^

Gesundheit

A
A
A

Melanom bei Kindern

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 17.10.2021
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Melanom bei Kindern ist eine bösartige Hautbildung, die sehr aggressiv wächst und schnell metastasiert. Diese Pathologie bezieht sich auf onkologische Erkrankungen der Kindheit, deren Behandlung schwierig ist. Glücklicherweise ist das Melanom bei Kindern sehr selten, daher ist es sehr wichtig, die Symptome und die wichtigsten Manifestationen der Krankheit zu kennen, um rechtzeitig behandelt zu werden.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Epidemiologie

Die Epidemiologie des Melanoms ist nicht stark entwickelt, da das Melanom unter allen onkologischen Pathologien der Kindheit weniger als ein Prozent beträgt. Aber da diese Krankheit nicht so häufig ist, ist ihre Diagnose nicht immer rechtzeitig. In der Altersstruktur des Melanoms bei Kindern unter zehn Jahren beträgt 5% der Gesamtinzidenz von Krebs, und bei Kindern über 10 Jahren beträgt diese Zahl 15%. Das heißt, Melanom ist häufiger bei präpubertären und pubertären Kindern.

trusted-source[6], [7], [8], [9], [10], [11], [12], [13], [14], [15]

Ursachen melanom im Kind

Die Gründe, die der Entwicklung einer onkologischen Pathologie zugrunde liegen, können noch nicht genau festgestellt werden. Daher ist es sehr schwierig, über die offensichtliche Ursache von Melanomen bei Kindern zu sprechen. Um herauszufinden, welche Faktoren die Bildung eines Melanoms bei einem Kind beeinflussen können, müssen Sie die Pathogenese dieser Krankheit verstehen.

Die Haut des Kindes besteht aus der Epidermis, der Haut selbst oder der Dermis und dem Unterhautgewebe. In der Dermis eines jeden Menschen ist Melanin - das ist das Pigment, das für die Hautfarbe verantwortlich ist. Wenn eine Person wenig von diesem Pigment hat, dann ist seine Haut leicht und neigt leicht zur Bräunung, und wenn es viel Melanin in der Dermis gibt, kann eine Person dunkelhäutig sein. Nichtsdestoweniger ist nötig es zu erzählen oder sagen über pigmentnyje die Nävusen oder wie in den Menschen über rodinki sprechen. Dies sind gutartige Gebilde auf der Haut, die aus mehreren Melanozyten bestehen. Unter normalen Bedingungen ändern sie sich nicht und wachsen nicht. Das Melanom ist ein Hauttumor, bei dem es sich bei diesen Zellen um Melanozyten handelt, die degenerieren und bösartig werden. Und der Moment, in dem diese Degeneration auftritt und rechtzeitig diagnostiziert werden muss.

trusted-source[16], [17]

Risikofaktoren

Angesichts all dieser Gründe ist es möglich, die Risikofaktoren für die Entwicklung von Melanomen bei Kindern unter Berücksichtigung ihres jungen Organismus und der Fähigkeit, verschiedene Mutationen zu korrigieren, zu identifizieren. Die Hauptrisikofaktoren sind wie folgt:

  1. Albino-Kinder sind anfälliger für Melanom, weil ihre Haut überhaupt nicht vor UV-Strahlung geschützt ist;
  2. das Vorhandensein von Hautkrebs oder Melanom in der Familie, auch in abgelegenen Fällen;
  3. Mutter mit schädlichen Faktoren der Arbeit während der Schwangerschaft durch das gegebene Kind (Farben, Lacke, chemische Geschäfte);
  4. schwere intrauterine Infektionen oder virale Läsionen können weiterhin eine Mutation verursachen.

Dies ist keineswegs alles eine Ursache für die Melanomentwicklung, da es unmöglich ist, sie zu bestimmen, sondern die wichtigsten, und es ist notwendig, die damit verbundenen Komplikationen zu berücksichtigen und zu verhindern. 

trusted-source[18], [19]

Pathogenese

Die Pathogenese jeder onkologischen Pathologie ist, dass ein Mutagen auf die Zelle einwirkt. Mutagen ist der Faktor (Ursache), der auf die Teilung der Zellen wirkt. Unter normalen Bedingungen wird die Zelle zu einer bestimmten Zeit durch Mitose geteilt, was zur Bildung von zwei neuen Zellen führt, und die alte stirbt ab. Wenn ein Mutagen auf die Zelle einwirkt, dann ist die Mitose gestört, und in diesem Fall von Melanozyten tritt eine nicht-beschichtete Spaltung auf, und die alte Zelle stirbt nicht ab. Ein solches unkontrolliertes Wachstum tritt sehr schnell auf, was zu einer Zunahme der Anzahl von Melanozyten führt und das Wachstum und die Vermehrung von Hautzellen beeinträchtigt. Daher führt eine übermäßige Anzahl solcher maligner Zellen zu einer Störung der Funktion und einer schnellen Keimung in die tiefen Schichten der Dermis.

