Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Ziomycin

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Ziomycin ist ein systemischer antibakterieller Wirkstoff aus der Gruppe der Lincosamide, Makrolide und Streptogramine. Enthält ein Element von Azithromycin.

ATC-Klassifizierung

J01FA10 Azithromycin

Wirkstoffe

Азитромицин

Hinweise Ziomicina

Es wird bei der Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt, die von Bakterien ausgelöst wurden, die empfindlich auf die Azithromycin-Komponente reagieren:

  • HNO-Organe - Sinusitis oder Otitis media, zusätzlich Tonsillitis oder Pharyngitis vom Bakterientyp;
  • Atmungssystem - Nicht-Krankenhaus-Pneumonie und damit die bakterielle Form der Bronchitis;
  • Weichgewebe mit Haut: das Anfangsstadium der Entwicklung von durch Zecken übertragene Borreliose, Impetigo mit Erysipel und zusätzlich Piodermatose des sekundären Typs;
  • STDs: Zervizitis durch Chlamydia trachomatis verursacht, und zusätzlich Urethritis (mit oder ohne Komplikationen).

Freigabe Formular

Release in Tablettenform, nach 6 oder 21 Stück in der Blisterpackung. In der Packung gibt es 1 solcher Blister.

Pharmakodynamik

Element Azithromycin ist ein Makrolid aus der Kategorie der Azalide. Dieses Molekül wird nach Einführung des Stickstoffatoms vom Erythromycin-Typ A in den Lactonring gebildet.

Die Substanz wirkt durch Hemmung des Prozesses der Proteinbindung von Bakterien als Ergebnis der Synthese mit der ribosomalen 50 S-Untereinheit und zusätzlich durch Unterdrückung der Peptid-Translokation.

Komplette Stabilität Quertyp mit Bezug auf Substanzen mit Erythromycin Azithromycin und neben anderen Lincosamiden Makrolide unter pneumococci fäkale Enterokokken mit Staphylococcus aureus gebildet (hier unter anderem Folgendes umfassen Staphylokokken mit einer Resistenz gegen Komponente Methicillin) und zusammen mit diesem, β-hämolytischen sogenannten Streptococcus, ein Element aus der Kategorie A.

Der erworbene Widerstand kann sich unter Berücksichtigung der Zeit und der dafür vorgesehenen Kategorien auf unterschiedliche Weise ausbreiten, weshalb lokale Stabilitätsdaten besonders bei der Behandlung von Infektionen im schweren Stadium der Entwicklung benötigt werden.

Die Bandbreite der antimikrobiellen Wirkstoffe ist sehr unterschiedlich.

Unter sensiblen Mikroorganismen:

  • Gram-positive Aerobier - empfindlich gegen Methicillin, goldene Staphylokokken, Penicillin-sensitive Pneumokokken und mit ihnen pyogene Streptokokken;
  • Aerobier vom gramnegativen Typ - Haemophilus parainfluenzae mit Influenzastab, Moraxella cataralis mit Legionellenpneumophilie und zusätzlich Weideland multocida;
  • Anaerobier - Fusobacterium spp., Clostridium perfringens, prevotella, sowie Porphyriomonas spp .;
  • andere Bakterien - chlamydophile Lungenentzündung mit Chlamydia trachomatis und damit Mykoplasmenpneumonie.

Unter den Mikroorganismen, die die Resistenz gegen das Präparat erwerben können: Gram-positive Aerobier - resistent gegen Penicillin oder mit einer mittleren Empfindlichkeit gegen Pneumokokken.

Bakterien mit angeborener Resistenz:

  • Gram-positive Aerobier - fäkale Enterokokken sowie Methicillin-empfindliche Staphylokokken sind golden;
  • Anaerobier sind einige pathogene Mikroorganismen aus der Kategorie der Bakteroidoid Fragilis.

Pharmakokinetik

Als Ergebnis der Einnahme der Tablette beträgt das Bioverfügbarkeits-Niveau des Medikaments etwa 37%. Die maximalen Serumwerte des Arzneimittels werden nach 2-3 Stunden nach der Anwendung des Arzneimittels angezeigt.

