Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Tauredon

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Goldpräparate, zu denen Tauredon gehört, werden zur Linderung der Beschwerden von Patienten mit rheumatoider Arthritis eingesetzt.

ATC-Klassifizierung

M01C Базисные противоревматические препараты

Wirkstoffe

Натрия ауротиомалат

Hinweise Tauredona

Seit mehr als 80 Jahren wird Tauredon verwendet, um den Zustand von Patienten mit rheumatoider Arthritis, einschließlich juveniler rheumatoider Arthritis, sowie Psoriasis-Arthritis zu verbessern.

Freigabe Formular

Goldpräparat Tauredon wird in Form einer Injektionslösung hergestellt - es ist eine gelblich transparente Flüssigkeit, deren Wirkstoff Natrium-arotothiomalat ist. Die Lösung ist in Glasampullen von jeweils 0,5 ml verpackt. Die zelltransparente Platte enthält fünf Ampullen Tauredon. Eine Kartonschachtel enthält zwei Zellplatten.

Eine Ampulle kann durch eine andere Dosierung des Arzneimittels dargestellt werden:

  • Tauredon® 10: Die Ampulle enthält 10 mg des Wirkstoffes (dies entspricht 4,53 mg Gold).
  • Taredon® 20: Die Ampulle enthält 20 mg des Wirkstoffs (diese Menge entspricht 9,06 mg Gold).
  • Tauredon® 50: Die Ampulle enthält 50 mg des Wirkstoffs (dies entspricht 22,65 mg Gold).

In die Rolle einer Hilfskomponente wird Wasser injiziert.

Pharmakodynamik

Medikamente auf Basis der Goldverbindung haben die Eigenschaft, die Produktion von Antikörpern in Lymphozyten und Plasmazellen zu hemmen. Tauredon gilt als das Hauptmedikament in den therapeutischen Regimen, die bei Autoimmunkrankheiten verwendet werden.

Die Hemmung des antigen-Tauredon provoziert die Aktivierung von lymphozytären Zellen, hemmt die Phagozytose von Monozyten und Granulozyten, normalisiert lysosomalen Membranen, Kollagenfasern nimmt mit immunoaktive Zonen Füllung, die zu der Entwicklung des Autoimmunprozesses geben kann.

Tauredon sollte für eine lange Zeit genommen werden: die ersten Zeichen der Verbesserung können nur nach 9-17 Wochen der Behandlung mit einem allgemeinen Kurs von 300-800 mg Gold beobachtet werden.

Pharmakokinetik

Die Konzentration von Tauredon im Serum wird 3-6 Stunden nach der Verabreichung nachgewiesen. In den Gewebeschichten des retikuloendothelialen Systems wird ein erhöhter Goldgehalt beobachtet.

Relativ großer Inhalt des Medikaments wird in der Nebenniere und in der kortikalen Schicht des Nierenparenchyms aufgezeichnet. Eine kleine Menge Gold ist im Muskel- und Knochengewebe zu finden.

Tauredon bildet fast vollständig eine Verbindung mit Plasmaproteinen. Nach einem Tag im Blut werden etwa 75% des Spiegels nachgewiesen, der sechs Stunden nach der Injektion aufgezeichnet wurde.

Im Durchschnitt werden 83-90% des Wirkstoffs über die Harnwege aus dem Körper ausgeschieden, bei den Kälbern nur bis zu 17%.

Wenn die wöchentliche Menge von Tauredon 50 mg beträgt, dann kommt das Konzentrationsgleichgewicht von Gold nach 6 Wochen. Wenn dem Patienten zwei Injektionen von 25 mg wöchentlich verabreicht werden, kann der Goldgehalt im Serum vor der nächsten Injektion etwa 3,5 ug pro ml betragen.

Die Halbwertszeit von Tauredon kann etwa 27 Tage betragen.

Verwenden Tauredona Sie während der Schwangerschaft

Schwangerschaft und Stillzeit sind Kontraindikationen für die Behandlung des Medikaments Tauredon.

Kontraindikationen

  • Verstöße gegen blutbildende Prozesse.
  • Nierenfunktionsstörung und schwere Lebererkrankung.
  • Lungentuberkulose in der aktiven Phase.
  • Häufige Bindegewebserkrankungen (Kollagenosen).
  • Neigung zu allergischen Reaktionen, Überempfindlichkeit gegen Verbindungen von Schwermetallen und Gold.
  • Ulzerative Enterokolitis und Colitis.
  • Diabetes mellitus mit Komplikationen.
  • Perioden der Schwangerschaft und Stillzeit.

Nebenwirkungen Tauredona

Bei etwa 30% der mit Tauredon behandelten Patienten treten Nebenwirkungen auf. Solche Effekte können sein:

  • Dermatitis, Geschwüre in der Mundhöhle;
  • Protein im Urin;
  • Juckreiz der Haut;
  • Anämie, Leukopenie, Thrombozytopenie;
  • Stauung der Gallenflüssigkeit, eingeschränkte Leberfunktion, Pankreatitis;
  • erhöhter Haarausfall, erhöhte Reaktion auf die Einwirkung von UV-Strahlen.

