Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Adenoides des 1. Grades bei Kindern: wie man behandelt

Facharzt des Artikels

Bauchchirurg
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Adenoides von 1 Grad bei einem Kind - das ist ein häufiger Grund für einen Arzt wegen der hohen Inzidenz von Kindern gegen diese Pathologie ansprechen. Diese Krankheit ist durch eine Zunahme der Nasopharyngealtonsille gekennzeichnet, die die lokale Immunität des Kindes verletzt und häufige Atemwegserkrankungen verursacht. Behandlungsansätze sind unterschiedlich und Sie müssen über alle Symptome Bescheid wissen, um den Zustand des Kindes rechtzeitig zu korrigieren.

trusted-source[1], [2], [3]

Epidemiologie

Die Statistik der Prävalenz von Adenoiden 1. Grades bei Kindern ist sehr hoch: mehr als 89% der Kinder unter 7 leiden an dieser Pathologie. Aber nur mehr als 15% der Kinder haben das gleiche Problem im Alter von 14 Jahren. Dies deutet darauf hin, dass das Problem in den meisten Fällen altersbedingt ist. Etwa 12% aller chirurgischen Eingriffe an HNO-Organen werden in Verbindung mit Polypen durchgeführt, was auch die Dringlichkeit dieses Problems und die Notwendigkeit seiner Lösung unterstreicht.

Ursachen adenoide von 1 Grad in dem Kind

Adenoide - eine Erkrankung, die durch Tonsillitis Hypertrophie gekennzeichnet ist, die im Nasopharynx befindet. Wucherungen bei der Geburt vorhanden ist, physiologische Hypertrophie vor dem Alter 7 Jahren, sie in der Regel eine maximale Größe von etwa näher zu 4 Jahren des Lebens eines Kindes hat, beginnt dann Atrophie und sie praktisch nicht mehr seine Funktion zu erfüllen. Pharynxtonsille ist die erste immunkompetente Formation. Diese Amygdala ist an der Bereitstellung der ersten Immunantwort beteiligt, wenn aufgenommene Inhalationsmikroorganismen noch in den frühen Stadien des Lebens eines Babys sind.

Bei den meisten Kindern wachsen diese Mandeln mit zunehmendem Alter und sind dann in der Lage, zurück zu wachsen.

Um die Hauptursachen der Entwicklung von Problemen mit den Tonsillen des Kindes zu verstehen, einschließlich des Mechanismus ihrer Zunahme, ist es sehr wichtig zu verstehen, warum sie sich in der Mundhöhle befinden und welche Funktion sie ausüben.

Mundhöhle des Kindes ist der Ort, wo Mikroben am häufigsten erhalten. Daher sind dort viele lokale Abwehrmechanismen konzentriert, die einen aktiven Kampf gegen Mikroben darstellen. Ein solcher Mechanismus sind die Lymphzellen der Mundhöhle. Sie befinden sich in Form von Zellhaufen unter der Schleimhaut an der Rückwand des Pharynx, an den Schleimbacken, im gesamten Bronchialbaum. Aber das Lymphsystem der Mandeln ist das größte und entsprechend wichtig. Tonsillen sind eine Ansammlung von mehreren hundert lymphatischen Zellen, die sofort auf ein Bakterium oder Virus reagieren und eine Immunantwort auslösen. Solche Mandeln für jede Person, und das Kind einschließlich, nur sechs - zwei Paare und zwei ungepaart. Dazu gehören linguale Mandeln, Rachenmandeln, Gaumenmandeln und Eileiter. Alle diese Mandeln bilden bedingt einen Ring, der den wichtigsten Schutzmechanismus auf dem Weg zu den Atmungs- und Verdauungsorganen darstellt. Es ist der Anstieg der Pharynxtonsille und heißt Adenoide. Warum passiert das?

trusted-source[4]

Risikofaktoren

Faktoren, die zur Entwicklung von Polypen beitragen

  1. Verfassungsprädisposition.
  2. Wiederholte Infektionen der oberen Atemwege.
  3. Die Mahlzeiten werden meistens mit Fleischgerichten serviert.
  4. Ähnliche Probleme bei Familienmitgliedern.
  5. Angeborene oder erworbene Immunschwäche bei Kindern.

trusted-source[5], [6], [7], [8], [9]

Pathogenese

Die Pathogenese der Entwicklung von Adenoiden von 1 Grad bei einem Kind hängt von der Struktur und den Funktionen der Mandeln ab. Die Pharynxtonsille befindet sich an der Grenze des Atmungs- und Verdauungstraktes an der Rückwand des Pharynx in der Tonsillennische. Meistens haben die Mandeln die Form von Mandeln, von denen sie ihren Namen erhalten haben. Ihre Größe und Form variiert. Die Mandeln unterscheiden zwischen den oberen und unteren Polen, den äußeren und inneren Oberflächen. Histologisch besteht es aus einer Kapsel, einem Stroma, einem Parenchym und einer Epithelschicht.

Die freie Oberfläche der Mandeln ist mit 6-10 Reihen flachem Epithel bedeckt. Auf dieser Oberfläche befinden sich 15-20 Vertiefungen, die zu Kanälen führen - Lakunen oder Krypten. Die Krypten sind im Bereich des oberen Pols stärker entwickelt. Ausgehend von der Oberfläche der Mandeln können sich Lakunen baumartig verzweigen, durch alle ihre Dicke gehen.

