Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

"Heavy Bones": Realität oder Fiktion?

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 30.05.2018

Mit dem Problem des Übergewichts konfrontiert, rechtfertigen viele Menschen ihre Pfunde durch die Tatsache, dass sie "schwere Knochen" haben. Wissenschaftler haben ein Experiment durchgeführt, um herauszufinden, ob diese Tatsache stattfinden kann, oder es ist nur eine "Entschuldigung", um sich nicht selbst zu engagieren.

Bei einer normalen gesunden Person hat der Knochenapparat ein Gewicht von ungefähr 8,5% des Gesamtgewichts. Das heißt, wenn eine Frau 75 kg wiegt, dann beträgt der Anteil des Knochensystems nur 7 kg. Natürlich ist eine solche Zahl für den Gesamtgewichtsindex wahrscheinlich nicht signifikant. Daher ist das Abschreiben der zusätzlichen Kilogramm auf das Gewicht der Knochen zumindest unlogisch.

Es ist erwiesen, dass das Gewicht der Knochen nicht nur von ihrer Größe, sondern auch von der Dichte abhängt. Gleichzeitig ist der Knochenapparat von Frauen zunächst einfacher als der von Männern. Natürlich haben solche Faktoren wie die motorische Aktivität eines Menschen, seine Merkmale der Genetik auch einen Einfluss. Aber diese Faktoren können die Masse des Knochensystems um nicht mehr als 10% verändern, und das insgesamt - nicht mehr als 1 kg des gesamten Körpergewichts.

In jüngster Zeit haben medizinische Spezialisten aus Kanada eine Studie durchgeführt und festgestellt, aus welchen Gründen sich die menschlichen Knochen in der Dichte unterscheiden können.

Ein Experiment wurde durchgeführt, um junge Menschen zwischen 14 und 16 Jahren zu beobachten. Ärzte befragten und interviewten mehr als dreihundert Jugendliche, vor allem um die Intensität der körperlichen Aktivität während der aktiven Entwicklung des Bewegungsapparates zu bestimmen.

Nach den erzielten Ergebnissen stellten die Experten fest, dass jene Personen, die in der Jugend zumindest mäßig körperlich trainiert hatten, später eine höhere Knochendichte aufwiesen als diejenigen, die nicht körperlich aktiv waren.

Wie Wissenschaftler betonen, nimmt die Knochendichte in jungen Menschen in den letzten Jahren stetig ab. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass Jugendliche wenig Aufmerksamkeit auf körperliche Aktivität, hauptsächlich mit Computern, Handys und alle Arten von Gadgets. Daher begann der physische Zustand allmählich in den Hintergrund zu treten. Vermutlich ist die Stunde nicht zu weit, in der medizinische Spezialisten die Gesundheit der jüngeren Generation in Alarmbereitschaft versetzen werden.

Natürlich ist es sehr wichtig, auch im Kindes- und Jugendalter eine normale Knochendichte zu gewährleisten. Schließlich verliert im Laufe der Jahre jede Person ihre Knochenmasse. Knochen werden aus natürlichen Gründen verdünnt, und in der Medizin wird dies Osteopenie genannt. Wenn eine Person alt wird, steigt das Risiko von Knochenbrüchen: Die Knochenmasse verliert Kalzium und andere Mineralien, wird weniger schwer, weniger dicht und poröser.

Was kann ich tun, um die Qualität meiner Knochen zu verbessern? Experten empfehlen: Sport treiben, Calcium- und Vitamin D- Kurse einnehmen , häufiger im Freien spazieren gehen (besonders bei sonnigem Wetter). Wenn Sie die vorgeschlagenen Empfehlungen befolgen, werden die Knochen tatsächlich "schwerer" - aber das verursacht wahrscheinlich kein Übergewicht: Das Körpergewicht einer Person hängt hauptsächlich von der Menge an Fett und Muskelgewebe im Körper ab.


Neue Veröffentlichungen

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.