Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Zidovudin

Facharzt des Artikels

Internistische Infektionskrankheit
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Zidovudin ist eine antivirale Droge mit direkter Wirkung. Es ist in der Gruppe der Nucleotide enthalten, sowie Nucleosid-Inhibitoren der Revertase.

Wirkstoffe

Зидовудин

Hinweise Zidovudina

Es wird in der Kombinationstherapie mit anderen antiretroviralen Medikamenten gezeigt, die in der HIV-Therapie für Erwachsene und Kinder verwendet werden.

Es wird auch im HIV-Positiven Schwangerschaftstest (mit einem Zeitraum von 14+ Wochen) verwendet - um die Übertragung der Pathologie auf den Fötus zu verhindern und eine Primärprävention der Krankheit beim Neugeborenen zu ermöglichen.

trusted-source[1], [2], [3]

Freigabe Formular

Produziert in Form von Kapseln mit einem Volumen von 100 oder 250 mg. Im Blister - 10 Kapseln. In der Packung - 10 Platten (das Volumen der Kapseln 100 mg) oder 4 Platten (das Volumen der Kapseln 250 mg).

trusted-source[4], [5], [6], [7], [8], [9]

Pharmakodynamik

Zidovudin ist ein selektiver Inhibitor der DNA-Replikation des Virus.

Nach dem Durchgang (infizierte entweder intakt) in die Zelle mit Hilfe von Elementen, wie Thymidinkinase und die Thymidylatkinase, und auch der nicht-spezifische Kinase foforilirovaniya Prozess erfolgt, bei dem von Mono- gebildet, Di- und Triphosphat-Verbindungen mit.

Die Substanz von Zidovudin-Triphosphat ist ein Substrat der viralen Revertase. Es beeinflusst indirekt die Bildung von DNA-Virus innerhalb der Matrix des Zidovudin-DNA-Trägers. Die Substanz hat Ähnlichkeiten mit Thymidintriphosphat in der Struktur, es ist ihr Konkurrent für die Synthese mit dem Enzym. Die Komponente ist in die virale DNA-Provirus-Kette eingebaut, wodurch ihr weiteres Wachstum blockiert wird. Es erhöht auch die Anzahl der T4-Zellen und verbessert die Immunantwort des Körpers auf infektiöse Prozesse.

Die verzögerten Eigenschaften von Zidovudin im Vergleich zur HIV-Revertase sind etwa 100-300 mal größer als seine inhibitorischen Eigenschaften in Bezug auf menschliche DNA-Polymerase.

Test in vitro hat gezeigt, dass die Verwendung von 3-Chlorwasserstoff Kombinationen von Nukleosid-Analoga PM oder 2-Nukleosidanaloga mit Protease-Inhibitor hemmt wirksam die HIV-induzierte cytopathische Eigenschaften als Monotherapie oder eine Kombination von 2 Drogen.

trusted-source[10], [11], [12], [13]

Pharmakokinetik

Der Wirkstoff wird gut aus dem Verdauungstrakt aufgenommen, der Bioverfügbarkeitsindikator beträgt 60-70%. Die Spitze der Plasmaindizes nach der Verwendung der Kapsel in einer Menge von 5 mg / kg alle 4 Stunden beträgt 1,9 μg / l. Um eine maximale Serumkonzentration zu erreichen, benötigt das Medikament 0,5-1,5 Stunden.

Die Substanz passiert die BHS und ihre Durchschnittswerte im Liquor betragen etwa 24% der Plasmakonzentration. Es geht auch durch die Plazenta und wird im Blut des Fötus und Fruchtwasser beobachtet. Die Synthese mit Protein beträgt 30-38%.

In der Leber wird der Konjugationsprozess unter Beteiligung von Glucuronsäure durchgeführt. Das Hauptprodukt des Zerfalls ist 5-Glucuronylidothymidin, das über die Nieren ausgeschieden wird und keine antiviralen Eigenschaften besitzt. Die Ausscheidung von Zidovudin erfolgt durch die Nieren - 30% der Substanz werden unverändert und etwa 50 - 80% in Form von Glucuroniden entfernt.