Zur besseren Funktion ist jede Amygdala mit einem äußeren Bindegewebe bedeckt, das seine Blätter nach innen abgibt. Dies bildet eine Kapsel, die nach innen verzweigt und die Mandel in Läppchen teilt. Als Folge wird es von ungleichmäßig dichten Keulen gebildet, die helfen, ihre Funktionen besser zu erfüllen.

In der Tiefe der Amygdala befindet sich das retikuläre Gewebe, das aus "amöboiden" Zellen besteht, in denen sich alle anderen Zellen befinden. Zwischen den retikulären Zellen befinden sich einzelne Lymphozyten (meist klein), sowie deren Kombinationen - Follikel, die parallel zu den Krypten liegen. Es gibt primäre und sekundäre Follikel. Primäre Follikel erscheinen ab dem 3. Monat des embryonalen Lebens und repräsentieren diffuse Klumpen von Lymphozyten. Sekundärfollikel treten nur in der post-uterinen Lebensphase auf. In ihrem Zentrum befinden sich große Zellen mit einem hellen Zytoplasma und einem hell gefärbten Kern, die eine Zone bilden, die als "reaktives Zentrum" oder Zentrum der Fortpflanzung bezeichnet wird. Zellen reaktiver Zentren sind Lymphoblasten, die dann in Lymphozyten umgewandelt werden.

Lymphozyten sind die wichtigsten Immunzellen, die reagieren, wenn Mikroben in die Atemwege gelangen. Die Mikroben, die auf die Schleimhaut gelangen, aktivieren sofort die Freisetzung dieser Lymphozyten aus den Mandeln und mit einer kleinen Menge dieser Bakterien, wenn sie noch keine Zeit zur Vermehrung haben, werden sie von den Lymphozyten absorbiert. So verhindert es die Entwicklung der Krankheit und schützt den Körper schon beim ersten Kontakt. Wenn zu viele Bakterien und Lymphozyten den Mandeln nicht gewachsen sind, dann verwenden sie Lymphokine, um ein Signal an die Immunzellen des Blutes zu übertragen und sie beginnen ihre Funktion bereits mit der Entwicklung bestimmter Symptome zu erfüllen. Warum können die Mandeln wachsen? Die Pathogenese kann nur in der ständigen intensiven Funktion dieser Mandeln bestehen. Das heißt, wenn ein Kind sehr oft krank ist, führt das lymphatische Gewebe, einschließlich der pharyngealen Amygdala, aktiv seine Funktion aus. Hier wird eine sehr große Anzahl von Lymphozyten gebildet, die ständig funktionieren und sich vermehren müssen. Daher nehmen sie in der Größe zu, um den Bedürfnissen des Körpers zu entsprechen.

Dennoch können die Ursachen von Adenoiden von 1 Grad bei einem Kind nicht auf häufige Erkrankungen beschränkt werden. Gewisse Assoziationen zwischen Adenoiden und allergischer Rhinitis wurden identifiziert, obwohl wenig darüber bekannt ist. Kinder mit allergischer Rhinitis, besonders das ganze Jahr hindurch, haben eine größere Wahrscheinlichkeit einer Hypertrophie der Rachentonsille als Kinder ohne Allergien. IgE - vermittelte Entzündungen können bei beiden Erkrankungen eine Rolle spielen. Die Empfindlichkeit gegenüber Inhalationsallergenen verändert die Immunologie von Adenoiden - sie haben mehr Eosinophile und Mediatoren der Allergie. Daher ist eine der möglichen Ursachen für die Entwicklung von Adenoiden von 1 Grad bei dem Kind allergische Rhinitis.

Eine sehr wichtige Ursache der adenoiden Entwicklung kann als chronische Entzündung der Mandeln angesehen werden. Und der direkte bakterielle Faktor dieser Infektion ist eine gemischte aerobe und anaerobe Flora. Das Vorhandensein von Infektionen führt zu einem chronischen Entzündungszustand, der anschließend zu einer Hypertrophie von Lymphoidgewebe von Polypen führt. Es wird angenommen, dass die Voraussetzung für chronische Entzündung in den Polypen (das Auftreten von chronischer Adenoiditis) und das Wiederauftreten von Infektionen die mukoziliäre Clearance verschlechtern kann. Insbesondere sind hypertrophierte Adenoide durch eine Metaplasie des Epithels mit fast vollständigem Verlust von Zilien gekennzeichnet, die sich genau vor dem Hintergrund des Entzündungsprozesses im Adenoidgewebe entwickeln können.

trusted-source[10], [11], [12], [13], [14]

Symptome adenoide von 1 Grad in dem Kind

Klinische Manifestationen von Adenoiden hängen direkt von dem Grad ihrer Zunahme ab. Es ist eher eine relative Teilung, und für die Mutter oder das Kind ist es egal, aber der Grad der Zunahme der Rachenmandel ist klinisch sehr wichtig. Adenoide des 1. Grades beim Kind sind durch eine Vergrößerung der Rachenmandel auf ein Drittel der Nasenscheidewandfläche gekennzeichnet. Dies wird als sehr gering angesehen und sollte die normale Atmung nicht signifikant beeinflussen, aber alles hängt von den individuellen Eigenschaften des Kindes ab. Es gibt Kinder, die einen kleinen Gesichtsschädel haben und seit Geburt einen kleinen Rachenraum haben. Daher kann selbst ein so geringer Anstieg der Mandeln zu ernsthaften Symptomen führen.

