Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Schlafstörungen können zu einem Schlaganfall und einem Herzinfarkt führen.

Facharzt des Artikels

Kardiologe, Herzchirurg
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 12.04.2020

Ängstlicher oder unangemessener Schlaf sowie Schlaflosigkeit können schließlich zu akuter Koronarinsuffizienz führen - Experten der China University of Medicine in Shenyang warnen davor. Zum Beispiel haben in einigen europäischen Ländern mindestens 30% der Bewohner Schlafprobleme.

Chinesische Wissenschaftler führten mehrere verwandte Forschungen durch. Zu Schlaflosigkeit, schrieben sie Schwierigkeiten mit dem Einschlafen, häufigen Erweckungen, sowie einem "schweren" Schlaf zu, der einer Person ein Gefühl der Ruhe und Wiederherstellung nicht bringt. Die neueste Studie belegt, dass solche Schlafstörungen die Entwicklung von Herz- und Gefäßerkrankungen, nämlich Herzinfarkt und Schlaganfall , direkt beeinflussen .

Wissenschaftler haben viel Zeit damit verbracht, die Verletzungen im Zusammenhang mit der Schlafqualität gründlich zu untersuchen. Es war sehr wichtig, den Zusammenhang zwischen Schlaflosigkeit und Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße herauszufinden. Während der Studie wurden solche Erkrankungen wie Infarkt, Herzinsuffizienz, Myokardischämie und Hirndurchblutung untersucht. Insgesamt wurden fast 12.000 Fälle solcher mit Schlafstörungen verbundenen Komplikationen festgestellt.

Die Forscher analysierten eine große Anzahl von wissenschaftlichen Arbeiten zu diesem Thema und stellten fest, dass bei der ersten klinischen Untersuchung keine zusätzlichen pathogenetischen Faktoren für das Auftreten der oben genannten Krankheiten gefunden werden konnten und die Patienten selbst keine Beschwerden machten.

Auf dieser Grundlage folgerten die Wissenschaftler, dass die Entwicklung der meisten Herz- und Gefäßerkrankungen mit regelmäßigen Episoden von Schlafmangel oder schlechtem Schlaf verbunden war. Zur gleichen Zeit, ein größerer Prozentsatz der Fälle von Herzinfarkt oder Schlaganfall im Zusammenhang mit Schlafstörungen, wenn eine Person für einen langen Zeitraum versucht, zu schlafen.

Wissenschaftler merken an, dass Schlaf für jede Person lebenswichtig ist - und vor allem, um die korrekte Funktion des Körpers wiederherzustellen und anzupassen. Der Forschungsleiter stellt fest, dass Menschen, die an irgendeiner Art von Schlafstörungen leiden, über die möglichen negativen Folgen von Schlafstörungen aufgeklärt werden müssen - hauptsächlich, um sich rechtzeitig an Ärzte wenden zu können.

Zuvor haben amerikanische Wissenschaftler bereits Experimente durchgeführt, um eine Verbindung zwischen Schlafstörungen und nachteiligen Veränderungen des Herzens und der Blutgefäße des Gehirns herzustellen. Als Ergebnis erhielten die Wissenschaftler ein genaues Bild der Gehirnaktivität von Nagetieren, einschließlich derjenigen Teile des Gehirns, die für Schlafstörungen verantwortlich sind. Bei der Analyse der erhaltenen Informationen waren die Experten davon überzeugt, dass das Versagen des normalen Schlafmodus zu einem Zusammenbruch der kognitiven Kapazität des Gehirns, zu einer Schwächung des Gedächtnisses und der Aufmerksamkeit führen kann. Darüber hinaus führt Schlaflosigkeit zu Störungen der normalen Lebensprozesse: Eine unzureichend ausgeruhte Person wird aufbrausend und nervös, was sich auch katastrophal auf die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems auswirkt. Angesichts dessen ist es sehr wichtig, die Entwicklung von Schlaflosigkeit so schnell wie möglich zu stoppen, ohne auf nachteilige Folgen zu warten.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.