Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Segidrin

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Sehydrin ist ein Medikament zur Behandlung von bösartigen Neoplasmen. Betrachten Sie die Haupteigenschaften des Medikaments, seine Dosierung und therapeutische Wirkung.

Anwenden von Antitumormittel kann nur unter der Aufsicht eines Arztes sein, der Erfahrung in der Verwendung solcher Medikamente hat. Mit besonderer Sorgfalt wird das Medikament Patienten mit schwerer Beeinträchtigung der Leber- und Nierenfunktion verschrieben. In diesem Fall ist Segidrin für Patienten mit Gelbsucht mit Metastasen in Tagging erlaubt.

Während der Therapie ist es notwendig, die Verwendung von Drogen und Getränken, einschließlich Ethanol, auszuschließen. Unter dem Verbot fallen Produkte mit Tyramin. Da das Medikament eine geringe Toxizität aufweist, kann es für Patienten mit Zytopenie, die mit Chemotherapie oder Strahlentherapie auftritt, verwendet werden.

trusted-source[1], [2]

ATC-Klassifizierung

L01XB Метилгидразины

Wirkstoffe

Гидразина сульфат

Hinweise Segidrina

Sehydrin hat eine therapeutische Antitumorwirkung. Die wichtigsten Hinweise für seine Verwendung:

  • Progressive inoperable Formen von malignen Neoplasmen.
  • Rückfälle und Metastasen von bösartigen Tumoren.
  • Lungenkrebs.
  • Neuroblastom
  • Krebs des Magens, der Bauchspeicheldrüse und anderer Organe des Verdauungssystems.
  • Onkologie der Milchdrüsen.
  • Astrozytom, Glioblastom und andere primäre Hirntumoren.
  • Fibrosarkom und Weichteilsarkom.
  • Lymphosarkom.
  • Krebs des Larynx.
  • Limfogranulematoz.
  • Krebs des Endometriums und des Gebärmutterhalses.
  • Desmoid-Krebs.

Das Medikament kann für die symptomatische Behandlung von disseminierten und lokal fortgeschrittenen Formen von bösartigen Tumoren verwendet werden. Sehydrin reduziert die Schwere des Schmerzsyndroms, beseitigt Atemversagen, erhöhte Schwäche, Fieber. Verbessert den Appetit und verbessert die motorische Aktivität.

Freigabe Formular

Sehydrin hat eine Tablettenform der Freisetzung. Die Tabletten sind mit einer magensaftresistenten Hülle, einer rotbraunen Farbe, überzogen. Eine Kapsel enthält den Wirkstoff - Hydrazinsulfat 60 mg. Hilfssubstanzen sind: Polymethacrylat, Magnesiumstearat, Titandioxid, Dimethicon und Polyethylenglycol, disubstituiertes Calciumphosphat und andere. Produziert in Blistern von 10 Stück und 50 Stück in Polymergläsern.

Pharmakodynamik

Der Wirkstoff der Droge unterdrückt das Wachstum von Tumoren. Die Pharmakodynamik zeigt die Wirkung von Hydrazinsulfat auf bestimmte biochemische Parameter. Das Medikament reduziert die Durchlässigkeit von Zellmembranen und Biomembranen von subzellulären Strukturen, hemmt die Monoaminoxidase-Aktivität und wirkt als ein Inhibitor des Metabolismus von Xenobiotika. Antitumor-Effekt ist besonders in schweren Stadien von Krebs aktiv. Das Medikament hat keine mielodepressiven und andere Nebenwirkungen. 

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung kommt die maximale Konzentration des Arzneimittels im Blutplasma nach 2 Stunden. Die Pharmakokinetik zeigt die Akkumulation und Zunahme des 3-5-fachen Wirkstoffs in Leber, Nieren und Lunge. Dies passiert bei längerer Verwendung von Tablets.

Die Entfernung der Komponenten des Arzneimittels aus intakten Organen, die durch den Tumorprozess und gesund betroffen sind, erfolgt am 4. Behandlungstag. Die Ausscheidung wird mit Urin durchgeführt und beträgt etwa 50% der Dosis, teilweise in der acetylierten Form. Die Medizin wird nicht im Körper oxidiert.