Die ersten Symptome von Adenoiden treten häufig bei Kindern nach 4 Jahren auf. Mama bemerkt vielleicht, dass das Baby nachts zu schnarchen beginnt, was eines der spezifischsten Symptome ist. Dies liegt daran, dass die vergrößerte Tonsille den normalen Luftstrom unterbricht. Während des Schlafes entspannt sich der weiche Himmel und fällt ein wenig ab, was durch die horizontale Position zu dieser Tageszeit noch verstärkt wird. Daher ist der Luftstrom noch stärker gestört, was zu Schnarchen führt. Während des Tages kann das Kind nur ein Symptom eines "offenen Mundes" haben - die Mutter bemerkt, dass das Kind durch den Mund atmet. Dies ist einer der Anpassungsmechanismen, da es eine Barriere für die normale Nasenatmung gibt und das Kind leichter und leichter durch den Mund atmen kann. Und hier gibt es einen Teufelskreis, denn das Atmen mit dem Mund in der offenen kalten Luft fördert nicht die Erwärmung und Reinigung dieser Luft. Daher gelangen mehr krankheitserregende Mikroorganismen auf die Schleimhäute und dies führt dazu, dass das Kind oft krank ist.

Hypertrophie von Adenoiden von 1 Grad bei Kindern hat andere Symptome. Dazu gehören: eine Veränderung der Zahnschmerzen, Sprachstörungen (nasal), Rhinorrhea und Husten, die sich oft wiederholen. Für Kinder mit Adenoiden ist die Morbidität eher typisch für HNO-Organe und das Atmungssystem: Otitis media, wiederkehrende Infektionen der unteren Atemwege, Sinusitis. Häufige Atembeschwerden bei Kindern mit Polypen sind Atemaussetzer im Schlaf und am häufigsten im Alter von 2-6 Jahren. Chronische Störung der normalen Atmung und natürliche Luftströmung im Schlaf wird eine Voraussetzung für chronische Hypoxie und Schlafstörungen, die die Ursache für psychoneurologische Störungen, Wachstumsverzögerung sein können.

Aufgrund der Entwicklung des Gesichtsschädels haben Kinder mit Polypen eine charakteristische adenoide Gesichtsform (äußerer Adenoidismus): Glättung der Nasolabialfalten, vorgewölbte Augen, ständig geöffneter Mund, langgestrecktes Gesicht.

Aufgrund des chronischen Prozesses der Störung der normalen Atmung und des Gasaustausches ist der Thoraxexkursion gestört und dies führt zu seiner allmählichen Verformung, es wird abgeflacht und versunken. Adenoide des 1. Grades beim Kind führen dazu, dass die Bewegungen der Gesichtsmuskeln gestört sind, Laryngospasmus, Asthmaanfälle sind häufiger. Ein anderes Symptom von Polypen ist Sinusitis. Sie entwickeln sich vor dem Hintergrund der Stagnation der Luftbewegung und der Ansammlung verschiedener Bakterien in Knochenstrukturen. Vor dem Hintergrund von Adenoiden kann eine pulmonale Hypertonie auch aufgrund einer chronischen Verletzung der Luftpassage durch die Atemwege auftreten. Bei schweren und anhaltende Verstopfung der Nase des Patienten ändert sich häufig Verhalten, zum Beispiel Schlaf unterbrochen erscheint, Schlafwandeln, morgendliche Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Tagesschläfrigkeit, Enuresis, langsamen Prozess der Nahrungsaufnahme, Wachstumsverzögerung. Es kann auch ein kardiorespiratorisches Syndrom und in schweren Fällen ein "Lungenherz" geben.

trusted-source[15], [16]

Komplikationen und Konsequenzen

Die Folgen von Polypen sind schrecklich, weil Komplikationen gegen unbehandelte Polypen auftreten können, und es kann auch Komplikationen nach der Operation geben. Die Hauptfolge unbehandelter Polypen ist die ständige Hypoxie des Gehirns und anderer Gewebe, die sich im Kindesalter aktiv entwickeln. Und die fernen Folgen davon können sein, dass das Kind in der Schule wegen Sauerstoffmangels für die aktive Arbeit des Gehirns schlecht ausgebildet ist. Länger andauernde Polypen können durch Hörbeeinträchtigungen erschwert sein, da ausgeprägte Veränderungen die Wahrnehmung von Schall erschweren können.

Wenn es Anzeichen gibt und eine chirurgische Operation durchgeführt hat, kann es in der Zukunft auch Komplikationen haben. Eine Verletzung der Integrität des lymphatischen Rings der Mundhöhle kann zu einer Verletzung der natürlichen Immunschwelle führen und das Kind kann häufiger schmerzen.

trusted-source[17], [18]

Diagnose adenoide von 1 Grad in dem Kind

Die Diagnose der Adenoide 1. Grades ist nicht besonders schwierig, und sogar im Stadium der Präsentation der Beschwerden kann man die Erhöhung der Mandeln vermuten.

