^
A
A
A

Grippeimpfstoff kann verwendet werden, um Coronavirus-Komplikationen zu verhindern

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 22.11.2021
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

27 September 2021, 09:00

Ein Impfstoff, der vor der saisonalen Grippe schützt, kann eine Person vor den gefährlichen Komplikationen von COVID-19 schützen . Dies wurde von Wissenschaftlern während des Europäischen Kongresses für klinische Mikrobiologie und Infektionen festgestellt.

Die universelle Immunisierung der Bevölkerung gegen das Coronavirus ist nach wie vor eines der drängenden globalen Probleme. Es wird erwartet, dass die meisten Länder erst 2023 eine relativ stabile Impfung in ihren Territorien erreichen werden. Inzwischen deuten eine Reihe konsistenter Studien darauf hin, dass der herkömmliche Grippeimpfstoff einen relativen Schutz vor Covid-Komplikationen bieten und zur Bekämpfung der Ausbreitung der Infektion beitragen kann.

Vertreter des Miller College of Medicine der University of Miami in den USA analysierten Informationen von mehreren zehntausend Patienten in amerikanischen, britischen, deutschen, italienischen, israelischen und singapurischen Kliniken. Die Studienteilnehmer waren gefährdet, einen schweren Verlauf einer Coronavirus-Infektion zu entwickeln. Die Hauptrisikofaktoren waren Alter, schlechte Gewohnheiten und andere gesundheitliche Probleme (Diabetes, Fettleibigkeit, chronische Atemwegserkrankungen usw.).

Die Teilnehmer wurden bedingt in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe wurde etwa ½-6 Monate vor der Erkrankung an einer Coronavirus-Infektion mit einem Influenza-Medikament geimpft. Auch die zweite Teilnehmergruppe erkrankte an COVID-19, war aber zuvor nicht gegen die Grippe geimpft worden. Experten haben die Häufigkeit von Komplikationen der Krankheit untersucht. So wurden auch die komplexen Infektionsverläufe mit septischen Komplikationen, zerebrovaskulären Unfällen, Venenthrombose, Lungenembolie, akutem Atemversagen, Distress-Syndrom, Arthralgie, Nierenversagen, Pneumonie etc. Berücksichtigt, stationäre Abteilungen sowie Todesfälle innerhalb von 4 Monaten nach einem positiven Test auf den Erreger der Coronavirus-Infektion.

Die Studie zeigte, dass Teilnehmer, die keinen Grippeimpfstoff erhielten, eine um 20 % höhere Wahrscheinlichkeit hatten, auf Intensivstationen behandelt zu werden. Sie entwickelten auch häufiger septische Komplikationen (bis 45 %), zerebrovaskuläre Unfälle (bis 58 %), Venenthrombosen (bis 40 %).

Bisher können Wissenschaftler nicht genau sagen, wie der Grippeimpfstoff das Ausmaß der Entwicklung von Komplikationen einer Coronavirus-Infektion minimieren wird. Einer Theorie zufolge wird nach der Impfung eine angeborene Immunabwehr aktiviert, die nicht spezifisch ist und selbst einem Erreger wie SARS-CoV-2 widerstehen kann. Möglicherweise können die Ergebnisse dieser Studie dazu verwendet werden, den Schutz der Bürger jener Länder zu gewährleisten, die noch nicht in der Lage sind, Anti-Coronavirus-Impfstoffe in den erforderlichen Mengen zu kaufen.

Informationen auf den Seiten des  Europäischen Kongresses für klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.