Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Wissenschaftler konnten HIV aus der menschlichen DNA entfernen

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 30.05.2018

Spezialisten haben herausgefunden, dass eine bestimmte Kombination von Enzymen HIV-1 lokalisieren und neutralisieren kann, und auch beschädigte Zellsets wiederherstellen kann.

Eine Forschungsgruppe vom College of Medicine an der Temple University (Philadelphia) entwickelte eine Methode, um das HIV-1-Virus aus Zellstrukturen zu entfernen. Diese Entdeckung kann getrost als der erste Schritt bezeichnet werden, um Menschen dauerhaft von einer so heimtückischen Pathologie wie AIDS zu befreien.

Die entdeckte therapeutische Methode kann erfolgreich auf andere versteckte Infektionen angewendet werden.

Das in den Proceedings der National Academy of Sciences gedruckte Material beschreibt detailliert den Prozess und die Technologie zur Reinigung des genetischen Kits von HIV-1.

Laut Statistik sind bis heute mehr als 33 Millionen der Weltbevölkerung vom Human Immunodeficiency Virus betroffen. Trotz der Tatsache, dass die Anwendung der spezifischen antiretroviralen Therapie hilft, den Zustand der Patienten wesentlich zu kontrollieren, muss man solche Behandlung ständig durchführen. Und die Schwere der Nebenwirkungen einer solchen Therapie wird als extrem hoch angesehen. Patienten, die sich wiederholten antiretroviralen Behandlungszyklen unterziehen, leiden oft an Myokardschwäche und erwerben auch chronische Pathologien des Knochensystems und des Harnsystems. Viele Patienten zeigen neuromuskuläre Störungen. Diese Störungen werden oft durch Intoxikationen verschlimmert, die unter dem Einfluss von Medikamenten, die die Entwicklung des Virus hemmen, zunehmen.

Eines der Probleme, die Ärzte glauben, ist, dass das AIDS-Virus zu hartnäckig ist. Es ist fest in die DNA des Patienten implantiert, und es ist fast unmöglich, es zu vertreiben. Daher gilt die Krankheit als unheilbar. Experten der Universität von Temple argumentieren jedoch, dass sie immer noch einen Weg gefunden haben, das Virus endlich aus den menschlichen Zellstrukturen zu extrahieren.

Die Studie wurde unter der Leitung von Kamel Khalili durchgeführt. Der Arzt sagte, dass die Kombination der enzymkontrollierenden DNA (Nuklease) sowie der Fasern des RNA-Führers (RNA-Guide) das Genom des Virus verfolgen und entfernen kann. Nach diesem Prozess wird die genetische Verbindung wieder hergestellt: Die freien Kanten werden mit Hilfe von Zellschutz verschlossen, wodurch die Zelle völlig gesund und frei von Viren wird.

Um eine versehentliche Verbindung des RNA-Leiters mit einem anderen Teil des Genoms des Patienten zu verhindern, durchdachten die Spezialisten sorgfältig die Sequenz von Nukleotiden. Dank dessen war es möglich, Schäden an gesunden Zellstrukturen zu verhindern. Gleichzeitig konnten die Wissenschaftler eine Reihe von grundlegenden Zelltypen korrigieren, die am häufigsten von Viren befallen sind - Makrophagen, Mikroglia und T-Lymphozyten.

Es wird davon ausgegangen, dass die Ergebnisse dieser Studie innerhalb von zwei bis drei Jahren weiterentwickelt werden. Und erst danach wird es möglich sein, bestimmte Schlüsse zu ziehen und die Entdeckung in die Weltmedizin einzuführen.

trusted-source[1], [2], [3], [4]


Neue Veröffentlichungen

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.