Angesichts eines solchen Mechanismus der Melanombildung kann es viele Gründe geben, nämlich Mutagene. Die stärksten Mutagene sind Viren, die in der Lage sind, eine Veränderung des Zellkerns und eine Verletzung des normalen Teilungsprozesses zu induzieren. Die Ursache können auch chemische Verbindungen sein, die auf die Haut wirken. Angesichts der direkten Wirkung auf die Haut selbst kann die Hauptursache der Melanomentwicklung als Ultraviolettstrahlung betrachtet werden. Da Melanin unter dem Einfluss der Strahlen in den Melanozyten selbst gebildet wird, kann diese Art der Bestrahlung ein bösartiges Wachstum dieser Zellen verursachen. Und es geht nicht um das Übermaß an Strahlung, sondern nur um deren Verfügbarkeit. Es ist sehr wichtig in der Entwicklung der genetischen Veranlagung des Melanoms, denn wenn es bestimmte Gene gibt, kann sogar das "leichteste" Antigen die Reaktion der abnormalen Teilung auslösen.

trusted-source[20], [21], [22], [23], [24], [25], [26], [27], [28], [29], [30], [31], [32], [33]

Symptome melanom im Kind

Die ersten Anzeichen eines Melanoms sind immer sichtbar, wie diese maligne Bildung der äußeren Lokalisation. Und diese Pathologie wird von den Eltern sehr häufig diagnostiziert, da sie beim Baden auf das Kind achten oder einfach nur auf die Gesundheit achten. Wenn Sie also genau wissen, wonach Sie suchen, können Sie die Symptome eines Melanoms erkennen.

Bei der Geburt des Kindes gibt es normalerweise keine Muttermale. Sie beginnen nach einer Weile zu erscheinen und wachsen mit dem Kind, aber zu kleinen Größen. In diesem Fall sollten Muttermale die gleiche Farbe haben, häufiger braun, mit gleichmäßigen Konturen, ohne Wucherungen und unterschiedliche Einschlüsse. Bei solchen Zeichen handelt es sich um einen normalen Nävus oder Muttermalfleck. Symptome des Melanoms können ein plötzlicher Beginn des Nävuswachstums sein, eine Veränderung in seiner Farbe und Farbe, wenn es in der Mitte blasser ist und um es herum heller ist. Es kann auch das Auftreten von Rötung, Juckreiz, Schmerzen um das Muttermal auftreten. Wenn die Ränder und Konturen uneben werden, pathologische Einschlüsse auftreten oder das Kind den Bereich des Nävus kratzt, ist dies auch ein Symptom einer möglichen malignen Bildung. Daher ist es wichtig für die Mutter zu erinnern, dass, wenn das Muttermal das ganze Leben des Kindes für sich allein war, aber plötzlich etwas in der Eigenschaft des gegebenen Muttermals geändert hat, dann kann nur ein Zeichen ein Symptom des Melanoms sein. Bei einer solchen Änderung müssen Sie sich an den Arzt wenden.

Melanom der Haut bei Kindern kann sich auf andere Weise manifestieren. Es gibt verschiedene Arten von Melanomen, einschließlich Nicht-Pigment, die nicht mit Symptomen einer Veränderung in der Art des Nävus verbunden ist. Daher sind solche Melanome schwieriger zu diagnostizieren. In diesem Fall kann das erste klinische Zeichen eine Zunahme regionaler Lymphknoten sein. Das Lymphsystem einer Person, insbesondere eines Kindes, ist sehr gut entwickelt und versucht, alle unnötigen Toxine und Substanzen zu begrenzen und aus dem Körper zu entfernen. Im Melanom versuchen die Lymphknoten alle bösartigen Zellen zu entfernen, und sie sammeln sich dort an. Das erste und hauptsächliche Symptom kann also eine Zunahme solcher Lymphknoten sein. Dann kann das Kind über das Auftreten von Verdichtung in der Leistengegend oder unter dem Arm klagen, Schmerzen.

Ein pigmentfreies Melanom tritt bei einem Kind nicht auf der Haut auf, sondern es findet nur eine Invasion in die tieferen Hautschichten statt, die eine unmerkliche Verdichtung bewirken kann. In Abhängigkeit von dem tief in die Dermis eingedrungenen Melanom werden bei Kindern unterschiedliche Melanomstadien isoliert, was für die Beurteilung der Prognose und die Wahl der Behandlungsmethode wichtig ist.

