Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Loperamid von Durchfall in Tabletten und Kapseln: Wie man nimmt

Facharzt des Artikels

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Der Zweck des Medikaments Loperamid ist die Hemmung der motorischen Aktivität des Darms. Medpreparat reduziert die Beweglichkeit des Magen-Darm-Traktes und verlangsamt die Bewegung des Darminhaltes. Loperamid wird in der Zeit der Diarrhoe (Durchfall) zur Linderung der Symptome eingesetzt. Durchfall (Diarrhoe) ist eine häufige Defäkation (mehr als 2 mal am Tag) mit Fäkalien einer flüssigen Konsistenz. Durchfall-Syndrom ist häufig ohne die Anwesenheit von Infektionen. Durch unspezifische Entzündungsreaktionen im Magen, Darm, Leber, Bauchspeicheldrüse kann Durchfall hervorgerufen werden. Erscheint bei endokrinen Erkrankungen, Erkrankungen des Nervensystems, Onkologie. Ist eine Reaktion auf Medikamente:

  • Antibiotika;
  • Beta-Blocker;
  • NPS (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente).

Das Medikament ist ein Derivat von Piperidin und gehört zu der Gruppe der Opioide. Die Produktion von Loperamid wird von vielen internationalen pharmazeutischen Unternehmen durchgeführt und produziert es unter verschiedenen Marken:

  • «Polfa» - Loperamid;
  • Jansen Silag - Imodium;
  • "Lekhim" - Loperamid;
  • Pilotanlage SSCLS - Loperamidhydrochlorid;
  • FK «Akrihin» - Loperamid Akri;
  • US Pharmacia - Stoperan.

Der Wirkstoff in allen oben genannten Medikamenten ist das gleiche - Loperamid-Hydrochlorid.

trusted-source[1], [2]

ATC-Klassifizierung

A07DA03 Loperamide

Wirkstoffe

Лоперамид

Hinweise Loperamid von Durchfall

Medpreparat empfohlen, um schnelle Darmentleerung mit der Zuteilung von flüssigen Fäkalien, sowohl akuten als auch chronischen, durch verschiedene Ursachen hervorgerufen zu stoppen. Unter ihnen:

  • Darmerkrankungen infektiöser Natur (in Kombination mit Antibiotika);
  • Viruserkrankungen begleitet von einem weichen Stuhl;
  • allergische Manifestationen;
  • instabile psychoemotionale Zustände;
  • Verwendung anderer Arzneimittel;
  • Strahlenkrankheit;
  • die Verwendung einer großen Anzahl von Produkten, die eine abführende Wirkung haben;
  • IBS oder Krankheit tragen;
  • Durchfall von Touristen, der bei sich ändernden klimatischen Bedingungen auftritt;
  • Stabilisierung des Stuhls von Patienten mit Ileostomie;
  • Enkopresis (Inkontinenz, hervorgerufen durch eine Verletzung des Rektaltonus);
  • Alkohol oder chemische Vergiftung.

trusted-source[3], [4], [5], [6]

Freigabe Formular

Die pharmazeutische Industrie produziert Medikamente in drei Formen:

  • Tabletten;
  • Kapseln;
  • Sirup.

Chemisch-pharmazeutische Unternehmen produzieren Medikamente in Original-Fabrikverpackungen aus Karton, die eine Tablette oder Kapselarzneimittel in verschiedenen Mengen enthalten.

Eine Tablette oder Loperamid in Form von Kapseln wird Erwachsenen sowie Kindern ab dem sechsten Lebensjahr empfohlen. Sirup wird für Kinder verwendet, aber in einer Reihe von Ländern ist es verboten.

Loperamid Tabletten gegen Durchfall

Die Tabletten sind flach mit einem Risiko in der Mitte, weiß mit einem leichten Gelbstich. Der Wirkstoff - Loperamidhydrochlorid in einer Menge von 2 mg ist in der Formulierung enthalten. Tabletten enthalten neben dem Wirkstoff, der das Durchfall-Syndrom hemmen kann, Talkum, Siliciumdioxid, Calcium- oder Magnesiumstearat, Lactose, Stärke. In der Packung - 90, 30, 20, 10 Stück Tabletten.

trusted-source[7], [8], [9], [10]

