^

Gesundheit

A
A
A

Naevus: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 18.10.2021
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Blauer Nävus

Die Ursachen der Krankheit sind unbekannt. Normalerweise tritt es bei Frauen auf.

Symptome. Charakteristisch ist die Erscheinung von kleinen, fleckigen, gefleckten oder gefleckten papulösen Elementen mit runder Form von einigen Millimetern bis zu 1 cm Durchmesser, dunkelblau in der Farbe. Dies ist aufgrund der Wirkung von Tyndall und ist mit der tiefen Lage von Melanin in der Dermis verbunden.

Elemente des Ausschlags sind in der Regel auf dem Gesicht, Nacken, Hinterhand und Füßen, Gesäß lokalisiert, seltener auf den Schleimhäuten.

Es ist möglich, sich im Alter in ein Melanom zu verwandeln. Ulzeration und Blutung sind typisch. Manchmal gibt es mehrere eruptive blaue Nävusse.

Histopathologie. In der Dermis sind fusiforme und ausgewachsene Zellen definiert, die Melanin in Form von großen, deutlich erkennbaren Granula enthalten. Proliferation von Fibroblastenzellen.

Behandlung. Die chirurgische Exzision wird durchgeführt.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9], [10], [11]

Nevus Sutton

Synonyme: Halonews, Naevus grenzt an

Der Naevus von Setton ist ein nicht-zelliger Nävus, der von einem depigmentierten Rand umgeben ist.

Ursachen und Pathogenese. Die Erkrankung kann auf Autoimmunerkrankungen beruhen, dh auf dem Auftreten von zytotoxischen Antikörpern im Blut und der Wirkung von zytotoxischen Lymphozyten. In der Depigmentierungsstelle werden eine Abnahme des Melaningehaltes in Melanozyten und das Verschwinden der Melanozyten selbst aus der Epidermis festgestellt. Es tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen gleichermaßen häufig auf. In einer Familiengeschichte ist häufig Vitiligo vorhanden.

Symptome. Vor dem Erscheinen des Halonovus um den nicht-vestibulären Naevus wird ein mildes Erythem beobachtet. Dann wird eine runde oder ovale Läsion gebildet - eine braune oder dunkelbraune Papel mit einem Durchmesser von etwa 3-5 mm (nicht-celled Naevus), umgeben von einem klar abgegrenzten depigmentierten oder hypopigmentierten Rand. Solche Halonews findet man an jedem Körperteil, aber häufiger am Körper. In Zukunft kann ein nicht-vestibulärer Nävus verschwinden. Halonews können spontan verschwinden.

Differenzialdiagnose. Die Krankheit muss von einem blauen Naevus, einem kongenitalen nevosletochnogo Naevus, einem Naevus Spitz, einem primären Melanom, einer einfachen Warze und einem Neurofibrom unterschieden werden.

Behandlung. Bei einem atypischen Krankheitsbild und Zweifeln bei der Diagnose unterliegt der Naevus einer Exzision.

Nevus Spitz

Synonyme: Nävus Spitz, juveniler Nävus, juveniles Melanom

Die Krankheit tritt in jedem Alter auf. Etwa ein Drittel der Patienten sind Kinder unter 10 Jahren. Nach 40 Jahren ist die Krankheit selten. 90% der Nävi werden erworben. Es gibt Informationen über Familienfälle.

Die Ursachen und Pathogenese der Erkrankung sind unbekannt.

Symptome. Auf der Haut des Kopfes und des Halses ist eine Papel (oder Knoten) mit klaren Grenzen, rund oder gewölbt, mit einer glatten Oberfläche ohne Haare, seltener - hyperkeratotisch, warzig. Seine Abmessungen sind normalerweise klein - weniger als 1 cm. Die Farbe der tumorähnlichen Formation ist braun, die Farbe ist einheitlich.

Bei Palpation wird Nävus berücksichtigt. In seltenen Fällen sind Blutungen und Manifestationen möglich.

Histopathologie. Die Tumorbildung befindet sich in der Epidermis und der retikulären Schicht der Dermis. Es gibt Hyperplasie der Epidermis, Proliferation der Melanozyten, Expansion der Kapillaren, eine Mischung aus großen epitheloiden und groben spindelförmigen Zellen mit reichlich Zytoplasma, wenig Mitosen.

Differenzialdiagnose. Der N. Spitz sollte vom malignen Melanom der Haut unterschieden werden.