Verwenden Segidrina Sie während der Schwangerschaft

Segidrin ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Dies ist mit einem hohen Risiko verbunden, Pathologien im Fötus zu entwickeln und den Verlauf der Schwangerschaft zu stören. Medikamente werden nicht zur Behandlung von Kindern verschrieben. Bei Patienten mit schwerer Nieren- und Leberfunktionsstörung mit äußerster Vorsicht anwenden.

Kontraindikationen

Sehydrin hat solche Kontraindikationen für die Verwendung:

  • Individuelle Intoleranz des Wirkstoffs und anderer Bestandteile des Arzneimittels.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Alter der Kinder von Patienten.

Es ist verboten, Tabletten gleichzeitig mit Barbituraten und allen Arten von Alkohol einzunehmen.

Nebenwirkungen Segidrina

Während der Behandlung mit Sehydrin ist die Entwicklung von unerwünschten Reaktionen möglich. Nebenwirkungen sind meist dyspeptische Symptome (Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Aufstoßen), die nach Dosisreduktion verschwinden. Generelle Erregung und verschiedene Schlafstörungen sind ebenfalls möglich.

Zur Beseitigung ausgeprägter dyspeptischer Erscheinungen wird der Einsatz von entzündungshemmenden Arzneimitteln, Antiemetika und Spasmolytika gezeigt. Bei neurotoxischen Wirkungen ist es notwendig, Pyridoxinhydrochlorid, Thiaminchlorid oder Multivitaminpräparate intravenös / oral einzunehmen.

trusted-source[3]

Dosierung und Verabreichung

Aus dem Stadium und der Schwere des Verlaufs der malignen Erkrankung hängt die Art der Anwendung und Dosierung von Sehydrin ab. Das Medikament wird oral 1-2 Stunden vor den Mahlzeiten oder 1-2 Stunden danach oder unter Einnahme anderer Medikamente verabreicht. Empfohlene Dosierung - 1 Tablette 3 mal am Tag. Die Kursdosis von 100 Tabletten. Bei Bedarf kann die Dosierung auf 2 Tabletten pro Tag erhöht werden. Wiederholen Sie den Therapieverlauf nach 14 Tagen. Die Anzahl der Kurse ist nicht begrenzt, vorbehaltlich eines Zeitintervalls von 1-3 Wochen.

trusted-source[4], [5]

Überdosis

Wenn die vom Arzt verschriebene Dosis nicht eingehalten wird, können verschiedene pathologische Symptome auftreten. Überdosierung manifestiert dyspeptische Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Stuhlstörungen), die selbst nach einer Senkung der Dosierung verschwinden oder die Behandlung für 2-3 Tage vorübergehend unterbrechen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Da sich Sehydrin auf Antitumormittel bezieht, sollten alle seine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln vom behandelnden Arzt kontrolliert werden. Das Medikament ist kontraindiziert, um gleichzeitig mit Tranquilizern, Barbituraten, Ethanol oder Antipsychotika eingenommen zu werden, da dies zu einer starken Erhöhung der Toxizität von Sehydrin führt. Die Verwendung des Medikaments vor anderen Antitumorwirkstoffen erhöht ihre Wirksamkeit signifikant, mit Ausnahme von Cyclophosphamid.

trusted-source[6], [7], [8], [9]

Lagerbedingungen

Tabletten sollten in der Originalverpackung aufbewahrt werden, vor Sonnenlicht, Feuchtigkeit und Kindern geschützt. Entsprechend den Lagerbedingungen sollte die Temperatur innerhalb von 15-25 ° C liegen. Die Nichteinhaltung dieser Empfehlungen führt zu einem vorzeitigen Verlust der medizinischen Eigenschaften des Medikaments.

trusted-source[10], [11], [12]

Haltbarkeit

Sehydrin darf innerhalb von 36 Monaten ab dem Herstellungsdatum verwendet werden. Das Verfallsdatum dieses Antitumorwirkstoffs ist auf der Verpackung angegeben. Bei Ablauf muss das Medikament entsorgt werden.

trusted-source[13]

Pharmakologische Gruppe

Другие противоопухолевые средства

Pharmachologischer Effekt

Противоопухолевые препараты

Beliebte Hersteller

Фармсинтез, ОАО, Российская Федерация

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Segidrin" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.