdosis

Längere Anwendung von nichtsteroidalen Tabletten gegen Muskelschmerzen und die Verabreichung solcher Medikamente in großen Mengen kann zu einer Schädigung des Verdauungssystems führen. Daher wird während der Behandlung empfohlen, regelmäßig eine Kotanalyse für den Inhalt von verborgenem Blut durchzuführen und auch eine Fibrogastroskopie durchzuführen.

Darüber hinaus kann eine Überdosierung zu Ödemen, Veränderungen des Blutdrucks, Leberschäden und Blutgerinnungsstörungen führen.

Die Behandlung einer Überdosis besteht in der Reinigung des Verdauungssystems (wenn eine große Menge des Medikaments nicht mehr als 1 Stunde zuvor eingenommen wurde), bei der Aufnahme von Sorptionsmitteln (zum Beispiel Aktivkohle). Empfohlenes reichlich alkalisches Getränk, sowie Therapie entsprechend den entdeckten Symptomen.

trusted-source[37], [38], [39]

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Sehr oft nehmen Patienten, die nichtsteroide Tabletten von Muskelschmerzen nehmen, zusätzlich andere Medikamente ein. Man muss jedoch immer wissen, wie pharmakologisch ihre Wechselwirkung möglich ist. Zum Beispiel sind nichtsteroide Tabletten in der Lage, die Wirkung von indirekten Antikoagulanzien und Arzneimitteln, die den Blutzuckerspiegel senken, zu stimulieren. Zur gleichen Zeit schwächen sie die Wirkung von Medikamenten gegen Bluthochdruck, erhöhen die toxische Wirkung von Aminoglykosid-Antibiotika und Digoxin.

Nehmen Sie keine nichtsteroidalen Tabletten und Diuretika gleichzeitig ein. Besonders gefährlich ist die Kombination von Indomethacin + Triamteren.

Es gibt auch solche Arzneimittel, die die kinetischen und pharmakologischen Eigenschaften von Nichtsteroidtabletten beeinflussen:

  • Antazida mit Aluminium (z. B. Almagel) und Cholestyramin beeinträchtigen die Aufnahme von nichtsteroidalen Substanzen im Verdauungstrakt;
  • Im Gegensatz dazu verbessert Natriumbicarbonat die Absorption von nichtsteroidalen Tabletten im Magen und Darm;
  • die entzündungshemmende Wirkung von nichtsteroidalen Tabletten wird durch Glucocorticoidhormone und Aminochinoline verstärkt;
  • Die anästhetische Wirkung von nichtsteroidalen Tabletten wird durch den Einfluss von narkotischen Analgetika und Sedativa verstärkt.

trusted-source[40], [41], [42], [43], [44], [45]

Lagerbedingungen

Die meisten Tabletten, die für Muskelschmerzen verwendet werden, werden unter normalen Raumbedingungen gelagert, fern von Heizgeräten und Strahlungsquellen. Tabletten vor Schmerzen sollten außerhalb des Zugangsbereichs für Kinder aufbewahrt werden.

Wenn die Tabletten bereits aus der Verpackung genommen und nicht verwendet werden, sollten sie verworfen werden, da sich die pharmakologischen Eigenschaften des Arzneimittels unter dem Einfluss äußerer Faktoren ändern können.

trusted-source[46], [47], [48]

Haltbarkeit

Tabletten mit Muskelschmerzen können bis zu 3 Jahre in einer ungeöffneten Packung aufbewahrt werden (sofern nicht anders in der Gebrauchsanweisung angegeben).

trusted-source[49], [50], [51]

Pharmakologische Gruppe

Обезболивающие и противовоспалительные лекарственные средства

Pharmachologischer Effekt

Противовоспалительные препараты
Обезболивающие препараты

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Tabletten mit Schmerzen in Muskeln und Gelenken" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.