Behandlung. Die chirurgische Exzision wird mit obligatorischer histologischer Untersuchung durchgeführt.

Naevus Becker

Synonym: Becker-Reuter-Syndrom

Die Ursachen und Pathogenese der Erkrankung sind unbekannt. Männer werden fünfmal häufiger krank als Frauen. Mögliche Familienfälle der Krankheit.

Symptome. Die Erkrankung beginnt in der Pubertät mit dem Auftreten einer einzelnen Plaque mit einer unebenen, leicht warzigen Oberfläche. Die Farbe der Läsion ist von gelb-braun bis braun, die Farbe ist ungleichmäßig. Ein großer Fleck von unregelmäßiger Form mit gezahnten Grenzen ist auf der Haut der Schultern, des Rückens und der Unterarme, unter den Brustdrüsen lokalisiert. In den Läsionsherden wird ein erhöhtes Wachstum der terminalen Haare festgestellt. Bei anderen Organen kann eine Verkürzung der oberen Extremitäten oder eine Unterentwicklung des Thorax auftreten.

Histopathologie. Akanthosis, Hyperkeratose, selten - Hornzysten werden in der Epidermis festgestellt. Keine Nävuszellen werden erkannt. Die Menge an Melanozyten ist nicht erhöht. In den Keratinozyten der Basalschicht ist ein erhöhter Gehalt an Melanin vorhanden.

Differenzialdiagnose. Naevus Becker sollte vom McCune-Albright-Syndrom und dem riesigen kongenitalen nevokletotschnoj-Naevus unterschieden werden.

Behandlung. Spezifische Behandlung ist nicht.

Naevus epidermal

Ursachen und Pathogenese. Der Beginn der Krankheit ist mit einer Desembriogenese verbunden. Familienfälle werden notiert.

Symptome. Die Krankheit besteht gewöhnlich von der Geburt an: es gibt ovale, lineare oder unregelmäßig geformte warzige, hyperkeratotische Papillenformationen unterschiedlicher Lokalisation, die oft einseitig liegen.

Histopathologie. Es gibt Hyperplasie der Epidermis, besonders der Anhängsel, manchmal Vakuolisierung.

Behandlung. Kryotherapie, Elektrokoagulation, Kohlenstofflaser, aromatische Retinoide werden verwendet.

Nävus Oto

Synonym: grau-zyanotische Drüse-maxillären Nävus

Ursachen und Pathogenese. Die Ursachen bleiben unklar. Die Pathologie gilt als erblich. Es wird autosomal dominant vererbt. Einige Autoren betrachten den Naevus Oto als eine Variante des blauen Nävus. Der Becher wird in Menschen asiatischer Herkunft (Japaner, Mongolen usw.) sowie Menschen anderer Nationalitäten gefunden.

Symptome. Naevus Oto kann sich von Geburt an entwickeln oder erscheint in der Kindheit, Frauen leiden häufiger. Das klinische Bild der Krankheit wird durch eine Einwegfarbänderung in der Hautinnervation Zone des ersten und die zweiten Zweiges des Trigeminus gekennzeichnet (die Haut der Stirn, um die Augen, die Schläfen, Wangen, Nase, Ohren, Bindehaut, Hornhaut, Iris). Die Farbe der Läsionen variiert von hellbraun bis grau-schwarz mit einem bläulichen Farbton. Ihre Oberfläche ist glatt, erhebt sich nicht über das Niveau der Haut. Die Sklera ist oft blau gefärbt, die Bindehaut ist braun. Die Grenzen des Herds sind falsch, unscharf. Die Vision leidet gewöhnlich nicht. Im Laufe der Zeit wird die Farbintensität geschwächt. Spotted Ausschläge können auch im Bereich der Lippen gefunden werden. Mundhöhle (weicher Gaumen, Pharynx), auf der Nasenschleimhaut. Die Fälle der Degeneration in Melanom als Folge der Reizung des Nävus, eine Kombination mit Neovus Oto, und die bilaterale Lage des Fokus werden beschrieben.

Histopathologie. Gekennzeichnet durch die Anwesenheit von dendritischen Melapozyten zwischen Bündeln von Kollagenfasern.

Die Differentialdiagnose wird mit anderen Pigment-Naevi durchgeführt.

Behandlung. Spezifische Therapie fehlt. Es ist notwendig, eine Nachsorge beim Dermatologen und Augenarzt zu haben.