Die Halbwertszeit des aktiven Bestandteils aus dem Serum von gesunden Probanden zu Nierenfunktion beträgt ungefähr 1 Stunde (für Erwachsene) und vorgesehene Störung in der Niere (für die Exponenten CC weniger als 30 ml / min) - ist 1,4-2,9 Stunden. Bei Kindern im Alter von 2 Wochen / 13 Jahren beträgt diese Zeit etwa 1-1,8 Stunden und bei Jugendlichen zwischen 13 und 14 Jahren etwa 3 Stunden. Bei Neugeborenen, deren Mütter Drogen genommen haben, beträgt diese Zahl ungefähr 13 Stunden.

Die Medizin kumuliert nicht im Körper. Bei Personen mit Leberinsuffizienz oder Leberzirrhose kann eine Kumulation beobachtet werden, da die Intensität des Syntheseprozesses mit Glucuronsäure abnimmt. Bei Patienten mit Nierenversagen können sich Zerfallsprodukte ansammeln (konjugiert zusammen mit Glucuronsäure), was die Wahrscheinlichkeit einer toxischen Wirkung erhöht.

trusted-source[14], [15], [16], [17], [18], [19], [20], [21], [22], [23], [24], [25], [26], [27]

Verwenden Zidovudina Sie während der Schwangerschaft

Es ist erwiesen, dass das Medikament die menschliche Plazenta durchdringen kann. Da es nur begrenzte Informationen über die Verwendung von Zidovudin bei Schwangeren es in der Zeit zu nehmen bis zu 14 Wochen durften nur in Fällen, in denen der potentielle Nutzen für Frauen größer ist als die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von negativen Symptomen im Fötus ist.

Es gibt Hinweise auf einen moderaten vorübergehenden Anstieg der Laktatspiegel im Serum. Die Ursache dafür kann mitochondriale Dysfunktion sein, die bei Säuglingen und Neugeborenen auftritt, die während der intrauterinen Entwicklung oder während der Geburt Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren ausgesetzt sind. Aber es gibt keine Daten über die klinische Bedeutung dieser Tatsache.

Es gibt auch einzelne Daten über die Verzögerung der Entwicklung und verschiedene neurologische Pathologien. Aber die Beziehung zwischen diesen Störungen und die Wirkung von nukleosidischen Reverse-Transkriptase-Hemmern während der intrauterinen Entwicklung oder während der Wehen wurde nicht festgestellt. Diese Information hat keinen Einfluss auf die aktuellen Empfehlungen zur Anwendung von antiretroviralen Medikamenten bei schwangeren Frauen (um die vertikale Übertragung der HIV-Infektion zu verhindern).

Kontraindikationen

Unter den Kontraindikationen von Drogen:

  • das Vorhandensein von Überempfindlichkeit gegen Zidovudin oder andere Elemente des Arzneimittels;
  • eine zu geringe Anzahl von Neutrophilen (weniger als 0,75 × 10 9 / l) oder ein ungewöhnlich niedriges Hämoglobin im Blut (weniger als 7,5 g / dl oder 4,65 mmol / l);
  • das Vorhandensein von Hyperbilirubinämie bei Neugeborenen, die zusätzliche Behandlungsmethoden erfordern, die nicht die Phototherapie oder eine Erhöhung des Transaminase-Indexes erfordert, ist 5-mal höher als normal.

trusted-source[28], [29], [30], [31], [32], [33]

Nebenwirkungen Zidovudina

Aufgrund der Verwendung von Medikamenten ist es möglich, solche Nebenwirkungen zu entwickeln:

