Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Klebsiella im Urin: die Norm, Behandlung

Facharzt des Artikels

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 26.06.2018

Klebsiella Urin zum Zeitpunkt der Laboranalyse nachgewiesen, kein guter Bodes seit Gram Enterobacteriaceae Klebsiella spp., Sein bedingt pathogene Mikroorganismen kann viele schweren Krankheiten verursachen.

Trotz der Tatsache, dass dieses Bakterium in geringen Mengen im menschlichen Mikrobiota vorhanden ist, ist es eines der häufigsten nosokomialen Infektionen, die „join“ kann zum Zeitpunkt der Behandlung im Krankenhaus, besiedeln die Lungen, Harnwege und Gallenblase, Leber, Nieren, Darm. Und seine Pathogenität Klebsiella, wie es sich für alle opportunistischen Infektionen, die sich aktiv an der geschwächten Immunität entwickelt und strengen Bedingungen sowie bei älteren Menschen und Kleinkinder.

Nach klinischen Studien, die große Spezies  Klebsiella  - Klebsiella pneumoniae und Klebsiella oxytoca - weitgehend Fälle von schweren Entzündungen des Harnwege verursacht werden , postoperative Wunden Sekundärinfektion, nosokomiale Pneumonie, Bakteriämie, Septikämie, Sepsis.

Weil Klebsiella spp. Ist sehr resistent gegen viele Klassen von antimikrobiellen Mitteln, die Ernennung von Ärzten zur Abgabe einer Urinprobe an die Klebsiella ist ein deutlicher Hinweis auf die fehlende Wirkung der Antibiotika verwendet.

Norm von Klebsiella im Urin

Während einer medizinischen Untersuchung durchgeführte Urinuntersuchungen sind in den meisten Fällen erforderlich, um eine Diagnose bereits bei Vorliegen eines pathologischen Zustands zu erstellen oder zu klären. Die erzielten Ergebnisse sollten mit den durchschnittlichen regulatorischen Indikatoren gesunder Menschen verglichen werden. So, da für heute die genaue infektiöse Dosis von Klebsiella spp. Ist unbekannt, die stark konditionale Klebsiella-Norm im Urin, die in der klinischen Diagnose eingehalten wird, sollte nicht höher als 102-105 KBE in einem Milliliter Urin sein.

CFU ist eine koloniebildende Einheit, mit der Mikrobiologen die Ergebnisse (Zählung von Bakterien) in einer bakteriologischen Untersuchung von Urinsediment quantifizieren  .

Bestimmung der Harnwegsinfektion in einem signifikanten Bakteriurie Niveau basiert auf dem Vorhandensein von Klebsiella im Urin (hauptsächlich Spezies Klebsiella pneumoniae und Klebsiella oxytoca) - in einer Menge von mehr als 100.000 kolonienbildende Einheiten pro Milliliter, das heißt mehr als 10 5  (105) cfu / ml Urin. Dieser Wert wurde aufgrund seiner hohen Spezifität für die Diagnose einer echten Infektion auch ohne Symptome gewählt. Mehrere Studien haben jedoch ergeben, dass mehr als 50% der Frauen mit Blasenentzündung eine geringere CFU-Zahl haben.

Bei Männern beträgt die Mindestmenge an Klebsiella im Urin, die auf eine Infektion hindeutet, 103 KBE / ml, und bei längerem Gebrauch des Katheters - nicht mehr als 102 KBE / ml.

Klebsiella-Pneumonie im Urin

In Laborstudien kann K. Pneumoniae aus Blut, Pleuraflüssigkeit, Wundexsudaten und auch mit nasopharyngealen Proben (Abstriche aus dem Nasopharynx) isoliert werden.

Aber häufiger findet sich Klebsiella-Pneumonie im Urin. Und wenn der Körper aufgrund von Krankheit oder einer Abnahme der Immunität geschwächt ist und anfälliger für Krankheitserreger geworden ist, dann ist die wirkliche Gefahr der Entwicklung:

  • - akute unkomplizierte Zystitis;
  • wiederkehrende Zystitis  (bei jungen Frauen mit der Menge von K. Pneumoniae 100 KBE / ml);
  • - Komplizierte Harnwegsinfektion (UTI), Klebsiella im Urin ab 103 KBE / ml;
  • - akute Zystitis bei jungen Männern (102-103 cfu / ml);
  • - akute Pyelonephritis (105 cfu / ml und mehr).

Klebsiella oxytok im Urin

Klebsiella oxytoca - klebsiella oxytok im Urin kann ebenfalls vorhanden sein, wird aber nicht isoliert isoliert.

Kolonien dieser Art Klebsiella spp. Englisch: www.kco.unibe.ch/daten_e/suchen/page.php?id=770 Die Klebsiella Oxytoca bevorzugt jedoch die Hautoberfläche, die Schleimhaut des Nasopharynx und den Dickdarm.

Und obwohl dieses Bakterium weniger Pathologien verursacht als Klebsiella Pneumonie, macht es bis zu 8% aller bakteriellen Infektionen in Europa und Nordamerika aus.