Bühnen

Die Stadien des Melanoms hängen davon ab, welche Schichten in den Prozess involviert sind.

  • Stadium 1 ist, wenn sich bösartige Zellen von veränderten Melanozyten nicht über die Epidermis ausbreiten und die Basalmembran nicht keimt, dies wird als das prognostischste Stadium angesehen;
  • 2-stufig - der Prozess erstreckt sich auf die Basalmembran der Epidermis;
  • Stadium 3 - Ausbreitung auf die Papillarschicht der Dermis ohne retikuläre Invasion;
  • Stadium 4 - Tumorzellen verteilen sich auf die gesamte Dermisschicht;
  • Stadium 5 - die Erkrankung greift weit in das subkutane Fettgewebe mit regionalen und Fernmetastasen ein.

Dieses Staging kann erst nach einer gründlichen histologischen Untersuchung durchgeführt werden, und in der Zukunft erlaubt es, das Stadium der Krankheit selbst zu bestimmen und die Behandlung zu bestimmen.

Das Anfangsstadium des Melanoms bei Kindern wird als das annehmbarste für ein gutes Behandlungsergebnis angesehen. Dies liegt daran, dass in diesem Fall keine Regional- und Fernmetastasen vorliegen und die Entfernung des Primärtumors zu einer vollständigen Genesung führen kann.

trusted-source[34], [35], [36], [37]

Komplikationen und Konsequenzen

Die Folgen der vorzeitigen Diagnose von Melanomen sind sehr ernst, weil diese Krankheit sehr anfällig für Metastasen ist. Die häufigsten Komplikationen können daher Metastasen in der Leber sein, die den Blutkreislauf stören. Daher kann eine Thrombose der Lebervene, Nekrose von Leberzellen auftreten. Zu den langfristigen Folgen des Melanoms und der durchgeführten Behandlung kann eine Verzögerung des Wachstums des Kindes, eine Verletzung der Bildung von Blutzellen, gehören. Die schwerwiegendsten Komplikationen können sich vor dem Hintergrund der Chemotherapie entwickeln, die sich durch Anämie, Abnahme der Anzahl der Leukozyten, Infektionskrankheiten, Pilzläsionen der Schleimhäute äußert.

trusted-source[38], [39], [40], [41], [42], [43], [44], [45]

Diagnose melanom im Kind

Eine frühzeitige Diagnose eines Melanoms entspricht einer vollständigen Genesung. Daher ist es sehr wichtig, wenn nur meine Mutter Veränderungen am Muttermal beobachtet hat, sollten Sie sich sofort von einem pädiatrischen Dermatologen beraten lassen.

Für die richtige Diagnose vor der Untersuchung ist es notwendig herauszufinden, wie sich der Nävus während des Lebens des Kindes verhalten hat und von welchem Punkt er zu stören begann. Sie müssen nur die Reaktion des Kindes auf das Sonnenbad in der Sonne und auf Veränderungen im Nävus fragen. Es ist notwendig, die Familiengeschichte zu klären, ob Hautkrebs, Melanom oder eine andere Onkopathologie in der Familie vorliegt, da eine genetische Prädisposition für eine Mutation des mitotischen Zellteilungsgens vorliegen könnte.

Bei der Untersuchung müssen Sie nicht nur darauf achten, was Ihre Mutter im Moment beunruhigt, sondern auch auf den Zustand der gesamten Haut des Kindes. Wenn das Kind weiß und nicht anfällig für Sonnenbrand ist, dann sollten Sie darauf achten, dann werden die Nävi deutlich sichtbar. Auch ist es notwendig, auf alle anderen Pigmentflecken für die Differentialdiagnose zu achten.

Analysen, die bei Kindern in Melanomen durchgeführt werden, sind spezifische histologische Studien. Da das Melanom ein hohes Risiko für eine schnelle Metastasierung aufweist, ist eine Punktions-Biopsie mit Verdacht auf ein Melanom strengstens verboten. Daher wird eine Exzisionsbiopsie durchgeführt, das heißt, ein Hautausstrich wird genommen und unter einem Mikroskop untersucht. Die histologische Untersuchung ermöglicht es, genau die Diagnose eines Melanoms zu stellen. Der Vorteil dieser Diagnose wird durch das Auftreten von Zellen mit atypischen Kernen, eine Verletzung des Mitose-Prozesses, eine Verletzung der Struktur des Hautgewebes belegt. Parallel dazu werden verschiedene chemische Reaktionen der Färbung solcher Zellen mit verschiedenen Farbstoffen durchgeführt, die es ermöglichen, zwischen Hautkrebs und Melanom zu unterscheiden.

