Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Der Geruch von Aceton aus dem Mund des Kindes

Facharzt des Artikels

Bauchchirurg
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Wenn Eltern den Geruch von Aceton aus dem Mund eines Kindes spüren, stellt sich die Frage: Was sind die Gründe? Zögern Sie nicht, medizinische Hilfe zu beantragen: Dieses Symptom ist ein Signal der Störung des endokrinen Systems des Körpers des Kindes und der Entwicklung von schweren Stoffwechselpathologien.

Ursachen geruch von Aceton aus dem Mund des Kindes

Die Hauptgründe sind mit den Problemen des Metabolismus von Fetten und Kohlenhydraten - Ketose (Ketogenese) und Katabolismus von Ketonkörpern verbunden. Wenn dem Körper aufgrund eines Mangels an Insulin die Glukose fehlt, um Energie zu erzeugen, beginnt die Anhäufung von Fetten (die in Form von Triglyceriden in Fettgewebszellen gefunden werden). Dieser biochemische Prozess findet unter Bildung von Nebenprodukten - Ketonkörpern (Ketonen) - statt. Bei Insulinmangel sinkt zudem die Nutzung von Ketonen in Muskelzellen, was auch ihren Gehalt im Körper erhöht. Überschüssige Ketonkörper sind toxisch für den Körper und führen zu Ketoazidose mit dem Geruch von Aceton beim Ausatmen, was sein kann:

  • bei der Zuckerkrankheit des ersten Typs (insulin-abhängig, mit der Autoimmunätiologie);
  • für angeborene Syndrome, die durch Insulinmangel und Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels (einschließlich Syndrome Laurence-Moon-Bardet-Biedl, Wolfram, Morgagni-Morel-Stewart, Prader-Willi-Syndrom, Klinefelter, Lynch-Kaplan-Henn, Mc Quarry) begleitet werden;
  • bei funktionellem Nierenversagen (insbesondere bei Abnahme der glomerulären Filtrationsrate);
  • mit einem Mangel an bestimmten Leberenzymen;
  • mit ausgeprägter Beeinträchtigung der Funktionen der Bauchspeicheldrüse und der Nebennieren des Kindes;
  • auf einem hohen Niveau von Schilddrüsenhormonen, verursacht durch Hyperthyreose (einschließlich Hypophyse).

trusted-source[1], [2], [3], [4]

Risikofaktoren

Markieren Sie solche Risikofaktoren für das Auftreten von Aceton Geruch, wie Infektionskrankheiten mit einer signifikanten Temperaturerhöhung, persistente Infektionen, Helminthic Invasion, stressigen Bedingungen.

In einem jungen Alter ist ein Risikofaktor auch die unzureichende Ernährung von Kindern mit einem Mangel an der notwendigen Menge an Kohlenhydraten. Ketose kann durch den Verzehr großer Mengen Fett sowie durch körperliche Überlastung ausgelöst werden.

Es ist zu beachten, dass die Entwicklung von Autoimmun-Diabetes bei Kindern auslösen kann eine häufige Verwendung von Corticosteroiden sein (negativ beeinflussen die NNR) und antivirale Mittel, enthaltend das rekombinante Interferon-alfa-2b getragen.

trusted-source[5], [6], [7]

Pathogenese

Das Vorhandensein von Aceton aus dem Mund bei einem Kind oder Jugendlichen weist auf eine Acetonämie (Hyperacetonämie) - einen Überschuss an Ketonen im Blut - hin. Sie oxidieren, senken den pH-Wert des Blutes, erhöhen seine Säure und führen zu Azidose.