Bei der allgemeinen oder gemeinsamen Vermessung sind in der Regel keine Zeichen vorhanden. Man kann nur den spezifischen Ausdruck des Gesichts des Kindes mit einem halb geöffneten Mund bemerken. Dies kann dazu führen, dass Nasolabialfalten leicht exprimiert oder umgekehrt geglättet werden können.

Für eine detailliertere Beurteilung des Zustandes des Rachenraums der Mundhöhle ist es notwendig, die Mundhöhle und den Nasopharynx sorgfältig zu untersuchen.

Um die Größe von Polypen zu beurteilen, wird oft eine Fingeruntersuchung des Nasopharynx verwendet, eine hintere Rhinoskopie unter Verwendung eines Spiegels und weniger häufig - ein Nasopharynx-Röntgen in der seitlichen Projektion. Diese beiden Methoden werden jedoch als ungenau angesehen, und die Methode der Wahl ist die Endoskopie der Nase. In den letzten Jahren hat der technologische Fortschritt zur Entwicklung von flexiblen und starren Endoskopen mit kleinem Durchmesser (2,7 mm) geführt, die eine genaue endoskopische Untersuchung und Beurteilung des Nasopharynx ohne Komplikationen ermöglichen. Eine solche instrumentelle Studie ermöglicht es, das Ausmaß der Zunahme zu beurteilen und die Diagnose genau zu erstellen. Bei der Untersuchung ist die vergrößerte Pharynxmandel sichtbar, die im Bereich der Vomer direkt über der Hinterfläche der Nasenhöhle hängt. Sie können abschätzen, wie stark diese Tonsille vergrößert ist und wie sie den Zugang zur Nasenhöhle und zum Gehörgang von beiden Seiten verschließt.

Bei Beschwerden über Hörschäden ist eine Otoskopie und eine Beurteilung des Grades der Beeinträchtigung der Hörfunktion erforderlich.

Analysen für Adenoide ersten Grades beinhalten allgemeine Studien, die helfen, den chronischen Entzündungsprozess auszuschließen. Sehr häufig kann eine chronische Adenoiditis mit einer Zunahme von Polypen auftreten und von ähnlichen Symptomen begleitet sein. Ein allgemeiner Bluttest kann helfen, das Vorhandensein eines akuten oder chronischen entzündlichen Prozesses zu verhindern. Für eine spezifische Diagnose eines möglichen Entwicklungsfaktors von Polypen bei einem Kind wird empfohlen, eine Kultur aus der Mundhöhle zum Nachweis von Mikroorganismen zu verabreichen. Dadurch können wir feststellen, welche pathogenen Bakterien die Ursache für die Aufrechterhaltung des Infektionsherdes der Pharynxtonsille sein können, was wiederum zur Entwicklung seiner Hypertrophie führt.

trusted-source[19], [20]

Was muss untersucht werden?

Wie zu prüfen?

Differenzialdiagnose

Differentialdiagnose von 1 Grad Adenoiden bei einem Kind sollte primär mit chronischer Adenoiditis durchgeführt werden. Dies wird von häufigen Erkrankungen mit periodischen Exazerbationen begleitet. Daher sollte er bei der Untersuchung eines Kindes mit chronischer Adenoiditis Symptome einer Exazerbation aufweisen: mukopurulenter Ausfluss aus der Nase, verstopfte Nasenatmung, Subfebrilitis. Wenn es sich nur um Adenoide 1. Grades handelt, darf kein akuter Entzündungsprozeß vorliegen. Ein anderes Problem ist, dass diese beiden Staaten kombiniert werden können, was ebenfalls differenziert werden muss. Wichtig ist auch die Differenzierung von Adenoiden mit Tumorbildungen des Pharynx, die bei Kindern seltener sind.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung adenoide von 1 Grad in dem Kind

Heute werden die Möglichkeiten der pharmakologischen Behandlung von Adenoiden aktiv untersucht, um immunologisch aktives Gewebe zu konservieren und um mit der Adenotomie verbundene anästhetische und chirurgische Risiken zu verhindern. Konservative Behandlung ist eine Alternative oder eine Ergänzung zu der chirurgischen, da Adenotomie keine ideale Behandlung ist. Erstens kann die Eliminierung von adenoidem lymphatischem Gewebe einen negativen Einfluss auf die systemische Immunität haben. Zweitens, in 1% der Fälle nach der Adenotomie entstehen die postoperativen Blutungen. Drittens tritt ein Rückfall nach Adenotomie in 10-20% der Fälle auf. Darüber hinaus besteht ein gewisses Anästhesie-Risiko.

Bis heute wird die Behandlung von Adenoiden von 1 Grad bei einem Kind empfohlen, um mit einer konservativen Therapie, nämlich intranasalen Kortikosteroiden, zu beginnen. Die Reduktion adenoids unter dem Einfluss dieser Drogen bietet verschiedene Mechanismen zu erklären: direkte limfoliticheskoe Aktion, die Hemmung der Entzündung mit einer gleichzeitigen Reduktion von Ödemen adenoids und indirekte Auswirkungen auf den Charakter des adenoide Mikroflora. Es wurde nun bewiesen, dass intranasale Kortikosteroide die Symptome von Adenoiden unabhängig vom atopischen Status des Kindes reduzieren können.