  • Organe des Herz-Kreislauf-Systems: Schmerzen im Brustbein, ein starker Herzschlag und die Entwicklung von Kardiomyopathie;
  • Organe des lymphatischen und hämatopoetischen Systems: Entwicklung von Thrombozyto-, Leuko-, Neutropen- oder Panzytopenien (mit Knochenmarkshypoplasie);
  • Organe der Nationalversammlung: Schwindel mit Kopfschmerzen, ein Gefühl der Schläfrigkeit oder umgekehrt Schlaflosigkeit, Beeinträchtigung der geistigen Aktivität, Entwicklung von Anfällen, Parästhesien oder Zittern. Darüber hinaus das Auftreten von Halluzinationen, Verwirrtheit, psychomotorische Unruhe und Probleme mit Diktion, die Entwicklung von Enzephalopathie oder Ataxie, sowie Koma;
  • psychische Störungen: Entwicklung von Depressionen oder Angstzuständen;
  • Organe des Brustbeins mit Mediastinum und Atmungssystem: Auftreten von Husten oder Dyspnoe;
  • Gastrointestinale Organe: Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen und Blähungen. Darüber hinaus Dyspepsie, Pigmentierung der Mundschleimhaut, Probleme mit dem Schlucken, eine Störung der Geschmacksknospen und die Entwicklung von Gastritis oder Pankreatitis;
  • Organe des Verdauungssystems: ein vorübergehender Anstieg der Leberenzyme, Ikterus Entwicklung, Hyperbilirubinämie, Hepatitis und Leberfunktion zusätzlich Störung (beispielsweise eine schwere Form von Hepatomegalie mit Steatose);
  • Organe des Harnsystems: eine Erhöhung der Blutkonzentration von Kreatinin sowie Harnstoff und zusätzlich häufiges Urinieren;
  • Organe von ODA und Bindegewebe: Entwicklung von Myopathie oder Myalgie;
  • metabolische Prozesse: die Entwicklung von Anorexie, Laktatazidose oder Hyperlactatämie, und neben der Akkumulation / Umverteilung auf den Körper von Fettreserven;
  • Brustdrüsen und Organe des Fortpflanzungssystems: Entwicklung von Gynäkomastie;
  • Organe des Immunsystems, subkutane Gewebe und die Haut: Manifestationen von Intoleranz - Juckreiz, Hautausschlag, Angioödem, Alopezie, Lichtempfindlichkeit und Rötung, Nesselsucht und zusätzlich, starkes Schwitzen, und die Pigmentierung der Nägel und die Haut;
  • Andere: erhöhte Müdigkeit, ein Gefühl von Unwohlsein, die Entwicklung von Fieber, Schüttelfrost, Asthenie und zusätzlich grippeähnliche Syndrom und das Auftreten von gemeinsamen Schmerzen.

trusted-source[34], [35], [36], [37], [38], [39], [40]

Dosierung und Verabreichung

Der therapeutische Kurs sollte von einem Arzt mit Erfahrung auf dem Gebiet der HIV-Behandlung überwacht werden.

Kinder mit einem Gewicht von mehr als 30 kg sowie Erwachsene müssen 500-600 mg pro Tag (pro 2 Getränke) pro Tag einnehmen. Das Medikament sollte mit anderen antiretroviralen Medikamenten kombiniert werden.

Um die Verwendung einer Einzeldosis von Medikamenten sicherzustellen, müssen Sie die Kapsel ganz schlucken, nicht kauen und nicht öffnen. Wenn der Patient nicht in der Lage ist, die ganze Kapsel zu schlucken, kann er geöffnet werden und dann den Inhalt mit Nahrung oder Flüssigkeit vermischen (essen / trinken Sie diese Portion sofort nach dem Öffnen der Kapsel).

Für Kinder mit einem Gewicht von 21-30 kg beträgt die Dosierung 200 mg zweimal täglich (auch in Kombination mit anderen antiretroviralen Medikamenten).

Für Kinder mit einem Gewicht von 14-21 kg beträgt die Dosis morgens 100 mg, gefolgt von 200 mg vor dem Schlafengehen.

Für Kinder von 8 bis 14 kg werden zweimal täglich 100 mg verschrieben.

Kinder, die weniger als 8 kg wiegen und nicht in der Lage sind, die ganze Kapsel zu schlucken, erhalten ein Medikament in Form einer Lösung zum Einnehmen.

Bei der Verhinderung der Bewegung des Virus von der Mutter zum Fötus - für schwangere Frauen (mit einer Dauer von mehr als 14 Wochen) beträgt die tägliche Dosierung 500 mg (100 mg 5-mal täglich) des Medikaments oral (Behandlung in diesem Modus dauert bis zur Lieferung). Bei der Geburt wird Zidovudin in Form einer Infusionslösung in einer Menge von 2 mg / kg für 1 Stunde und dann mit einer Rate von 1 mg / kg / Stunde bis zum Zeitpunkt des Schneidens der Nabelschnur verabreicht.