Die instrumentelle Diagnose des Melanoms wird nur auf die Differentialdiagnose in komplexen Fällen reduziert, bis zu dem Zeitpunkt, wenn keine Biopsieergebnisse vorliegen. Sie können Dermatoskopie durchführen - diese Studie der Haut mit einem speziellen Gerät, das mehrere Dutzend Male erhöht und Ihnen ermöglicht, ernstere Veränderungen in der Haut und seinen Anhängseln zu sehen. So können Sie Parasiten oder Pilze sehen, die Flechten verursachen können, die beispielsweise einem nicht pigmentierten Melanom ähneln können.

Wenn die Diagnose des Melanoms für ein Kind festgestellt wird, ist es sehr wichtig, das Stadium einer umfassenden Untersuchung zu bestimmen - Computertomographie. Mit dieser Methode können Sie den Schaden regionaler Lymphknoten bestimmen und den Zustand der inneren Organe bestimmen, in denen Melanome metastasiert werden können - zum Beispiel die Lunge oder die Leber.

Wenn also eine histologische Bestätigung vorliegt, dann lässt die Melanomdiagnose keinen Zweifel, und es ist nur wichtig, das Stadium zu bestimmen.

trusted-source[46], [47], [48], [49], [50], [51], [52]

Was muss untersucht werden?

Differenzialdiagnose

Differentialdiagnose des Melanoms bei Kindern sollte mit Lymphadenopathie der infektiösen Genese durchgeführt werden, wenn das Kind vergrößerte Lymphknoten hat, als ein Symptom des Melanoms. Wenn die Lymphadenopathie ansteckend ist, dann sind solche Knoten mäßig vergrößert, symmetrisch, können schmerzhaft sein und nicht mit dem umgebenden Gewebe verlötet sein. Unter dem Einfluss von antibakterieller oder anderer ätiologischer Therapie gehen solche Knoten sehr schnell weg. Wenn die Ursache ein Melanom ist, dann sind sie auf einer Seite vergrößert, entsprechend ihrer Lokalisierung, und große Größen, nicht an das Gewebe gelötet.

Bespigmentales Melanom sollte sorgfältig mit Flechten differenziert werden. Solch ein Melanom kann nur von einer leichten Kondensation der Haut ohne sichtbare äußere Veränderungen begleitet sein. Lishay wird auch von einer Straffung begleitet, einer Erhöhung über der Haut mit einer leichten Rötung. In diesem Fall ist es notwendig, eine Dermatoskopie durchzuführen, und es ist möglich, Parasiten oder charakteristische Anzeichen von Deprivation zu sehen.

Bei Neugeborenen ist das Melanom extrem selten, aber oft gibt es kleine Hämangiome, auf die die Mutter nicht achtet und nicht behandelt. Mit der Zeit, wenn das Kind wächst, wachsen auch solche Hämangiome. Sie können braune, unscharfe Konturen sein, die dem Melanom sehr ähnlich sind. Daher ist es auch notwendig, diese zwei Pathologien klar zu unterscheiden, den Zeitpunkt des Auftretens von Symptomen zu spezifizieren und zusätzliche Studien durchzuführen.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung melanom im Kind

Die Besonderheit der Melanombehandlung besteht darin, dass diese bösartige Form für die Wirkung von Chemotherapeutika und Strahlentherapie sehr ungeeignet ist. Der Hauptansatz bei der Behandlung von Melanomen bei einem Kind ist wie folgt: Die ersten Stadien des Melanoms (das erste und das zweite) werden chirurgisch behandelt, da in diesem Stadium die Ausbreitung des Tumors eine Entfernung innerhalb des gesunden Gewebes ermöglicht. Je mehr das Stadium der Krankheit ist, desto mehr Methoden werden verwendet - in der dritten und vierten Stufe wird eine kombinierte und komplexe Methode bevorzugt.

Für die konservative Therapie wird je nach Stadium und Behandlungsprotokoll eine Medikation verwendet. Zu diesem Zweck werden mehrere Zytostatika mit unterschiedlichen Wirkmechanismen gleichzeitig verwendet. Eine solche Therapie ist in Bezug auf gesundes Gewebe und Babyzellen sehr aggressiv, wenn man bedenkt, dass es sich um einen wachsenden Organismus handelt. Daher auf dem Hintergrund der Zytostatika-Therapie ist eine Menge von Drogen verwendet zu schützen und die Funktion der inneren Organe des Kindes zu halten - Antiemetikum, Probiotika, Vitamine, parenterale Ernährung Medikamente, Antihistaminika, Antibiotika und antiviralen Medikamenten. Die wichtigsten zytotoxischen Arzneimittel, die bei der Behandlung von Melanomen bei Kindern verwendet werden, sind Doxorubicin, Vinkristin, Asparginase, Dakarbazin, Prospidin.