Allergie und Allergieempfindlichkeit sind Risikofaktoren für Polypen. Allergische Sensibilisierung der Atemwege tritt nicht nur in der Schleimhaut auf, sondern auch in den Polypen und Mandeln, die lymphatische Strukturen sind, die eng mit der Nasenschleimhaut verbunden sind. Es wird gezeigt, dass eine adäquate Behandlung von allergischer Rhinitis die gleichzeitige Hypertrophie von Polypen reduziert.

Es ist auch bekannt, dass Adenoide des 1. Grades häufige begleitende Pathologien bei allergischer Rhinitis oder Sinusitis sind, und beide letzteren Erkrankungen werden mit topischen Nasensteroiden behandelt.

Die Vorbereitungen für die konservative Therapie nach dem Mechanismus und dem Hauptziel der Behandlung sollten in Gruppen unterteilt werden:

  1. Medikamente, die die natürliche Resistenz gegen Antigene erhöhen: eine organisierte Diät, gehen und schlafen, bietet auch genug Vitamine in der Ernährung, Verhärtung, Spa-Behandlung, Gewebetherapie.
  2. Antihistaminika und Calciumpräparate mit Vitaminkomplexen, niedrige Dosen von Allergenen - all dies ist notwendig, um die Rolle des allergischen Faktors zu reduzieren.
  3. Mittel zur Korrektur von Stoffwechselstörungen in der Amygdala (Trimetazidin, Tocopherol, Ascorbinsäure, Unitiol, Quercetin).
  4. Arzneimittel, die antiseptische Wirkung auf die Adenoide, die hintere Rachenwand und die lokalen Lymphknoten fördern:
    • auf der Schleimhaut des Mund-Rachenraumes (Spülen, Bewässerung, Schmierung antiseptische Lösungen, hlorofillipta, Inhalation)
    • über die Lakunen der Rachentonsille (aktives Waschen von Kanülenpfropfen mit einer Spritze oder Hydrovakuum-Methode, vorzugsweise mit antiseptischen Lösungen, insbesondere Antibiotika)
    • auf dem Parenchym der Mandeln (Injektionen mit Antibiotika in den Mandeln und Raum um die Mandeln).
  5. Mittel zur Wiederherstellung der natürlichen Selbstreinigung der Mandeln (Normalisierung des Pumpmechanismus) - Elektromyostimulation der Rachen- und Rachenraummuskulatur.
  6. Präparate von irritierenden lokalen Handlungen: Novocainblockaden, Halsbänder mit medizinischen Präparaten.

Für eine konservative und komplexere Therapie ist es wichtig, Medikamente zu verwenden, die bei verschiedenen Therapien eingesetzt werden und die verschiedenen Krankheitsmechanismen und die Symptome dieser Pathologie beeinflussen.

Eine sehr wirksame Art der medikamentösen Therapie von Polypen und in gewisser Weise Vorbereitung auf eine chirurgische Behandlung kann als Injektionssanierung der Pharynxmandel angesehen werden. Eine Spritze und eine Mehrlochspitze werden für dieses Verfahren verwendet. In einer Spritze wird eine Lösung eines Antiseptikums oder eines Antibiotikums entnommen und in die pharyngeale Amygdala geleitet und die Lavage wird an dieser Stelle durchgeführt. Es ist sehr wichtig, mehrere Prozeduren für die Vollständigkeit des Effekts zu durchlaufen. Wenn es in den Lakunen der Amygdala vor dem Hintergrund seiner Hypertrophie des Pfropfens festgestellt werden kann, ist es möglich, diese Pfropfen zu pumpen, um die Funktion der Amygdala zu verbessern. Dies kann mit Hilfe von Vakuumelektrogeräten erfolgen.

Die wichtigsten Medikamente für die Behandlung von Adenoiden 1 Grad sind wie folgt:

  1. Allertec naso ist ein hormonales Nasenmedikament, dessen Wirkstoff Mometason ist. Eine Dosis des Medikaments enthält 50 Mikrogramm Glukokortikoid. Der Wirkmechanismus dieses Arzneimittels in Adenoiden 1. Grades ist, Ödeme zu verringern und die Sensibilisierung der Rachentonsille zu reduzieren. Dies führt zu einer Verringerung seiner Aktivität und entsprechend zu einer Verringerung seiner Größe. Dosierung der Droge ist für Kinder von zwei bis zwölf Jahren - eins spuckt in jedes Nasenloch einmal am Tag. Somit beträgt die Gesamtdosis 100 Mikrogramm. Nebenwirkungen können in Form von Brennen in der Nase, Juckreiz, Beschwerden sein. Systemische Einflüsse auf den Körper werden nur selten erkannt. Vorsichtsmaßnahmen - bis zu zwei Jahren für die Behandlung von Polypen mit Vorsicht anzuwenden.
  2. Avamis ist ein topisches Glukokortikoid, das durch das Hormon Fluticasonfuroat repräsentiert wird. Dieses Produkt enthält 27,5 Mikrogramm Substanz, die beim Einatmen in der Nase wirkt. Die Wirkung des Arzneimittels zur Behandlung von Adenoiden besteht darin, die lokale Reaktivität und die entzündliche Komponente vor dem Hintergrund einer Zunahme von Polypen zu reduzieren. Die Dosierung des Medikaments beträgt einmal täglich eine Inhalation in der Nase, bis eine maximale Dosis von 55 Mikrogramm erreicht ist. Nebenwirkungen sind in der Form der Verringerung der lokalen Immunität der Nasen-und Mundschleimhaut mit der möglichen Entwicklung von Candidiasis. Vorsichtsmaßnahmen - nicht bei Kindern bis zu sechs Jahren verwenden.
  3. Flix ist ein endonasales Glucocorticoid, dessen Wirkstoff Fluticason ist. Das Medikament wirkt durch direkte Wirkung auf die Tonsillen, indem es die Aktivität der Lymphozytenfunktion verringert und das Volumen des lymphatischen Gewebes reduziert. Dosierung des Medikaments - einmal täglich eine Inhalation in der Nase. Nebenwirkungen des Medikaments sind Kopfschmerzen, Blutungen der Nasenschleimhaut, systemische Manifestationen in Form von Anaphylaxie.
  4. Broncho-Munal ist ein immunmodulierendes Medikament, das in der komplexen Therapie von Adenoiden verwendet werden kann. Die Zusammensetzung des Medikaments umfasst bakterielle Lysate der häufigsten Pathogene Pathologie der oberen Atemwege. Die Wirkung des Medikaments besteht darin, die unspezifischen Schutzkräfte des Körpers sowie spezifische Antikörper zu aktivieren. Dies erhöht die Reaktivität und reduziert die Anzahl der Morbiditätsepisoden. Dieser Effekt reduziert die Notwendigkeit einer konstanten Lymphoidaktivierung der Mandeln, was zu einer Verringerung ihrer Größe führt. Die Methode der Anwendung ist intern, nach einem speziellen Schema. Die Dosierung der Droge ist eine Kapsel für zehn aufeinanderfolgende Tage, dann eine Pause für zwanzig Tage und wiederholen Sie die Aufnahme für zehn Tage zwei weitere Male. Eine Kapsel enthält 3,5 Milligramm der Substanz, der allgemeine Kurs soll zehn Tage für drei Monate dauern. Nebenwirkungen können in Form von Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Husten, allergischen Erscheinungen auftreten. Vorsichtsmaßnahmen - verwenden Sie nicht das erste Lebensjahr bei Kindern.

Chirurgische Behandlung von Adenoiden 1 Grad ist begrenzt, die sich aus den möglichen Konsequenzen ergibt. Die chirurgische Behandlung wird am häufigsten verwendet, weil es keine pharmakologischen alternativen Therapien gibt.

Adenotomie ist die Behandlung der Wahl bei Kindern mit schweren Polypen, obwohl es bereits viele Berichte über eine erfolgreiche konservative Behandlung mit endonasalen Kortikosteroiden gibt. Indikationen für eine Adenotomie sind Komplikationen: eine sekretorische Otitis, eine rezidivierende Otitis, eine Veränderung der Zahnschmerzen, häufige rezidivierende Atemwegsinfektionen oder chronische Sinusitis.

Vitamine werden notwendigerweise bei komplexen Behandlungen verwendet, um das Energiepotential von Zellen zu verbessern, die unter Hypoxie leiden können, vor dem Hintergrund von Adenoiden. Zu diesem Zweck werden Multivitaminpräparate verwendet.

Physiotherapeutische Behandlung ist auch weit verbreitet, da die zusätzliche Stimulation der vergrößerten Rachenmandel in diesem Fall sehr nützlich ist. Zu diesem Zweck wird Dampf Inhalation Antiseptika verwenden, Ultraschallbestrahlung Tonsillen, Phonophorese Antiseptika und Antibiotika bei Bedarf, Lysozym Hydrocortison, „Beam-2“ auf zachelyustnye Lymphknoten Halieu Laserlicht verwenden; Solux; Schlammbehandlung; Behandlung mit magnetischen Strahlen.

Alternative Behandlung von Polypen von 1 Grad

Alternative Therapien sind sehr weit verbreitet, da diese Erkrankung bei einem Kind mehrere Jahre dauern kann und die Anwendung solcher Methoden die Genesung beschleunigen kann. Alternative Methoden haben einen anderen Wirkungsmechanismus: Sie erhöhen die lokale Immunität des Kindes, aktivieren alle Schutzkräfte, normalisieren die Blutzirkulation im lymphatischen Gewebe, reduzieren direkt die Hypertrophie der Rachentonsille.