Klebsiella planktikola im Urin

Klebsiella planticola - klebsiella planktikola im Urin und in anderen klinischen Materialien mit diagnostischen Zwecken ist nicht bekannt.

Anfänglich wurde K. Planticola, beschrieben 1981, ausschließlich in aquatischen, botanischen und Bodenumgebungen gefunden. 1983 wurde das Bakterium als Klebsiella trevisanii und 2001 als Raoultella planticola beschrieben. Und während nichts über die Expression der Faktoren seiner Virulenz bekannt ist, noch über die Fähigkeit, menschliche Gewebe und Organe zu kolonisieren.

Laut einem Bericht des Journal of Clinical Microbiology wurde K. Planticola in einer neueren Studie in Ausstrichen von Rachen- und Rektalabstrichen bei Neugeborenen identifiziert. Da die Hauptquelle der neonatalen Klebsiella-Infektionen endogene Mikroflora ist, ist die Notwendigkeit einer weiteren Untersuchung dieses Bakteriums offensichtlich.

Klebsiella im Urin bei Erwachsenen

Zusammen mit Bakteriämie verursacht Klebsiella im Urin bei Erwachsenen in Mengen, die den Analyse-Index von 100-105 cfu / ml überschreiten, eine infektiöse Schädigung der Organe des Harnsystems und der Harnwege.

Bei Männern ist der Klebsiella-Gehalt im Urin, der auf über 1000 KBE / ml ansteigt, ein Zeichen einer Harnwegsinfektion mit einer Sensitivität und Spezifität von 97%.

Klebsiella ist nach E. Coli (Escherichia coli) die zweithäufigste Ursache für Harnwegsinfektionen bei älteren Menschen.

Klinische Symptome manifestieren sich, wenn die Blase in Form einer akuten Form von Blasenentzündung und Pyelonephritis betroffen ist:

  • Dysurie mit erhöhter Häufigkeit des Wasserlassens;
  • imperativer Drang mit einer geringen Menge ausgeschiedenem Urin;
  • brennendes Gefühl beim Wasserlassen und scharfe Schmerzen im Perineum, im Unterbauch;
  • stumpfer und traumatischer Schmerz in der Lendengegend;
  • Urinieren mit Blut (Hämaturie);
  • das Auftreten von eitrigen Verunreinigungen im Urin (Pyurie).

Systemische Symptome wie Fieber und Schüttelfrost weisen in der Regel auf eine begleitende Pyelonephritis oder Prostatitis hin.

Klebsiella im Urin während der Schwangerschaft mit einem Besiedlungsgrad von mehr als 105 KBE / ml verursacht die gleichen Symptome. Und mit einem Index von mehr als 103 KBE / ml wird eine asymptomatische Bakteriurie festgestellt  .

Klebsiella im Urin eines Kindes

Nach den Statistiken ausländischer klinischer Mikrobiologen sind die häufigsten Ursachen für Harnwegsinfektionen bei Kindern Escherichia coli (mehr als 62%) und Klebsiella - an zweiter Stelle (23%). Dann folgen Proteus mirabilis (7%), Citrobacter (5,4%), Staphylococcus saprophyticus (1,3%) und Candida albicans (0,4%). Darüber hinaus ist E. Coli die häufigste Ursache für Harnwegsinfektionen bei Kindern aller Altersgruppen, und im Fall von Erkrankungen des Harnsystems bei Neugeborenen zeigt sich Klebsiella im Urin eines Kindes in 42,8% der Fälle.

Es wurde auch festgestellt, dass bei Kindern unter drei Monaten mit einer Temperatur über + 38 ° C - in Ermangelung einer offensichtlichen Infektionsquelle - eine obligatorische Analyse von Klebsiella planktikola im Urin erforderlich ist. Und berücksichtigen Sie den Indikator für das Vorhandensein dieses Bakteriums in 50 000 cfu / ml, obwohl strenge Definitionen der Koloniezählkriterien funktionsfähig und nicht absolut sind.

Welche Tests werden benötigt?

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung klebsiella im Urin

Behandlung von entstanden wegen Klebsiella spp. Infektionen der Harnwege werden mit Hilfe von Antibiotika durchgeführt. Und die Wahl des Medikaments für einen bestimmten Patienten, die Art der Anwendung und Dosierung - vorbehaltlich Gegenanzeigen - bleibt beim Arzt.

Erwachsene und Kinder entlasten Klebsiella: Augmentin, Levofloxacin, Amoxicillin + Clavulansäure, Amikacin, Ciprofloxacin Cefuroxim, Nitrofurantoinmonohydrates, Doxycyclin-Monohydrat, fosfomycin.

Symptomatische Harnwegsinfektionen erschweren 1-2% der Schwangerschaften, meist bei Frauen mit persistierender Bakteriurie. Bei Pyelonephritis sollten die meisten Schwangeren mit Antibiotika behandelt werden. Tetracycline und Fluorchinolone sollten während der Schwangerschaft vermieden werden. Und welche Antibiotika können verwendet werden, lesen Sie mehr -  Cephalosporine während der Schwangerschaft


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.