  1. Doxorubicin ist ein Antitumormittel, das in der kombinierten medizinischen Therapie von Melanomen verwendet wird. Die Droge wirkt, indem sie die Synthese von Nukleinsäuren in bösartigen Zellen hemmt, was ihre Aktivität und den Grad der Teilung verringert. Daher reduziert das Medikament die Anzahl der malignen Zellen und führt zu einer Remission. Um den Effekt zu erhalten, ist es notwendig, eine Langzeitbehandlung mit wiederholtem Gebrauch von Arzneimitteln zu haben, um die bösartigen Zellen vollständig zu entfernen und ihre Reproduktion zu blockieren. Dosierung des Medikaments wird immer individuell für jeden Behandlungszyklus berechnet. Das Hauptprinzip der Dosierung für Kinder ist die Berechnung des Medikaments pro Quadratmeter Hautfläche des Babys. Dies wird durch spezielle Tabellen bestimmt, die dem Alter und der Masse des Kindes in Bezug auf die Körperoberfläche entsprechen. Methode der Anwendung des Arzneimittels intravenös mit einer klaren Dosierung über den Tag hinweg aufgrund der Platzierung des Infusomat. Die Nebenwirkungen aller Antitumormedikamente sind sehr ausgeprägt, da sie neben malignen Zellen auch auf die Körperzellen einwirken. Daher gibt es eine Abnahme der Aktivität der Fortpflanzung des Darmepithels, Magen, Blutzellen, Schutzfunktion von Leukozyten.
  2. Vincristin ist ein Medikament, das bei der Behandlung von bösartigen Neoplasmen verwendet wird. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist das Pflanzenalkaloid, das durch Störung der mitotischen Teilung von malignen Zellen aufgrund der Zerstörung des Tubulinproteins wirkt. Dieses Medikament wird in der komplexen Therapie mit individueller Dosierung für jedes Kind pro Quadratmeter Körperfläche verwendet. Die Methode der Anwendung ist nur intravenös mit der Verhinderung, auf die Haut oder außerhalb der Vene zu gelangen. Nebenwirkungen sind sehr häufig, die wichtigsten sind Entzündungen und Geschwüre in der Mundhöhle Schale und Zunge, Gastritis, Verdauungsstörungen des Darms, häufige entzündliche Erkrankungen des Rachens, Bronchien, Anämie.
  3. L-Asparaginase  ist ein Arzneimittel, das auch zur Behandlung maligner Tumoren in der pädiatrischen Onkologie eingesetzt wird. Das Medikament wirkt, indem es die Menge an Asparagin reduziert, die für die malignen Zellen benötigt wird, um sich zu vermehren. Bei einem Mangel einer solchen Aminosäure nimmt ihre mitotische Aktivität ab und das Kind tritt in eine Remission ein. Die Methode der Verabreichung und Dosierung des Arzneimittels ist die gleiche wie für alle Antitumormittel. Nebenwirkungen - häufige Mandelentzündung vor dem Hintergrund der medikamentösen Behandlung, Parästhesien, Bauchschmerzen, motorische Störungen, Pilzerkrankungen, verminderte allgemeine Immunität und häufige virale bakterielle Erkrankungen.
  4. Dakarbazin ist ein Medikament zur Behandlung von Haut- und Weichteiltumoren, das in der pädiatrischen Onkologie eingesetzt wird. Das Medikament wirkt, indem es das Zellwachstum hemmt und die Aktivität der DNA-Synthese verringert. Methode der Anwendung des Medikaments intravenös mit individueller Dosierung für jedes Kind pro Körperbereich. Nebenwirkungen des Medikaments sind in Form von Hepatitis, Nekrose von Leberzellen, toxische Wirkungen auf die Nieren, die Verringerung der Ebene aller zellulären Strukturen des Blutes und das Wachstum des Kindes ausgedrückt.

Es sollte klar gesagt werden, dass für die Behandlung von Melanomen, wie bei jedem anderen Tumor, Kombinationen von nicht weniger als vier solcher Antitumormittel verwendet werden. Aufgrund unterschiedlicher Wirkungsmechanismen von Wirkstoffen wird der maximale Effekt der Verringerung der Anzahl maligner Zellen erreicht. Eine solche Behandlung wird jedoch nur von einem pädiatrischen Onkologen mit obligatorischer Langzeitbehandlung in einem Krankenhaus verschrieben. In der Ukraine ist die Behandlung von onkologischen Kindern, einschließlich Kindern mit Melanom, bis 18 Jahre frei.