  1. Propolis ist ein natürliches Antiseptikum, das für Polypen 1. Grades verwendet werden kann. Es erhöht nicht nur die lokale Immunität der Mund- und Nasenhöhle, sondern es tötet auch Mikroorganismen, die die Ursache für die Aufrechterhaltung der Hypertrophie der Gaumenmandel sein können. Um die Medizin vorzubereiten, müssen Sie eine Lösung von Propolis nehmen und es mit Wasser in einem Verhältnis von 1 bis 10 verdünnen. Sie können die Lösung vorbereiten, indem Sie 10 Gramm eines Trockenextrakts von Propolis in 100 Millilitern Alkohol infundieren. Diese Lösung sollte weiter mit Wasser verdünnt werden: 10 g Alkohol in 10 g Wasser geben. Die resultierende Lösung sollte dreimal täglich in zwei Nasenlöcher zwei Tropfen verdaut werden. Für die Wirkung sollte die Behandlung für mindestens drei Wochen durchgeführt werden.
  2. Carnation ist nicht nur ein natürliches Antioxidans, sondern auch ein Immunmodulator, der Lymphozyten der Mandeln aktiviert und deren Funktion verbessert. Dies führt dazu, dass die Lymphozyten ohne vorherige Aktivierung reif und zu einer Schutzfunktion bereit sind. In diesem Fall ist eine übermäßige Arbeit der Tonsillen zur Durchführung einer Schutzfunktion nicht erforderlich, was es ermöglicht, den Grad der Hypertrophie zu reduzieren. Für die Vorbereitung der medizinischen Infusion müssen Sie zehn Gramm Nelkenblüten nehmen und heißes Wasser in einem Volumen von 200 Millilitern gießen. Zum Kochen ist es besser, eine Nelke nicht in einer Packung zu nehmen, sondern aus Gewürzen auszuwählen. Es ist notwendig, die Nasenhöhle dreimal täglich mit dieser Lösung zu waschen. Um dies zu tun, wenn das Kind alt genug ist, müssen Sie die Medizin in Ihre Hand nehmen und Ihre Nasenlöcher zu sich ziehen, nachdem Sie dies mehrmals getan haben, müssen Sie die Nase putzen. Dies ist eine effektive Reinigung der Nasenhöhle, die die Nasenhöhle und Mandeln direkt reinigt.
  3. Meersalz ist ein sehr wirksames Mittel als Antiseptikum, antibakterielles Präparat und auch als Entwässerungsmittel. Salzkristalle sind in der Lage, alle Pfropfen und die meisten Krankheitserreger aus der Rachentonsille zu waschen, was ihre Funktion verbessert. Um die Medizin zu Hause vorzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Meersalz ohne Farbstoffe nehmen und in 100 Gramm abgekochtem Wasser verdünnen. Zu der Lösung 5 Tropfen Iod zugeben und umrühren. Bei diesem Arzneimittel müssen Sie mehrmals täglich den Mund ausspülen. Wenn Sie sich zweimal scheiden lassen, können Sie sich die Nase waschen. Dies verbessert den Heilungseffekt und beschleunigt die Regeneration. Der Behandlungsverlauf beträgt zwei Wochen.

Kräuterbehandlung ist auch sehr weit verbreitet:

  1. Die Infusion von krautigen und krautigen Mineralien erhöht neben den antiseptischen Eigenschaften auch die Schutzwirkung des Körpers. Um die Infusion vorzubereiten, ist es notwendig, 20 Gramm trockene Blätter der Schnur und 30 Gramm trockene Blätter von Oregano zu mischen. Zu den Kräutern einhundert Gramm heißes Wasser hinzufügen, müssen Sie für 30 Minuten dämpfen. Danach können Sie das Kind anstelle von Tee bei 50 Gramm morgens und abends nehmen und etwas Honig dazugeben.
  2. Johanniskraut ist ein häufiges Mittel zur Behandlung der Pathologie des Atmungssystems aufgrund seiner Fähigkeit, die Aktivität der Epithelzilien zu erhöhen. Auf dem lymphatischen Gewebe wirkt das Johanniskraut in ähnlicher Weise, wodurch die Lakunen gereinigt und die Lymphdrainage beschleunigt wird. Um ein Gebräu zu machen, musst du 50 Gramm Blätter in heißem Wasser erhitzen und dreimal täglich einen Esslöffel nehmen. Für ein Kind kann diese Infusion bitter sein, also können Sie etwas Zitronensaft und Honig hinzufügen.
  3. Eichenrinde und Minze ist eine Kombination von Kräutern, die antibakterielle Eigenschaften hat und beschleunigt die Entgiftung des Körpers des Kindes vor dem Hintergrund eines langen Prozesses der Behandlung von Polypen. Eichenrinde und getrocknete Minzblätter sollten in gleichen Mengen genommen werden und kaltes Wasser über Nacht gegossen werden. Danach muss eine solche Lösung gekocht und für weitere zwei Stunden durchgehalten werden. Nehmen Sie ein Kind einen Teelöffel dieser Infusion viermal pro Tag für eine Woche, dann können Sie die Dosis zweimal vor dem Ende des Monats reduzieren.

Homöopathie bei der Behandlung von Polypen wird ebenfalls sehr häufig verwendet. Solche Medikamente können für eine lange Zeit genommen werden, die Symptome reduziert und Ödeme und eine Zunahme von Polypen erleichtert.

