Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Valordin

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Beruhigende Tropfen, wässrig-transparent, mit einem ausgeprägten Aroma von Baldrian und Menthol. Wirkstoffe dieses Arzneimittels - Ethylbromizovalerianat und Phenobarbital, als zusätzliche Komponenten in der Zusammensetzung enthalten ätherische Öle von Pfefferminz und Hopfen, Ethylalkohol und destilliertem Wasser. 

ATC-Klassifizierung

N05CB02 Барбитураты в комбинации с другими препаратами

Wirkstoffe

Фенобарбитал

Hinweise Valordina

Kurzzeitige (nicht mehr als zwei Wochen) Therapie schmerzhafter Empfindungen im Herzbereich mit so provozierten Neurosen, Übererregungen, Angstzuständen und Schlafstörungen.

Freigabe Formular

Oral Tropfen in Flaschen aus dunklem Glas mit einem Volumen von 25 ml mit Stopfen-Tropfer oder in Flaschen mit einem Fassungsvermögen von 35 (50) ml Polymer-Material, in Kartons mit einer beiliegenden Gebrauchsanweisung gelegt. 

Pharmakodynamik

Diese Droge wirkt beruhigend und mäßig hypnotisch auf den menschlichen Körper. Diese Eigenschaften sind auf die Wirkstoffe des Arzneimittels zurückzuführen. Etylbromisovalerianate meisten der Hirnrinde Zellen beeinflusst, bewirkt diese Substanz Hemmung Hemmung und Anregung ist, und - die Unterdrückung der Aktivität des Rückenmarks und mit einer gewissen Schwächung der Atemfunktion. Es zeigt eine beruhigende, betäubende und moderate hypnotische Wirkung, außerdem - es beseitigt Spasmen der glatten Muskulatur.  

Phenobarbital ist Barbiturat, das in kleinen Dosen eine beruhigende Wirkung hat und die Gefäße erweitert. Wenn die Dosierungen beobachtet werden, ist die hypnotische Wirkung praktisch nicht manifestiert.

Zusätzliche Inhaltsstoffe - ätherische Öle aus Minze und Hopfen - verstärken die spasmolytische und vasodilatorische Wirkung.

Pharmakokinetik

 Nicht dargestellt.

Verwenden Valordina Sie während der Schwangerschaft

Empfangen von Phenobarbital ist bei schwangeren Frauen kontra, da diese Substanz nicht Plazentaschranke gehalten wird, und wird in allen Geweben des Embryos, insbesondere gefunden - in der Plazenta, Leber und Gehirn, und kann Geburtsfehler verursachen.

Es wird nicht während der Stillzeit, wie es in der Muttermilch gefunden wird, verschrieben.

Kontraindikationen

Sensibilisierung auf die Inhaltsstoffe des Medikaments, Porphyrie Patienten Altersgruppe 0-17 Jahre, schwangere und stillende Frauen, schwere Leber- und / oder Nierenversagen, einem Zustand mit einer hohen Wahrscheinlichkeit von Anfällen, Epilepsie, chronischem Alkoholismus, Trauma und anderen Erkrankungen des Gehirns.

Nebenwirkungen Valordina

Zentrales Nervensystem: krampfhafte Kontraktion der Muskeln, diffuse Kopfschmerzen und Schwindel, Angst, Müdigkeit, hyper (Akinese), Ohnmacht, Schwäche, Verwirrtheit, Ataxie, Reizbarkeit, Depressionen, Albträume, Schlaflosigkeit und andere neuropsychiatrischen Erkrankungen.

Atemwege: Atemversagen, Atemstillstand.

Organe der Verdauung: Dyspepsie, Leberfunktionsstörung.

Hämopoese: eine Abnahme des Spiegels von Blutplättchen, Leukozyten, B12-Folsäure-Mangelanämie.

Herz und Blutgefäße: verminderte Herzfrequenz, Hypotonie, Thrombophlebitis.

Zusätzlich: Sehstörungen, allergische Ausschläge, Fieberzustände.

Langfristiger Drogenkonsum mit Phenobarbital macht suchterzeugend, dessen Symptome sich in Desorientierung im Raum, Übererregung, Schlafstörungen, psychosomatischen Störungen äußern. Bei Patienten gibt es eine Abneigung gegen die Einnahme des Medikaments, eine Tendenz, die Dosis des Medikaments zu erhöhen, Entzug kann zu Abstinenz führen, daher sollte die Aufhebung nach längerem Empfang schrittweise erfolgen.