Kapseln gegen Durchfall Loperamid

Mittel in Form von länglichen Kapseln, die mit einer pulverigen Substanz weißer Farbe gefüllt sind, mit einem gelben Farbton, die in einer gelatineartigen Waffel angeordnet ist. Wirkstoff in Kapseln und Tabletten Loperamid-Hydrochlorid in einer Menge von 2 mg. Die Packung kann - 24, 20, 12, 10 Stück Kapseln in einer Blisterpackung aufnehmen.

trusted-source[11], [12]

Pharmakodynamik

Medpreparat zur Normalisierung des Stuhlgangs. Es hat die Fähigkeit, die Geschwindigkeit von wellenförmigen Darmbewegungen zu reduzieren und verlangsamt den Fortschritt von Speisebrei durch den Verdauungstrakt, der eine antisekretorische Wirkung hat. Das Medikament verlängert die Zeit der Absorption von Flüssigkeit und Elektrolyten, weil der Wirkstoff die Opiatrezeptoren der Darmwände bindet und die Synthese von Prostaglandinen und Acetylcholin hemmt. Das Medikament aktiviert den anal-rektalen Bereich, reduziert den Drang, den Darm zu entleeren, und trägt somit zur Retention des Stuhls bei. Es bindet Calmodulin (eine spezielle Art von Protein), verantwortlich für den Transport von Ionen im Darmtrakt. Loperamid hat keine ähnliche Wirkung wie Morphin, was dieses Medikament von anderen Opioiden unterscheidet.

trusted-source[13], [14], [15], [16], [17], [18], [19]

Pharmakokinetik

Wenn es oral eingenommen wird, hat es eine schnelle Absorption. Nach 60 Minuten. (1 Stunde) nach Einnahme von mehr als 80% des Wirkstoffs wird vom Magen-Darm-Trakt, 5% von der Leber absorbiert. Mehr als 96% des Arzneimittels wird mit Plasmaproteinen kombiniert. Der größte Gehalt im Blutkreislauf sammelt sich nach 4 Stunden an. Die Halbwertszeit beträgt 17-40 Stunden. Loperamid aus dem Körper kommt mit Kot und Galle aus. Bei stabiler Leberfunktion ist der Gehalt an Loperamid im Blutkreislauf und Urin niedrig. Bei Lebererkrankungen steigt der Loperamidspiegel im Blutplasma.

trusted-source[20], [21], [22], [23], [24], [25], [26]

Verwenden Loperamid von Durchfall Sie während der Schwangerschaft

Theoretisch dürfen Frauen während der Schwangerschaft Loperamid verwenden, aber die Verwendung dieses Medikaments hat seine eigenen Eigenschaften. Im ersten Trimester der Schwangerschaft ist die Einnahme des Arzneimittels strengstens verboten. Ab der 13. Schwangerschaftswoche kann die Gestation zur Aufnahme empfohlen werden, jedoch nur mit Vorsicht und nur dann, wenn der Nutzen die Risiken für die zukünftige Mutter und den Fötus übersteigt. Bei Durchfall mit schweren Komplikationen der Schwangeren sollte eine medikamentöse Dosierung mit minimaler Wirkung empfohlen werden, die vom behandelnden Arzt individuell festgelegt wird.

Kann Loperamid an eine stillende Mutter verfüttert werden?

Loperamid in kleinen Dosen hat die Fähigkeit, in die Muttermilch einzudringen. Deshalb muss man während der Laktation seine Anwendung aufgeben. Wenn ein Medikament benötigt wird, muss das Stillen eingestellt werden.

trusted-source[27], [28], [29], [30], [31]

Kontraindikationen

Loperamid wird nicht für die Verwendung in folgenden Bedingungen empfohlen:

  • Colitis ulcerosa;
  • Divertikulose des Darms;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts einer infektiösen Genese (Cholera, Salmonellose, Dysenterie, etc.);
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels;
  • Leberinsuffizienz (nehmen Sie das Medikament unter Kontrolle des Gesundheitszustandes);
  • Darmverschluss;
  • frühe Bedingungen (1 Trimester) der Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Kinder unter 2 Jahren;
  • Blähungen;
  • Obstipation.

trusted-source[32], [33], [34]

Nebenwirkungen Loperamid von Durchfall

Nebenwirkungen mit Loperamid sind wie folgt:

  • Immunreaktionen der Typ-I-Überempfindlichkeit;
  • Schwindel;
  • Abnahme des Zirkulationsvolumens der extrazellulären Flüssigkeit; Xerostomie;
  • negative Veränderung im Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht;
  • Spasmen des Darms;
  • Schmerzen in der Oberbauchgegend;
  • Verstopfung;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Blähungen;
  • Hinweis.

trusted-source[35], [36]

Dosierung und Verabreichung

Unter verschiedenen Altersgruppen empfehlen die Hersteller die individuelle Dosierung und Anwendungsdauer, die der Therapeut oder Kinderarzt verschreibt. Erwachsene und Jugendliche in der akuten Phase sollten nach den Anweisungen des Herstellers, 4 mg des Arzneimittels (2 Kapseln oder 2 Tab.) Einmal. Die maximal zulässige Menge des Arzneimittels pro Tag beträgt 16 mg, was 8 Tabletten entspricht. Oder 8 Kappen.

Für therapeutische Maßnahmen in der chronischen Form des Durchfall-Syndroms wird erwachsenen Patienten empfohlen, 2 Kapseln zu verwenden. Oder 2 Registerkarte. Jeden Tag. Das Medikament wird eingenommen, bis die Anzahl der Defäkationsvorgänge auf ein zwei Mal am Tag reduziert ist.

Bei älteren Patienten wird eine Dosis verschrieben, die die Krankheitsgeschichte und die Schwere ihres Verlaufs berücksichtigt. Die Dauer der Behandlung, Dosierung und das Regime wird vom behandelnden Arzt empfohlen.

Loperamid wird nach Normalisierung der Stuhlkonsistenz oder Abwesenheit von Stuhl für 12 Stunden abgesetzt. Der Standard-Behandlungszyklus dauert 1 bis 2 Tage. Wenn während der Behandlung mit Loperamid Blähungen auftreten, dann stoppen Sie die Einnahme des Medikaments. Während der Behandlung besteht die Notwendigkeit, die Verstorbenen infolge häufiger Defäkation, Flüssigkeit und Spurenelemente aufzufüllen. Es erfordert eine diätetische Ernährung und die Einnahme von Medikamenten, die den Wasser- und Elektrolythaushalt normalisieren (zB Regidron).

Patienten mit Lebererkrankungen nehmen die Droge mit äußerster Vorsicht unter strenger Überwachung des Körpers. Es ist auch notwendig, den Zustand zu beobachten und auf die klinischen Syndrome der Intoxikation des Nervensystems zu achten.

Während der Therapie mit Medikamenten müssen Aktivitäten ausgeschlossen werden, die Folgendes erfordern:

  • Konzentration der Aufmerksamkeit;
  • Konzentration;
  • Konzentration;
  • Reaktionsgeschwindigkeit.

Loperamid von Durchfall zu einem Kind

Eintritt Loperamida Kinder, deren Alter weniger als 6 Jahre beträgt, sind in Form von Tropfen oder Tabletten erlaubt. Hersteller der Droge werden nicht empfohlen, Loperamid für Kinder unter 2 Jahren zu verschreiben. Laut Statistik gab es Fälle von Tod bei Kindern, die durch Lähmung der glatten Darmmuskulatur verursacht wurden. Alle Vorfälle, die auftraten, standen im Zusammenhang mit der unabhängigen Ernennung durch die Eltern von Loperamid, wo die Dosierung des Medikaments unzureichend verordnet war und Kontraindikationen nicht berücksichtigt wurden.

In vielen Fällen entwickelte sich während der Anwendung von Loperamid eine lähmende Darmobstruktion zur Behandlung von Durchfall bei infektiöser Genese. Das Ergebnis eines unkontrollierten Gebrauchs des Medikaments im Körper eines Kindes ist eine Verletzung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts, was zu einer Verschlechterung des Zustands des Kindes führt. Während dieser Zeit ist es notwendig, den Körper des Kindes mit Flüssigkeit und Spurenelementen zu sättigen, da sie in großen Mengen mit häufiger Entleerung des Darms verloren gehen. All diese Maßnahmen wurden nicht von den Eltern durchgeführt. In Anbetracht des Vorstehenden entschied die WHO, Loperamid von der Liste der Durchfallmittel für Kinder unter zwei Jahren auszuschließen.