Pathogenese giperatsetonemii Ketoazidose und Diabetes durch Insulinmangel und Hypoglykämie verursacht, die zu einer erhöhten Lipolyse führt - Spaltung von Triglyceriden in Fettsäuren und deren Transport in die Leber. Die Hepatozyten werden mit der Bildung von Acetyl-Coenzym-A (Acetyl-CoA) oxidiert und den Überschuss gebildeten Ketone - Acetessigsäure und β-Hydroxybutyrat. Die Leber behandelt nicht so viele Ketone und ihr Blutspiegel steigt. Weitere Acetessigsäure erfahren Decarboxylierung zu Dimethylketon (Aceton), das durch die Lunge, Schweißdrüsen ausgeschieden wird, und die Nieren (im Urin). Mit einer erhöhten Menge dieser Substanz in der ausgeatmeten Luft riecht es nach Aceton aus dem Mund.

Für die Oxidation von Fettsäuren und essentiellen Zellmembran Enzymen (KoA-transferase, Acyl-CoA-Dehydrogenase, β-tioketolaza, carnitin, Carnitin-Acyltransferase et al.) Und ihre genetisch determiniert angeborene Defizienz Syndromen an der Hauptursache von Stoffwechselstörungen Ketone. In einigen Fällen befindet sich schuldig Mutation auf dem Chromosom X-Gen hepatischen Phosphorylase-Enzym, um sein Mangel führt oder reduzierte Aktivität. Bei Kindern von einem Jahr bis zu fünf Jahren, die Anwesenheit des mutierten Gens ist wie der Geruch von Aceton Atem manifestiert und Wachstumsverzögerung und Hepatomegalie (Lebervergrößerung). Im Laufe der Zeit normalisiert die Größe der Leber das Kind in den meisten Fällen mit ihren Kollegen in Höhe aufzuholen beginnt, aber in der Leber kann faserig Septum und Gegenwart Anzeichen einer Entzündung produzieren.

Die Entwicklung von Ketoazidose bei erhöhter Schilddrüsenhormon mit  Hyperthyreose  Verletzung Fett erklärt und Protein - Stoffwechsel, wie Schilddrüsenhormone (Thyroxin, Trijodthyronin, etc.) beschleunigt nicht nur den gesamten Stoffwechsel (einschließlich Spalte Proteine), sondern auch Widerstand erzeugen kann Insulin. Studien haben eine starke genetische Prädisposition für Autoimmunpathologien der Schilddrüse und Typ-1-Diabetes ergeben.

Und ein Überschuss an Fett in der Ernährung von Kindern schwierige Transformations Fettsäuren in Triglyceriden Cytosol von Zellen des Fettgewebes verbraucht, so dass ein Teil von ihnen ist in der Leberzelle Mitochondrien, wo sie oxidiert ist Ketone zu bilden.

trusted-source[8], [9]

Symptome geruch von Aceton aus dem Mund des Kindes

Bei Ketoazidose und Hyperacetonämie bei einem Kind ist ein solcher Geruch keineswegs das einzige Symptom.

Wenn ein leichter Geruch von Aceton aus dem Mund des Kindes kommt, kann es zu einem erhöhten Durst und Austrocknen der Schleimhaut in der Mundhöhle kommen. Wahrscheinlich hat das Kind eine Mandelentzündung oder eine akute respiratorische Virusinfektion mit einer Temperaturerhöhung, oder er ist zu sehr gelaufen oder übererregt. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass dieser Geruch und Durst die ersten Anzeichen für die Entwicklung von insulinabhängigem Diabetes und der milden Form der diabetischen Ketoazidose sind.

Wie von Endokrinologen erwähnt, können Stoffwechselstörungen in der Kindheit zu atsetonemicheskomu Syndrom führen, wenn der Baby Mundgeruch von Aceton und Erbrechen, sowie allgemeine Schwäche, Appetitlosigkeit, Harnausscheidung, Übelkeit, Bauchschmerzen und Kopfschmerzen reduziert. Weitere Informationen über die Ätiologie und Symptome können in einer separaten Publikation -  Acetonicic-Syndrom gefunden werden

Die starke Verschlechterung des Zustandes - mit schwerem Erbrechen atsetonemicheskoy, eine deutliche Steigerung in der Höhe von Ketonen im Blut und Urin Plasma Hyperthermie kleinen, flache Atmung und Herzklopfen - atsetonemicheskim Krise genannt. Seine größte Gefahr ist die  Austrocknung des Körpers des  Kindes, da die Erbrechensanfälle im Laufe des Tages mehrfach auftreten und nicht einen Tag andauern können.