Für Neugeborene wird das Medikament als Lösung zum Einnehmen in einer Menge von 2 mg / kg alle 6 Stunden verabreicht (beginnend 12 Stunden nach der Geburt und fortlaufend bis das Kind 6 Wochen alt ist). Wenn ein oraler Drogenkonsum nicht möglich ist, wird dem Kind eine Infusionslösung 1,5 Stunden / alle 6 Stunden nach der halben Stunde in / in den Weg injiziert.

Wenn ein Kaiserschnitt geplant ist, sollte die Infusion 4 Stunden vor der Operation beginnen. Wenn die falsche Geburt begonnen hat, müssen Sie die Medikamenteninfusion abbrechen.

trusted-source[41], [42], [43], [44], [45], [46]

Überdosis

Es gibt keine spezifischen Manifestationen einer Überdosierung von Drogen - es manifestiert sich in der Regel als Symptome einer Nebenwirkung (Kopfschmerzen, starke Müdigkeit, Erbrechen und manchmal hämatologische Veränderungen auftreten). Es gibt Informationen über die Verwendung von Medikamenten in unbekannter Menge, bei denen der Wirkstoff im Blut die geforderten therapeutischen Konzentrationen um das 16-fache überschritten hat, was jedoch keine biochemischen, medizinischen oder hämatologischen Komplikationen verursachte.

Wenn eine Überdosis des Medikaments eine gründliche Untersuchung des Patienten erfordert, um mögliche Vergiftungssymptome zu identifizieren, und dann die notwendige unterstützende Behandlung zuweisen.

Verfahren zur Peritonealdialyse sowie Hämodialyse haben einen geringen Effekt auf die Ausscheidung von Zidovudin, erhöhen jedoch gleichzeitig die Ausscheidung ihres Glucuronid-Abbauprodukts.

trusted-source[47], [48], [49], [50], [51], [52], [53], [54]

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Die Ausscheidung von Zidovudin erfolgt hauptsächlich durch den Prozess der Konjugation innerhalb der Leber, wodurch es in ein inaktives Glucuronid-Abbauprodukt umgewandelt wird. Die aktiven Komponenten, die mit Hilfe metabolischer Prozesse in der Leber eliminiert werden, können den Metabolismus von Zidovudin hemmen.

Keine Daten über die Wirkung von AZT auf den pharmakokinetischen Eigenschaften von Atovaquon, aber es sollte bedacht werden, dass dieser in der Lage ist, die Rate zidovidina Metabolismus relativ zu seinem Glucuronid Zerfallsprodukt (die AUC-Komponente um 33% erhöht, aber die maximale Plasma Glucuronid Konzentrationen um 19% verringert wird) zu reduzieren. Bereitgestellt Atovaquon tägliche Dosis von 500 mg oder im Zeitraum von 3 Wochen in der Behandlung von akuten Formen von Lungenentzündung durch Pneumocystis carinii ausgelöst erhielten 600 einzeln Inzidenz von Nebenwirkungen erhöht. Dies ist auf das erhöhte Zidovudin im Blutplasma zurückzuführen. Bei einem längeren medizinischen Kurs mit Atovaquon ist es notwendig, den Zustand des Patienten sorgfältig zu überwachen.

Clarithromycin ist in der Lage, die Resorption von Zidovudin zu reduzieren, was einen zweistündigen Zeitraum zwischen der Einnahme dieser Medikamente erfordert.

In Kombination mit Lamivudin steigt der Spitzenwert von Zidovudin (um 28%) moderat an, es werden jedoch keine merklichen Veränderungen der AUC beobachtet. Zidovudin beeinflusst die pharmakokinetischen Eigenschaften von Lamivudin nicht.

Es gibt Hinweise auf einen reduzierten Blutspiegel von einzelnen Phenytoin-Patienten (in Kombination mit Zidovudin), obwohl es auch Hinweise gibt, dass ein Patient im Gegensatz dazu hochreguliert war. Daher ist es im Fall der gleichzeitigen Verabreichung dieser Arzneimittel notwendig, die Indizes von Phenytoin genau zu überwachen.

In Kombination mit Methadon, Valproinsäure oder Fluconazol erhöht sich die AUC von Zidovudin mit einer entsprechenden Abnahme der Clearance-Rate. Da die Information begrenzt ist, ist die klinische Bedeutung dieser Tatsache nicht bekannt. Der Patient muss sorgfältig überwacht werden, um das Vorhandensein von Symptomen der toxischen Wirkung von Zidovudin sofort zu erkennen.