Vysokodozirovanny längere Einnahme kann zu chronischem Bromismus führen, den mentalen Zustand, die Atmungsreaktionen niedergedrückt dargestellt ist, eine Entzündung des Auges von der Außenschale, spontan raskoordinirovannostyu Bewegungen Blutungen und Blutungen.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Komponenten des Medikaments die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen reduzieren können, und dass die tödliche Dosierung von Barbituraten in Kombination mit Alkohol signifikant reduziert ist.

Vorsicht ist geboten bei Patienten mit akutem oder chronischem Schmerzsyndrom.

trusted-source[1]

Dosierung und Verabreichung

Trinken Sie 15 bis 20 Tropfen in einem Viertel Glas Wasser und trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten; Bei Schlaflosigkeit kann empfohlen werden, die Dosierung auf 30 Tropfen zu erhöhen. Die Dauer des Kurses beträgt nicht mehr als zwei Wochen. 

trusted-source[2], [3]

Überdosis

Wirksame Bestandteile des Arzneimittels können zu unterschiedlich schweren Vergiftungen führen.

Die leichte und mittelschwere akute Vergiftung mit Phenobarbital manifestiert sich in Schwindel, Apathie, totem Schlaf. Schweregrad - ein Koma in Kombination mit Sauerstoffmangel von Gewebezellen; zuerst eine flache Atmung, allmähliche Verlangsamung, Tachykardie, Arrhythmie, Hypotonie, Kollaps, sehr schwache verblassende Reflexe. Mangel an medizinischer Versorgung führt zum Tod; der Tod kommt von Lähmung der Atemmuskulatur, Lungenödem oder Kreislaufschock.

Bei den ersten Anzeichen einer akuten Vergiftung mit Barbituraten ist es notwendig, einen Krankenwagen zu rufen und den Patienten ins Krankenhaus zu bringen, wo er wiederbelebt wird.

Die Entwicklung der Bromvergiftung manifestiert sich durch Desorientierung im Raum, Muskelschwäche, Apathie, respiratorische Symptome, Entzündung der äußeren Augenhaut, Bromakne und spontane Hämatome auf der Haut.

Die Hilfe bei Bromismus besteht darin, eine gesättigte Lösung von Kochsalz (10-20 g) in Kombination mit Furosemid, Bufenox, Diacarb zu nehmen. 

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Die kombinierte Anwendung mit anderen sedierenden Medikamenten sowie mit Tranquilizern und Neuroleptika verstärkt ihre Wirkung gegenseitig. Mit Mitteln, die das Nervensystem, insbesondere Koffein und Nikotin stimulieren, schwächen die Wirksamkeit von jedem von ihnen.

Alkohol trinken potenziert die Wirkung des Medikaments und kann zur Intoxikation führen.

Es ist nicht wünschenswert, die Verwendung von Valodin mit indirekten Antikoagulanzien, Antibiotika, Sulfonamiden und anderen Arzneimitteln zu kombinieren, deren Metabolismus in der Leber aufgrund einer gegenseitigen Abnahme der Wirksamkeit dieser Arzneimittel auftritt.

In Kombination mit Cumarinderivaten, Griseofulvin, Glukokortikosteroiden und oralen Kontrazeptiva kommt es zu einer gegenseitigen Abnahme der Wirksamkeit der Medikamente.

Die Kombination mit Methotrexat ist wegen der erhöhten Toxizität der letzteren unerwünscht.

Bei der kombinierten Anwendung von Phenytoin und Valordin-Phenobarbital-Komponente ist eine regelmäßige Überwachung der Konzentrationen dieser Substanzen im Blut des Patienten erforderlich.

Valproinsäure und ihre Derivate stören den Metabolismus von Phenobarbital, wobei diese Kombination des Serumspiegels von Phenobarbital kontrolliert werden sollte, um die Dosierung einzustellen. Verhindern auch den Abbau von Phenobarbital MAO-Hemmern.

trusted-source[4], [5], [6], [7]

Lagerbedingungen

In einem dunklen Raum entsprechend den Temperaturbedingungen von 8-15 ° C lagern.

trusted-source[8], [9]

Haltbarkeit

2 Jahre.

trusted-source[10]

Pharmakologische Gruppe

Седативные средства

Pharmachologischer Effekt

Седативные препараты

Beliebte Hersteller

Фармтехнология, ООО, Республика Беларусь

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Valordin" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.