Die Verwendung von Antibiotika und Antimykotika gegen eine solche zytostatische Therapie wird als obligatorisch angesehen, da das Kind einen Zustand tiefer Immunsuppression entwickelt. Verwenden Sie eine Kombination von Medikamenten oder Monotherapie mit Breitspektrum-Antibiotika. Manchmal werden Interferonpräparate verwendet, um eine Virusinfektion zu behandeln und zu verhindern.

  1. Josamycin  ist ein antibakterielles Mittel aus der Makrolidgruppe. Unter den bekannten Drogen hat die maximale Aktivität wegen seiner Struktur. Das Medikament wirkt auf die zellulären und intrazellulären Formen von Bakterien, so dass es vor dem Hintergrund der Zytostatika-Therapie eingesetzt werden kann, um die Entwicklung von Krankheiten und Lungen, sowie das Magen-Darm-System und äußere Hautinfektionen zu verhindern. Die Art der Verabreichung hängt vom Alter ab und kann in Form einer Suspension oder von Tabletten vorliegen. Es ist für Kinder ab 3 Jahren vorgeschrieben und die Dosierung beträgt 10 mg / kg / Tag am ersten Tag, von 2 bis 7-10 Tage - 5 mg / kg / Tag 1 Mal pro Tag. Obligatorische Bedingung - auf dem Hintergrund einer solchen Therapie, Einnahme von Probiotika und Behandlung für mindestens zehn Tage. Nebenwirkungen von Dzhozamycin - Parästhesien, Verletzungen der Hautempfindlichkeit, Taubheit der Hände und Füße, Tremor, Verletzung der Abfluss von Galle, sowie disperse Phänomene. Vorsichtsmaßnahmen - nicht für Cholestase oder Cholelithiasis verwenden.
  2. Fluconazol ist ein Antimykotikum, das verwendet wird, um Komplikationen vor dem Hintergrund der Antitumortherapie in Form von Pilzinfektionen der Mundhöhle, Geschlechtsorgane, Haut, innere Organe zu behandeln. Wenn Symptome von Pilzkomplikationen auftreten, wird empfohlen, sofort mit einer Dosierung des Medikaments von 6 Milligramm pro Kilogramm des Körpergewichts des Kindes zu beginnen, und dann am fünften Tag können Sie die Dosis um die Hälfte reduzieren. Die Methode der Verwendung ist eine orale Zubereitung in Form von Tabletten. Nebenwirkungen können in Form einer Abnahme des Appetits, einer Verletzung der Leberfunktion, Veränderungen der Herzfrequenz, einer Erhöhung der Temperatur, einer Abnahme des Spiegels an Neutrophilen auftreten.

Vitamine Kinder in der Chemotherapie werden in Form von Injektionsformen gegeben, weil sie für die normale Entwicklung gesunder Zellen sehr wichtig sind.

Physiotherapeutische Behandlung wird in der akuten Phase nicht verwendet, es ist möglich, verschiedene Methoden bereits im Stadium der vollständigen Genesung nur auf die Empfehlungen des Arztes anzuwenden.

Operative Behandlung von Melanom bei einem Kind wird in der ersten Phase der Krankheit verwendet, wenn das Stadium der Melanom-Invasion die erste oder zweite ist. Dann kann der chirurgische Eingriff die vollständige Genesung des Kindes gewährleisten. Das Volumen der Operation wird nach einer gründlichen Untersuchung und Beurteilung des Zustandes der Lymphknoten bestimmt. Wenn die Lymphknoten intakt sind, ist der Umfang der Operation nur durch Exzision von Melanomen in gesunden Geweben begrenzt. Die Operation für Kinder wird in Vollnarkose durchgeführt. Daher ist es notwendig, die Haut selbst zu schonen und das Melanom tiefer in das Unterhautgewebe zu entfernen. Obligatorisches chirurgisches Material wird zur histologischen Untersuchung geschickt, um den Grad der Invasion und die Art des Melanoms zu bestimmen.

Wenn Lymphknoten betroffen sind, wird chirurgischer Eingriff mit der Entfernung von Melanom und Entfernung von regionalen Lymphknoten mit Unterhautgewebe durchgeführt.