  1. Agrafis nutans ist ein anorganisches Präparat, das verarbeitetes und verdünntes Graphit enthält, das ein spezifisches Stimulans für die Aktivierung der Immunfunktion der Mandeln ist. Das Medikament kann dem Kind in Form von Tabletten verabreicht werden. Dosierung - eine Tablette fünf Mal am Tag. Nebenwirkungen können in Form von Durchfall auftreten, der nach einigen Tagen des regelmäßigen Gebrauchs des Medikaments auftritt. Vorsichtsmaßnahmen - nicht für die Behandlung verwenden, wenn das Kind eine allergische Reaktion auf Jod hat, da das Medikament mit der Zugabe von Jod verarbeitet wird.
  2. Euphorbium compositum ist ein komplexes homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Polypen, das anorganische Bestandteile (Argentum, Quecksilber) und organische (Pulsatilla, Loffa) enthält. Die Art der Anwendung der Zubereitung ist in Form eines Sprays, die Dosierung für Kinder in einem akuten Zeitraum ist ein Spucken sechs Mal am Tag, und nach einer Abnahme der Symptome kann es dreimal täglich angewendet werden. Nebenwirkungen - Brennen, Niesen, Juckreiz in der Nasenhöhle.
  3. Job-Kid ist ein komplexes homöopathisches Arzneimittel, das zur Behandlung von Adenoiden 1. Grades eingesetzt wird. Die Zusammensetzung der Droge enthält Berberitze, Thuja, Jod und Evpatorium. Die Methode der Verwendung für Kinder oft in Form von Granulat. Dosierung - 10 Granulat einmal täglich vor den Mahlzeiten für fünf Tage, mit einer weiteren Pause für zwei Tage. Der Behandlungsverlauf beträgt etwa zwei Monate. Nebenwirkungen sind sehr selten, es kann allergische Manifestationen geben. Vorsichtsmaßnahmen - verwenden Sie Kinder ab drei Jahren.
  4. Staphisargria und Calendula sind eine Kombination von homöopathischen Medikamenten, die helfen, hypertrophe Prozesse in den Mandeln zu normalisieren, und wirkt auch antibakteriell in Vorbereitung auf die chirurgische Behandlung. Für ein Kind von einem Jahr bis sieben ist die Dosis ein Körnchen Staphisargie und zwei Granulosa Calendula vier Mal am Tag. Die Art der Anwendung - es ist möglich, das Granulat zu zerkleinern und aufzulösen, ohne mit Wasser abzuwaschen. Nebenwirkungen sind sehr selten, aber es kann zu einem leichten Zucken der Muskeln kommen, was auf die Notwendigkeit hinweist, die Dosis zu reduzieren. Die minimale Behandlungsdauer beträgt einen Monat.

trusted-source[21], [22], [23]

Verhütung

Prävention adenoids durchgeführt auf zwei Arten: die allgemeine Reaktivität und andere sanitäre Einrichtungen Herd von chronischen Infektionen zu erhöhen - Behandlung von Parodontose, Zahn (Karies, Zahnfleischerkrankungen), eitrige Sinusitis, Nasenatmung Rekonstitution Störungen. Die Vorbeugung von Polypen dient vor allem dazu, häufige Exazerbationen von Erkrankungen dieser Organe zu verhindern, was die Gesamtreaktivität vergrößerter Polypen reduziert.

Zur gleichen Zeit, um die Reaktivität des Körpers des Kindes an die kalten Luft Verhärtung Maßnahmen zur Verbesserung notwendig, die in der frühen Kindheit (Verhärtung der Sonne und Luftbad und Wasserbehandlungen) beginnen sollte, so dass sie mit der Übung, Handy-Spielen und anderen körperlichen Aktivitäten zu kombinieren. In den Räumlichkeiten von Vorschuleinrichtungen und der Schule ist es notwendig, das Ventilationsregime zu beobachten, um die Luft von Kohlendioxid und Kontamination mit Mikroben zu reinigen.

Besondere Bedeutung bei der Vorbeugung von Krankheiten hat eine ausgewogene Ernährung mit einer ausreichenden Anzahl an tierischen Proteinen und Fetten, Kohlenhydraten und Vitaminen. Der Umsetzung gesundheitsfördernder Maßnahmen zur Reduzierung der Schadstoffemissionen von Industrieunternehmen in die Atmosphäre wird große Bedeutung beigemessen, da chemische Substanzen die Schleimhaut des Nasopharynx irritieren und entzündliche und hypertrophe Prozesse von Polypen verursachen.

trusted-source[24], [25], [26], [27]

Prognose

Die Prognose der Heilung von Adenoiden ist günstig für einen komplexen und differenzierten Behandlungsansatz. Die meisten Fälle dieser Pathologie finden nach dem Ablauf von sieben bis zu den zehn Jahren statt, und die chirurgische Intervention kann nur in 1% der Fälle der Adenoide des 1. Grades notwendig sein.

Adenoide des 1. Grades beim Kind können viele unangenehme Symptome mit sich bringen, sowie die Inzidenz des Kindes erhöhen. Aber alle diese Symptome können konservativ behandelt werden, ohne auf eine Operation zurückgreifen zu müssen. Es gibt nur eine kleine Gruppe von Indikationen, wenn ein Kind einen chirurgischen Eingriff in dieser Pathologie benötigt. Für eine erfolgreiche und richtige Behandlung muss die Mutter daher alle Nuancen und Mechanismen dieser Krankheit in ihrem Baby kennen.

trusted-source[28], [29], [30], [31], [32], [33], [34]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.