Als Zidovudin als Teil der kombinierten HIV-Behandlung eingesetzt wurde, kam es zu einer Verschlimmerung der Symptome der Anämie, die mit der Anwendung von Ribavirin verbunden ist (aber der genaue Mechanismus dieser Tatsache ist noch unklar). Daher ist es nicht empfehlenswert, diese Medikamente zu kombinieren. Der Arzt muss ein anderes Analogon für die kombinierte antiretrovirale Behandlung anstelle von Zidovudin verschreiben (wenn dies bereits begonnen hat). Insbesondere ist diese Maßnahme wichtig für Menschen mit einer Anämie in der Anamnese, hervorgerufen durch Zidovudin.

Begrenzte Beweise zeigen, dass Probenecid in der Lage ist, die Halbwertszeit sowie den Zidovudin-AUC-Index zu verlängern und zusätzlich die Glucuronisierung zu schwächen. Die Ausscheidung von Glucuronid durch die Nieren (möglicherweise auch Zidovudin) wird durch Probenecid reduziert.

Nach begrenzter Information reduziert die Kombination mit Rifampicin die AUC von Zidovudin um etwa 48% ± 34%, aber die klinische Signifikanz dieser Tatsache ist nicht belegt.

In Kombination mit Stavudin ist eine Unterdrückung der Phosphorylierung dieser Substanz in Zellen möglich. Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, diese Medikamente in Kombination zu verwenden.

Andere Wechselwirkungen: viele Wirkstoffe (darunter Morphin, Codein und Methadon, Ketoprofen, Aspirin und Naproxen, Indometacin, und außerdem Lorazepam, Dapson, Oxazepam, Clofibrat und Cimetidin mit izoprinozin (und anderen Drogen)) sind in der Lage, den Prozess zu beeinflussen Zidovudin Metabolismus unter Verwendung von kompetitiven Hemmung Glucuronidierung Prozess entweder direkte Hemmung des mikrosomalen Metabolismus in der Leber. Aus diesem Grunde sollten sie berücksichtigen die mögliche Wirkung der kombinierten Anwendung von Arzneimitteln Daten, insbesondere bei der kontinuierlichen Behandlung.

Kombinierte Anwendung (meist in akuten Fällen) mit myelosuppressiven oder nephrotoxischen Arzneimittel (zum Beispiel, Dapson, Biseptolum und systemischer Pentamidin, und außerdem Flucytosin, Interferon und Amphotericin mit Vincristin und Doxorubicin und Ganciclovir mit Vinblastin) können die Amplifikation von negativen Eigenschaften hervorrufen Zidovudin. Wenn Sie diese Medikamente gleichzeitig benötigen verwenden, um benötigen eine sorgfältige Überwachung der Nierenfunktion und hämatologische Parameter. Reduzieren Sie bei Bedarf die Dosierung beider Medikamente oder eines davon.

Da Patienten, die Zidovudin einnehmen, opportunistische Infektionen entwickeln können, werden ihnen manchmal antimikrobielle Medikamente zur Prophylaxe verschrieben. Diese Liste enthält Pyrimethamin, Cotrimoxazol und Acyclovir mit Pentamidin (in Form eines Aerosols). Die begrenzten Informationen, die im Verlauf klinischer Versuche erhalten wurden, zeigen, dass bei Kombination dieser Arzneimittel keine Zunahme der Nebenwirkungen von Zidovudin auftritt.

trusted-source[55], [56], [57], [58], [59], [60], [61]

Lagerbedingungen

Das Arzneimittel sollte unter geeigneten Bedingungen für Arzneimittel gelagert werden, die für Kinder unzugänglich sind. Temperatur nicht 25 überschreitet auf S.

trusted-source[62], [63], [64], [65], [66], [67]

Haltbarkeit

Zidovudin darf innerhalb von 2 Jahren ab dem Zeitpunkt der Arzneimittelfreisetzung angewendet werden.

trusted-source[68]

Pharmakologische Gruppe

Средства для лечения ВИЧ-инфекции

Pharmachologischer Effekt

Противовирусные препараты

Beliebte Hersteller

undefined

Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Zidovudin" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.