Kinder von 6-8 Jahren können einmal 2 mg des Medikaments einnehmen (1 Kapsel oder 1 Tisch). Wenn nach der Defäkation der Stuhl eine flüssige Konsistenz hat, geben Sie dem Baby Loperamid in einer Dosis von 1 mg (1/2 Tisch oder 1/2 Kapsel). Die maximal zulässige Tagesdosis beträgt 3 Tabletten (6 mg). Zur Behandlung des chronischen Durchfall-Syndroms werden 2 mg Loperamid pro Tag verschrieben.

Kinder von 9-12 Jahren dürfen das Medikament 2 mg dreimal täglich einnehmen.

trusted-source[37], [38], [39], [40], [41]

Loperamid hilft nicht bei Durchfall, was soll ich tun?

Wenn die Normalisierung des Stuhls nicht innerhalb von 2 Tagen aufgetreten ist, ist es notwendig, die Diagnose zu klären. Meistens ist diese Situation möglich, wenn der Patient OCI (akute Darminfektion) hat. Die Hauptsymptome dieser Krankheit sind:

  • Schwäche und Lethargie;
  • Blässe der Haut;
  • Appetitlosigkeit;
  • Durchfall (in schweren Fällen mit einer Beimischung von Blut und Schleim);
  • ein Gefühl von Schüttelfrost;
  • Krämpfe im Bauch;
  • Erbrechen.

Jede Reaktion des Körpers ist physiologisch notwendig. Bei Vergiftung, Erbrechen und Durchfall entfernen Giftstoffe und infizierte Inhalte aus dem Verdauungstrakt. Durch die Anwendung von Loperamid bei durchfallbedingten Durchfällen kann sich der Patient selbst schaden. Die von Giftstoffen betroffenen Inhalte werden nicht evakuiert und beginnen den Körper von innen zu vergiften, saugen und verteilen sich mit dem Blutfluss im ganzen Körper. Wenn Sie das Problem mit Durchfall gelöst haben, aber ohne Ihre Gesundheit zu verbessern und die Temperatur hat begonnen, müssen Sie aufhören, Loperamide zu nehmen. Das Medikament behandelt nicht, sondern lindert nur die Symptome von Durchfall.

Überdosis

Das Medikament als Ganzes ist gut verträglich, aber mit nicht-kompetenten Dosierung erscheinen:

  • Schlafstörung;
  • Ataxie;
  • verringerte geistige Aktivität;
  • erhöhter Muskeltonus;
  • Luftmiosis;
  • Darmverschluss;
  • Verletzung der Atmung.

Wenn diese Symptome auftreten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Nach dem Transport des Patienten ins Krankenhaus wird ihm ein Gegenmittel verabreicht. In diesem Fall - Naloxon. Gleichzeitig mit dem Gegenmittel wird der Patient mit dem Magen gewaschen und Aktivkohle wird gegeben. Wenn die Symptome wiederholt auftreten, wird Naloxon erneut dem Patienten verabreicht. Der Patient verbringt zwei Tage unter stationären Bedingungen und wenn er sich in einem normalen Zustand befindet, wird er nach Hause entlassen.

trusted-source[42], [43], [44]

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Die synchrone Anwendung von Loperamid und Analgetika der Opioidserie erhöht das Risiko einer pathologischen Obstipation.

trusted-source[45], [46], [47], [48]

Lagerbedingungen

Das Medikament wird an einem trockenen Ort aufbewahrt, an dem die Sonnenstrahlen nicht eindringen können, und mit einem Temperaturregime von nicht mehr als + 25 ° C. Der Standort des Arzneimittels sollte vor Kleinkindern und Tieren geschützt werden.

trusted-source[49], [50], [51], [52], [53]

Haltbarkeit

Das Herstellungsdatum und das Enddatum der Verwendung sind auf einem Kartonbündel markiert und auf einem Blister gestempelt. Die gesamte Haltbarkeitsdauer beträgt 4 Jahre. Es wird nicht empfohlen, das Medikament nach dem Verfallsdatum anzuwenden.

trusted-source[54]

Pharmakologische Gruppe

Противодиарейные средства

Pharmachologischer Effekt

Антидиарейные препараты

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Loperamid von Durchfall in Tabletten und Kapseln: Wie man nimmt" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.