Die Verteilung der Substanz erfolgt im ganzen Körper. Pharmakokinetische Tests haben ergeben, dass der Anteil der Komponenten im Gewebe weit über den Plasmawerten liegt (50 Mal). Dies zeigt seine signifikante Verbindung mit Geweben.

Die Höhe der Proteinsynthese im Plasma variiert mit den vorhandenen Plasmawerten und beträgt mindestens 12% (0,5 μg / ml) und maximal 52% (0,05 μg / ml) innerhalb des Blutserums. In diesem Fall beträgt der Gleichgewichtswert des Verteilungsvolumens 31,1 l / kg.

Die Endzeit der Plasma-Halbwertszeit ist ähnlich der Halbwertszeit von Ziomycin aus Geweben - im Intervall von 2-4 Tagen.

Ungefähr 12% der verwendeten Dosis von Drogen wird gleichzeitig mit dem Urin in unveränderter Form - während der nächsten 3 Tage ausgeschieden. Sehr hohe Niveaus von unmodifizierten Komponente wurden in der Galle beobachtet, in denen Additions- und 10 Desintegration der Arzneimittelprodukte zeigte N- während der Verfahren gebildet und O-Demethylierung des Konjugats Cladinose Spaltelement, und zusätzlich ist die Hydroxylierung Aglykon, und mit ihm das Desosamin Ringe.

Verwenden Ziomicina Sie während der Schwangerschaft

Die Untersuchung der Wirkungen von Medikamenten auf das Fortpflanzungssystem von Tieren wurde unter Verwendung von Dosierungen durchgeführt, die für den Körper einer schwangeren Frau mäßig toxisch sind. Diese Tests zeigten nicht, dass Azithromycin eine toxische Wirkung auf den Fötus hat. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass gut kontrollierte adäquate Tests unter Beteiligung von Schwangeren nicht durchgeführt wurden. Da die Untersuchung der Auswirkungen auf die Fortpflanzungsaktivität von Tieren nicht immer ähnliche Ergebnisse zeigt wie bei Medikamenten am menschlichen Körper, wird empfohlen, Ziomycin nur bei Vorliegen von schwerwiegenden Lebenszeichen zu verschreiben.

Es gibt Informationen über die Inzidenz von Azithromycin in der Muttermilch, obwohl keine relevanten Studien zu diesem Effekt durchgeführt wurden. Daher ist es möglich, das Arzneimittel während der Stillzeit nur in Situationen zu verwenden, in denen der mögliche Nutzen, es für eine behandelnde Frau einzunehmen, die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen beim Säugling übersteigt.

Fruchtbarkeitstests wurden bei Ratten durchgeführt - die Häufigkeit der Empfängnis nach Applikation der Wirkstoffkomponente nahm ab. Aber es gibt keine Beweise, dass solch eine Effektsubstanz auf Menschen haben kann.

Kontraindikationen

Unter den Kontraindikationen:

  • Intoleranz gegen Erythromycin mit Azithromycin und zusätzlich Ketolide oder Makrolide und gleichzeitig andere Bestandteile des Arzneimittels;
  • weil theoretisch, wenn man ein Medikament mit Ergot-Derivaten kombiniert, es möglich ist, Ergotismus zu entwickeln, ist es verboten, diese Medikamente zu kombinieren;
  • Kinder mit einem Gewicht von weniger als 45 kg.

Nebenwirkungen Ziomicina

Die Verwendung von Tabletten kann einige Nebenreaktionen verursachen:

  • Infektionskrankheiten oder invasive Natur: Candidiasis (dies schließt seine orale Form), Infektionen der Vagina, die eine Infektion sind eine Pilz- oder Bakterien-Typ, pulmonale Pneumonie, Rhinitis mit Pharyngitis, und zusätzlich, Gastroenteritis und Kolitis, pseudomembranöse Form;
  • Probleme aus dem allgemeinen Blutfluss und der Lymphe: Entwicklung von Eosinophilie, Thrombozytose, Leuko-, aber auch Neutropenie und hämolytische Form der Anämie;
  • Immunstörungen: Manifestationen von Überempfindlichkeit (unter anderem Quincke Ödem und anaphylaktische Symptome);
  • Stoffwechselstörungen: Auftreten von Asthenie oder Anorexie;
  • Geistesstörungen: Nervosität, Aggression, Agitiertheit, Angst, Angstzustände, das Auftreten von Halluzinationen oder Schlafstörungen und damit die Entwicklung eines Deliriums;
  • Reaktionen der Organe der Nationalversammlung: das Auftreten von Schwindel oder Kopfschmerzen, Krampfanfällen, Parästhesien und Schläfrigkeitserscheinungen. Darüber hinaus entwickeln sich Synkope, Parosmia, Dysgeusie mit Agevia und Anosmie mit Hypästhesie und Myasthenia gravis. Es gibt auch eine Zunahme der psychomotorischen Aktivität;
  • Manifestationen auf dem Gebiet der Sehorgane: verminderte Sehkraft oder ihre Störung;
  • Dysfunktion der Gehörorgane: eine Abnahme oder Verlust des Hörvermögens (einschließlich Manifestationen - Ohrensausen oder der Entwicklung von Taubheit);
  • Störung im Herzen: Herzklopfen, und eine Veränderung der Herzfrequenz, Torsade de Pointes und Arrhythmie (diese Liste ventrikuläre Tachykardie umfasst) und das QT-Intervall im EKG erhöhen;
  • Gefäßerkrankungen: Auftreten von Gezeiten oder deutlicher Blutdruckabfall;
  • Manifestationen des Atmungssystems: ein Problem mit der Atemfunktion, Dyspnoe und auch Blutungen aus der Nase;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts: das Auftreten von Beschwerden, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit. Manchmal gibt es auch häufige und weiche Stühle, Dyspepsie und Blähungen, Verstopfung oder Gastritis, Pankreatitis, Anorexie und Dysphagie. Es kann zu einem Rülpsen, erhöhtem Speichelfluss, Mundtrockenheit oder Geschwüren im Mund kommen und zusätzlich die Farbe der Zunge verändern.
  • Erkrankungen der Leber-Gallen-Systemfunktionen: Leberversagen entwickelt (Enden einzeln in dem Tod), Leberfunktionsstörung, Hepatitis (unter anderem - nekrotischen und fulminante Form Pathologie) und intrahepatische Cholestase;
  • Läsionen der Haut und der subkutanen Schicht: Juckreiz, Trockenheit, Hautausschläge, Lichtempfindlichkeit, vermehrtes Schwitzen, Entwicklung von Dermatitis, Nesselsucht, TEN, Erythema multiforme und Stevens-Johnson-Syndrom;
  • Erkrankungen der Muskeln und Knochen: das Auftreten von Myalgie, Schmerzen im Nacken oder Rücken, sowie Arthrose und Arthralgie;
  • Harnwegsreaktion: Nierenschmerzen, Nierenversagen im akuten Stadium, sowie Dysurie und tubulointerstitielle Nephritis;
  • Probleme in der Operation der Brust mit reproduktiven Organen: Blutungen aus der Gebärmutter, Vaginitis und zusätzlich Hodenläsionen;
  • systemische Störungen: Unwohlsein oder erhöhte Müdigkeit, Schmerzen im Brustbein, Hyperthermie oder Asthenie sowie Schwellungen (peripherer Typ sowie im Gesicht);
  • die Ergebnisse der Labordiagnostik: eine Abnahme der Anzahl der Leukozyten und Bikarbonatwerte im Blut. Darüber hinaus eine Zunahme der Anzahl der Eosinophilen, Neutrophilen und Monozyten, sowie die Höhe der ALT und AST. Die Werte von Kreatinin, Harnstoff oder Bilirubin im Blut, die Werte von Zucker, alkalischem Phosphat, Chlorid, Bicarbonat und Chlorid können ebenfalls zunehmen. Es ist auch möglich, den Hämatokritwert zu senken, den Kaliumspiegel im Blut zu verändern und den Natriumspiegel zu verändern.
  • Intoxikation und Läsionen: die Entwicklung von Komplikationen nach dem Eingriff.

trusted-source[1]

Dosierung und Verabreichung

Die Medizin wird einmal täglich eingenommen, ohne die Essgewohnheiten zu berücksichtigen. Es ist notwendig, die Tabletten zu schlucken, ohne sie zu kauen. Wenn die Dosis aus irgendeinem Grund versäumt wurde, sollte sie so schnell wie möglich eingenommen werden und alle folgenden Dosen sollten im Abstand von 24 Stunden eingenommen werden.