Kongenitaler nekvletchetochny Nävus

Synonyme: kongenitaler Pigment-Nävus, kongenitaler melanozytärer Nävus

Die Krankheit ist angeboren, obwohl ihre seltenen Sorten im ersten Lebensjahr auftreten. Männer und Frauen werden auf die gleiche Weise krank.

Ursachen und Pathogenese. Der kongenitale nekwletschetotschnyje Nävus entsteht infolge der Übertretung der Differenzierung melanossigowa.

Symptome. Es gibt kleine, große und riesige angeborene Nekvletchetochny-Nävus in jedem Bereich der Haut lokalisiert. Die sich anfühlenden Nävusen sind weich, biegsam, ihre Oberfläche ist knollig, faltig, gefaltet, gelappt, bedeckt mit Papillen oder Polypen, die an Gehirnwindungen erinnern. Die Farbe der Läsionen ist hell- oder dunkelbraun. Die Form von kleinen und großen Nävussen ist abgerundet oder oval, und Riese besetzt eine ganze anatomische Region (Hals, Kopf, Rumpf, Gliedmaßen). Mit zunehmendem Alter können sie an Größe zunehmen, möglicherweise die Entwicklung von perivone Vitiligo.

Behandlung. Angesichts des Risikos der Lokalisierung ist es wünschenswert, chirurgisch zu entfernen.

trusted-source[12], [13], [14], [15], [16]

Systematisierter Pigmentnebel

Symptome. Systematisierte Pigmentnävi können angeboren oder erworben sein. Sie können in utero und unter dem Einfluss von verschiedenen Verletzungen, infektiösen oder anderen häufigen Erkrankungen der Mutter auftreten.

Bei dem kongenitalen systematisierten Pigmentnävus erscheinen auf der Hautebene symmetrische, abgeflachte oder leicht erhabene gelbbraune Flecken, die häufig über die gesamte Haut verteilt sind. Diese Flecken sind scharf von intakter Haut abgegrenzt und haben keine entzündlichen Veränderungen entlang der Peripherie.

Foci der Läsion, manchmal verschmolzen, bilden weite Bereiche der Hyperpigmentierung mit unscharfen Grenzen. Am häufigsten auf dem Nacken, im Bereich der natürlichen Falten, der Stamm. Die Haut des Gesichts, Handflächen und Fußsohlen, sowie Nagelplatten sind oft frei von Beschädigungen. Es gibt keine subjektiven Empfindungen.

Differenzialdiagnose. Die Krankheit sollte von pigmentärer Urtikaria, Hautmelanose, erworbener Lentiginose und Addison-Krankheit unterschieden werden.

nevus comedonicus

Die Ursachen und Pathogenese der Erkrankung sind unbekannt.

Symptome. Naevus comedonicus ist eine seltene Variante Naevi Läsionen klinisch, in denen es eng gruppiert werden follicular Papeln, etwas oberhalb der Oberfläche der Haut, im zentralen Teil davon erhöht wird mit fester Hornmasse dunkelgrau oder schwarz imprägniert. Mit der gewaltsamen Entfernung des Hornpfropfens wird eine Vertiefung gebildet, an deren Stelle eine Atrophie vorliegt.

Ein Nävus ist angeboren oder erworben. Die Herde haben oft eine lineare Konfiguration und können in einer inferioren oder bilateralen Art lokalisiert sein. Der Nävus kann an jedem Körperteil auftreten, einschließlich der Handflächen und Fußsohlen. Herde der Läsion sind in der Regel asymptomatisch, ohne subjektive Empfindungen.

Histopathologie. Histologisch nevi in comedonic identifiziert gefüllt mit geilen Massen Einstülpung der Epidermis in das Lumen, welche Kanäle atrophic Talgdrüsen oder Haarfollikel geöffnet werden kann. Eine ausgeprägte Entzündungsreaktion in der Dermis ist charakteristisch.

Differenzialdiagnose. Die Krankheit sollte von Mibellis porokeratosis, papillomatöser Entwicklungsfehlbildung unterschieden werden.

Behandlung. Oft zur Elektroexzision zurückgegriffen.

trusted-source[17], [18], [19], [20], [21], [22], [23], [24]

Was muss untersucht werden?

Translation Disclaimer: The original language of this article is Russian. For the convenience of users of the iLive portal who do not speak Russian, this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.