Komplikationen und Konsequenzen

Diabetes erste Art tritt häufig in der Kindheit und kann durch Episoden von DKA kompliziert sein - schwerer Erkrankung des absoluten oder relativen Insulinmangel führen zu Hyperglykämie giperatsetonemii und systemischer Entzündung. Mögliche Komplikationen und Folgen dieser Erkrankung bei Kindern umfassen Säure-Basen-Haushalts: Keton-Spiegel im Urin erhöht (die als Ketonurie definiert ist), und ihre Ausscheidung beim Urinieren verringerten Gehalt an Elektrolyten (K-Ionen und Na) im Plasma.

Auch möglich, Hirnödem (etwa 1%), akuter hämorrhagischer oder ischämischer Schlaganfall, Lungen interstitielle Ödeme und Koagulopathie (aufgrund von Verletzungen der Gerinnungsfaktoren).

Darüber hinaus kann, wie bei jeder Erhöhung der Säuregehalt des Blutes, das Endothel der Blutgefäße leiden: Übersättigung des Blutes mit Ketonkörpern erhöht die negativen Auswirkungen von freien Radikalen auf Zellen und führt zu oxidativem Stress. Es wird angenommen, dass Ketone, genauer gesagt, ihr erhöhter Spiegel, mit der Onkolopathologie zusammenhängen.

Beim Aceton-Syndrom besteht die Möglichkeit einer Leber- und Fettinfiltration und bei schweren Acetonkrisen kann das Koma- und Todesrisiko nicht ausgeschlossen werden.

trusted-source[10], [11], [12]

Diagnose geruch von Aceton aus dem Mund des Kindes

Wenn der Mundgeruch des Kindes nach Aceton riecht, soll die Diagnose die Ursache aufzeigen. Dazu sind Analysen notwendig:

  • allgemeine klinische Tests von Blut, Urin und Kot;
  • ein Blut- und Urintest auf Glukose.
  • Bluttest für den pH-Wert, für den Gehalt an β-Hydroxybutyrat, Elektrolyten, Phosphaten, Kreatinin;
  • Urinanalyse auf das Niveau von Dimethylketon.

Die Diagnose wird durch das Vorhandensein eines hohen Glukosespiegels im Blut zusammen mit abnormalen Ketonen und einer Azidose des Blutes bestätigt. In der Regel wird eine Erschöpfung von Kalium, Bicarbonat und Phosphat nachgewiesen.

Siehe auch das Material -  Diagnose von Diabetes mellitus

Ein Bluttest wird auf der Ebene der Schilddrüsenhormone (T3, T4 und TTG) und der Anwesenheit von Antikörpern gegen sie durchgeführt. Die instrumentelle Diagnostik bei Verdacht auf Hyperthyreose erfolgt mit Hilfe einer Röntgen- oder Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) der Schilddrüse. Es kann notwendig sein, eine instrumentelle Untersuchung der Bauchspeicheldrüse, der Leber und der Nieren durchzuführen.

Differenzialdiagnose

Differentialdiagnose wird mit Hyperammonämie und hyperosmolarer Hyperglykämie (Komplikation von Diabetes) durchgeführt; Ascenomisches Erbrechen sollte von Erbrechen bei anderen Krankheiten, einschließlich infektiösen, unterschieden werden.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung geruch von Aceton aus dem Mund des Kindes

Die Behandlung des Geruchs von Aceton aus dem Mund bei einem Kind besteht in der Behandlung von Krankheiten, bei denen dieser Geruch auftritt. Bei Diabetes braucht ein Kind Insulin, siehe -  Behandlung von Diabetes mellitus

Über Methoden zur Verringerung der negativen Auswirkungen von überschüssigen Schilddrüsenhormonen in der modernen Endokrinologie, lesen Sie in der Veröffentlichung -  Behandlung von Hyperthyreose

Bei einer Hyperketonämie und Ketoazidose sollten fetthaltige Lebensmittel aus der Ernährung des Kindes ausgeschlossen werden: Dies verringert die Aufnahme von Fettsäuren und erleichtert die Arbeit der Leber erheblich.