Zu Beginn der Behandlung können solche vorübergehenden Symptome wie schneller Herzschlag, Hautausschläge, Kopfschmerzen, Fieber, Blutdrucksenkung, Oberbauchschmerzen beobachtet werden.

Wenn die Nebenwirkungen stark ausgeprägt sind, kann der Arzt den Termin noch einmal überdenken und den Tauredon abbrechen.

trusted-source[1]

Dosierung und Verabreichung

Injizierbare Injektion Tauredon wird tief in den Gesäßmuskel getragen. Andere Methoden der Arzneimittelverabreichung werden nicht praktiziert.

Der Inhalt der Ampulle kann nicht erhitzt werden.

Standard-Dosierung Tauredon existiert nicht: Die Menge des Medikaments wird streng individuell ausgewählt.

In Anbetracht der kinetischen Daten beginnt die Behandlung mit Tauredon mit einer Versuchsinjektion - um die Verträglichkeit des Medikaments für die richtige Wahl der Dosierung zu beurteilen. Als nächstes bestimmt der Arzt die Erhaltungsdosis von Tauredon, die einen stabilen Goldgehalt im Kreislaufsystem und im Gewebe liefern könnte.

Meistens ernennt der Arzt in der ersten Phase zwei Tauredon-Injektionen pro Woche nach diesem Muster:

  • I-III-Injektion umfasst die Verabreichung von 10 mg Medikament (Tauredon 10);
  • IV-VI-Injektion umfasst die Verabreichung von 20 mg Medikament (Tudedon 20);
  • mit VII Injektionen von 50 mg Medikament (Tauredon 50) zweimal wöchentlich oder 100 mg einmal wöchentlich (zwei Dosen Tauredon 50).

Eine solche Menge des Arzneimittels sollte konserviert werden, bis eine sichtbare Wirkung erreicht wird, während die Gesamtmenge von 1600 mg nicht überschritten werden sollte. Wenn die Gesamtmenge bereits erreicht ist und eine klinische Besserung nicht eingetreten ist, wird eine weitere Behandlung mit Tauredon als unpraktisch angesehen.

Wenn eine klinische Verbesserung offensichtlich ist, wird eine weitere Erhaltungstherapie verschrieben, wobei eine monatliche Menge des Arzneimittels 100 mg oder 50 mg einmal alle zwei Wochen verwendet wird. Eine solche Therapie kann nach Ermessen des Arztes mehrere Monate und sogar Jahre dauern.

In der Pädiatrie wird Tauredon vor Beginn der Sättigungsphase mit 0,7-1 mg pro kg Körpergewicht pro Woche verabreicht. Mit einer unterstützenden Behandlungsoption, verwenden Sie eine Dosis von 1 mg pro kg Körpergewicht 1-2 mal pro Monat.

Einführung Tauredon Kinder werden abgesetzt, wenn der klinische Effekt der Behandlung nicht innerhalb von 6-9 Monaten auftritt.

trusted-source[2], [3]

Überdosis

Überdosierung Tauredon wird relativ häufig beobachtet, sogar unter normalen Behandlungsregimen. In den meisten Fällen sind Anzeichen einer Überdosierung ausgeprägtere Nebenwirkungen.

Wenn der Patient während der Injektion Tauredon aplastichnaya Anämie, Agranulozytose und Thrombozytopenie stellt fest, oder Enterokolitis entwickeln, er kann als eine Bluttransfusion weitere Behandlung Glukokortikoiden ernannt. Um die Ausscheidung von Gold aus dem Kreislaufsystem und den Geweben zu beschleunigen, wird Dimercaprol oder H-Acetylcystein verschrieben.

Wenn der Patient eine vasomotorische Reaktion mit einem starken Blutdruckabfall entwickelt, ist eine dringende Antischocktherapie erforderlich.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Tauredon Injektionen verursachen oft mehrere Nebenwirkungen. Um die Häufigkeit dieser Manifestationen nicht zu erhöhen, kombinieren Sie die Verabreichung des Rauschgifts mit bestimmten anderen Substanzen nicht:

  • fenilbutazon;
  • Zytostatika;
  • Metamysol;
  • photosensibilisierende Mittel.

Tauredon kann die therapeutische Wirkung von D-Penicilamin verschlechtern.

trusted-source[4], [5], [6], [7]

Lagerbedingungen

Tauredon in einem abgedunkelten Raum mit einem Temperaturbereich von +15 bis + 25 ° C konservieren. Das Medikament sollte nicht in Sichtweite der Kinder sein.

trusted-source[8], [9], [10]

Haltbarkeit

Tauredon kann ab dem Herstellungsdatum bis zu 3 Jahre gelagert werden.

trusted-source[11]

Pharmakologische Gruppe

Иммунодепрессанты

Pharmachologischer Effekt

Противовоспалительные препараты
Иммунодепрессивные препараты

Beliebte Hersteller

Алтана Фарма АГ, Германия

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Tauredon" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.