Kinder mit einem Körpergewicht von mehr als 45 kg sowie Erwachsene.

Während der Behandlung von Infektionskrankheiten der Atemwege im Zusammenhang, Otolaryngology, und neben der Weichteile mit der Haut (zusätzlich zu den Formen der chronischen Natur Erythem migrierenden) Größe Azithromycin Gesamtdosis pro Gang beträgt 1500 mg. In diesem Fall beträgt der tägliche Teil des Arzneimittels 500 mg (eine Einzeldosis von 2 Tabletten). Der Kurs dauert 3 Tage.

Erythema wandern Typ für den gesamten Verlauf der Einnahme von 3 Gramm Medikamente zu beseitigen. Das Schema des Empfangs ist wie folgt: die erste Dosis von ziomycin am ersten Tag (für 1 Verbrauch - 4 Tabletten), und dann - 500 mg (für die Einnahme von 2 Tabletten) während der 2-5 Tage. Die Gesamtdauer der Therapie beträgt 5 Tage.

Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten: die Größe der Gesamtmenge des Medikaments beträgt 1 g. Es ist erforderlich, 4 Tabletten des Medikaments einmal zu konsumieren.

Ältere Patienten.

Da ältere Menschen das Risiko haben, elektrische Herzleitungsstörungen zu entwickeln, ist es notwendig, das Medikament zu verwenden, wobei Vorsicht geboten ist, da seine Aufnahme die Wahrscheinlichkeit von Pirouetten-Tachykardie oder Arrhythmie des Herzens erhöht.

Menschen mit Nierenproblemen.

Azithromycin sollte bei Patienten mit Nierenfunktionsstörungen sehr sorgfältig (bei einer glomerulären Filtrationsrate <10 ml / Minute) angewendet werden.

Menschen mit Essstörungen in der Leber.

Da der Metabolismus von Azithromycin in der Leber stattfindet und seine Ausscheidung mit der Galle erfolgt, ist es verboten, bei schweren Leberfunktionsstörungen Medikamente zu verwenden. Es wurden keine Tests hinsichtlich der Behandlung solcher Personen mit Azithromycin durchgeführt.

trusted-source[2], [3]

Überdosis

Zu den Manifestationen der Vergiftung: Die Reaktionen, die bei höheren Dosierungen von Drogen auftreten, sind ähnlich den Nebenwirkungen, die bei der Verwendung von Standard-Portionen auftreten - Übelkeit, heilbare Schwerhörigkeit, Erbrechen und Durchfall.

Um diese Symptome zu beseitigen, ist es erforderlich, Aktivkohle zu nehmen und dann die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um den stabilen Zustand des Patienten und die Behandlung der Störungen aufrechtzuerhalten.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Vorsicht ist geboten, wenn Azithromycin bei Patienten angewendet wird, die Medikamente einnehmen, die das QT-Intervall verlängern können.

Antazida Drogen.

Während der Studie der pharmakokinetischen Parameter der Wirkstoffe Ziomitsina, wenn es mit Antazida in der Regel kombiniert wird, gab es keine Veränderung in den Werten seiner Bioverfügbarkeit, aber Tests haben eine Reduktion der Spitzenarzneimittelplasma (ca. 25%) gezeigt. Es ist erforderlich, Azithromycin nicht weniger als 1 Stunde vor der Verwendung von Antazida oder nach mindestens 2 Stunden nach ihrer Verwendung zu verwenden.

Digoxin.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Kombination von Makroliden (unter denen Azithromycin) mit Substraten der P-Glykoprotein-Komponente (unter ihnen Digoxin) eine Erhöhung der Serumwerte des Substrats des P-Glykoprotein-Elements verursacht. Bei dieser Kombination muss daher immer die Möglichkeit in Betracht gezogen werden, den Serumspiegel von Digoxin zu erhöhen.

Zidovudin.