Typischerweise vorgeschriebenes Vitamin B12 (Injektion) und Medikamente wie Methionin (L-Methionin, Methionyl, Tiomendon, Atsimetion) - nur in Abwesenheit von Hepatitis, schweren Leberproblemen und hepatischer Enzephalopathie: 0,25 g dreimal am Tag (vor Essen, gepresste Milch) - Kinder unter zwei Jahren; 0,4 Gramm für Kinder von zwei bis fünf Jahren; für 0,5 g - für Kinder ab sechs Jahren (Anwendungsdauer wird vom Arzt festgelegt). Das Medikament kann Übelkeit und Erbrechen verursachen.

Wenn das Kind einen Atemzug mit Aceton und Erbrechen aus dem Mund bekommt, empfiehlt es sich, den Magen mit einer schwachen Sodalösung zu waschen und mehr zu trinken - oft, aber in kleinen Portionen (ein bis zwei Esslöffel). Verwenden Sie 5% ige Lösung von Glucose, eine Lösung von Trinkwasser (ein Teelöffel für 250 ml Wasser) und 0,9% ige Lösung von Natriumchlorid (18 g eßbares Salz pro 200 ml Wasser). Kinder bis zu zwei Jahren können Einläufe mit Glukose und Kochsalzlösung machen (eine Einzeldosis sollte nicht mehr als 20-25 ml betragen). Schwere Erkrankungen, insbesondere Aceton-Krise, erfordern Hospitalisierung und intravenöse Verabreichung von Kochsalzlösung und Glukose.

Zur Rehydratation - Flüssigkeitsausgleich während des Erbrechens - verwenden Sie Regidron sowie alkalisches Mineralwasser (ohne Gas) in einer Menge von 100-120 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht des Kindes. Weitere Informationen im Material -  Erbrechen im Kind

Die Durchführung einer Folkbehandlung von Hyperacetonämie ist unsicher, zumal die Ursache des Acetongeruchs nicht beseitigt ist. Aber der Ratschlag, dem Kind ein Cranberry-Fruchtgetränk, eine Abkochung von getrockneten Aprikosen oder Quitten, und auch grünen Tee mit dem Zusatz von Zitrone zu geben - Sie können es nehmen, um die Flüssigkeit mit Erbrochenem zu füllen. Eine Kräuterbehandlung erlaubt Ihnen, für Übelkeit und Erbrechen Brühen von Kamillenblüten, Kräutergras, Zichorienwurzel oder Angelica officinalis - zwei oder drei Esslöffel mehrmals während des Tages zu verwenden.

Verhütung

Ist es möglich, das Auftreten von Acetongeruch aus dem Mund des Kindes zu verhindern? Nur durch die Behandlung von Diabetes, der das Niveau der Ketone im Blut erhöht. Um dies zu tun, müssen Sie Insulin-Therapie verwenden und regelmäßig den Blutzuckerspiegel des Babys überprüfen, und auch genug Flüssigkeit trinken. Wenn ein Kind Diabetes hat, dann müssen Sie bestimmte Ernährungsregeln einhalten, und dafür gibt es eine  Diät für Typ-1-Diabetes

trusted-source[13], [14], [15]

Prognose

Genaue Prognose-Spezialisten geben nur in Bezug auf Aceton-Syndrom bei Kindern: in der Regel, mit vollem Alter, ist eine vollständige Genesung vermerkt. In sehr seltenen Fällen von Aceton-Krise, Lähmung der Atmung und Herzstillstand kann zum Tod führen.

trusted-source[16], [17], [18]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.