Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern

Facharzt des Artikels

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Gegenwärtig werden die Begriffe "Fettleibigkeit bei Kindern" und "überschüssiges Körpergewicht" in der Pädiatrie gleichermaßen häufig verwendet, und der Ausdruck "Übergewicht" ist vorzuziehen.

Adipositas (Adipositas) ist eine chronische Essstörung, die durch eine übermäßige Anhäufung von Fettgewebe im Körper gekennzeichnet ist.

Lesen Sie auch: Adipositas - Übersicht der Informationen

ICD-10-Codes

  • E65-E68. Adipositas und andere Arten von Redundanz.
  • E66. Fettleibigkeit.
  • E66.0. Fettleibigkeit durch übermäßige Aufnahme von Energieressourcen verursacht.
  • E66.8. Andere Formen von Fettleibigkeit.
  • E66.9. Fettleibigkeit, nicht spezifiziert.
  • E68. Folgen der redundanten Fütterung.

Epidemiologie der Fettleibigkeit bei Kindern

In wirtschaftlich entwickelten Ländern, einschließlich Russland, haben 16% der Kinder bereits Fettleibigkeit und 31% sind gefährdet, diese Pathologie zu entwickeln, die häufiger bei Mädchen als bei Jungen auftritt.

Nach Angaben des WHO-Regionalbüros für Europa (2007) hat sich die Prävalenz von Adipositas in den letzten zwanzig Jahren um das Dreifache erhöht und erreichte das Ausmaß der Epidemie. Nach epidemiologischen Studien, wenn es Fettleibigkeit im Vater gibt, ist die Wahrscheinlichkeit seiner Entwicklung bei Kindern 50%, in Gegenwart dieser Pathologie hat die Mutter 60% und wenn beide Elternteile 80% haben.

Die Ursachen der Adipositas-Epidemie, betrachten Nahrungszusammensetzung (erhöhten Verzehr von energiereichen Lebensmitteln), Ernährungsgewohnheiten (Mahlzeiten in Fast-Food-Outlets, häufige Verwendung des fertigen Frühstückszerealien) ändern, unzureichende Aufnahme von Obst und Gemüse, eine starke Abnahme der körperlichen Aktivität ab.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9], [10], [11], [12], [13], [14], [15]

Was verursacht Fettleibigkeit bei Kindern?

Bei der überwiegenden Mehrheit der Kinder ist Adipositas nicht mit erblichen oder endokrinen Erkrankungen assoziiert, obwohl die Rolle der erblichen Veranlagung für Fettleibigkeit als erwiesen gilt. Die führende Rolle bei der Bildung einer positiven Energiebilanz hat genetisch bedingte Merkmale des Stoffwechsels und der Struktur des Fettgewebes bestimmt:

  • erhöhte Anzahl von Adipozyten und ihre beschleunigte Differenzierung von Fibroblasten;
  • angeborene erhöhte Aktivität von Lipogenese-Enzymen und reduzierte Lipolyse;
  • Erhöhung der Intensität der Fettbildung aus Glucose;
  • verminderte Leptinbildung in Adipozyten oder ein Defekt von Rezeptoren dazu.

Die Pathogenese der Fettleibigkeit

Einer der wichtigsten pathogenetischen Mechanismen der Adipositas bei Kindern - Energieungleichgewicht: Der Energieverbrauch übersteigt den Energieaufwand. Wie es zur Zeit festgestellt wurde, basiert die Pathogenese von Fettleibigkeit nicht nur auf Energie, sondern auch auf Ernährungsungleichgewichten. Adipositas bei Kindern schreitet voran, wenn der Körper nicht in der Lage ist, eine Oxidation von ankommendem Fett zu bewirken.

Adipositas bei Kindern: Arten

Adipositas bei Kindern hat derzeit keine allgemein anerkannte Klassifikation. Bei Erwachsenen basiert die Diagnose von Fettleibigkeit auf der Berechnung des BMI [das Verhältnis von Körpergewicht (in Kilogramm) zur Körpergröße (in Metern), quadriert]. Die robusteste und zuverlässigste Methode zur Bestimmung Übergewicht - BMI kann Fettleibigkeit trainierten Sportlern oder Muskel Kinder jedoch BMI-Berechnung überschätzen. Andere Methoden der Fettleibigkeit Beurteilung, aber sie sind entweder sehr teuer (US, CT, MRI, Röntgenabsorptiometrie) oder erfordern spezielle Ausrüstung (Sattel) oder schlecht spielen (Messvolumen der Taille und Hüfte), oder haben keine Standards für die Kindheit ( bioelektrischen Impedanzanalyse).

Wie erkennt man Fettleibigkeit bei Kindern?

Adipositas bei Kindern wird nicht durch spezifische Veränderungen in den Ergebnissen einer allgemeinen Blutuntersuchung und Urinanalyse begleitet. Biochemischer Bluttest zeigt:

  • erhöhtes Cholesterin, Triglyceride, Low-Density-Lipoproteine, freie Fettsäuren;
  • Reduktion von Lipoproteinen mit hoher Dichte;
  • Azidose;
  • Hyperinsulinämischer Typ der glykämischen Kurve.

Adipositas-Screening

Systematisches (einmal vierteljährliches) Monitoring von Massenwachstumsindikatoren mit Definition des BMI sowie des Blutdrucks.

Behandlung von Fettleibigkeit bei Kindern

Adipositas bei Kindern sollte mit folgenden Zielen behandelt werden: Erreichung eines Energiegleichgewichts zwischen Energieverbrauch und Energieverbrauch. Das Kriterium für die Wirksamkeit der Behandlung von Fettleibigkeit bei Kindern ist eine Abnahme des Körpergewichts. Voraussetzung für die Ernährungstherapie in allen Altersgruppen ist die Berechnung der Ernährung für Proteine, Fette, Kohlenhydrate und auch für Kalorien, wobei die tatsächliche und die empfohlene Zufuhr verglichen werden.

Wie beugt man Fettleibigkeit bei Kindern vor?

Adipositas, die in der Kindheit diagnostiziert wurde, ist bei 2/3 der Jugendlichen erhalten, und die Häufigkeit der Erkennung erhöht sich um das 3-4-fache.

Wie im Rahmen einer 10-jährigen prospektiven Beobachtung der Dynamik der Hauptrisikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen festgestellt wurde, behielt mehr als die Hälfte der Probanden überschüssiges Körpergewicht und eine dritte - Hypercholesterinämie; Jeder vierte hat einen hohen HDL-Cholesterinspiegel und jeder fünfte einen hohen Triglyzeridspiegel.

Welche Prognose ist Fettleibigkeit bei einem Kind?

Adipositas bei Kindern hat eine günstige Prognose für das Leben.


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.