Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Laste

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Lust ist eine Antitumor-Droge, die eine Pflanzenbasis hat.

ATC-Klassifizierung

L01CB01 Etoposide

Wirkstoffe

Этопозид

Hinweise Eigentum

Es wird zur Behandlung von Tumoren des Keimtyps in den Eierstöcken oder Hoden und zusätzlich zu Lungenkrebs eingesetzt.

Es gibt auch Informationen über die Wirksamkeit von Medikamenten bei der Behandlung von Hodgkin-Krankheit, Krebs mochevika, NHL, akuter Form der Leukämie (myeloische und monoblastny Typs), Typ trophoblastic Tumoren, Magenkrebs, und Neuroblastom, Sarkom und Angiosarkom.

trusted-source[1]

Freigabe Formular

Die Freisetzung erfolgt in Kapseln mit einem Volumen von 25, 50 oder 100 mg, 10 Stück in der Blisterzelle. Innerhalb der Packung enthält 1 Blister mit Kapseln von 100 mg; 2 Blisterplatten mit Kapseln von 50 mg; 4 Blister mit Kapseln von 25 mg.

Pharmakodynamik

Etoposid ist eine halbsynthetische Substanz aus Podophyllotoxin. Es wirkt durch Verlangsamung der Topoisomerase II. Die Substanz hat zytotoxische Eigenschaften und schädigt die DNA. Das Medikament interferiert mit den Mitoseprozessen, die während des G2-Stadiums sowie während des späten S-Stadiums des Mitosezyklus zum Zelltod führen. Ein hohes Maß an Substanz provoziert Zelllyse während des prä-stomatologischen Stadiums.

Darüber hinaus stört Etoposid die Passage von Nukleotiden durch die Plasmamembran, so dass keine DNA synthetisiert und gewonnen werden kann.

trusted-source[2]

Pharmakokinetik

Nach oraler Gabe wird der Wirkstoff aus dem Verdauungstrakt resorbiert. Das durchschnittliche Niveau der Bioverfügbarkeit beträgt 50% und bleibt es unabhängig von der Ernährung.

Das Arzneimittel wird in Speichel, Pleuraflüssigkeit, Nieren und Milz sowie im Myometrium und im Leber- und Hirngewebe beobachtet. Passiert durch die Plazenta und BBB. Die Substanzwerte im Liquor reichen von unbekannten Werten bis zu 5% der Konzentration im Blutplasma. Es gibt keine Informationen über die Einnahme von Drogen in die Muttermilch. Die Proteinsynthese im Plasma beträgt ca. 90%.

Das Medikament durchläuft einen aktiven Stoffwechselprozess und seine Ausscheidung erfolgt in 2 Stufen. Die durchschnittliche Halbwertszeit bei Erwachsenen, die keine Probleme mit der Leber- und Nierenfunktion haben, beträgt etwa 0,6-2 Stunden. In der Endphase liegt dieser Indikator im Bereich von 5,3-10,8 Stunden. Bei einem Kind mit einer gesunden Leber- und Nierenfunktion beträgt die mittlere Halbwertszeit der Substanz im Anfangsstadium 0,6-1,4 Stunden und im Endstadium - etwa 3-5,8 Stunden.

Etoposid wird unverändert (29% der Substanz) und in Form von Metaboliten (ungefähr 15%) zusammen mit Urin für 48-72 Stunden ausgeschieden. Etwa 2-16% der Arzneimittel werden mit Kot ausgeschieden.

Verwenden Eigentum Sie während der Schwangerschaft

Verwenden Sie während der Schwangerschaft Lusteth ist verboten.

Kontraindikationen

Die wichtigsten Kontraindikationen:

  • Intoleranz gegenüber Etoposid oder zusätzlichen Elementen von Drogen;
  • ausgeprägtes Stadium der Myelosuppression;
  • Probleme in der Arbeit der Niere oder Leber in einer ausgeprägten Form;
  • akute Formen von Infektionsprozessen;
  • Stillzeit.

Es liegen keine Daten zur Wirksamkeit sowie zur Sicherheit bei der Anwendung von Arzneimitteln im Kindesalter vor.

Nebenwirkungen Eigentum

Die Verwendung des Arzneimittels kann solche Nebenwirkungen verursachen:

  • Schädigung des hämatopoetischen Systems: eine Verringerung der Anzahl von Granulozyten mit Leukozyten (dieser Wert hängt von der Größe der Dosis ab und gilt als das grundlegendste toxische Symptom von Arzneimitteln, aufgrund dessen es erforderlich ist, die Größe der Dosis zu begrenzen). Der Höhepunkt der Abnahme der Anzahl von Granulozyten wird hauptsächlich in dem Zeitraum 7-14 Tage nach der Verwendung des Arzneimittels beobachtet. Die Thrombozytopenie entwickelt sich seltener, und die maximale Senkung des Blutplättchenspiegels wird während des 9.-16. Tages bemerkt. Die Blutwerte werden oft bis zum 20. Tag nach Einnahme einer Standarddosis wiederhergestellt. Manchmal wird Anämie bemerkt;
  • Reaktionen des Gastrointestinaltraktes: Etwa 30-40% der Behandelten haben Erbrechen mit Übelkeit. Oft sind diese Symptome von mittlerer Schwere, und es ist selten, die Medikamente wegen ihnen zu stornieren. Um solche Komplikationen zu kontrollieren, sollten antiemetische Medikamente verwendet werden. Daneben wurden Bauchschmerzen, Anorexie mit Ösophagitis, Stomatitis und Dysphagie sowie Durchfall beobachtet. Manchmal ist vorübergehende Hyperbilirubinämie leicht ausgeprägt und Transaminasen sind erhöht. Oft entwickelt sich eine solche Störung bei zu hohen Dosen;
  • Störungen der Funktion von CAS: als Folge der schnellen intravenösen Injektion des Arzneimittels in 1-2% der behandelten Patienten gab es eine vorübergehende Abnahme der Höhe des Blutdrucks, die oft nach dem Absetzen der Injektion und Injektion von Flüssigkeit oder andere unterstützende Behandlung wiederhergestellt wurde. Wenn die Verabreichung des Medikaments wieder aufgenommen werden soll, wird empfohlen, die Injektionsrate zu reduzieren;
  • Manifestationen der Allergie: Zeichen, die anaphylaktischen Symptomen ähnlich sind - zum Beispiel Tachykardie, Schüttelfrost, Atemnot, Fieber und Krampf der Bronchien;
  • dermatologische Läsionen: behandelbare Alopezie (manchmal kann es zu einem vollständigen Verlust der Haare führen - etwa 66% der Behandelten). Gelegentlich entwickelt sich Juckreiz oder Pigmentierung. Einzelrezidiv der radialen Form der Dermatitis wurde festgestellt;
  • Andere Symptome beobachteten gelegentlich Gefühl von starken Ermüdung oder Schläfrigkeit, und zusätzlich, Polyneuropathie, Nachgeschmack im Mund, Muskelkrämpfe, Fieber Zustand, vorübergehende Blindheit, mit kortikalem Ursprung, Hyperurikämie oder metabolische Azidose.

trusted-source[3], [4], [5], [6]

Dosierung und Verabreichung

Die Größen der Dosen werden einzeln ernannt, unter Berücksichtigung des angewandten chemotherapeutischen Schemas. Im Fall der oralen Verabreichung eine Medizin jeden Tag um 50 mg / m genommen 2   über 14-21 th Tag. Dann wird der Zyklus in Abständen von 28 Tagen wiederholt oder nimmt über 5 Tage bei 100-200 mg / m 2, so dass die 3-Wochen - Intervallen zwischen den Gängen.

Der Verlauf kann erst nach der Stabilisierung der Werte des peripheren Blutes wiederholt werden. Bei der Auswahl der Dosierungen ist es notwendig, die myelosuppressiven Eigenschaften anderer Medikamente in Kombination zu berücksichtigen, und zusätzlich die Wirkung der Chemotherapie sowie der Strahlentherapie, die zuvor durchgeführt wurde.

trusted-source[7], [8]

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Antineoplastische Eigenschaften des Arzneimittels werden potenziert, wenn sie mit einer Cisplatinsubstanz kombiniert werden, aber in diesem Fall ist es notwendig zu berücksichtigen, dass Personen, die zuvor Cisplatin verwendeten, Probleme mit der Ausscheidung von Etoposid haben könnten.

Aufgrund der Kombination von Lastte und Cyclosporin ist die Halbwertszeit von Etoposid 2-mal länger.

trusted-source[9], [10], [11], [12]

Lagerbedingungen

Es sollte an einem Ort aufbewahrt werden, der für Kinder unzugänglich ist, und auch bei Raumtemperatur innerhalb von 5-25 ° C.

trusted-source[13]

Spezielle Anweisungen

Bewertungen

Lustette ist ein ziemlich wirksames Mittel, aber die Rückmeldung darüber zeigt sich darin, dass es bei seiner Aufnahme oft negative Reaktionen auslöst - einen Anstieg des Bilirubins und zusätzlich eine Veränderung der Werte der Erythrozyten sowie des Hämoglobins.

Die Reaktion auf die Chemotherapie bei allen Patienten ist anders - bei jemandem verlaufen die ersten Kurse ohne Komplikationen, andere verursachen Erbrechen mit Übelkeit und Appetitlosigkeit.

trusted-source[14]

Haltbarkeit

Eine 50-ml- und 100-mg-Kapsel kann im Zeitraum von 3 Jahren und in Kapseln mit einem Volumen von 25 mg - 2,5 Jahre ab dem Zeitpunkt der Freisetzung des Arzneimittels verwendet werden.

trusted-source[15]

Pharmakologische Gruppe

Противоопухолевые средства растительного происхождения

Pharmachologischer Effekt

Противоопухолевые препараты

Beliebte Hersteller

Ниппон Каяку Ко., Лтд, Япония

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Laste" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.