Azithromycin allein in einer Dosis von 1000 und 1200 mg oder mehrfach in der Dosierung von 600 mg, absolut keine Wirkung auf die Plasmaparameter von Zidovudin oder Exkretion dieses Elements im Urin (oder dessen Zersetzungsprodukte Glucuronsäure-Typ) verwendet. Die Verwendung von Azithromycin erhöhte jedoch die Werte des phosphorylierten Zidovudin-Typs (dies ist ein Arzneimittel-aktives Zerfallsprodukt) in mononukleären Zellen innerhalb des peripheren Blutflusses. Die Bedeutung dieser Information für die Behandlung ist nicht definiert, aber diese Information kann für die behandelten nützlich sein.

Azithromycin interagiert schwach mit dem Hämoproteinsystem P450. Es wird angenommen, dass diese Komponente keine derartige pharmakokinetische Wechselwirkung mit ähnlichen Elementen aufweist, was bei Erythromycin und anderen Makroliden beobachtet wird. Die Substanz Azithromycin induziert / inaktiviert Hämoprotein P450 nicht durch Hämoproteinmetaboliten.

Es wurden Tests für die Wechselwirkung des Arzneimittels mit einzelnen Substanzen durchgeführt, die einen signifikanten Metabolismus mit Hilfe des Hämoproteins P450 durchlaufen:

  • Cyclosporin - einige Makrolide betreffende Substanzen können den Metabolismus dieser Komponente beeinflussen. Da bei einer Kombination von Azithromycin mit Ciclosporin keine Information über die Wahrscheinlichkeit einer Wechselwirkung vorliegt, ist es erforderlich, das Arzneimittelbild vor der Verschreibung der kombinierten Behandlung sorgfältig zu bewerten. Wenn eine Entscheidung getroffen wird, dass eine solche Therapie geeignet ist, ist es während ihrer Durchführung erforderlich, die Cyclosporinparameter genau zu überwachen und ihre Dosen entsprechend zu ändern;
  • Fluconazol - eine Kombination einer Einzeldosis Azithromycin (in Höhe von 1200 mg) mit einer Einzeldosis von Fluconazol 800 mg veränderte die pharmakokinetischen Eigenschaften des letzteren nicht. Die Halbwertszeit und das Niveau der AUC-Azithromycin-Werte änderten sich nicht, wenn sie mit Fluconazol kombiniert wurden, obwohl eine leichte Abnahme des Peak-Spiegels von Azithromycin (um 18%) beobachtet wurde;
  • Nelfinavir - Empfang Azithromycin (1200 mg pro Portion) aus dem Gleichgewicht Dosierung Nelfinavir (3x Aufnahme 750 mg Wirkstoff pro 5 Tage) erhöht den Wert von Azithromycin. Klinisch wahrnehmbare Nebenwirkungen wurden jedoch nicht festgestellt, daher ist es nicht notwendig, die Dosisgröße zu ändern.

trusted-source[4], [5], [6], [7]

Lagerbedingungen

Ziomycin sollte bei Temperaturen von nicht mehr als 25 ° C aufbewahrt werden, unzugänglich für Kinder.

Spezielle Anweisungen

Bewertungen

Ziomycin gilt als ein sehr wirksames Medikament, das bei der Behandlung von Krankheiten mit infektiösem Ursprung hilft - zum Beispiel, es funktioniert sehr gut bei der Beseitigung von Erkrankungen im Bereich der HNO-Organe.

Gleichzeitig zeugen die Zeugnisse aber auch von einigen Mängeln, unter denen viele Nebeneffekte und außerdem hohe Kosten bestehen. Auch bei der Einnahme muss berücksichtigt werden, dass es sich um ein Antibiotikum handelt, also nehmen Sie es mit Vorsicht ein.

Haltbarkeit

Ziomycin kann während der 3 Jahre seit der Herstellung des Arzneimittels verwendet werden.

trusted-source[8]

Pharmakologische Gruppe

Антибиотики: Макролиды и азалиды

Pharmachologischer Effekt

Антибактериальные широкого спектра действия препараты

Beliebte Hersteller

Кусум Хелтхкер Пвт. Лтд., Индия

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Ziomycin" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.