Strahlentherapie für Melanom wird oft in Kombinationstherapie in der dritten oder vierten Stufe durchgeführt. Es kann vor der geplanten Operation oder danach auf dem Hintergrund der Chemotherapie durchgeführt werden. Zur Behandlung wird häufiger eine Nahfokus-Röntgentherapie oder eine Gamma-Therapie eingesetzt. Die Bestrahlung erfolgt lokal und gegebenenfalls an den Lymphknoten.

Alternative Behandlung von Melanomen bei Kindern

Alternative Behandlung und die Verwendung von homöopathischen Arzneimitteln können Melanom oder andere bösartige Entitäten nicht heilen. Aber alternative Methoden werden vor dem Hintergrund der medikamentösen Therapie zur besseren Wirkung und Prävention der Entwicklung von infektiösen und anderen Komplikationen verwendet. Zu diesem Zweck verwenden Sie Kräuter und alternative Methoden, die die allgemeine Immunität erhöhen.

  1. Kinder mit Chemotherapie haben in der Regel einen schlechten Appetit, was die Immunität des Kindes weiter reduziert und das Risiko für infektiöse Komplikationen erhöht. Um daher die Immunität zu verbessern und den Appetit zu verbessern, wird die folgende Mischung empfohlen. Sie müssen gleiche Mengen Ingwerwurzel und Orangenschale nehmen und raspeln. Nachdem der Brei gemischt ist, fügen Sie fünf Esslöffel Honig zu 200 Gramm solcher Brei und mischen alles. Danach müssen Sie drei geriebene Walnüsse hinzufügen und vier bis fünf Tage stehen lassen. Nehmen Sie einen Teelöffel zweimal täglich.
  2. Die Behandlung von Melanomen mit Aconit ist für seine Wirkung auf bösartige Zellen und eine Abnahme der Aktivität ihrer Reproduktion bekannt. Nehmen Sie dazu 50 Gramm Aconitegras und gießen Sie heißes Wasser, bestehen Sie zwei Stunden darauf. Nehmen Sie es für zwanzig Tage, beginnend mit einem Tropfen einmal am Tag und erhöhen Sie die Dosis jeden Tag um einen Tropfen. Nach dem zwanzigsten Behandlungstag ist es notwendig, die Dosis des Arzneimittels nach demselben Schema zu reduzieren. Der Behandlungsverlauf beträgt also 40 Tage.
  3. Zur Vorbeugung von Pilzläsionen vor dem Hintergrund der Behandlung mit Melanomen wird empfohlen, die Mundhöhle des Babys nach jeder Mahlzeit mit einer Lösung von Calendula zu spülen.

Die Behandlung von Melanomen mit Kräutern ist nicht belegt, aber diese Methode ist weit verbreitet, da solche Kräuterinfusionen dazu beitragen, die Verdauung und den Appetit zu normalisieren, und auch einige von ihnen normalisieren die Prozesse der Zellteilung.

  1. Infusion aus der Sammlung von Kräutern ist gut für kranke Kinder auf Melanom, um die Verdauung und Appetit zu verbessern. Für die Infusion müssen 20 Gramm Koriander, 20 Gramm Alant und doppelt so viele Nesselblätter wie zweihäusig genommen werden. Eine solche Lösung sollte eine halbe Stunde lang gekocht und nach den Mahlzeiten dreimal am Tag mit einem Löffel eingenommen werden.
  2. Bei der Behandlung von Melanomen ist die Wirksamkeit der weißen Birkenrinde aufgrund des hohen Gehaltes an Antioxidantien und Tanninen erwiesen. Um die Infusion vorzubereiten, kochen Sie die Rinde Rinde für zwei Stunden auf einem langsamen Feuer, und dann die Brühe, die gebildet wird, verdünnen Sie mit warmem kochendem Wasser zweimal und nehmen Sie einen Teelöffel bis zu fünfmal pro Tag.
  3. Elder, Ficker und Centaury nehmen hundert Gramm jeder Pflanze und gießen heißes Wasser. Wenn die Lösung abkühlt, fügen Sie Honig hinzu und trinken Sie statt Tee.

Homöopathie bei der Behandlung von Melanomen kann verwendet werden, um eine Remission zu erreichen. Drogen können verwendet werden, um den Immunstatus zu verbessern und den Allgemeinzustand zu normalisieren, die Remissionsdauer zu verlängern. Der effektivste Weg, mit Melanomen fertig zu werden, ist die gleichzeitige Immuntherapie. Die wichtigsten homöopathischen Mittel bei der Behandlung von Melanomen, die folgende Auswirkungen haben:

  1. Arsenicum album ist ein homöopathisches Mittel, das in der komplexen Therapie des Melanoms bei Kindern eingesetzt wird, das sich im Gesicht befindet und von einem starken Verbrauch an Körpergewicht begleitet wird. Dosierung bei Tropfen - einmal täglich ein Tropfen pro zehn Kilogramm Körpergewicht des Kindes. Nebenwirkungen sind in Form von Hyperämie der Haut von Händen und Füßen sowie Hitzegefühl möglich. Vorsichtsmaßnahmen - nicht in Kombination mit Zubereitungen aus Bienen stammen.
  2. Acidum Fluoricum ist eine anorganische homöopathische Zubereitung auf der Basis von Phosphorsäure. Die Wirksamkeit des Medikaments wurde in vielen Studien nachgewiesen, insbesondere in der Behandlung von Melanomen bei älteren Kindern und Jugendlichen. Die Art der Verwendung des Medikaments hängt von der Form ab. Dosierung im Falle der Einnahme von Tropfen - ein Tropfen pro Jahr des Lebens des Kindes und bei Einnahme von Kapseln - zwei Kapseln dreimal täglich. Nebenwirkungen - brennende Zunge, Halsschmerzen oder Bauchschmerzen, die passieren, wenn Sie Milch trinken. Vorsichtsmaßnahmen - nicht verwenden, wenn Sie Gastritis haben.
  3. Nosoden sind ein homöopathisches Mittel natürlichen Ursprungs. Die Art der Anwendung des Arzneimittels ist enteral. Granulate müssen bis zur vollständigen Auflösung zerkaut werden, es wird nicht empfohlen, ganz zu schlucken. Dosierung ist zwei Körnchen zweimal täglich. Nebenwirkungen können bei einer Kombination mit Jodpräparaten auftreten - dann kann es zu allergischen Erscheinungen kommen. Vorsichtsmaßnahmen - es ist unmöglich, das Medikament bei schweren Durchfall bei dem Kind zu verwenden.
  4. Silicea und Sepia - die Kombination dieser Medikamente in geeigneten Verdünnungen ermöglicht eine wirksame Behandlung, insbesondere bei schwerer Asthenie und vergrößerten Lymphknoten. Die Art der Anwendung von Medikamenten für Kinder in Form von homöopathischen Tropfen und Dosierung ist vier Tropfen zweimal täglich in einer halben Stunde nach dem Essen zur gleichen Zeit. Der Behandlungsverlauf beträgt drei Monate. Nebenwirkungen können in Form von Schwindel auftreten, so dass Sie die Medizin nach dem Essen einnehmen müssen.

Alternative Therapien sind vielfältig, aber sie können nicht als bevorzugte Behandlungsmethoden verwendet werden.

trusted-source[53], [54], [55], [56], [57]

Verhütung

Die Entwicklung von Melanomen bei Kindern zu verhindern, ist sehr aktuell, da sich die Kultur des Bräunungsprozesses von Kleinkindern leicht verändert hat. Eltern gehen sogar für ein Jahr mit kleinen Kindern zur Ruhe. Aber Kindern unter drei Jahren ist streng verboten, einfach in der Sonne, vor allem während der aktiven Stunden der ultravioletten Strahlung Sonnenbrand. Es ist notwendig, Kinder zu verstecken und die Bräunung nicht absichtlich zu verlassen, weil ihre dünne Haut nicht geschützt ist und Melanin nicht so gut synthetisieren kann. Daher ist die wichtigste Maßnahme zur Prävention von Melanomen bei Kindern, eine solche aktive Sonne zu vermeiden. Wenn Ihr Kind viele Muttermale hat, müssen Sie diese ständig sorgfältig überwachen und alle Veränderungen aufzeichnen, da dies das Hauptsymptom der Krankheit sein kann. Alle anderen vorbeugenden Maßnahmen sind ebenfalls unspezifisch und bestehen darin, andere mögliche schädliche Faktoren zu vermeiden, insbesondere wenn eine Frau schwanger ist.

trusted-source[58], [59], [60]

Prognose

Die Überlebensprognose für Melanome bei Kindern ist nicht sehr günstig, da die Fünf-Jahres-Überlebensrate zwischen 40 und 50 Prozent liegt. Remission mit rechtzeitiger Behandlung tritt bei 40% der Patienten auf.

Melanom bei Kindern ist eine sehr seltene Krankheit, die gut ist in dem Ausmaß der hohen Malignität dieser Art von Pathologie. Aber es ist auch nicht einfach, diese Pathologie für einen Arzt rechtzeitig zu erkennen, bis die Eltern selbst auf den Gesundheitszustand ihres Kindes achten. Daher sollten Sie bei Veränderungen der Muttermale bei Kindern, die noch nie dort waren, immer den Arzt aufsuchen.

trusted-source[61], [62], [63], [64]

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.